audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...


Benutzeravatar
Hynky
 
Beiträge: 1502
Registriert: So 9. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Nordbaden
Blog: Blog lesen (78)
Archiv
- September 2018
+ August 2018
+ Juli 2018
+ Juni 2018
+ Mai 2018
+ April 2018
+ März 2018
+ Januar 2018
+ Dezember 2017
+ November 2017
+ September 2017
+ Juli 2017
+ Mai 2017
+ Januar 2017
+ November 2016
+ Oktober 2016
+ Juli 2016
+ Juni 2016
+ Mai 2016
+ März 2016
+ Mai 2015
+ Dezember 2014
+ November 2014
+ September 2014
+ Juli 2014
+ Juni 2014
+ Mai 2014
+ März 2014
+ November 2013
+ September 2013
+ Juli 2013
+ Juni 2013
+ Mai 2013
+ November 2012
+ Oktober 2012
+ September 2012
+ August 2012
Blogs durchsuchen

1 von 52 von 53 von 54 von 55 von 5

2003 - Erste Schritte

permanenter Linkvon Hynky am Do 16. Aug 2012, 23:07

Unser Shack.jpg


Autofahren war wieder richtig schön. Der V6 blubberte, hielt sich mit um 11-11,5l Verbrauch eher zurück und fühlte sich einfach gut an. Den ersten kleinen Service bei um 55tkm nahm er mir wohl übel - ein seltsames Ruckeln begann stärker zu werden. :roll:

Meckisforum hat geschrieben:Also, mein AAH zeigt, seit ich ihn habe, ein sehr eigentümliches Phänomen. Es tritt auf in den ersten ca. 3-4 Minuten nach Start des Motors. Sonst nie! Auch nicht bei stundenlanger Fahrt, egal ob Stadt oder Langstrecke.

Starten tut er absolut einwandfrei. Leerlauf ist stabil. Man kann in aller Regel auch problemlos anfahren. Aber in kürzester Zeit kommt es vor, dass er plötzlich kein Gas annehmen will. Die Drehzahl sinkt dann leicht ab, statt zu steigen (ca. unter 700 U/Min). Der Motor schüttelt sich dann leicht und das Vorwärtskommen ist schwierig :lol:
Interessant ist: Mehrfaches sanftes Antippen bringt nichts, die Drehzahl sinkt. Tritt man jedoch stark auf das Pedal, dauert´s eine Gedenksekunde und der Motor dreht sauber hoch. Zwischendrin fängt er sich und läuft normal, dann wieder fängt er an zu rucken.
Nach spätestens 4 Minuten ist alles vorbei, der Wagen fährt 1A. Egal wie lange, ob 10 Minuten oder 6 Stunden, es treten keine weiteren Probleme auf.

Aber WEHE ich mache ihn aus. Dann treten die Phänomene bei Wiederstart wieder auf. Egal ob ich 5 Minuten oder mehrere Stunden gestanden bin.

Diese Phänomene treten unabhängig von der Motor- und Aussentemperatur auf. Beim morgendlichen Start ebenso wie nach stundenlanger Autobahnhatz.


Nach langem Hin und Her stellte sich die rechte Lambdasonde als Störenfried heraus. Nach Erneuerung war wieder gut.

Im November gab es noch weiße Blinkergläser vorne, damit stimmt die Optik erstmal.

Bilder von 2003:

Heiko&Christian.jpg


KAY3349_Front.JPG


KAY3349_Seite.JPG


Bilanz: 23.408 km / 2632,34 Liter / 2.917,86 € / 11,25 l/100km / 1,108 €/l
Dateianhänge
Zuletzt geändert von Hynky am Do 16. Aug 2012, 23:54, insgesamt 1-mal geändert.

A8 2.8 TT5 EZ 06/99 0588/631 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2010
A4 2.4 MT6 EZ 02/02 0588/784 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2009
80 2.8E 5A EZ 06/92 0588/520 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2002
0 Kommentare 788 mal betrachtet

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot], uribesessen