audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[S2 ABY] Vibrationen ab 61km/h

Kupplung / Getriebe / Wellen / Differenzial

[S2 ABY] Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Mihi » So 5. Nov 2017, 19:58

Kurze Vorgeschichte:

Letzten Winter habe ich mich endlich an den Austausch, des kompletten Abgasstrang gemacht. Wagner Krümmer, RS2 Hosenrohr, RS2 Kats, BN-Pipes Anlage (70mm) ab Kat. Mir ging es um ein bisschen früheren Turbobums und Klang. Soviel vorweg, beides erfüllt :D
In dem Zug, machte ich noch einen Zahnriemenwechsel, da dieser eh anstand (mehr als 6 Jahre alt) und die Wasserpumpe über den O-Ring leckte. RS2 LLK wurde auch noch verbaut. Ach ja, das Mittellager der Kardan hängte auch schon ziemlich durch und hatte Risse im Gummi. Somit musste die Kardan runter. Diese habe ich in dem Zuge noch entrostet und neu gespritzt (sieht wieder super aus). Getriebelager kamen auch neu.

Wie der Titel schon sagt, habe ich nun ab 61km/h, eine Vibration, welche nicht von den Pneus herkommen kann. Sehr konstant, fein, aber deutlich spürbar. Muss ein drehendes Element sein, welches schneller dreht, als die Räder. Bei 60km/h nicht wahrnehmbar, ein km/h mehr und es ist da. Wird bis 80 stärker, nimmt dann ein bisschen ab bis 120 aber ist ständig present. Sagen kann ich das, da ich den Audi auf dem Lift auf über 60 beschleunigt habe. Am Mittellager nehme ich keine Vibrationen wahr, kann aber auch wegen dem Lager sein. Wenn ich den Finger an das Torsengehäuse (Gehäuse nach Getriebe) auflege, spüre ich ein Vibrieren. Ist aber auch nicht so fest, wie ich meine es spüren zu müssen (Im Auto sitzend, spürt man es sehr deutlich). Beim Differential spüre ich überhaupt nichts.
Dieses Vibrieren habe ich auch wenn ich nur rolle, also keinen Gang, ausgekuppelt.

Kann es sein, das mein Entrosten und neu lackieren der Kardanwelle mir eine Unwucht eingebracht hat? Ich habe alles schön angezeichnet (Körner), wie im RLF beschrieben und die Welle genau so wie ich sie auseinander genommen habe wieder zusammen und eingebaut.
Andere Frage, wenn ich die Kardan nochmals komplett ausbaue, kann ich kurzzeitig mal wieder über 60 drehen und so erkennen, ob ich die Vibrationen noch habe? Frage deshalb, macht das dem Antrieb etwas? Weil, vibrierts nicht mehr, wäre es dann ja eindeutig die Kardan!

So, genug. :oops:
Coupé S2 ABY
Benutzeravatar
Mihi
 
Beiträge: 156
Registriert: 07.06.2010
Wohnort: Cham (CH)
Fahrzeug: Coupé S2 ABY

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon quattro-sa » Mo 6. Nov 2017, 12:11

Ja, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, mal den HA-Antrieb versuchsweise totzulegen.
MfG Marcus

Bild

Audi 100 C4 2.6 ABC frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 92
Audi A4 B5 1.9 1Z frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 96
quattro-sa
** Moderator **

sponsor
 
Beiträge: 4387
Registriert: 10.05.2010
Wohnort: Südraum Leipzig
Fahrzeug: Audi 100 C4 2.6 Fronti/Schaltg

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Mihi » Mo 6. Nov 2017, 21:25

Danke für die Bestätigung.
Lass den ja nicht lange laufen. Somit baue ich mal die Kardan wieder aus.

Ich berichte.
Coupé S2 ABY
Benutzeravatar
Mihi
 
Beiträge: 156
Registriert: 07.06.2010
Wohnort: Cham (CH)
Fahrzeug: Coupé S2 ABY

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Mihi » Do 17. Mai 2018, 17:41

So möchte noch kurz berichten, was weiter gegangen ist. Ich hasse ja auch, dass ein Thread angefangen wurde, aber keine Lösung, bzw. nicht Lösung drin steht.

Eins vorweg. Ist Kardan abgeschraubt, drehen vorne keine Räder mehr (die Masse wird zu schwer sein von den Rädern). Somit konnte ich nicht testen ob die Vibrationen ohne Kardan noch bestehen würden. Hab dann die Kardan nochmals ausgebaut und bin zu GKN um die mal auf Unwucht zu testen. Der gute Mech hat dann die zwei Ausgleichslager, mit zu viel Spiel festgestellt. Und wies der Zufall wollte, hatte der noch diese Lager an Lager. Somit in Auftrag gegeben, die Welle mit neuen Lagern zu bestücken und auszuwuchten. Auch meinte er, dass die Kreuzgelenke noch tiptop in Schuss seien.

Die neu gewuchtete Welle wieder eingebaut und was soll ich sagen, es ist noch genau gleich. :cry: AB 61km/h fängt es hochfrequent an zu vibrieren. Kein Vergleich zu einem Vibrieren von einer Unwucht im Rad. Auch kann ich die Räder ausschliessen, hab neue Sommerreifen montiert, und diese sogar mit Felgen auswuchten montiert (braucht dann weniger Klebegewichte).

Fakt ist, Stand ist der gleiche.
Ich frage mich nur, was es denn sein könnte? Was könnte denn noch so Vibrationen im Antriebsstrang verursachen? Egal welcher Gang, ob Ausgekuppelt oder nicht, die Vibrationen sind vorhanden. Ab 61 bis ca. 80 stärker, ab 100 sind sie weniger bis 140, dann werden sie wieder ein bisschen stärker und das geht rauf und runter bis 250 so (war letztes Wochenende mal bei euch am testen 8) :D )

Das einzige was sich in der ganzen Geschichte beim Umbau Richtung Antriebsstrang geändert habe, sind die "verstärkten" Getriebelager von audi100.net (Getriebelagersatz Ultra Performance - Audi 80/90/S2/RS2/100/200: ). Ich selber kann mir aber nicht vorstellen, dass ich deswegen diese Vibrationen habe.
Coupé S2 ABY
Benutzeravatar
Mihi
 
Beiträge: 156
Registriert: 07.06.2010
Wohnort: Cham (CH)
Fahrzeug: Coupé S2 ABY

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon 44_TR » Do 17. Mai 2018, 17:50

Hallo,
"fährst" Du das Auto, oder wird auf der Hebebühne getestet?
Sofern letzteres: Ich würde mal auf der Straße probieren ob es dann auch ist.

Ist es bei 61km/h in jedem (möglichen) Gang oder nur in einem - als abhängig von der Motordrehzahl oder Raddrehzahl.

Es gibt hier ja gerade einen Thread zum Thema Kupplung am ABY - ist das ZMS (sofern vorhanden) in Ordnung?
Wurde die Kupplung auch überarbeitet?
Wurden IM Getriebe Lager ersetzt oder nur die Aufhängungen?

So was ähnliches hatte ein Freund am 3BG Passat 2,8 synchro - dort lag es am Ende an den Lagern der Hohlwelle.
Da diese nicht mehr lieferbar waren musste ein gebrauchtes Getriebe her - seit dem ist Ruhe.

Gruß Stefan
44_TR
 
Beiträge: 2624
Registriert: 04.06.2010

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Mihi » Do 17. Mai 2018, 18:06

Hallo

Beides, also er wird auch gefahren. Auf dem Lift wollte ich nur mal schauen, ob ich den Ursprung der Vibration finden kann (was nicht der Fall war).

Es ist und bleibt bei jedem Gang gleich, ob eingekuppelt oder ausgekuppelt.

Kupplung wurde vor ca 40'000km von Audi gemacht. ZMS kann ich nicht sagen, da ich da nicht daran gearbeitet hatte. Kupplung wurde nicht überarbeitet. Getriebe wurde auch nicht runtergenommen und was daran getauscht. Das ist ja das komische, der ganze Antriebsstrang blieb am Auto. Einzig Querlenker wurden gelöst, damit ich den vorderen Hilfsrahmen ausbauen, entrosten, pulvern und neu lagern konnte.

Beim Getriebe wurden nur die Lager ersetzt, da ich diese ja eh beim Hilfsrahmen abbauen musste.

Einzig was sich aus meiner Sicht geändert hat, ist das ich mit dem Audi wieder vermehrt auf das Gaspedal gedrückt habe, weil er jetzt so schön klingt und so gut abzieht, mit den neuen Komponenten :D (also mein Verhalten).
Coupé S2 ABY
Benutzeravatar
Mihi
 
Beiträge: 156
Registriert: 07.06.2010
Wohnort: Cham (CH)
Fahrzeug: Coupé S2 ABY

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon 5-ender » Fr 18. Mai 2018, 09:57

Sind die Vibrationen auch im Lenkrad spürbar (flattern), würde ich auf
einen Stoßdämpfer an der VA tippen, ansonsten an der HA. Ich hatte
ein solches Phänomen an der VA, als der Stoßdämpfer vorne rechts
komplett defekt war. Hier hatte ich vibrieren/flattern am Lenkrad.
Das Fahrzeug war zwischen 100-130 Km/h nicht fahrbar. Ob ein leichtes
vibrieren, bei niedrigeren Geschwindigkeiten vorhanden war, kann ich
nicht mehr sagen. Je nach Härte/Festigkeit, der Federn kann es bei
unterschiedlichen Geschwindigkeiten auftreten (unterschiedliche
Resonanzen). Bei mir ist ein H+R Cup-Kit verbaut, also auch harte
Federn...

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF (der rollende Schrotthaufen und Alltagshure, wieder willen...)
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC (das Alukügelchen, mein zweites Schmuckstück)
Benutzeravatar
5-ender

5ender
 
Beiträge: 2453
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Jan867 » Fr 18. Mai 2018, 13:21

Hach, das ist aber schwierig 8O .

Einfach mal bäck to se ruds. Die Kardanwelle muß ja komplett verspannungsfrei eingebaut werden. Ist das gewährleistet?
So ein größerer Auspuff wiegt mehr, und wenn man am Krümmer herumwruckelt, hat es dann vielleicht das darunterliegende Motorlager in Mitleidenschaft gezogen? Könnte sich das während der Fahrt so weit bewegen, daß die Kardenwelle irgendwann verspannt? Oder liegt die Ölwanne am Aggregateträger an?
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8230
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Mihi » Sa 19. Mai 2018, 16:37

@5-ender
Wenn es die Stossdämpfer wären, dann würde doch dieses Verhalten auf dem Lift nicht spürbar sein. Aber es ist ja da genau gleich, ab 61km/h (nach Tacho), tritt diese Vibration auf.
Aber ausschliessen tue ich die Stossdämpfer trotzdem nicht ganz, da ich auf der Bahn, auch Vibrationen am Lenkrad hatte. Ich habe das normale H&R Gewinde drin., welches sicher auch schon 10 Jahre und ca. 100'000 km auf dem Buckel hat. Sollte somit vielleicht eh mal die Stossdämpfer tauschen :oops:

@Jan867
Hab die Kardan, wie in Repleitfaden beschrieben, mit einer Lehre hochgeschraubt. Diese sollte und schien auch gerade verbaut zu sein. Auch habe ich bevor ich den Auspuff ab Kat montierte, alles mal laufen lassen um zu schauen, ob ich an der Kardan evtl eine Unwucht spüren oder sehen kann. Doof ist dann nur, dass der Auspuff so laut ist, und man so eh schon weniger wahrnimmt. Auch konnte ich keine Vibration erkennen, beim Anfassen vom vorderen Flansch Getriebe und hinterem beim Diff. Einzig optisch hat es beim Mittellager (welches neu kam) ausgesehen, dass es vibriert. Aber das Lager aussen angefasst, konnte ich keine Vibration fühlen.

Langsam tendiere ich auch auf das Getriebe. Da ich mich selber da zuweing auskenne, ist es schwierig mir einen Reim zu machen. Aber ich werde den Audi in nächster Zeit nochmals gründlich absuchen. Zuerst muss jetzt noch das Auto von der Freundin MFK tauglich gemacht werden. Ich werde wieder berichten, hoffentlich mit mehr Erfolg. Danke schonmal für die Hilfestellung, ein tolles Forum
:sensationell:
Coupé S2 ABY
Benutzeravatar
Mihi
 
Beiträge: 156
Registriert: 07.06.2010
Wohnort: Cham (CH)
Fahrzeug: Coupé S2 ABY

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Teddysixtynine » Mo 21. Mai 2018, 09:19

Vielleicht hat, trotz neuer Reifen und Auswuchten der Felgen, einer Felge nen Höhenschlag bekommen... selber gewechselt oder machen lassen?

Gruß Stephan
Trabant 601 Limo Hellbeige 26 PS Benzin
Golf 2 C Froschgrün 54 PS Diesel
Golf 2 CL Jadegrün 55 PS Benzin
Golf 2 GL Weiß 90 PS Benzin
A4 B5 Limo Schwarz 2.6 V6

A6 C4 Bj 3/97 Avant Alusilber 2.6 V6

Graf Bobby 1PS Quattro15.04.1988 - 22.03.2015 Rip
Benutzeravatar
Teddysixtynine

teddysixtynine

sponsor

 
Beiträge: 494
Registriert: 16.02.2012
Wohnort: Niederrodenbach
Fahrzeug: A6 C4 Avant 2.6 V6

Nächste

Zurück zu Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast