audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...


Benutzeravatar
Hynky
 
Beiträge: 1513
Registriert: So 9. Mai 2010, 19:11
Wohnort: Nordbaden
Blog: Blog lesen (84)
Archiv
- November 2018
A8: Zanhriemengedöns
   So 4. Nov 2018, 22:53

+ Oktober 2018
+ September 2018
+ August 2018
+ Juli 2018
+ Juni 2018
+ Mai 2018
+ April 2018
+ März 2018
+ Januar 2018
+ Dezember 2017
+ November 2017
+ September 2017
+ Juli 2017
+ Mai 2017
+ Januar 2017
+ November 2016
+ Oktober 2016
+ Juli 2016
+ Juni 2016
+ Mai 2016
+ März 2016
+ Mai 2015
+ Dezember 2014
+ November 2014
+ September 2014
+ Juli 2014
+ Juni 2014
+ Mai 2014
+ März 2014
+ November 2013
+ September 2013
+ Juli 2013
+ Juni 2013
+ Mai 2013
+ November 2012
+ Oktober 2012
+ September 2012
+ August 2012
Blogs durchsuchen

Klack Klack Nerv

permanenter Linkvon Hynky am Di 10. Mai 2016, 20:15

Seit Monaten schon nervt wieder irgendwas an der Vorderachse durch Geklacker beim Überfahren von Bordsteinen und Ähnlichem... seit Monaten habe ich als Störenfried den fahrerseitigen Spurstangenkopf ausgemacht: ausgeschlagen. Irgendwann habe ich auch das Ersatzteil besorgt gehabt, gute Ware von Lemförder. Nun endlich bin ich an diese Instandsetzung gegangen. Eigentlich ein Kinderspiel, wie einst bei Ford: Rein - Rauf - Runter - Raus!

Denkste. :evil:

Wochenende Nr. 1: Rad ab, Auto auf die Bühne, Kopf aus dem Federbein raus. Mist, die Kontermutter sitzt aber fest. Mit WD40-Dusche und höchstmöglichem Kraftaufwand *knack* Mutter offen. Doch der Kopf, der saß fest. FEST. Und wie übt man an dem Ding Kraft aus? - Gar nicht. Die Gewindestange ist wunderschön in einem zylinderförmigen Gummi gelagert - da überträgt man höchstens einstellige Nm auf die Gewindestange :cry:

Der gewiefte Mechaniker denkt an "abflexen - kontern - Schlüssel mit Rohr und gib ihm!" Daraus wurde nichts... Lemförder liefert beim Spurstangenkopf keine neue Kontermutter mit. (Andere Hersteller wohl auch nicht.) Diese scheint eher "Bestandteil" der Spurstange zu sein. Nun ist das auch noch ein Feingewinde - hab ich net. Ich breche ab, bau den Mist wieder zusammen und gehe Kontermuttern M14x1,5 bestellen.

Wochenende Nr. 2: Sören einbestellt ("Zweiter Mechaniker" :mrgreen: ). Er überprüft den Sachverhalt und kommt auf das gleiche Ergebnis: abflexen - nein absägen und mittels Kontermutter öffnen. Wir werfen die Säbelsäge an...
kopp_saege.jpg

Chris und Sören, gar nicht träge,
Sägen kräftig mit der Säge,
Ritzeratze! voller Drange,
gar nicht bange ab die Stange.


Das Ergebnis sieht schon ein wenig traurig aus:
kopp_abgesaegt.jpg


Noch ein wenig entgraten, Feingewindemuttern aufgeschraubt - in weiser Voraussicht habe ich 10 Stück bestellt - gekontert - uuuummmph! UUUUMMMMPH! Nichts. Wir haben alle Kraft der Welt aufgebracht, die mit Gabelschlüsseln, kurzen Verlängerungsrohren und Drehmomentschlüssel im beengten Radhaus möglich ist - NICHTS. Die Gewindestange sitzt bombenfest, wie eingeschweißt.

Wir studieren die Konstruktion der Spurstange und beschließen: Ausbau! Ans Werk: Zunächst von der Manschette befreien, dann mittels Rohrzange - ein passendes 38er Spezialwerkzeug fehlt leider - bekommen wir die Stange sogar recht problemlos demontiert. Im Schraubstock dann die bittere Erkenntnis: IMMER NOCH FEST. Ums Verrecken lässt sich da nichts, aber auch gar nichts bewegen, die gekonterten Muttern entscheiden sich für die gemeinsame Flucht übers Gewinde. Auch Erhitzen mit der Lötlampe ließ das Drecksteil kalt. Und nun?
kopp_eingezwaengt.jpg

Neue Spurstange. GNAAAAAA. :evil:

Montags den :D belästigt - äh, ne, bereichert - und am Abend die Neuteile dann geschmeidig verbaut. Nicht vergessen: Kupferpaste auf die Gewindestange, um solche Katastrophen zu vermeiden. Anmerkung: Keine Kontermutter bei der Spurstange dabei...
kopp_fertig.jpg


Zum guten Schluß dann noch dieses: Der ausgeschlagene Spurstangenkopf wurde 2012 eingebaut. VON MIR. 8O Es drängen sich Fragen auf...
1. Was für ein Katastrophenteil habe ich 2012 bestellt und verbaut?
2. Habe ich damals daneben gegriffen und statt der Kupferpaste LOCTITE aufs Gewinde geschmiert?
Hier mal der Vergleich der beiden Köpfe, der Lemförder sieht schon insgesamt vertrauenserweckender aus.
kopp_altgegenneu.jpg
Dateianhänge

A8 2.8 TT5 EZ 06/99 0588/631 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2010
A4 2.4 MT6 EZ 02/02 0588/784 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2009
80 2.8E 5A EZ 06/92 0588/520 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2002
2 Kommentare 4026 mal betrachtet
Kommentare

Re: Klack Klack Nerv

permanenter Linkvon Wutz am Do 12. Mai 2016, 23:18

Haha you get what you paid for :-)
Freut mich das es wieder alles geschmeidig is.
Bild '90er B3 PM Special
Bild '17er Logan II Stepway TCe90

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Wutz
 
Beiträge: 884
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 08:23
Wohnort: Bruchsal
Blog: Blog lesen (32)

Re: Klack Klack Nerv

permanenter Linkvon NCC am Sa 16. Jul 2016, 12:57

Ja ... Vielleicht hat sie aber auch der Mensch von der Achsvermessung zu hart angezogen. Da braucht nur minimal was am Gewinde sein und schon hat man den Salat.
Lg Janine

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi A4 - The Black Cat
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi Cabrio - La Diva
Benutzeravatar
NCC
 
Beiträge: 2140
Registriert: Fr 30. Jul 2010, 08:25
Wohnort: Dithmarschen
Blog: Blog lesen (155)

Wer ist online?

Mitglieder: Dirk, Google [Bot], kai 1