audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[Typ89 NG] NG springt schlecht an.

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / Kühlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

Re: NG springt schlecht an.

Beitragvon Jan867 » Mo 30. Jul 2018, 13:27

Thé hat geschrieben:2607
Was ist das Ding links neben der Benzienpumpe?

das könnte ein Filter sein, entweder fremdnachgerüstet, oder Pampasausführung usw.




Jan867 hat geschrieben:
Thé hat geschrieben:Also habe ich mal den Kraftstoffdruck gemessen. wenn ich die Pumpe laufen lasse, dann kommt der Druck nur auf c.a. 3 Bar.

das hängt immer davon ab, bei welcher Batteriespannung und an welcher Stelle das gemessen wird, und dieses Ergebnis würde wohl eher auf eine defekte Benzinpumpe hindeuten, was ich aber ausschließen würde, wenn der Motor im Betrieb einwandfrei läuft.


Batterie war OK, 12,5V unbelastet.
Gemessen habe ich an der "Meßstelle 1" wie im RLF beschrieben.

welcher RLF und welcher Vorgang?




Die Benzienpunmpe ist etwa 3 Jahre alt. Das heißt zwar nicht viel, es ist aber nicht mehr die erste ;-)
Wenn der Motor läft, dann käft er auch ordentlich. Er Springt halt nur schlecht an wenn er warm ist und Beim Anfahren Hustet er kurz aber häftig.

das ist unlogisch. Beim Anfahren im unteren Drehzahlbereich liegt nur ein geringer Spritbedarf vor. Kannst Du den Motor voll ausdrehen, oder stirbt er schon vor 6500 Touren ab?




Jan867 hat geschrieben:Bei schlecht startenden NG´s würde ich mich zuerst mit dem Thema Falschluft beschäftigen:

Na das habe ich schon Gründlich getan, ich halte das für sehr unwahrscheinlich. Völlig außschließen würde ich es aber nicht.

Ich wrde mal weiter rum stöchern :-/

vielleicht etwas übersehen?




Thé hat geschrieben:also der Druck soll laut RLF zwischen 6,1 und 6,5 Bar liegen. Aber Jan hat schon recht, ich sollte nicht zu viel auf meine Manometer geben. Allerdings bei meinem zweiten quattro liegt der Druck rund 1 Bar höher.

Du meinst die Differenzdruckmessung? Der Arbeitsdruck liegt zwischen 6,1 und 6,5 bar, aber an der richtigen Stelle gemessen. 3 bar funzt nicht, weil die ESV bei 3,5 bar ihre Tätigkeit einstellen.

Ob die Fördermenge der Bepu ausreichend ist, stellt man lt. RLF durch eine Mengenmessung fest. Aber wie schon geschrieben, das würde man beim Kickdown sofort spüren.




martind25 hat geschrieben:Sieht irgendwie nach einem Druckregler aus. Umgeh' den mal mit einem kleinen Röhrchen und miss dann denn Druck nochmal. Eventuell wurde mal eine kräftigere Pumpe verbaut und mit diesem wurde der Druck wieder auf das normale Level eingestellt?!

der Druckregler bei der KE III muß in Fließrichtung hinter dem Mengenteiler liegen, sonst hat das keine Auswirkung auf den Mengenteiler und die ESV.
Die Bepus für die KE III sind die stärksten Pumpen überhaupt, sogar mancher S2-Tuner bedient sich ihrer, wenn die OE-Pumpe nach einem Leistungsupdate nicht mehr ausreichend ist.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8330
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: NG springt schlecht an.

Beitragvon Dirk » Mo 30. Jul 2018, 14:15

Thé hat geschrieben:2607
Was ist das Ding links neben der Benzienpumpe?

ich denke, das ist ein Kraftstoff-Druckdämpfer (nicht zu verwechseln mit einem Kraftstoff-Druckregler)
z.B. Bosch 0280161002
--> Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Bild

("Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. " eigentlich nur sinnvoll bei sequentiellen Einspritzsystemen [?])
[Edit: z.B. beim JL war auch so etwas verbaut, allerdings im Motorraum --> Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. Pos. 8A
oder beim NF und MC (Typ 44) aber direkt auf der Benzinpumpe --> Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. Pos.34]

aber original ist das nicht, oder ?
ich würde es entfernen (oder zumindest versuchsweise "überbrücken").

Thé hat geschrieben:Der Druckspeicher sitzt nach meinen Erkenntnissen über der Pumpe und den Kraftstofffilter.
2608
ja genau ... mittig auf diesem Bild
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. als Pos.1 zu erkennen
Audi A6 C5 Limo V6 2.4 30V (ALF) Euro3 [MJ.98]
Audi A4 B5 Avant 1.8 20V (ADR) Euro3 [MJ.98]
Audi A2 1.4 16V (AUA) Euro4 [MJ.01]
Golf IV Variant 1.9 TDI PD (AXR) Euro4 [MJ.06]

Bild
Benutzeravatar
Dirk
ADMINISTRATOR

 
Beiträge: 4196
Registriert: 19.04.2010
Wohnort: Lkr. Nienburg/Weser
Blog: Blog lesen (1)

Re: NG springt schlecht an.

Beitragvon Jan867 » Mo 30. Jul 2018, 17:51

ah, danke Dirk.

Jetzt weiß ich endlich, was das Teil Nr. 4 auf der Bepu beim NG ist.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

An den Außentankpumpen war so ein Teil nicht montiert. Einen Defekt könnte es aber nur bewirken, wenn es verstopft ist.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8330
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: NG springt schlecht an.

Beitragvon Thé » Di 31. Jul 2018, 07:54

Jan867 hat geschrieben:
Thé hat geschrieben:also der Druck soll laut RLF zwischen 6,1 und 6,5 Bar liegen. Aber Jan hat schon recht, ich sollte nicht zu viel auf meine Manometer geben. Allerdings bei meinem zweiten quattro liegt der Druck rund 1 Bar höher.

Du meinst die Differenzdruckmessung? Der Arbeitsdruck liegt zwischen 6,1 und 6,5 bar, aber an der richtigen Stelle gemessen. 3 bar funzt nicht, weil die ESV bei 3,5 bar ihre Tätigkeit einstellen.

Ja, genau die meine ich. Nach dem ich den RLF noch mal genau studiert habe, ist mir Aufgefallen, dass ich mich wohl ziemlich blöd angestellt habe. (Oh wie peinlich!) :oops: Ich werde das noch mal messen.

Nach dem ich mir gestern den komischen Topf noch genauer angesehen habe und fest gestellt habe mein anderer NG quattro hat das Teil auch nicht, bin ich zu dem Schluss gekommen, das ist doch nachträglich rein gefummelt worden. Hatte ich erwähnt, dass mein Vorbesitzer Meister in einer Audiwerkstatt war...

Dirk hat geschrieben:ich denke, das ist ein Kraftstoff-Druckdämpfer (nicht zu verwechseln mit einem Kraftstoff-Druckregler)

Das wird es sein!

Ich werde noch mal den Diff. Druck messen (dieses mal richtig! :mrgreen: ) Und dann den ganzen Kram wie tropfende Ventile und Falschluft.

Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
Thé
 
Beiträge: 293
Registriert: 26.05.2010

Re: NG springt schlecht an.

Beitragvon Jan867 » Di 31. Jul 2018, 14:16

Nach dem ich mir gestern den komischen Topf noch genauer angesehen habe und fest gestellt habe mein anderer NG quattro hat das Teil auch nicht

naja, zumindest ist der Dämpfer an allen NG und AAR´s mit Innentankpumpe verbaut, was man also von außen gar nicht sehen kann.




bin ich zu dem Schluss gekommen, das ist doch nachträglich rein gefummelt worden. Hatte ich erwähnt, dass mein Vorbesitzer Meister in einer Audiwerkstatt war...

so schlecht ist das doch gar nicht gewesen, einzig die Schraubschellen würden mir zu denken geben.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8330
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: NG springt schlecht an.

Beitragvon Thé » Do 2. Aug 2018, 09:55

Hallo,
ich habe den Systemdruck noch mal gemessen. Diese mal bin ich mir auch sicher, dass es richtig war. (Ohne störende Rückschlagventile und so... :oops: )
Ist aber nicht mehr geworden. mehr als 3,5 Bar werden es nicht. Wenn der Motor läuft, dann sind es 5. Ich bin dabei die Batterie mal zu laden, dann werde ich noch mal messen. und dann auch dern anderen Kram. Temp.-geber, Dichtigkeit vom Kaltstartventil, und und und...

Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
Thé
 
Beiträge: 293
Registriert: 26.05.2010

Re: NG springt schlecht an.

Beitragvon Jan867 » Do 2. Aug 2018, 13:26

Hallo,

auch bei stehendem Motor und Batteriespannung muß der Systemdruck bei min. 6,1 bar liegen.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8330
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: NG springt schlecht an.

Beitragvon martind25 » Do 2. Aug 2018, 13:55

Ich schmeiß mal Benzindruckregler in den Raum. Steck mal den Untedruckschlauch ab starte dann. Wenn meine Theorie stimmt sollte er weiterhin schlecht anspringen und auch schlecht laufen. Oder gar nicht mehr anspringen.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB † Sep12
A4 Avant BPW
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 873
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: NG springt schlecht an.

Beitragvon Jan867 » Do 2. Aug 2018, 17:07

-Benzindruckregler
-Leitungsverschluß, inkl. Filter und Microfilter im Mengenteilereingang
-Bepu (theoretisch, aber nicht verifizierbar, da keine Ahnung vom sonstigen Fahrverhalten)
-Stromversorgung Bepu inkl. Bepurelais

ohne ausreichende Infos keine vollständige Diagnose.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8330
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: NG springt schlecht an.

Beitragvon Thé » Sa 4. Aug 2018, 07:38

Jan867 hat geschrieben:...-Benzindruckregler...

Den hab ich im Verdacht aber bevor ich für 500€ ein Ersatzteil kaufe, möchte ich sicher gehen, dass es nicht etwas anderes blödes kleines ist.

Jan867 hat geschrieben:...-Leitungsverschluß, inkl. Filter und Microfilter im Mengenteilereingang...

Das habe ich gestern geprüft, bis zur Pumpe ist alles frei. Und wenn ich die Pumpe einfach mal in einen Messbecher pumpen lasse, dann kommt da auch ordentlich was raus. vieviel das eigentlich sein muss weiß ich nicht. Aber wie gesagt, dass ist schon ordentlich.
Der Hinweis mit dem Filter war super, da wär ich NIE drauf gekommen, das sich in der Schraube ein Filter befindet. Der sieht aber auch sauber aus.

Jan867 hat geschrieben:...-Bepu (theoretisch, aber nicht verifizierbar, da keine Ahnung vom sonstigen Fahrverhalten)...


Das Fahrverhalten ist, wie weiter oben beschrieben, eigentlich unauffällig. Beim Anfahren verschluckt er sich und wenn er einmal in Fahrt ist, dann rennt er auch. Voll aus drehen tu ich Ihn eigentlich nie, aber bis 5000 U/min rennt er sehr gut.

Jan867 hat geschrieben:...-Stromversorgung Bepu inkl. Bepurelais...

Das werde ich Heute mal angehen. Das Relais schließe ich aus, das habe ich ja mit der "Fernbedienung" überbrückt.

Des weiteren habe ich den Sterekolben vom Mengenteile geprüft, der ist freigängig.

Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
Thé
 
Beiträge: 293
Registriert: 26.05.2010

VorherigeNächste

Zurück zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste