audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...


Benutzeravatar
Hynky
 
Beiträge: 1539
Registriert: So 9. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Nordbaden
Blog: Blog lesen (95)
Archiv
- Juni 2019
B6: Kleinkram im Interieur
   Mo 10. Jun 2019, 20:40
D2: Lulululululu
   Mo 10. Jun 2019, 19:47
D2: Radlagerwechsel - Teil 3: Montage rechts - oh Boy...
   So 2. Jun 2019, 22:34
D2: Radlagerwechsel - Teil 2: Montage links
   Sa 1. Jun 2019, 21:34

+ Mai 2019
+ März 2019
+ November 2018
+ Oktober 2018
+ September 2018
+ August 2018
+ Juli 2018
+ Juni 2018
+ Mai 2018
+ April 2018
+ März 2018
+ Januar 2018
+ Dezember 2017
+ November 2017
+ September 2017
+ Juli 2017
+ Mai 2017
+ Januar 2017
+ November 2016
+ Oktober 2016
+ Juli 2016
+ Juni 2016
+ Mai 2016
+ März 2016
+ Mai 2015
+ Dezember 2014
+ November 2014
+ September 2014
+ Juli 2014
+ Juni 2014
+ Mai 2014
+ März 2014
+ November 2013
+ September 2013
+ Juli 2013
+ Juni 2013
+ Mai 2013
+ November 2012
+ Oktober 2012
+ September 2012
+ August 2012
Blogs durchsuchen

Feed
Nächste

B6: Kleinkram im Interieur

permanenter Linkvon Hynky am Mo 10. Jun 2019, 20:40

Vor einiger Zeit schon ereilte mich die Bitte "Mach doch mal was mit den Fensterhebern, die blenden nachts." Denn der gute, alte Softlack hatte sich vom Fahrerfenster-Bedienschalter großflächig abgelöst und die gesamte Fläche leuchtete grell im Dunkeln. Einen Ersatz hatte ich schon vor einiger Zeit erworben. Außerdem wollte ich direkt mal den Griff an der Mittelarmlehne ersetzen, der alte war schon vor langer Zeit zerbrochen und war nur so "meeh" zu bedienen. Wer einen B6/B7 sein eigen nennt, weiß vermutlich, wovon ich rede.

Der Ausbau des MAL-Deckels ist recht einfach: die beiden sichtbaren gebogenen Bügel sind seitlich eingeclipst, mit Hebelkraft und schräg hochziehen bekommt man den raus. Dann legt man den Deckel kopfüber vor sich hin und hebelt vorne - nur vorne! -, um den kaputten Griff herum, die Kunststoffplatte von der Stoff-/Lederoberfläche. Mittels Wäscheklammern (Tipp aus dem Netz) fixierte ich das dann so, dass vorne ein ausreichend großer Spalt verblieb. L...

[ weiterlesen ]
Dateianhänge

0 Kommentare 37 mal betrachtet

D2: Lulululululu

permanenter Linkvon Hynky am Mo 10. Jun 2019, 19:47

Nach dem Radlagerwechsel läuft der A8 wieder ruhig... nicht.

Es macht bei bestimmten Geschwindigkeiten "lulululululu" vorne, vor allem links. WTF? Dieses Geräusch war auch zusammen mit dem leisen Brummseln und Vibrieren zu vernehmen und ich hielt es für ein Nebenerzeugnis des sterbenden Radlagers. Aber neeeee... Probefahrt zusammen mit Sören, gemeinsames Urteil: "Klingt doch nach Reifengeräusch!" Maßnahme: Vorne nach hinten tauschen. Erneute Probefahrt: WEG! Unglaublich...

Ich hatte zum Saisonwechsel neue Reifen für die abgefahrenen Exemplare vorne geordert und im Mai auch montieren lassen. Schlauerweise schraubte ich die Glatzköpfe schon hinten, damit die neuen, profilstärkeren Reifen dann beim Reifenmann auf der Hinterachse landen. Die im vergangenen Jahr hinten bewegten Reifen wanderten nach vorne. Und ja, kurz danach enstanden diverse Laufgeräusche, die wir zunächst alle aufs Radlager schoben, was nur teilweise zutraf. Nun sind die nagelneuen Reifen vorne drau...

[ weiterlesen ]

0 Kommentare 31 mal betrachtet

D2: Radlagerwechsel - Teil 3: Montage rechts - oh Boy...

permanenter Linkvon Hynky am So 2. Jun 2019, 22:34

Tag 3 und wir sind zu zweit - ein Glück. Das überarbeitete Ankerblech links (Mist! kein Foto gemacht!) haben wir wieder montiert und den Bremssattel wieder angebracht. Somit konnten wir uns der rechten Seite widmen. Das wurde spannend.
Im Hinterkopf hatte ich: "Oft beim langsamen Fahren mit stark eingeschlagener Lenkung gab es vorn rechts ein Knackgeräuch. Dies trat kurz nach Einbau des rechten Außengelenks vor einigen Jahren auf, spannenderweise finde ich hierzu keinerlei Aufzeichnungen. Da das Fahrzeug soweit ordentlich fuhr, habe ich es verdrängt... und wurde ab und an durch ein "Knonck!" erinnert, das da noch was war. Nun nahm ich die Gelegenheit wahr, das zu prüfen, da wir das Gelenk ja aus dem Radlager ziehen mussten. Und was passierte...? Dazu gleich mehr.
Zunächst mussten Bremssattel und A...lochschraube weichen. Die war auf dieser Seite nun etwas hartnäckiger, sie zeigte sich auch im Gewindebereich etwas verbogen. Naja. Alles andere lief soweit unauffällig, bis wir ...

[ weiterlesen ]
Dateianhänge

0 Kommentare 41 mal betrachtet

D2: Radlagerwechsel - Teil 2: Montage links

permanenter Linkvon Hynky am Sa 1. Jun 2019, 21:34

Heute war schönstes Wetter und ich in Schrauberlaune. Zunächst habe ich das Ankerblech mit Ne**rkeks und Messingbürsten vom Rost befreit und dann mit Rostumwandler angepinselt. Danach wird noch eine Ladung Farbe drauf gesprüht, dann sieht das die nächsten Jahre ordentlich aus.
Vor Montage des Lagers wollte ich die Montagestelle sauber haben. Auch hier helfen diverse Bürsten bei der Reinigung.
02_alles blank.jpg

01_Abflussbürste.jpg

Das lange Bürstelein gibt es im Supermarkt für kleines Geld, wird zum Schrubbeln in Abflussrohren angeboten. Damit habe ich anfallenden Schmutz aus der A...lochschraubenöffnung rausgebürstet.
Als nächstes ging es an die Schrauben für das Lager. Diese passte wunderbar in die Öffnung und auch die Schrauben liessen sich problemlos eindrehen. 80Nm + 90° sind eine Ansage an dieser Stelle! Man kommt halt doch nicht superleicht an...

[ weiterlesen ]
Dateianhänge
Zuletzt geändert von Hynky am Sa 1. Jun 2019, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.

0 Kommentare 34 mal betrachtet

D2: Radlagerwechsel - Teil 1: Abbau links

permanenter Linkvon Hynky am Fr 31. Mai 2019, 22:51

Kaum hatte ich die Sommerräder ans Auto geschraubt, fiel mir nach kurzer Zeit ein leises Jaulen in bestimmtem Geschwindigkeitsbereichen auf. Im Laufe der kommenden Wochen wurde es etwas vernehmlicher. Da man ja schon einiges erlebt hat, ist direkt klar: Hier macht ein Radlager die Grätsche, es ist wohl das vorne links. Wir erinnern uns: die hinteren Radlager wurden im April und November 2017 ersetzt. Die vorderen sind noch Original, mit nunmehr über 240tkm auf der Uhr. Na denn...
Die neuen Lager habe ich schon vorab besorgt, außerdem dazu auch neue Naben. Eigentlich wollte ich das ganze als fertig verpresste Ware erwerben, wie das Sören kürzlich für seinen Passat getan hat (die Konstruktion ist ähnlich). Nur ist das so für den D2 nicht erhältlich. Da eine neue Nabe um 25,00 Euro kostet, entschloss ich mich zum Kauf auch dieser beiden Posten, so hatte ich Gelegenheit, in Ruhe und ohne dass der Wagen schon zerlegt war, die Lager mit den Naben zu verpressen. Einmal mehr durfte meines Kumpels A...

[ weiterlesen ]
Dateianhänge
Zuletzt geändert von Hynky am Sa 1. Jun 2019, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.

0 Kommentare 31 mal betrachtet

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]