audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...


Benutzeravatar
Hynky
 
Beiträge: 1502
Registriert: So 9. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Nordbaden
Blog: Blog lesen (82)
Archiv
- September 2018
D2: Ventildeckeldichtungen
   Fr 21. Sep 2018, 23:38
B6: Hoch die Deckel!
   Fr 21. Sep 2018, 23:11
B6: Koppelstangen
   Fr 21. Sep 2018, 22:38
B6: Fahrwerk die Zweite.
   Fr 21. Sep 2018, 22:19
B6: Die A...lochschraube: Hass und Gewalt, Blut und Schweiß.
   Mo 3. Sep 2018, 20:59

+ August 2018
+ Juli 2018
+ Juni 2018
+ Mai 2018
+ April 2018
+ März 2018
+ Januar 2018
+ Dezember 2017
+ November 2017
+ September 2017
+ Juli 2017
+ Mai 2017
+ Januar 2017
+ November 2016
+ Oktober 2016
+ Juli 2016
+ Juni 2016
+ Mai 2016
+ März 2016
+ Mai 2015
+ Dezember 2014
+ November 2014
+ September 2014
+ Juli 2014
+ Juni 2014
+ Mai 2014
+ März 2014
+ November 2013
+ September 2013
+ Juli 2013
+ Juni 2013
+ Mai 2013
+ November 2012
+ Oktober 2012
+ September 2012
+ August 2012
Blogs durchsuchen

1 von 52 von 53 von 54 von 55 von 5

B4: Bremsgeraffel.

permanenter Linkvon Hynky am Fr 22. Jun 2018, 00:50

Da beim letzten TÜV vor Äonen auf dem Bericht ein Vermerk über die Bremsschläuche angebracht wurde, habe ich mich mit den erforderlichen acht (!) Schläuchen eingedeckt. Doch bevor es an die Bremse geht...

Am Ölkühler gab es eine undichte Stelle: An einem Schlauch tropfte Kühlwasser heraus, nicht viel, aber signifikant. Nachziehen der Schelle brachte keine Besserung, ich habe den Schlauch kurzerhand etwas gekürzt, den Stutzen gereinigt und das Ganze neu befestigt. Dicht - fein. Nach erneutem Auffüllen der Kühlanlage gab es noch einen erneuten Ölwechsel - das etwas preiswertere Öl durfte der enfgültigen Füllung weichen. Ja, auch den Filter habe ich erneuert, somit sollte sich kein grober Unfug im Ölkreislauf befinden.

Da ich nun noch einmal den Kühlkreiskauf entlüften durfte, ließ ich den Motor entsprechend laufen und erledigte dann eine kurze Probefahrt. Zum Glück wohne ich direkt an einem Feldweg... ;) Dabei fiel bei den Bremstests auf: Funktioniert ganz gut, aber von hinten kommen permanente Schleifgeräusche. Also rauf auf die Bühne.
11_hinten links alles noch dran.jpg

Oha, das hat mit den Jahren gelitten. Da muss ich ran... Die Beläge bewegten sich kein Stück mehr, da war schon zuviel Rost und Reibung vorhanden. Also habe ich rechts mit der Demontage begonnen. Erstaunlicherweise ließen sich alle Verschraubungen recht leicht öffnen, alles längst nicht so schlimm wie es zunächst aussah. (Ich rede von rechts, über links referiere ich später.) Das Ergebnis des Abbaus stellt sich auf folgendem Bild dar.
09_Bremsgeraffel hinten rechts.jpg

Die Bremsscheibe weist zwar Flugrost auf, präsentiert sich aber sonst als einwandfrei. Die Beläge kommen aber neu.
Ich baue auch den Sattelhalter auseinander und beginne, alle Teile zu reinigen. Was wiederverwendet wird und Rost aufweist, erhält die Bürstung und wird mit Rostumwandler behandelt. Besonders erfreulich: der Kolben läuft wie Butter und lässt sich völlig problemlos zurückdrehen, auch die Manschette erweist sich als einwandfrei. Gute alte Audi-Qualität: Der Kram ist über 25 Jahre alt!
10_hinten rechts alles ab.jpg

Im Kommenden Beitrag geht es dann um die linke Seite. Oh Boy...
Dateianhänge
Zuletzt geändert von Hynky am Fr 22. Jun 2018, 00:54, insgesamt 1-mal geändert.

A8 2.8 TT5 EZ 06/99 0588/631 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2010
A4 2.4 MT6 EZ 02/02 0588/784 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2009
80 2.8E 5A EZ 06/92 0588/520 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2002
0 Kommentare 76 mal betrachtet

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]