audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

Werden wir jetzt ausgesperrt???

Allgemeines aus den Bereichen: Auto, Verkehr, Recht, Szene usw... was nicht direkt mit Audi zu tun hat.

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon kai 1 » Mi 10. Okt 2018, 13:54

hallo

es kommt aber nicht nur nur NOx da hinten raus , das ist immer im gsammtpaket zu betrachten

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 1765
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon scotty10 » Do 11. Okt 2018, 00:25

Mojn Mojn,
"...Ich bedaure, dass hier wieder Resourcen verschwendet werden. Neue Autos müssen her, alte werden verschrottet - und das wollen sie uns als Gewinn für die Umwelt, bessere Luft, etc verkaufen... Ich fühle mich dabei einfach nur verarsxxxt! ..."
Also dieser Aussage kann ich nur zustimmen !!!

DENN (!) - ganz neutral betrachtet - "Diesel aussperren JA / NEIN (?) ",
das ist doch schon mal absoluter Blödsinn !!!
Egal, WER da was zu sagen bzw. zu verwalten oder gesetzlich zu entscheiden hat.

Weiter vorn im Thread hab ich was dazu geschrieben, wie die potentiellen Autokäufer verasxxt werden.
Das ist purer Handel und hat NUR (!) etwas mit Gewinn-Optimierung zu tun.

Den Verkäufern sind irgendwelche "Klima-Ziele", "Co²-Vorgaben" doch völlig "Wurscht".
Die verdienen Ihr monatliches Einkommen durch Umsatz - sprich xxx-Prozent davon.
Die MÜSSEN (!) verkaufen !!!
Egal , wie entschlossen oder unentschlossen ein potentieller Auto-Käufer ist.
Das dabei nicht nach Bedarf und Wirtschaftlichkeit "sortiert" wird/werden kann, weiß Jeder der im Handel tätig ist.
Und JA (!) - Wer den(und vielen) Versprechungen dann glaubt, der kauft dann auch das teurere Auto.
Egal, ob Diesel oder Benziner.

Aber mal ernsthaft !
"back to the roots" !!!

Ich bin davon überzeugt davon, dass wir alle einen gesunden Menschenverstand haben.

Diese ganze "Nummer" von wegen Stickoxiden und Fahr-Verboten in deutschen (!) Städten ist doch die pure Verarxxxe !!!

Man nehme einfach mal einen Globus zur Hand und suche darauf Deutschland.
Hat man Deutschland (und die EU-Staaten endlich) gefunden, dann betrachte man auf dem Globus bitte mal andere Länder (und Kontinente) und deren Größe.
Z.B. Süd-Ost-Asien, Afrika, Süd-Amerika, etc.,...
Vielleicht sind ja Größen-Unterschiede ersichtlich.
(mit großer Sicherheit !)

Ganz direkt gefragt:
Welche Abgas-Normen gibt es dort ???
WOHIN (???) werden "ausgemusterte" Autos aus D verkauft/verschoben ???
Wie lange passiert das schon ???
Und diese/meine Frage bezieht sich NUR (!) auf den Faktor Auto/Verkehr !!!
(zu allen anderen Bereichen/Branchen kann/darf Jeder selbst "den Gockel bemühen" )

Es wird doch Niemand ernsthaft glauben wollen, daß dieses (global) winzige D und die (global) nur unwesentlich größere EU das Welt-Klima retten ???

Oder ???
Gruss Scotty

Freiheit für die Brennräume !
Weg mit Ruß und Ölkohle !
scotty10

 
Beiträge: 18
Registriert: 20.10.2011
Wohnort: Kolkwitz
Fahrzeug: Audi 100 C4 - Avant

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon audiavus » Do 11. Okt 2018, 05:58

scotty10 hat geschrieben:Es wird doch Niemand ernsthaft glauben wollen, daß dieses (global) winzige D und die (global) nur unwesentlich größere EU das Welt-Klima retten ???


natürlich nicht, aaaaaaaber: du kannst erst dann mitm Finger auf andere Zeigen, wenn du es selbst besser machst....und solange D unter den ersten 10 der CO2 verursacher ist, machen wir es nunmal nicht besser...

welche Frage mich nach wie vor umtreibt:
warum wurden in den letzen 20 Jahren soviel Dieselfahrzeuge verkauft? Was hat den Dieselmotor attraktiver gemacht? ich für meinen Teil kann mich nach wie vor nicht mit dem immer noch rauhen Motorlauf nicht anfreunden, hab aber, das muss ich zugeben, einen relativ kurzen Arbeitsweg von 6km einfach...
Für mich ist das immer noch ein Stinkemotor der in nen LKW oder Traktor gehört (wobei man hier ja beim nächsten thema ist: der LKW Verkehr hat in den letzten 30 Jahren ja auch massiv zugenommen, und wird noch weiter stark zunehmen!!!)
Und ich bin überzeugt, hätte man dieselbe Entwicklungsenergie in den Benzinmotor gesteckt, wie in den Diesel in den letzen 20 Jahren, wäre auch hier ein massiver Verbrauchsrückgang der Motoren erfolgt...
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 2983
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon 5-ender » Do 11. Okt 2018, 07:17

scotty10 hat geschrieben:Und ich bin überzeugt, hätte man dieselbe Entwicklungsenergie
in den Benzinmotor gesteckt, wie in den Diesel in den letzen 20 Jahren,
wäre auch hier ein massiver Verbrauchsrückgang der Motoren erfolgt...

Hat man doch bei beiden Verbrenungsarten gemacht:
Der Verbrauch ist bei beiden kaum gesunken, jedoch
die Leistung sprunghaft gestiegen...
Seit Euro4 sind die Diesel keine Bricketpressen mehr :mrgreen:

ICH mag meine kleinen Glühfixe :knuddel: , meinen alten Benziner aber auch...

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2494
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon Cemi » Do 11. Okt 2018, 08:29

audiavus hat geschrieben:welche Frage mich nach wie vor umtreibt:
warum wurden in den letzen 20 Jahren soviel Dieselfahrzeuge verkauft? Was hat den Dieselmotor attraktiver gemacht?


Das ist relativ leicht erklärt. Wenn man aus dem Rohöl das relativ gut definierte Benzin rausraffiniert und dann die Schwerölanteile abgetrennt hat, bleibt was übrig? Die wilde Mischung zündunwilligen Diesels! (etwas vereinfacht dargestellt). Der sollte aber auch effizient verkauft werden. Wohnungheizungen, Trecker und LKWs haben die Kapazitäten nicht ansatzweise abgedeckt.

Also wurde bei der Politik eine Steuererleichterung für PKW-Diesel bestellt, die sachlich völlig unbegründbar ist außer eben durch die Schaffung eines künstlichen neuen Absatzmarktes. Hat funktioniert. *hust*
Benutzeravatar
Cemi
 
Beiträge: 1378
Registriert: 29.04.2010
Wohnort: Neuss am Niederrhein
Fahrzeug: A6 C4 Avant V6(ABC) Schalter

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon Jan867 » Do 11. Okt 2018, 12:19

kai 1 hat geschrieben:es kommt aber nicht nur nur NOx da hinten raus , das ist immer im gsammtpaket zu betrachten

die Fahrverbote werden aber nur wegen dem NOX verhängt.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8382
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon ACQ92 » Mo 15. Okt 2018, 07:41

Gerade die Tage im Radio gehört: Problemsky: Die herbeigebetete Elektromobilität will um's Verrecken nicht in Fahrt kommen. Der ausgemachte Grund dafür: Der Strom ist zu teuer in Deutschland. Und weil das so ist, haben unsere Politiker eine ganz neue, tolle Idee: Der Spritpreis muß rauf! Wir erhöhen massiv die Mineralölsteuer, damit der Strom wieder billiger ist, dann werden auch mehr Elektrokarren gekauft! Problemsky gelöst! :mrgreen:


Gruß Torsten, der das irgendwie geahnt hat...
'92er Audi Coupe Quattro AAH
Rainer Günzler: "Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!"
ACQ92

sponsor

 
Beiträge: 1107
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon NCC » Mo 15. Okt 2018, 10:03

Hi

Na jetzt wo alle neuen Auto's dank WLTP doch nur noch absolute Sparmodelle sind mit einem kaum zu messenden Spritverbrauch
ist das nicht schlimm. Gut vielleicht für son paar Öko's die noch ihre alten Fahrzeuge der Umwelt zuliebe weiterfahren
statt ihren Euro 5 Karren pressen zu lassen. ( Aufm Schrottplatz machen sie langsam Platz für A4 B8 und co.... )

Und dann machen diese Öko's auch noch Jung und Oldtimer Messen mitten in der Erfurter Umweltzone.
Also irgendwie.... Ich weiß ja auch nich. Letztens erst wieder erlebt das die Tankleuchte bei som Euro 4 Diesel
erst bei 870km angeht aber das darf ich garkeinem erzählen.
Lg Janine

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi A4 - The Black Cat
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi Cabrio - La Diva
Benutzeravatar
NCC

ncc

sponsor
 
Beiträge: 2140
Registriert: 30.07.2010
Wohnort: Dithmarschen
Fahrzeug: Audi A4

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon 5-ender » Mo 15. Okt 2018, 10:39

Und meine alte €4-Dreckschleuder 0,095 gr. CO/Km und un-
sägliche 0,18gr. NOX/Km in die Luft pustet! Ich Umweltpott-
sau, ich elende... :mrgreen:
Ich bin dafür, daß meine Alukugel nach dem CO-Ausstoß be-
steuert wird, wie die heutigen Autos auch!

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2494
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon Jan867 » Mo 15. Okt 2018, 12:10

Hallo,

wir sind hier nicht bei Wünschdirwas :mrgreen: . Es wird das gemacht, was der Industrie nützt. Sollten mal ein paar Umweltliebhaber dazwischen fahren, wird das umgesetzt, was die Lücken in den Regelwerken hergeben, die man vorher selbst gesetzt hat. Sich selbst erteilt man eine Ausnahmegenehmigung.

Wenn ein paar Gerichte ihr Eigenleben entwickeln (schön blöd, das mit der Gewaltenteilung ;) ), wälzt man den Verlust auf die Verbraucher ab. Die wehren sich nicht dagegen.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8382
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

VorherigeNächste

Zurück zu off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron