audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[C4 AAN] Unrunder Leerlauf

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / Kühlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

[C4 AAN] Unrunder Leerlauf

Beitragvon rowdy » So 12. Sep 2021, 16:43

Moin zusammen,

Kann evtl jemand aus dem
Video eine Schnelldiagnose abgeben, warum der Leerlauf so schlecht ist.
Der Kopf hat neue Ventilführungen und Hydrostössel und Kette bekommen.
Die Ventile sind neu geläppt.
Alles andere ist soweit unverändert wieder zusammen gekommen.

Freue mich über Rückmeldung.
Gruß Olli

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
rowdy

 
Beiträge: 13
Registriert: 07.09.2021
Wohnort: Rhade
Fahrzeug: 95er S6 AAN Avant Autom.

Re: Unrunder Leerlauf

Beitragvon martind25 » So 12. Sep 2021, 16:59

LLRV abstecken und dann schau'n wie er läuft. Ich tippe mal auf einen Unterdruckschlauch (entweder gerissen/undicht oder beim Zusammenbau'n nicht mehr aufgesteckt).
Gibt zum Sägen am Turbo auch einen längeren Beitrag im Forum, wo es immer wieder mal in Richtung Undichtigkeit im Unterdrucksystem geht.
Hört sich nach ner geringen Undichtigkeit an, welche dann durch das LLRV korrigiert wird.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1337
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: Unrunder Leerlauf

Beitragvon 44_TR » So 12. Sep 2021, 18:06

Hallo,
1. was sagt der Fehlerspeicher?
2. sind alle Stecker dort wo sie hingehören? Bei einem Bekannten waren Zusatzwasserpumpe und Ansaugtemperaturfühler vertauscht... die Stecker sind gleich und passen an beiden Anschlüssen. Ich kam dahinter, weil der Widerstandswert nicht zum Temperaturfühler passte.
3. Unterdrucksystem mit Rauch abdrücken
4. die Anschlüsse am LLRV mal bewegen - ich hatte schon mehrere male, dass die Litzen (in der intakten Isolierung hinterm Crimpkontakt) "durch" waren und nicht mehr genügend Strom fließen konnte.

Bitte weiter berichten.

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3527
Registriert: 04.06.2010

Re: Unrunder Leerlauf

Beitragvon rowdy » Mo 13. Sep 2021, 11:37

Moin Ihr beiden und danke für die schnellen Rückmeldungen.

Hab eben die Unterdruckschläuche alle einmal nacheinander mit Bremsenreiniger besprüht, die Drehzahl hat sich aber nicht verändert.
Fehlende Schlauchverbindungen haben mich nicht angesprungen :-(

Bei einer Stellglieddiagnose der ESV hatte ich mir dann eingebildet, dass mehrere davon nicht arbeiten würden (kein Geräusch), hab sie mit Kontaktspray behandelt.
Das war aber wohl eher Einbildung, wenn man sie nacheinander ab- und wieder ansteckt, ist eine klare Drehzahlveränderung vorhanden.

Im Fehlerspeicher war der F60 Leerlaufschalter mit Unterbrechung/Kurzschluss drin.
Hab eben mal per Multimeter geprüft: In der aktuellen Ruhelage hab ich keinen Durchgang
Erst wenn ich die DK per Hand weiter zurückdrehe, gibt´s Durchgang.

Werde mir den Einstellvorgang gleich mal im Leitfaden zu Gemüte führen und dann ggf. nachjustieren.

Update folgt.
Gruß Olli
rowdy

 
Beiträge: 13
Registriert: 07.09.2021
Wohnort: Rhade
Fahrzeug: 95er S6 AAN Avant Autom.

Re: Unrunder Leerlauf

Beitragvon kai 1 » Mo 13. Sep 2021, 14:05

hallo

prüf den leerlaufschalter auch noch mal inklu verkabelung direkt am steuergerät ob das signal da auch ankommt

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 2140
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Unrunder Leerlauf

Beitragvon rowdy » Mo 13. Sep 2021, 14:16

Moin Kai,

hab den LL Schalter grad eben kontrolliert/nachgestellt (inkl. Anschlagdämpfer) und hinterher per MWB kontrolliert.
Leerlauf wird erkannt, Steuergerät ist ansonsten fehlerfrei.
Leider hat sich der Motorlauf noch nicht verbessert :-(

Aktuell bin ich etwas ratlos.

Gruß
Olli
rowdy

 
Beiträge: 13
Registriert: 07.09.2021
Wohnort: Rhade
Fahrzeug: 95er S6 AAN Avant Autom.

Re: Unrunder Leerlauf

Beitragvon b300 » Mo 13. Sep 2021, 15:27

Hatte ziemlich exakt den gleichen, unrunden Lauf an meinem S6 für eine Zeit X. Unter Last waren keine Probleme zu erkennen. Sämtliche Sachen geprüft, sogar getauscht. Letztendlich war es dann der KLR. Das Steuergerät hatte Mist in die Regelung geschrieben und der Motor versuchte dieses permanent auszugleichen. GAT Steuergerät getauscht und alles war wieder gut. Wird hier wohl nicht weiterhelfen.
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 776
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Brietlingen
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: Unrunder Leerlauf

Beitragvon rowdy » Mo 13. Sep 2021, 15:49

Da sachste watt..
Ein GAT KLR ist bei mir auch verbaut, aber der Stecker vom Steuergerät war bisher immer abgesteckt (braucht eh kein Mensch).
Den hab ich letzt in Gedanken wieder draufgesteckt, wobei auch die Leitungen zur Lambda Sonde + Temperaturgeber, Zündung usw. abgesteckt waren und das Zuluft-Ventil gar nicht mehr vorhanden ist.
Meiner Meinung nach dürfte das Ding so aber eigentlich keine Rolle in diesem Spiel spielen.
rowdy

 
Beiträge: 13
Registriert: 07.09.2021
Wohnort: Rhade
Fahrzeug: 95er S6 AAN Avant Autom.

Re: Unrunder Leerlauf

Beitragvon rowdy » Mo 13. Sep 2021, 16:15

Hab eben Druck aufs Ansaugsystem gegeben, es pfeift schon mal unter der Ansaugbrücke Richtung Kurbelgehäuse Entlüftung.
Dieses wilde Gummi T-Stück ist eingerissen :cry:
Hält aber in der jetzigen Einbaulage dicht..
rowdy

 
Beiträge: 13
Registriert: 07.09.2021
Wohnort: Rhade
Fahrzeug: 95er S6 AAN Avant Autom.

Re: Unrunder Leerlauf

Beitragvon rowdy » Mi 15. Sep 2021, 15:46

Dieses ranzige T-Stück unter der Ansaugbrücke gibt´s nur bei DO88, sehe ich das richtig?
Hab in der Zwischenzeit auch schon von Tüftlern gelesen, die sich da was aus Kufpferrohr selber gelötet haben, da fehlt mir allerdings der Skill bzw. die Erfahrung mit dem Material.
Oder gibt´s andere, pragmatische Ansätze um das Ding zu ersetzen?

Bzgl Leerlauf noch mal eine These: Habe den Kopf mit neuen Ventilführungen versehen und bei 2 oder 3 der EV gab es eine geringfügige Schwergängigkeit in der Auf-/Abbewegung
Alles noch gut per Hand zu wuppen, aber die anderen Ventile ließen sich eben leichter bewegen.
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass sich das auf den Leerlauf auswirkt, wollte es aber nochmal erwähnt haben.
Wie sind da ansonsten die Erfahrungen? - Vermutlich "reibt" sich die neue Paarung von Führung und Ventil mit der Zeit entsprechend ein, oder?

Gruß Olli
rowdy

 
Beiträge: 13
Registriert: 07.09.2021
Wohnort: Rhade
Fahrzeug: 95er S6 AAN Avant Autom.


Zurück zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste