audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

Werden wir jetzt ausgesperrt???

Allgemeines aus den Bereichen: Auto, Verkehr, Recht, Szene usw... was nicht direkt mit Audi zu tun hat.

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon josefini1 » Do 19. Apr 2018, 13:36

Hi, ab einer gewissen Größe darfst Du Dir in D alles erlauben und kriegst noch Abfindung, wenn der Karren im Dreck ist. Beispiele: Ackermann, Cryan, Müller uvm.

Ich als kleiner Durchschnittshosenscheixxer würde fliegen und hätte Schadenersatzansprüche am Hals, wenn ich mich so verhalten würde im Job.

Und daß man 1a funktionierende Dinge einfach kaputtmacht und wegwirft, das kann ich nicht kommentieren, da mir hierzu die richtigen Worte fehlen (vor allem, wenn überhaupt nicht bewiesen ist, ob und in welcher Form diese Autos überhaupt Menschen schädigen). Ich finde sowas einfach nur noch abartig und primitiv.

Aber naja, jammern wir nicht, es gibt schlimmere Länder. Und das zieht sich ja leider durch nahezu alle Branchen

mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 1045
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon Jan867 » Mi 9. Mai 2018, 17:58

SIE KÖNNEN ES NICHT LASSEN.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
was nun? Neuwagen auch aussperren? Winterkorn haben sie schon auf der Abschußliste :D , da gehören aber noch mehr Leute drauf. :geek:



Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
sagt die neue Umwelministerin. Können Politiker eigentlich alles, also auch gleichzeitig den Wirtschaftsminister machen?
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8327
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon Mad Dog » Mi 9. Mai 2018, 19:27

Besonders schlimm finde ich eigentlich, dass selbst namhafte Blätter bzw. Online-Nachrichtenportale wie in diesem Fall der Spiegel unterschwellig Lügen verbreiten!
Zitat: „(...)funktioniert der SCR-Katalysator zur Reinigung von Stickoxiden im Abgas nicht oder nur extrem eingeschränkt. Das giftige Gas entweicht in hohen Konzentrationen aus dem Auspuff.
=> Um es nochmal ganz klar zu sagen, Stickstoffdioxid ist kein Giftgas sondern ein Reizgas!!!
Die Gefahr besteht darin, dass bei dauerhafter Entzündung der Atemwege (welche duch ständige hohe Konzentrationen von Stickstoffdioxid hervorgerufen werden kann) die Gefahr von Krebs ansteigt.
Aber NIX mit giftig!!!
Pressefreiheit schön und gut. Aber auch hier wird entweder eine bewusste Täuschung und Meinungsmache betrieben (mal wieder!) - oder aber alternativ sind schlicht und ergreifend inkompetente Redakteure am Werk.

Gruß

Christian

P.s.: Und auf der andren Seite wird R1234yf als Kältemittel für Klimaanlagen zugelassen...
Ohne Worte.
:|
D2 AQH-Schalter, Ebonyschwarz
89Q 7A, diverse Optimierungen, Panthero
Typ85-(noch-)KV-Coupé, Perlmuttweiß
C6-Z06 LS7, HPE650 Upgrade, Machine Silver
Volvo V50 D5204T5, Schwarzmetallic
Passat-B8 Variant Highline CRLB, DeepBlack
GSX-R1000
Benutzeravatar
Mad Dog

maddog

sponsor
 
Beiträge: 2598
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: 31xxx

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon Cemi » Fr 11. Mai 2018, 09:20

Namhaft schön und gut. Aber seinen guten Ruf hat der Spiegel ja wohl schon lange und endgültig ruiniert. Den Online-Auftritt kann man eigentlich nur noch anklicken um zu überprüfen, was "die Bevölkerung" denken soll. Gilt für den Rest der "Namhafen" aber genauso. Nur mal so am Rande... ;)
Benutzeravatar
Cemi
 
Beiträge: 1376
Registriert: 29.04.2010
Wohnort: Neuss am Niederrhein
Fahrzeug: A6 C4 Avant V6(ABC) Schalter

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon Jan867 » Mo 14. Mai 2018, 14:45

Mad Dog hat geschrieben:=> Um es nochmal ganz klar zu sagen, Stickstoffdioxid ist kein Giftgas sondern ein Reizgas!!!
Die Gefahr besteht darin, dass bei dauerhafter Entzündung der Atemwege (welche duch ständige hohe Konzentrationen von Stickstoffdioxid hervorgerufen werden kann) die Gefahr von Krebs ansteigt.
Aber NIX mit giftig!!!

naja, eigentlich geht es in dem Artikel eher darum, daß die Betrugsmanöver immer noch nicht beendet sind.
Und ob nun Giftgas oder Reizgas, es beeinträchtigt scheinbar die Gesundheit oder sogar das Leben einiger Menschen, da ist die Formulierung nicht unbedingt so ausschlaggebend.

Ich für meinen Teil finde, daß Altdiesel fürchterlich stinken. Egal ob LKW oder PKW. Fahre ich hinter einem her, drücke ich im Audiwagen auf Innenraum-Umluft. Werden die Abschalteinrichtugen verwendet, oder der DPF ist defekt, kann man das sofort riechen. Besonders im Winter, wo tempmäßig abgeschaltet wird.




Cemi hat geschrieben:Namhaft schön und gut. Aber seinen guten Ruf hat der Spiegel ja wohl schon lange und endgültig ruiniert. Den Online-Auftritt kann man eigentlich nur noch anklicken um zu überprüfen, was "die Bevölkerung" denken soll. Gilt für den Rest der "Namhafen" aber genauso. Nur mal so am Rande... ;)

die Printmedien haben sich ihren Ruf schon vor langer Zeit ruiniert. Entweder durch schlechte Recherche, mangelhafte Ausdrucksfähigkeit oder Absicht. Fakenews gab es schon immer, nur jetzt macht sich jemand daran, darüber aufzuklären.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8327
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon 5-ender » Di 15. Mai 2018, 09:04

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Der hohe Entwicklungsaufwand bedeutet hohe Produktkosten. Möglicherweise
sind die vorhandenen Motorsteuergeräte nicht in der Lage, die komplexeren
Systeme zu verwalten. Solche Bauteile sind besonders teuer. Immerhin: Die
mögliche Effizienz dieser Variante beurteilen die Professoren als „sehr hoch“.
Kritisch für die Hersteller: Sie müssten viele Entwickler mit dieser Aufgabe
beschäftigen. Dadurch würde die Entwicklung neuer Motoren oder Fahrzeug-
modelle ins Stocken kommen. Das würde deutliche Nachteile für die Autobauer
bedeuten. In der Gesamtbewertung kommt die Neuentwicklung von SCR-Syste-
men durch Fahrzeughersteller am schlechtesten weg.


Mein Mitleid, mit den Fahrzeugherstellern hält sich in Grenzen. Hätten DIE nicht be-
schissen, würde sich die ganze Problematik gar nicht ergeben. Interssiert unsere
Gesetzgebung und Justiz nur leider nicht. Die Nachrüstungen sollten verpflichtend
kommen, aber auf Kosten der Autohersteller!

So, nun steinigt mich... :mrgreen:

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2484
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon josefini1 » Di 15. Mai 2018, 09:43

@Chris: Ich steinige Dich nicht, sondern teile Deine Meinung.

Das Nachrüstzeugs ist ja nicht neu. In den 80ern kam ja bekanntlich das "Waldsterben" auf. 1985 besaß ich einen E12, 528I, welchen man mit einer Einrichtung, die sich NOX-Control nannte, in der BMW-Werkstatt nachrüsten konnte. Das war so ein Schlauchteil irgendwie in einer Schachtel, kostete viel Geld (weiß nicht mehr wieviel) und man konnte damit schön Steuern sparen.

Soweit ich mich erinnerte, gingen damit die Stickoxyde in irgendeinem Betriebszustand etwas runter, sodaß man das damals als "Nachrüst-Kat-Ersatz" verkaufte.

Wahrscheinlich hat es geholfen: Ich lebe noch, und der Wald ist auch noch da..... :twisted:

mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 1045
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon Jan867 » Di 15. Mai 2018, 13:25

Hallo,

was faken die hier eigentlich?

MT hat geschrieben:Experten: Diesel-Nachrüstungen sind teuer und unwirksam

Hardware-Nachrüstungen könnten alte Diesel sauber machen. Ein Gutachten im Auftrag des Verkehrsministeriums zeigt jetzt: Der Aufwand wäre enorm.


Keine schnelle Aufrüstung von Dieselfahrzeugen möglich
Nachrüstsysteme nicht wirkungsvoll
Kosten höher als vermutet
Eingriffe in die Fahrzeugelektronik nötig


weiter unten steht zu lesen:
Die mögliche Effizienz dieser Variante beurteilen die Professoren als „sehr hoch“.


Entweder handelt es sich beim Schreiberling um einen Volontär im 1. Semester, oder um eine gezielte Kampagne der Autoindustrie in diesem Fall mit Hilfe des CSU geführten Verkehrsministeriums von Andreas Scheuer. Man bedient also 2 Monate nach Amtseid schon wieder seine Klientel.

Von den 4 o. g. Punkten sind 3 völlig irrelevant und einer ist gelogen.

Nur gut, daß jetzt scheinbar doch die Möglichkeit zur Sammelklage light geschaffen wird, um dieses unselige Oligopol anzubohren. Da hat sich jemand dann wohl doch ein wenig Applaus verdient :applause: , und für die Konzerne wird ihr Dieselgate zum Bumerang, weil jetzt etwas entstanden ist, was sie jahrzehntelang verhindern konnten.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8327
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon Jan867 » Do 17. Mai 2018, 18:01

Geht in HH als erstes los:

SPON hat geschrieben:Während das Verbot in der Max-Brauer-Allee für alle Pkw und Lkw gilt, die die Abgasnorm Euro 6 nicht erfüllen, wird die Stresemannstraße nur für Lkw unterhalb der Euro-6-Norm gesperrt.


Echt klasse, wegen dieser ganzen Dieselscheiße werden auch "saubere" Autos ausgesperrt, die sogar noch weniger Stickoxide als € 6-Stinkdiesel ausstoßen :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

War ja klar, wer hätte es gedacht :lol: ? Nur wegen ein paar Panikern in der Innenbehörde...

Jetzt habe ich auch einen Grund, VW zu verklagen, auch wenn ich keine Gurke von denen fahre.

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8327
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Werden wir jetzt ausgesperrt???

Beitragvon josefini1 » Fr 18. Mai 2018, 10:26

Hi, ich kenn zwar die Örtlichkeit nicht, aber ich denke, es gibt Umwege, auf denen man die Stresemannstraße oder viele andere Straßen orts- und zeitnah umfahren kann.

Ich freue mich schon heute tierisch auf das Geschrei der davon betroffenen Anwohner und die daraus folgende Beschwerdelawine. Eine Reihe 12-Tonner in einer Wohnstraße hat Charme :-)

Kafkaesk, die ganze Geschichte, oder noch besser Karl Valentin, der die Sache vorausgesehen hat und eine Lösung bietet: Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 1045
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.

VorherigeNächste

Zurück zu off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste