audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[Typ89 NG] Maße/Einbautoleranzen NG/NF Kolben/Zylinder aus RepLeitfaden

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / Kühlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

[Typ89 NG] Maße/Einbautoleranzen NG/NF Kolben/Zylinder aus RepLeitfaden

Beitragvon chaosmm » Di 13. Aug 2019, 12:57

Hallo zusammen,

Kann mir jemand aus nem Rep-Faden die kompletten Neumaße + Verschleißmaße + Einbautoleranzen vom NG/NF bezüglich Kolben/Zylinder rausschreiben, besser noch hier als Bild reinstellen?

Das wär super. Ich muss morgen mein Zeug zum Vermessen geben und muss die Maße mitbringen.

Hab absolut nix in der Suche oder sonst im Netz gefunden.

Grüße Marius

Danke euch!
Viele Grüße, Marius
chaosmm
 
Beiträge: 823
Registriert: 24.08.2010

Re: Maße/Einbautoleranzen NG/NF Kolben/Zylinder aus RepLeitf

Beitragvon Jan867 » Di 13. Aug 2019, 17:11

Hallo,

Max. Tolleranz: 0,08 mm über Grundmaß.
Grundmaß bei Standardkolben: 82,51 mm
Beide Übergrößen jeweils um 0,25 mm größer

lt. RLF für AAR.

Eine Motorinst sollte über diese Daten verfügen.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8725
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Maße/Einbautoleranzen NG/NF Kolben/Zylinder aus RepLeitf

Beitragvon chaosmm » Di 13. Aug 2019, 17:35

Jan, danke dir!
Das ist jetzt nur die Bohrung...Hast du auch Verschleißmaße vom Kolben + Gesamtverschleißmaße?

Das am Donnerstag läuft unter der Hand/mobil, da sind keine Daten verfügbar (das hat sich so ergeben, bei den hier ansässigen Instantsetzern ist entweder Sommerpause oder 4 Wochen Wartezeit).

Möchte meine eigene Messung (habs zum ersten Mal versucht) überprüfen lassen:
Block: an verschiedenen Stellen gemessen, maximaler Unterschied 3/100
Kolben: 90°verdreht zur Bolzenachse und 10 mm über unterem Ende 82,44 / 82,45 mm. (Ref: Auf meinem Alltags-AAR-Kolbenboden per Endoskop sieht man 82,485mm stehen). Sind beim Kolben also auch bis zu 4/100 mm Untermaß, obwohl die Kolben noch neuwertig ausschauen!

Wie schauts mit dem maximalen Gesamtverschleiß aus? Wird da maximales Verschleißmaß Kolben + maximales Verschleißmaß Zylinder genommen oder wie läuft das?

Danke dir, Grüße!
Viele Grüße, Marius
chaosmm
 
Beiträge: 823
Registriert: 24.08.2010

Re: Maße/Einbautoleranzen NG/NF Kolben/Zylinder aus RepLeitf

Beitragvon Jan867 » Mi 14. Aug 2019, 12:53

Hallo,

was hast Du denn vor mit dem Motor?



Block: an verschiedenen Stellen gemessen, maximaler Unterschied 3/100

das ist gut, wenig Verschleiß.




Kolben: 90°verdreht zur Bolzenachse und 10 mm über unterem Ende 82,44 / 82,45 mm. (Ref: Auf meinem Alltags-AAR-Kolbenboden per Endoskop sieht man 82,485mm stehen).

82,485 mm ist das Standardmaß. Die Abweichung durch Verschleiß darf nur max. 0,04 mm betragen.




Sind beim Kolben also auch bis zu 4/100 mm Untermaß, obwohl die Kolben noch neuwertig ausschauen!

das wäre dann grenzwertig. Neuwertige Kolben, die noch keinen Kontakt zur Zylinderwand hatten, also ohne Schleifspuren am Kolbenhemd sind, können über kein Untermaß verfügen.




Wie schauts mit dem maximalen Gesamtverschleiß aus? Wird da maximales Verschleißmaß Kolben + maximales Verschleißmaß Zylinder genommen oder wie läuft das?

so etwas gibt es nicht. Wenn sich die Zylinderwände und Kolben unterhalb der Verschleißgrenze befinden, können sie weiterhin eingesetzt werden. Auch jeder für sich. Anders schaut es bei den Kolbenringen aus:

Kolbenringstoßspiel (alle Ringe): max. 1 mm
Dazu den Kolbenring vom Kolben entfernen, in den Zylinder einlegen, und mit der Fühlerlehre die Stärke des Stoßspaltes ermitteln.

Kolbenringhöhenspiel (beide Kompressionsringe): max. 0,15 mm
Dazu im Kolbenringspalt mit der Fühlerlehre zwischen Ring und Spaltoberkante messen.

Sind die Kolbenringe verschlissen, kann man sie ersetzen, ohne den Kolben zu erneuern. Auf jeden Fall müssen vor dem Einsatz die Ringspalten penibel gereinigt werden, damit sie sich im Betrieb frei drehen können. Werden Kolbenringe ersetzt, müssen auch die Zylinder gehont werden. Dann ist das Kolbenverschleißmaß wiederum interessant, denn neue Kolbenringe in einer neu gehonten Zylinderwand schleifen sich ca. 50tkm lang ein. Auf den ersten 2tkm natürlich am meisten. Dann könnte es aber sein, daß man bei der Verwendung von verschleißgrenzwertigen Kolben dieses Maß ganz schnell überschreitet, weil die Kolben stärker im Zylinder kippen.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8725
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Maße/Einbautoleranzen NG/NF Kolben/Zylinder aus RepLeitf

Beitragvon chaosmm » Mi 14. Aug 2019, 14:04

Danke Jan, das ist ne super Erklärung!

Also so sieht der Motor aus. Die Kolben haben meiner Meinung nach am Messpunkt kaum Laufspuren, einige gar nicht...deshalb wundert mich das. Das Maß der Bügelmessschraube hab ich mit ner Digimesslehre bestätigt, 82,44.

So sieht der NF aus, im Vergleich dazu ein KV, bei dem ich die Kolben leider ohne Messen wieder verbaut habe. Er klappert, allerdings wenn er warm wird. Kalt ist alles okay. Man sieht auch: KV sieht übel aus, hat aber kein Öl verbraucht. NF sieht besser aus, hat aber überall Ölkohle gehabt.

Was ich mit dem Motor vorhabe? Einfach nur einen funktionierenden Motor ohne Tuningmaßnahmen bauen, der nicht klappert und kein Öl braucht, ohne mich in tausende Euros zu stürzen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße, Marius
chaosmm
 
Beiträge: 823
Registriert: 24.08.2010

Re: Maße/Einbautoleranzen NG/NF Kolben/Zylinder aus RepLeitf

Beitragvon kai 1 » Mi 14. Aug 2019, 21:35

hallo

man kann die Kolben auch durch beschichten wieder auf neumaß bringen

dauerhaltbarkeit hab ich aber keine Ahnung

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 1851
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Maße/Einbautoleranzen NG/NF Kolben/Zylinder aus RepLeitf

Beitragvon Jan867 » Do 15. Aug 2019, 12:38

chaosmm hat geschrieben:Die Kolben haben meiner Meinung nach am Messpunkt kaum Laufspuren, einige gar nicht...deshalb wundert mich das.

verfügen die Kolben an unbelasteter Stelle denn über den Durchmesser von 82,485 mm? Vielleicht war die Fertigung der Kolben nicht ganz astrein?




NF sieht besser aus, hat aber überall Ölkohle gehabt.

das kann auch durch den Zylinderkopf eintreten.




Was ich mit dem Motor vorhabe? Einfach nur einen funktionierenden Motor ohne Tuningmaßnahmen bauen, der nicht klappert und kein Öl braucht, ohne mich in tausende Euros zu stürzen.

das ist bei gebrauchten Teilen nicht immer gewährleistet. Wenn man sich innerhalb der Tolleranzgrenzen bewegt, hat man gute Chancen, so einen Motor wie Du möchtest, zu erhalten. Natürlich ist der ZK auch immer ein Kandidat für Ölverbräuche, auch wenn die Ventilschaftdichtungen neu sind: Ventilführungsspiel zu groß? Falsch eingesetzte Ventilführungen? Ventilschaft zu dünn?

Dann habe ich mich immer gefragt, warum die Kammerrisse zwischen den Ventilen nicht größer als 1 mm sein dürfen. Jetzt habe ich zum ersten Mal einen ZK ohne Kammerrisse verbaut, und zum ersten mal einen Motor, der nach 15tkm nur 0,5 l Öl verbraucht. Ob das damit zusammenhängt, kann ich nicht schreiben, aber so viel kann die Motorinst beim Bohren der Zylinder auch nicht verbrochen haben, daß der damalige Motor 1 l /3tkm Öl gesoffen hat.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8725
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Maße/Einbautoleranzen NG/NF Kolben/Zylinder aus RepLeitf

Beitragvon audiavus » Di 27. Aug 2019, 05:50

Wenn ich die NF/KV Kolben so seh: das sind von der Bauform her noch sehr alte Kolben, wenn dazu mal Kolben vom NG2 oder AAR anguckst, die sind wesentlich Moderner gebaut, auch waren die bisher immer Nahezu ohne Verschleiß (4 verschiedene Motoren, alle jenseits der 200 000km)
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Projekt: 1993er Audi 100 S4 V8
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 3198
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Re: Maße/Einbautoleranzen NG/NF Kolben/Zylinder aus RepLeitf

Beitragvon Jan867 » Di 27. Aug 2019, 12:24

Wenn ich die NF/KV Kolben so seh: das sind von der Bauform her noch sehr alte Kolben, wenn dazu mal Kolben vom NG2 oder AAR anguckst, die sind wesentlich Moderner gebaut

naja, das Kolbenhemd ist kürzer. Schaut man sich die Kolben vom ABY an, so sind die kaum anders aufgebaut. Der Kippeffekt bei Motoren mit höherer Leistung muß natürlich berücksichtigt werden. Beim NG2/AAR hat man dann wohl festgestellt, daß sie nicht dazu gehören, und aus Effizienzgründen das Kolbenhemd verkürzt.

Das könnte aber dann auch das Minimum sein, wenn man beim Vergleich bemerkt, daß Kolbenhemden von Kolbenschmidt 1-2 mm kürzer als vom OE-Hersteller sind, und über ungünstigere Bewegungsspuren auf dem Hemd verfügen.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8725
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG


Zurück zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste