audidrivers
http://www.audidrivers.de/

Schwammiges Fahrverhalten mit neuen Reifen?
http://www.audidrivers.de/viewtopic.php?f=11&t=23532
« Vorherige  Seite 2 von 3  Nächste »
Autor:  Labrador [ Mo 30. Apr 2018, 17:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammiges Fahrverhalten mit neuen Reifen?

Schwammig darf es nicht sein — Hauskurve oder normaler Betrieb. Ich selbst fahre gerne Contis (Sommer-Winter auf dem Quattro). Die sind komfortabel und gehen (für meine amateurhaften Ansprüche) gut durch die Kurve. Habe kein verändertes Fahrwerk, sondern den Audi Sportfahrwerkstandard. Manchmal gefühlt etwas wenig komod.

Auf meinem Jaguar (x300) sind Michelin. Auch sehr angenehm zu fahren. Damit geht es aber eher lässig über den Asphalt. Die Kurvenlage ist hier nicht vordergründig im Focus.

Kannst du die Reifen nicht zurückgeben? Wie schon andere hier gesagt haben, ist der Reifen ein fahrsicherheits relevantes Element. Da würde ich bei ungutem Gefühl keine Kompromisse machen! Ist schon was runterradiert kannst du ja etwas zuzahlen...


Viel Erfolg,

Jörn
Autor:  Cemi [ Mo 30. Apr 2018, 22:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammiges Fahrverhalten mit neuen Reifen?

Wieso hast Du denn da 3 bar Druck reingepumpt? Das ist doch auch bei 16-Zöllern zu viel.
Autor:  quattro-sa [ Mo 30. Apr 2018, 22:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammiges Fahrverhalten mit neuen Reifen?

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Das'n sehr guter Reifen bei Nässe und mäßig bei trockener Fahrbahn. Luftdruck sollte bei 2,6 - 2,8 bar liegen. Eventuell ist auf Grund verschiedener Profiltiefen der Unterschied der Fabrikate noch stärker, erstmal minimum 300 km fahren und dann nochmal Bilanz ziehen.
Autor:  ParadoX [ Di 1. Mai 2018, 10:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammiges Fahrverhalten mit neuen Reifen?

Ich schätze die 3Bar hat er drauf gemacht weil ihm der Reifen an sich zu wabbelig vorkam. So hat er geschrieben.

Habe aber die Beobachtung gemacht, das gerade bei den günstigen Reifen die Seitenflanken immer dünner und instabiler werden und sich zum Teil im unmontierten Zustand so anfühen, als könne man mit dem Finger einfach durchbohren.
Sowas spiegelt sich natürlich im Fahrverhalten wieder. In der Kurve walkt er sich dann zuviel seitlich weg.
Hab mal nen 1er BMW gefahren mit auch so Chingschong-Billigteilen drauf. Der hat beim Überfahren eines tief sitzenden Gullideckels in einer Kurve innerorts schon so versetzt das ich mich erschreckt habe und fast die Hose nass war. Das Auto war echt nicht fahrbar!
Das war auch meine "Hausstrecke" wenn man so will. Mit jedem anderen Fahrzeug merkt man den Gulli fast nicht, ausser das es kurz rumpelt im Gebälk.
Nur der 1er hat gleich mal 20...30cm in Richtung Gegenverkehr versetzt. :ohno:
Gut das es nur ne kurze Probefahrt mit nem Kundenauto war. Möchte nicht wissen wie sich so ein Mist in ner brenzligen Situation verhält.

Und, by the way, wer packt billigscheiss auf nen 180PS BMW?
Für nen Muttikarre mit 60PS und 99% Stadtverkehr kann ich es noch irgendwo nachvollziehen. Aber sonst?!?

Wobei Semperit jetzt eigentlich nicht unbedigt für Billigscheiß bekannt wäre.
Die würde ich so bei bei "günstige Qualitätsreifen" einsortieren.

Tausche einfach mal die Reifen vorne/hinten um und schaue was es gibt.
Autor:  Wood Eastclint [ Di 1. Mai 2018, 16:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammiges Fahrverhalten mit neuen Reifen?

ParadoX hat geschrieben:
Und, by the way, wer packt billigscheiss auf nen 180PS BMW?


Täusch dich mal nicht. Da gibt's genug Leute die hochmotorisierte Auto fahren und an Reifen und Bremse "sparen".
Getreu dem Motto: Hauptsache die Karre schaut geil aus.
Autor:  audiavus [ Di 1. Mai 2018, 20:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammiges Fahrverhalten mit neuen Reifen?

Semperit hab ich bisher immer bei meiner Frau verwendet und beim Winterhobel, da das Preis/Leistungsverhältnis mir eigentlich immer gefallen hat. Gut, am Spaßmobil wars bisher immer Conti und in Ausnahmefällen Dunlop....

3 Bar blas ich seit einigen Jahren Grundsätzlich rein, da ich bisher noch nie Reifen hatte, die innen abgefahren waren sondern immer nur außen, seither ist der Verschleiß gleichmäßiger....

Jetzt fahr ich erstmal ne Weile, mit rückgeben hab ichs nicht wirklich, ist so ein Prinzip von mir....(nach dem Motto gekauft ist gekauft...)
Jedenfalls wird mir das eine Lehre sein: Keine Semperit mehr aufm Spaßhobel...
Autor:  kai 1 [ Di 1. Mai 2018, 23:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammiges Fahrverhalten mit neuen Reifen?

hallo

wenn da nur die aussenkanten immer platt sind könnte auch etwas sturz helfen , so 0,5 grad negetiv könnte da schon helfen

Mfg Kai
Autor:  McGunn0r [ Mi 2. Mai 2018, 03:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammiges Fahrverhalten mit neuen Reifen?

Aber beim fronti auf der Hinterachse ist es mit Sturz ändern so ne Sache wenns legal bleiben soll
Autor:  audiavus [ Mi 2. Mai 2018, 06:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammiges Fahrverhalten mit neuen Reifen?

kai 1 hat geschrieben:hallo

wenn da nur die aussenkanten immer platt sind könnte auch etwas sturz helfen , so 0,5 grad negetiv könnte da schon helfen

Mfg Kai


ne, ist immer innen und außen, hab mich da etwas unglücklich ausgedrückt, eben immer die beiden Außenseiten eines Rades :lol:
Autor:  low [ Mi 2. Mai 2018, 18:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammiges Fahrverhalten mit neuen Reifen?

Weniger bremsen, mehr beschleunigen hilft auch, dann verlagert sich der Abrieb mehr in die Mitte.
Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]