audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...


Benutzeravatar
Hynky
 
Beiträge: 1616
Registriert: So 9. Mai 2010, 19:11
Wohnort: Nordbaden
Blog: Blog lesen (111)
Archiv
- Dezember 2020
B6: Dämpferbecher
   So 27. Dez 2020, 13:03

+ Oktober 2020
+ August 2020
+ März 2020
+ Oktober 2019
+ Juni 2019
+ Mai 2019
+ März 2019
+ November 2018
+ Oktober 2018
+ September 2018
+ August 2018
+ Juli 2018
+ Juni 2018
+ Mai 2018
+ April 2018
+ März 2018
+ Januar 2018
+ Dezember 2017
+ November 2017
+ September 2017
+ Juli 2017
+ Mai 2017
+ Januar 2017
+ November 2016
+ Oktober 2016
+ Juli 2016
+ Juni 2016
+ Mai 2016
+ März 2016
+ Mai 2015
+ Dezember 2014
+ November 2014
+ September 2014
+ Juli 2014
+ Juni 2014
+ Mai 2014
+ März 2014
+ November 2013
+ September 2013
+ Juli 2013
+ Juni 2013
+ Mai 2013
+ November 2012
+ Oktober 2012
+ September 2012
+ August 2012
Blogs durchsuchen

D2: Radlagerwechsel - Teil 3: Montage rechts - oh Boy...

permanenter Linkvon Hynky am So 2. Jun 2019, 21:34

Tag 3 und wir sind zu zweit - ein Glück. Das überarbeitete Ankerblech links (Mist! kein Foto gemacht!) haben wir wieder montiert und den Bremssattel wieder angebracht. Somit konnten wir uns der rechten Seite widmen. Das wurde spannend.
Im Hinterkopf hatte ich: "Oft beim langsamen Fahren mit stark eingeschlagener Lenkung gab es vorn rechts ein Knackgeräuch. Dies trat kurz nach Einbau des rechten Außengelenks vor einigen Jahren auf, spannenderweise finde ich hierzu keinerlei Aufzeichnungen. Da das Fahrzeug soweit ordentlich fuhr, habe ich es verdrängt... und wurde ab und an durch ein "Knonck!" erinnert, das da noch was war. Nun nahm ich die Gelegenheit wahr, das zu prüfen, da wir das Gelenk ja aus dem Radlager ziehen mussten. Und was passierte...? Dazu gleich mehr.
Zunächst mussten Bremssattel und A...lochschraube weichen. Die war auf dieser Seite nun etwas hartnäckiger, sie zeigte sich auch im Gewindebereich etwas verbogen. Naja. Alles andere lief soweit unauffällig, bis wir die Gelenkwelle aus dem Radlager zogen - eiwei! Das Gelenk rutschte bei geringer Kraftaufwendung von der Antriebswelle und wurde von der Manschette eingefangen! 8O
05_rechts_zerlegt.jpg

Das hieß: Welle raus! Nach einiger Zeit lag diese auf dem Werktisch - bzw. schwebte im Schraubstock eingespannt darüber. Nach Öffnen der Manschette und Abziehen des Gelenks wurde ersichtlich: der Sprengring, der das Gelenk von eben dem Herausrutschen sichern sollte, war ordnungsgemäß vorhanden. Aber wo war dieser konisch zulaufende Plastikring? Dieser dünne Metallring ganz hinten war hingegen da. Ein Blick ins Gelenk - aaarrgh! Da hatte sich der Plastikring hineingewerkelt... wir fischten ihn aus dem Schlautz:
06_Schlautz.jpg

Weitere Brocken fanden sich im Schlautz in der Manschette. ALTER!

Unsere Untersuchung ergab: auch mit einem neuen Sprengring wollte das Gelenk nicht auf der Asches bleiben, leichte Kraftausübung und wab war es. Generell ging das auch sehr leicht drauf auf die Welle - ich erinnerte mich an andere Gelenke (B4, Passat) welche eigentlich immer sehr, sehr passgenau waren und mit Nachdruck ("Beherzter Schlag") aufgetrieben werden wollten. Mysteriös... Meine Erinnerung sagte mir dass das damals ausgebaute Gelenk (Warum eigentlich? das ist mir entfallen, ich war mir aber sicher dass es nicht defekt war) noch im Regal lag. Richtig... Und dieses ließ sich wie gewohnt nur mit Nachdruck auftreiben und hält seither bombenfest! Na gut, fahren wir halt mal damit herum.
07_altes_Gelenk_drin.jpg

Dann das Übliche: Radlagergehäuse reinigen, Lagereinbau - zu zweit waren die Schrauben deutlich einfacher anzuziehen, Lagerung oben zusammensetzen, Bremse drauf, feddich. Den größten Spaß hatten wir zum Abschluss: Zentralschrauben festziehen, 190 Nm und dann 180°. Eine ca. 1,5m lange Stange auf der Gedoreratsche und mächtig Muskelkraft haben den Job erledigt.
Jetzt noch Batterie laden, die ist ziemlich schwächlich und mehrere Tage auf der Bühne mit eingstecktem Schlüssel und Getriebestellung "N" haben mal wieder alles raus geasugt, seufz.
Dateianhänge

A8 2.8 TT5 EZ 06/99 0588/631 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2010
A4 2.4 MT6 EZ 02/02 0588/784 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2009
80 2.8E 4A EZ 06/92 0588/520 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2002
0 Kommentare 5333 mal betrachtet

Wer ist online?

Mitglieder: 44_TR, ACQ92, Google [Bot]