audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

selbstfahrende Autos

Allgemeines aus den Bereichen: Auto, Verkehr, Recht, Szene usw... was nicht direkt mit Audi zu tun hat.

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon Jan867 » Fr 13. Jul 2018, 13:55

Phoenix hat geschrieben:Jaa erschreckende Aussichten.
Aber ich gebe da erstmal nichts drauf. Ich bezweifel nämlich, dass diese Überwachung und Kontrolle, das Vorschreiben und Bevormunden mit den Grundrechten und dem Datenschutz vereinbart ist.

hier sind wir wieder beim Thema:
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Moderne Autos geben heute alles an den Autohersteller weiter, was man sich nur vorstellen kann (interessanter wäre zu wissen, was man sich nicht vorstellen kann). Sie begründen es u. a. mit selbstfahrenden Autos. Sogar Softwareupdates online sind möglich. Augenmovement, Sauerstoffgehalt und Schnarchsensor, alles Ausstattungstools, die für die Fahrsicherheit sorgen sollen, geben ihre Daten an die Hersteller weiter. Pausenhäufigkeit, Darmträgheit, Blähungen, jeder Furz ist denen bekannt! ASR hat sich eingeschaltet? Aha...! Motionsensoren werden für die Kurvengeschwindigkeiten und Bremskräfte genutzt, GPS für die Fahrstrecken- und Standortüberwachung, sowie Geschwindigkeitskontrollen. Jaja, richtig gelesen, der Staat hat auch ein Interesse an den Daten.

Ab sofort ist es überall und zu jeder Zeit möglich, eine Geschwindigkeitsüberschreitung zu dokumentieren, permanent zu überwachen, und mit einem Bußgeld und/oder Führerscheinentzug zu belegen. Auch ohne Radarfoto.


Und WAS SCHREIBT der ADAC?
ADAC hat geschrieben:Es wird Zeit, daß Besitzer UND NEUTRALE STELLEN die Info-Flut begrenzen und filtern können.

soso. Neutrale Stellen sollen entscheiden, wer und was von unseren persönlichen Fahrerdaten verwendet werden darf?
Meine Daten sollen von keinem erfaßt werden, dann braucht sich auch keine neutrale Stelle Gedanken über die Verwendung machen. Denn auch dafür wird es wieder Abstufungen in der Verbreitung geben. Wie beim polizeilichen Führungszeugnis..

Schon mal ein Führungszeugnis beantragt? Da denkst Du, die sind vom MFS. Polizeilich, richterlich und behördlich, die bekommt man selbst noch nicht mal ausgehändigt, bzw. zu lesen. Das ist geheim, wenn Deine Arbeitsplatzbewerbung bei einer Institution abgelehnt wird, dann vielleicht wegen eines Eintrages, den Du selbst nicht kennst.

Oder wegen des Autofahrens...
Benötigt man dann überhaupt noch einen Führerschein für Selbstlenkerautos? Tja, wenn der Motionkontroller zu oft penetriert wurde, darf man wohl nur noch Selbstlenkerautos fahren, ääääh mitfahren :(

Leute, ich bin kein Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker, Faschist oder Schlechtmensch, ich möchte einfach nur in Freiheit und ohne Überwachung leben. Eigentlich nur so wie früher, aber irgendwie habe ich den Eindruck, daß das nicht mehr so ist. Und in Bezug auf die nur 2 Jahre alte Aussage von Phoenix s. o., macht sich die Erkenntnis breit, daß es heute nicht mehr darum geht unsere Grundrechte zu schützen, sondern zu filtern. Keiner wird die Patrizier aufhalten, und irgendwann werden die Grundrechte auch nicht mehr gefiltert werden.

Wir würden einen Stromausfall, einen echten Blackout benötigen, um vom Datensmog mal wieder richtig durchatmen zu können...
...was ich wiederum niemanden wünschen würde.

Ist Datensmog gesundheitsschädlich? Das ist schlimmer als Facebook (was schon richtig übel ist).

Also was nun?
Fahrt eure Oldies weiter, und laßt die Handys zu hause. Ich glaube, das ist Freiheit :huepf:
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8326
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon 5-ender » Fr 13. Jul 2018, 14:21

Hier kann ich Jan, nur in allem zustimmen!

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2484
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon audiavus » Mo 16. Jul 2018, 07:00

ja, so gings mir auch als ich den Artikel gelesen hab....


wobei, was mir grad durchn Kopf ging, eigentlich müsst es doch genügen wenn man die Internetverbindung kappt, da gibt's doch bestimm ein eigenes STG für :mrgreen:
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 2958
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon LY9A » Mo 16. Jul 2018, 09:49

Jan867 hat geschrieben:Fahrt eure Oldies weiter, und laßt die Handys zu hause. Ich glaube, das ist Freiheit :huepf:

:!:
Typ 81 GL, 2.144l , 62,5KW FIN, Motor und Schlossträger durften bleiben, der Rest?…weg :-(
Typ 81 (80) 4000 SC, mit Spochtlenkrad, Spochtsitzen und mehr Licht :!:
A4 8E - modernes Teufelszeug
und noch mehr Teufelszeug:
Transit Connect 1,6 DIESEL :hmm:
Benutzeravatar
LY9A

ly9a

sponsor

 
Beiträge: 3254
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: in der Garage
Blog: Blog lesen (31)
Fahrzeug: Audi 80 2,2 (62KW)/ Audi A4 8E

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon kai 1 » Mo 16. Jul 2018, 11:50

audiavus hat geschrieben:ja, so gings mir auch als ich den Artikel gelesen hab....


wobei, was mir grad durchn Kopf ging, eigentlich müsst es doch genügen wenn man die Internetverbindung kappt, da gibt's doch bestimm ein eigenes STG für :mrgreen:


Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

:stirnklatsch:
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 1754
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon NCC » Mo 16. Jul 2018, 12:14

LY9A hat geschrieben:
Jan867 hat geschrieben:Fahrt eure Oldies weiter, und laßt die Handys zu hause. Ich glaube, das ist Freiheit :huepf:

:!:

Hi,

Daran glaube ich schon lange nicht mehr.
Um ein rum sind genug Handys unterwegs um zu erfassen wo eine " Lücke " im System fährt.
Abgeglichen mit den vorbeifahrenden Kennzeichen aus den lustigen Mautsäulen und schon ist
die Sache klar.

In Zukunft werden wir nicht drum rum kommen dabei mitzumachen um die Datenströme zu
kontrollieren. Völlig die Augen verschließen bringt es genausowenig wie blind darauf zu vertrauen
das keiner mit den Daten unfug treibt.
Das einzigste was etwas Sicherheit gibt ist die schiere Menge der Daten so das es derzeit unwarscheinlich
ist das man als normal Bürger die Nachteile zu spüren bekommt. In ein paar Jahren wirds aber
auch dafür Lösungen geben....
Lg Janine

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi A4 - The Black Cat
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi Cabrio - La Diva
Benutzeravatar
NCC

ncc

sponsor
 
Beiträge: 2132
Registriert: 30.07.2010
Wohnort: Dithmarschen
Fahrzeug: Audi A4

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon Jan867 » Mo 16. Jul 2018, 14:30

audiavus hat geschrieben:wobei, was mir grad durchn Kopf ging, eigentlich müsst es doch genügen wenn man die Internetverbindung kappt, da gibt's doch bestimm ein eigenes STG für :mrgreen:

wenn Samsung seine Kunden und deren Fernsehgewohnheiten über ein geheimes Tool im Gerät ausspionert, wird es im Auto garantiert noch genügend Assistenzsysteme geben, die die Verbindung aufrechterhalten, bzw. dem Nutzer vorgaukeln, die Online-Datenübertragung wäre abgeschaltet.




NCC hat geschrieben:
LY9A hat geschrieben:
Jan867 hat geschrieben:Fahrt eure Oldies weiter, und laßt die Handys zu hause. Ich glaube, das ist Freiheit :huepf:

:!:

Um ein rum sind genug Handys unterwegs um zu erfassen wo eine " Lücke " im System fährt.

jaja, da fährt eine Lücke im System, aber wer dieses Schneewittchen ist, läßt sich damit nicht herausfinden.




Abgeglichen mit den vorbeifahrenden Kennzeichen aus den lustigen Mautsäulen und schon ist
die Sache klar.

ja, das stimmt. Auch hier kam dem Datenschutzbeauftragten nur eine Statistenrolle zu. Immerhin hat er es geschafft, daß die Strafverfolgungsbehörden nicht alle Kennzeichen nach ihrem Gusto speichern dürfen. Aber leichtsinnig wer glaubt, daß deswegen diese Daten nicht doch auf die eine oder andere Weise auf zweifelhafte Art genutzt werden.




In Zukunft werden wir nicht drum rum kommen dabei mitzumachen um die Datenströme zu
kontrollieren. Völlig die Augen verschließen bringt es genausowenig wie blind darauf zu vertrauen
das keiner mit den Daten unfug treibt.

ja, Du bist eine der wenigen Realistinnen hier, aber so lange es noch möglich ist, streue ich denen Sand ins Getriebe. In der Hoffnung George Orwells 1984 auf 2084 zu verschieben.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8326
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon McGunn0r » Mo 23. Jul 2018, 16:04

Och, das "nachhause Telefonieren" kann man doch recht leicht unterbinden... Da gibts im Netz jede Menge Orte wo man Jammer kaufen kann oder Seiten auf denen Bauanleitungen zu finden sind... Wenns mans drauf anlegt kann man auch nen 100m Umkreis empfangslos machen... Nur der Bundesnetzagentur wirds ned gefallen... :mrgreen:
92er Audi Coupe AAH (noch 397 zugelassene)
93er Audi S4 ABH Limo (noch 28 zugelassene)

Frauen, die meinen, Männer seien zu keiner innigen und liebevollen Beziehung fähig,
waren noch nie am Samstag in einer Autowaschanlage!
Benutzeravatar
McGunn0r

sponsor
 
Beiträge: 1671
Registriert: 09.05.2010
Wohnort: BaWü

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon Jan867 » Mo 23. Jul 2018, 17:47

Moihoin,

es wird dann also irgendwann so weit sein, daß Fremdlenker-PKW nicht mehr ohne Logtool auf bundesdeutschen Straßen fahren dürfen.

Naja, Radarwarner sind auch nicht erlaubt. Keiner hat sie, keiner nutzt sie, aber irgendwie bremsen immer alle vor einem Blitzer ab. Schon komisch.
Ob ein Jammer nicht von den Behörden umgangen, und ob die Nachfrage überhaupt befriedigt werden kann, wird sich dann wohl zeigen.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8326
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Vorherige

Zurück zu off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kai und 7 Gäste