audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...


Benutzeravatar
LY9A
 
Beiträge: 3259
Registriert: Di 20. Apr 2010, 20:28
Wohnort: in der Garage
Blog: Blog lesen (31)
Archiv
- Oktober 2018
rein das Blech!
   Di 2. Okt 2018, 06:26

+ September 2018
+ August 2018
+ Mai 2018
+ April 2018
+ März 2018
+ Februar 2018
+ Dezember 2017
+ Oktober 2017
+ September 2017
+ August 2017
+ März 2017
+ Oktober 2016
+ August 2016
+ April 2016
+ Februar 2016
+ Januar 2016
+ Dezember 2015
Blogs durchsuchen

1 von 52 von 53 von 54 von 55 von 5

Oranje boven (Orange oben, drauf):!:

permanenter Linkvon LY9A am Mi 18. Okt 2017, 07:17

Weiter geht es.
Nachdem der Unterbodenschutz beinahe komplett ab ist, begann die Reparatur des faulen Bleches.
1.jpg

Den Anfang habe ich im Radhaus vorn rechts gemacht.

2.jpg

Kotflügelkante, Stehblech, der untere Abschluss vom Radhaus und im weiteren Verlauf nach hinten Teile des Unterbodens selbst.
Die ersten drei Positionen rosten halt, weil das ist so.
Na, nicht ganz aber wahrscheinlicher als der Unterboden zum Übergang an die Längsversteifung (Schweller).
8.jpg


Das der Unterboden Rost ab bekam (beidseitig) ergibt sich aus der einfachen Tatsache Dummheit!
Irgendwann muß so ein Schlaumeier den Wagen am Versteifungsblech des Unterholmes mit einer Hebebühne angehoben haben.
5b.jpg


Dabei hat sich das Blech nach oben gedrückt und den Unterboden mit gezogen.
Die Stoßkanten an den Schweller müssen sich dann gedacht haben " ok, wir gehen auf!".


Bahn frei für Wassermischungen jeglicher Art.
Das Schlimme dabei, das braune Zeug hatte sich rechts unsichtbar unter Karosseriedichtmasse versteckt.

Links blüht es schon durch die Dichtmasse durch also einfach zu erkennen.
Um zukünftig solcher "Schandtaten" vor zu beugen, kommt längs in den Schweller eine Versteifung, die an den Wagenheberaufnahmen nach unten ausläuft.
Optisch wird das "als ob das so muß"!
Nachdem Stehblech, Kotflügelkante und ein Teil des "Hebeschadens" repariert ist, kam direkt als Rostschutz die erste Schicht (Mennige) Farbe drauf.
13.jpg


Das Knotenblech muss noch etwas warten bis Ersatz da ist.
Den bekomme ich bestenfalls neu (Träumerle...), aus einem Schlachter heraus getrennt oder ich dengel das Teil selbst (juhu, wieder im Sandkasten spielen :D ).
In der Hoffnug das es so weiter geht, sollte der Plan aufgehen bis ende Januar die Karosserie vom Blech her fertig zu haben.
Dann könnte der Lackaufbau beginnen.
Dateianhänge
Zuletzt geändert von LY9A am Mi 18. Okt 2017, 07:47, insgesamt 2-mal geändert.

Typ 81 GL, 2.144l , 62,5KW FIN, Motor und Schlossträger durften bleiben, der Rest?…weg :-(
Typ 81 (80) 4000 SC, mit Spochtlenkrad, Spochtsitzen und mehr Licht :!:
A4 8E - modernes Teufelszeug
und noch mehr Teufelszeug:
Transit Connect 1,6 DIESEL :hmm:
0 Kommentare 201 mal betrachtet

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot], Pablo

cron