audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...


Benutzeravatar
Hynky
 
Beiträge: 1616
Registriert: So 9. Mai 2010, 19:11
Wohnort: Nordbaden
Blog: Blog lesen (111)
Archiv
- Dezember 2020
B6: Dämpferbecher
   So 27. Dez 2020, 13:03

+ Oktober 2020
+ August 2020
+ März 2020
+ Oktober 2019
+ Juni 2019
+ Mai 2019
+ März 2019
+ November 2018
+ Oktober 2018
+ September 2018
+ August 2018
+ Juli 2018
+ Juni 2018
+ Mai 2018
+ April 2018
+ März 2018
+ Januar 2018
+ Dezember 2017
+ November 2017
+ September 2017
+ Juli 2017
+ Mai 2017
+ Januar 2017
+ November 2016
+ Oktober 2016
+ Juli 2016
+ Juni 2016
+ Mai 2016
+ März 2016
+ Mai 2015
+ Dezember 2014
+ November 2014
+ September 2014
+ Juli 2014
+ Juni 2014
+ Mai 2014
+ März 2014
+ November 2013
+ September 2013
+ Juli 2013
+ Juni 2013
+ Mai 2013
+ November 2012
+ Oktober 2012
+ September 2012
+ August 2012
Blogs durchsuchen

B4: ATF-Sauerei

permanenter Linkvon Hynky am Di 24. Jul 2018, 19:41

Im letzten Blogbeitrag zum B4 erwähnte ich es bereits: Eine der Ölleitungen vom Getriebe zum Getriebekühler ist undicht und drückt einen schönen, permanenten, dünnen Strahl raus und versaut den ganzen Vorderwagen.
Bild
Heute kam nun das Ersatzteil von Audi-Tradition, somit konnte ich direkt heute nachmittag bei 32 Grad Außentemperatur loslegen. In der Garage waren frische 26 Grad :mrgreen: - besser als nichts.
01_Neuteil.jpg

Der Plan lautet also: ATF ablassen, Getriebe unten öffnen und ATF- mit Filterwechsel, die defekte Leitung ersetzen. Das mit der Leitung trifft sich ausgesprochen gut, blockiert sie doch eine der Schrauben von der Getriebeölwanne.
Als erstes muss der Peilstab abgebaut werden - ja, meine Automatik hat noch einen. An dieser Stelle wird auch abgelassen. Die Hülse wird mit 24er-Werkzeug geöffnet und leistet ein wenig Widerstand - das Alter halt. Ein sanfter Strahl ergießt sich in die Auffangwanne, das Peilstabgehäuse zur Seite zu drücken, ist aufgrund der Enge nach oben hin nicht ganz einfach. Der Abbau der Leitungen erweist sich dagegen als problemlos. An die Schrauben im Kühler kommt man von oben ran. Man mag sich fragen "warum denn auch die andere Leitung?" - nun, ich möchte ja auch das Getriebeöl ersetzen, da ist es sinnvoll, soviel wie möglich von dem alten Zeug loszuwerden. Außerdem ist die obere Leitung (Vorlauf) am Befestigungspunt der unteren (Rücklauf) mit angeschraubt, der Abbau also auch hier hilfreich. Die Rohrverschraubungen (19er- und 22er-Schlüssel) gehen erfreulicherweise auch gut auf. So macht Schrauben Spaß!
Keinen Spaß macht die Ölsiff-Orgie, die das doch recht dünnflüssige ATF veranstaltet. Überall tropft und spritzt es raus. WÄÄÄH!
04_SIFF1.jpg

Nächster Schritt: die Ölwanne, gerade mal 5 Schrauben drücken den Deckel unten gegen das Gehäuse - kein Vergleich zu moderneren Getriebegenerationen. Ein erneuter Schwall ATF: WÄÄÄH!
05_Filter frei.jpg

Nun liegt das Sieb frei. Zwei Schrauben halten es fest, beim Abnehmen: ihr ahnt es schon - WÄÄÄH! Noch ein Schwall ATF, danke!
Ich mache Feierabend und lasse den ganzen Kram bis morgen abtropfen. Dann geht es in umgekehrter Reihenfolge weiter. Zum Abschluss noch ein Foto des Übeltäters, man erkennt aber das kleine Loch nicht.
06_Gammelstelle.jpg
Dateianhänge

A8 2.8 TT5 EZ 06/99 0588/631 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2010
A4 2.4 MT6 EZ 02/02 0588/784 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2009
80 2.8E 4A EZ 06/92 0588/520 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2002
0 Kommentare 5516 mal betrachtet

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot], RivaDynamite