audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[C4 AAN] Blauer Rauch durch Öl(-reste) im Auspuff / AU??

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / Kühlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

Re: Blauer Rauch durch Öl(-reste) im Auspuff / AU??

Beitragvon rowdy » Mo 11. Okt 2021, 15:10

Moin Jan,

die Kanäle ja, aber nicht die Ventile.

OK, also gehe ich mal davon aus, dass wenn soweit alles in Ordnung ist, einfach mehr Fahrkilometer nötig sind, bis der (alte) Rotz von vor der Reparatur da verschwunden ist.

verbraucht der Motor Kühlwasser?

Bin jetzt erst etwa 250km selbst damit gefahren, eine brauchbare Aussage dazu ist noch zu früh.

Weiß man denn in welchem Zustand die gebrauchten Kat gewesen sind?

Also ich vertraue dem Verkäufer, er sagte die kommen von einem Spender aus der Schweiz und das dort noch penibler auf Abgaswerte geachtet wird als bei uns.
Die Werte am AU Tester waren total im grünen Bereich.

Wenn es bei Katfahrzeugen aus dem Auspuff qualmt, (nicht weiß) ist ein Motor oftmals reif für den Friedhof.

In welche Richtung könnte ein möglicher Defekt denn dann gehen?
Der Kopf ist mit neuen Ventilführungen und VSD überholt, Ventile neu geläppt.
Hydros sind neu
ZKD ist neu.
Kompression liegt bei warmem Motor mit einem e*ay Instrument bei gleichmäßigen 11 bis 11,5bar
Gruß Olli

Power is how fast you hit the wall.
Torque is how far you take the wall with you.
rowdy

 
Beiträge: 26
Registriert: 07.09.2021
Wohnort: Rhade | HH/HB
Fahrzeug: S6 AAN Avant Autom. ´95

Re: Blauer Rauch durch Öl(-reste) im Auspuff / AU??

Beitragvon Jan867 » Di 12. Okt 2021, 13:37

In welche Richtung könnte ein möglicher Defekt denn dann gehen?

zuerst lege ich Wert darauf, daß ich mit dem Friedhof nicht Deinen Motor gemeint habe. Das sieht man dann bei Allerweltsmodellen, die die letzten Meter ihres Lebens fahren, dabei heftige und stinkende Wolken ausstoßen. So etwas schafft auch kein Kat mehr zu eliminieren.

Davon ausgehend, daß der ZK professionall überholt wurde, und es auch keinen Öleintrag von vor den Einlaßventilen zu geben scheint, bleiben nur noch die Kolbenringe und der Turbolader abgasseitig als Ölquelle. Für die Kolbenringe spricht die starke Verkokung an den Auslaßventilen, denn dorthin reicht das Öl des Turbos nicht.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9311
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Blauer Rauch durch Öl(-reste) im Auspuff / AU??

Beitragvon ACQ92 » Di 12. Okt 2021, 18:12

Mal ne andere Frage: Das ist ein 20V Turbo? Ist der Kopf frei von Rissen???


Gruß Torsten
'92er Audi Coupe Quattro AAH

"Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!"
Rainer Günzler (1975)
Benutzeravatar
ACQ92

sponsor

 
Beiträge: 1611
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: Blauer Rauch durch Öl(-reste) im Auspuff / AU??

Beitragvon b300 » Mi 13. Okt 2021, 09:44

Moin

Es ist ein 20VT. Steht weiter vorne im Thread mit ...Turbo... und im Profil ist es auch vermerkt. Das Thema mit Rissen im ZK an den Öffnungen der Zündkerzen zu den Ventilen liest man immer wieder. Scheinbar sind die thermischen Beanspruchungen mit den ziemlich schmalen Stegen wohl nicht ganz ohne. Würde man solche Defekte auch im eingebauten Zustand erkennen können durch z.B. Abdrücken? Ich hatte letztens in der Werkstatt gehört, das der ZK überprüft wurde indem Zylinder für Zylinder abgedrückt wurde. Bei diesen Tests wird dann sogar die Kurbelwelle arretiert, damit der Druck keine Bewegung ausübt.
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 787
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Brietlingen
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: Blauer Rauch durch Öl(-reste) im Auspuff / AU??

Beitragvon rowdy » Mi 13. Okt 2021, 13:55

b300 hat geschrieben:Das Thema mit Rissen im ZK an den Öffnungen der Zündkerzen zu den Ventilen liest man immer wieder. Scheinbar sind die thermischen Beanspruchungen mit den ziemlich schmalen Stegen wohl nicht ganz ohne.


Die Frage hatte ich mir auch gestellt, als der Kopf auf der Werkbank lag und es um eine Beurteilung des IST-Zustandes ging.
Die nachstehenden Fotos sind dafür nicht 100% geeignet, aber mein Kopf ist definitiv auch in allen 5 Brennräumen betroffen.
IMG_3956.jpg

IMG_3957.jpg

IMG_3958.jpg

IMG_3959.jpg

IMG_3960.jpg


Muss grade lügen, aber ich meine selbst im Leitfaden ist das Thema aufgeführt und es steht drin, dass kleinere Risse zw. Kerzengewinde in Richtung Ventilsitz unkritisch seien, so lange sie nicht bis in die eigentliche Sitzfläche reinlaufen.
Kann das heut Abend nochmal im Leitfaden raussuchen und nachreichen.
In einem anderen Forum und/oder Beitrag hatte ich gelesen, dass Risse am Kerzengewinde nicht weiter als x Windungen (glaube 7) reinlaufen dürften. -> Ohne Gewähr

Jan867 hat geschrieben:]zuerst lege ich Wert darauf, daß ich mit dem Friedhof nicht Deinen Motor gemeint habe. Das sieht man dann bei Allerweltsmodellen, die die letzten Meter ihres Lebens fahren, dabei heftige und stinkende Wolken ausstoßen. So etwas schafft auch kein Kat mehr zu eliminieren.

Davon ausgehend, daß der ZK professionall überholt wurde, und es auch keinen Öleintrag von vor den Einlaßventilen zu geben scheint, bleiben nur noch die Kolbenringe und der Turbolader abgasseitig als Ölquelle. Für die Kolbenringe spricht die starke Verkokung an den Auslaßventilen, denn dorthin reicht das Öl des Turbos nicht.


Bzgl. der momentan in Frage kommenden Fehlerquellen (Kolbenringe / Turbolader) finde ich beide nicht besonders prickelnd - wie auch :roll:

Werde heute Abend vorrangig den Kotflügel tauschen damit der Bock zur HU kann.
Nächste Schritte wenn noch Zeit sein sollte:
1) Kerzenbild prüfen und Brennräume mit Endoskop anschauen. Hier würde ich analog zum Kerzenbild auch ein dunkle Färbung im Brennraum erwarten wenn es von dort kommt.
2) Mit Endoskop durchs Gewinde der Lambdasonde Richtung Turbo schauen.

Update folgt, danke erneut für eure Anregungen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Olli

Power is how fast you hit the wall.
Torque is how far you take the wall with you.
rowdy

 
Beiträge: 26
Registriert: 07.09.2021
Wohnort: Rhade | HH/HB
Fahrzeug: S6 AAN Avant Autom. ´95

Re: Blauer Rauch durch Öl(-reste) im Auspuff / AU??

Beitragvon Jan867 » Mi 13. Okt 2021, 15:14

Hallo,

der Riß des 3. Zylinders könnte bedenklich sein. Ansonten gilt, daß die Risse 0,3 mm stark sein, und nur in 4 Gewindegänge der Kerze reichen dürfen. Ob das bei Überschreitung dann gleich zu Ölverbrauch führen muß, ist keine Voraussetzung. Eher zu Wasserverbrauch.

Mit dem Endoskop ist eher keine Diagnose möglich, weil man nicht genug darin sieht. Bei Öleintrag von den Kolbenringen, soll sich Ölkohle am Rand des Kolbenbodens befinden, und bei Eintrag vom Ventil mehr in Kolbenmitte. Die Ölkohle verschwindet natürlich, bei einer scharfen oder längeren Autobahnfahrt. Dann schaut so ein Kolben fast wie neu aus.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9311
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Blauer Rauch durch Öl(-reste) im Auspuff / AU??

Beitragvon 44_TR » Mi 13. Okt 2021, 22:34

@b300
Was Du meinst ist die sogenannte „Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. “.
Nacheinander werden alle Zylinder auf OT gedreht und die Kurbelwelle arretiert.
Dann wird der auf OT stehende Zylinder durchs Zündkerzenloch mit Druck beaufschlagt.
Der Druck wird mit einem Druckverlustprüfgerät auf den Zylinder und ein Vergleichsmanometer gegeben.
Entweicht ein bestimmten Prozent-Wert über Kolbenringe, Ventile, Kopfdichtung, … dann kann man das am Messgerät ablesen. Die Skala ist in rot/gelb/grün eingeteilt - also eher gut einsetzbar.
Die Geräte kosten ab 30€.
Am Geräusch kann man dann ausmachen „wo“ der Druck entweicht.
Ein Ölverbrauch muss aber nicht unbedingt an den Kolbenringen liegen - die Ölabstreifringe können auch defekt sein, wenn die Verdichtungsringe noch gut sind.
Den Turbolader kann man damit nicht diagnostizieren.
Wie ist denn das Wellenspiel des Turboladers?

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3546
Registriert: 04.06.2010

Re: Blauer Rauch durch Öl(-reste) im Auspuff / AU??

Beitragvon rowdy » Mi 13. Okt 2021, 23:07

Sodele, der Kotflügel ist getauscht, es spricht dann erstmal nichts mehr gegen eine Vorführung zur HU :)

@44_TR: Hatte den Turbo nach Ausbau des Kopfs ja auch auf der Werkbank, Wellenspiel war nach 283tkm erwartungsgemäß schon vorhanden.
Aber noch nicht total klöterig/jaggelig (wie auch immer man es beschreiben will), und auch nicht ölversifft o.ä., daher hab ich den erstmal unverändert wieder eingebaut.

Hier noch, wie angedroht, ein Foto des Kerzenbilds:
IMG_4290.jpg

Die dunklere Färbung auf Zyl. 4 ist geblieben.

Darüberhinaus auch noch ein Foto der Turbinenseite vom Lader durch das Sondengewinde:
IMG_4299.JPG


Werde wohl nicht daran vorbeikommen, den Lader nochmal auszubauen... :cry:
Dann lässt sich hoffentlich auch erkennen, ob ein möglicher Öleintrag vom Motor und/oder erst aus dem Lader kommt.

Könnt ihr bestätigen, dass der weiße Belag vom verbranntem Öl rührt?
Ich meine bei Bosch (oder Hella) in einem Artikel zu Lamdasondenschäden davon gelesen zu haben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Olli

Power is how fast you hit the wall.
Torque is how far you take the wall with you.
rowdy

 
Beiträge: 26
Registriert: 07.09.2021
Wohnort: Rhade | HH/HB
Fahrzeug: S6 AAN Avant Autom. ´95

Re: Blauer Rauch durch Öl(-reste) im Auspuff / AU??

Beitragvon kai 1 » Do 14. Okt 2021, 03:10

44_TR hat geschrieben:Ein Ölverbrauch muss aber nicht unbedingt an den Kolbenringen liegen - die Ölabstreifringe können auch defekt sein, wenn die Verdichtungsringe noch gut sind.

der ölabstreifer kann auch einfach fest gebacken sein

passiert bei den neumodischen motoren ja sehr gern

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 2143
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Blauer Rauch durch Öl(-reste) im Auspuff / AU??

Beitragvon Jan867 » Do 14. Okt 2021, 13:26

44_TR hat geschrieben:Ein Ölverbrauch muss aber nicht unbedingt an den Kolbenringen liegen - die Ölabstreifringe können auch defekt sein, wenn die Verdichtungsringe noch gut sind.

das war auch so gedacht, aber wenn man die Kolbenringe tauschen möchte, erneuert man sowieso alle.




rowdy hat geschrieben:Hier noch, wie angedroht, ein Foto des Kerzenbilds:

die Kerzen sind alt, da befindet sich sogar Grünspan am Steckeranschluß. Also ist dieses Kerzenbild auf den alten Motor zurückzuführen, und trifft kaum eine Aussage über den neuen Motor. Auf jeden Fall sollte man sich mit den Steckern von den Zündspulen beschäftigen, durch einen Übergangswiderstand entsteht dieser Grünspan. Die Stecker dürften genauso ausschauen.




Könnt ihr bestätigen, dass der weiße Belag vom verbranntem Öl rührt?

verbranntes Öl hinterläßt schwarzen Ruß, so wie man das in der Pipe und Auslaßventilen erkennen konnte. Weiße Spuren entstehen durch Wassereintrag, die Lambadasonde schaute so ähnlich aus. Von Zündkerzen die weißlich gefärbt sind, weiß man, daß das Gemisch zu mager ist. Vielleicht läßt sich das auf das Turbinenrad übertragen.

Es kann aber auch sein, daß das Endoskop die Situation falsch wiedergibt.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9311
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

VorherigeNächste

Zurück zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste