audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...


Benutzeravatar
Hynky
 
Beiträge: 1507
Registriert: So 9. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Nordbaden
Blog: Blog lesen (83)
Archiv
- Oktober 2018
Winter is coming...
   Sa 6. Okt 2018, 21:57

+ September 2018
+ August 2018
+ Juli 2018
+ Juni 2018
+ Mai 2018
+ April 2018
+ März 2018
+ Januar 2018
+ Dezember 2017
+ November 2017
+ September 2017
+ Juli 2017
+ Mai 2017
+ Januar 2017
+ November 2016
+ Oktober 2016
+ Juli 2016
+ Juni 2016
+ Mai 2016
+ März 2016
+ Mai 2015
+ Dezember 2014
+ November 2014
+ September 2014
+ Juli 2014
+ Juni 2014
+ Mai 2014
+ März 2014
+ November 2013
+ September 2013
+ Juli 2013
+ Juni 2013
+ Mai 2013
+ November 2012
+ Oktober 2012
+ September 2012
+ August 2012
Blogs durchsuchen

1 von 52 von 53 von 54 von 55 von 5

B4: Ansaugbrücke montiert.

permanenter Linkvon Hynky am Mo 26. Mär 2018, 22:57

Es ist wieder Sonntag, somit wird wieder geschraubt. Diesmal: die Ansaugbrücke muss drauf.
Hierzu tauschen wir als erstes die beiden Klopfsensoren aus. Dabei erweist sich auch der rechte Sensor als ziemlich geschunden, das war ganz sicher keine Fehlinvestition.
80_Kloppsensor Rechts putt.jpg

Als etwas widerspenstig zeigt sich die neue Lambdasonde, das Gewinde ist wohl ein klein wenig angegriffen. Mit dem passenden Werkzeug schaffen wir es mit einem Balanceakt zwischen Gefühl und Gewalt, die Sonde ordentlich ein zu schrauben. Ärgernis: Es ist eine Original Bosch-Sonde - was anderes kommt mir nicht in den Bock - für diesen Motor, und das Kabel ist doch tatsächlich zu kurz. Somit können wir die Steckermimik nicht in der vorgesehenen Halterung einklipsen, der Steckverbinder lümmelt nun lose im Motorraum herum.

Ist eigentlich die Lambdasondenversorgung für die nächsten Jahrzehnte gesichert? :|

Ein weiteres Problem: da lungert ein Kabel herum, an dem die traurigen Reste eines abgerissenen Steckers hängen. Abzählen und das Studium der Schaltpläne ("schwäre Kost!") führen zum Erkenntnisgewinn: das ist für den Pegelstandsensor des Bremsflüssigkeitsbehälters. Wir werfen den Lötkolben an, Sören montiert einen passenden Stecker aus dem Fundus. Zu genau solchen Zwecken liegt ein alter B6-Kabelbaum im Regal.
80_Stecker gerichtet.jpg

Während Sören lötet, montiere ich die Kraftstoffversorgung auf die Ansaugbrücke. Die Injektoren habe ich vorab im Ultraschallbad gereinigt und mit neuen Dichtringen versehen. Ich montiere übrigens nicht die Originalen 4-Loch-Düsen, sondern etwas jüngere 2-Loch-Düsen - diesen wird ja nachgesagt, das Laufverhalten des Motors an der ein oder anderen Stelle positiv beeinflussen zu können. Wir werden sehen.
80_Ansaugbrücke fertig.jpg

Nunmehr kann die Ansaugbrücke dann auch aufgesetzt werden. Es gibt keine weiteren Probleme - warum auch. Interessanter ist da schon diese dämliche Ansaugluftführung (das Teil, das über die Ansaugöffnung der Drosselklappeneinheit geschoben wird). Diese wird an zwei Schrauben von oben auf der Brücke befestigt, von hinten her nur aufgeschoben. Hier ist ein Spalt, den wir nicht weg bekommen. Das werde ich im Forum zur Diskussion geben.
Bei den Schläuchen ist Verfall zu bedauern, da muss ich den ein oder anderen neu erwerben. - Einschub: ALTER - für den ca. 20cm langen 3x gewinkelten Schlauch mit ca. 14mm Außendurchmesser (Verbindung Drosselklappe mit Aktivkohlebehälter-Ventil) verlangen die Audi-Traditionalisten schlappe 44 Euro :evil: - nein danke. da kommt eine Alternative rein, irgendwo ist Schluss mit Lustig.
Das Ergebnis:
80_Stand 250318.jpg
Dateianhänge

A8 2.8 TT5 EZ 06/99 0588/631 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2010
A4 2.4 MT6 EZ 02/02 0588/784 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2009
80 2.8E 5A EZ 06/92 0588/520 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2002
0 Kommentare 135 mal betrachtet

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]