audidrivers

Die Community fĂĽr alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[A7 C8] 55TFSI auch von niedrigen Ă–ldruck betroffen wie 3.0TDI?

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / KĂĽhlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

[A7 C8] 55TFSI auch von niedrigen Ă–ldruck betroffen wie 3.0TDI?

Beitragvon Artur2002 » Mi 10. Jul 2024, 00:26

Hallo zusammen :mrgreen: , ich hab schon in einigen Foren gefragt, aber da sind immer verschiedene Meinungen, bei denen ich nicht weiß, was jetzt wahr ist und was nicht. Es geht um das Thema Öldruck. Dieses wird vorallem und ausschließlich bei den 3.0TDI ab bj.13 stark thematisiert. Nun frage ich mich, ob ich das auch beim 3.0tfsi habe. Der einzige, der das auch so stark thematisiert, ist MIK Motoren mit seinem Upgrade Pumpen. Ich hab mal selbst nachgeschaut, und muss sagen, das mir dieser unter 1Bar Druck bei 600Umin sorgen macht. 2 Programmierer sagen, ja erhöhen, 2 sagen, nein, nur im last Bereich muss erhöht werden, und er letzte sagt alles gut. Öh... Außerdem will ich auch mindestens auf 5w30 wenn nicht anders geht dann 0w30. Ich höre einfach zu viel mechanisches im Motor, wenn ihr wisst was ich meine. Der Motor kommt eh schnell auf Temperatur, wahrscheinlich wegen der Standheizung und der Segelmodus ist auch bald Geschichte. Mache morgen nochmal eine 2 Testfahrt, wo ich die ganze Drücke aufzeichnen werde. Fazit Fragen: Öldruck tatsächlich zu niedrig, oder nur Bluff? Meiner hat 70tkm, und will reagieren, bevor noch was passiert. Und wie sehen die Erfahrungen mit 5w30 bei dem Motor aus? Vielleicht wisst ihr ja mehr zu den Themen.

Danke und GruĂź 8)

Bild 1 Atmosphären Druck
Bild 2 Kaltstart
Bild 3 Leerlauf
Bild 5, 6 und 7 kann man es Ablesen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Artur2002
 
Beiträge: 17
Registriert: 30.06.2024

Re: 55TFSI auch von niedrigen Ă–ldruck betroffen wie 3.0TDI?

Beitragvon martind25 » Mi 10. Jul 2024, 09:46

1) Lass dich von den MEINUNGEN in Foren nicht verunsichern. Sie werden nie technisch untermauert, daher Nonsens aus Technikersicht.
2) Da wir hier im Forum vorallem ältere Audis behandeln, werden die Rückmeldungen auch aus dieser Ecke kommen, daher:
2a) AUdi gab frĂĽher min 2Bar bei 2.000U/min an. Weitere Werte waren noch der Ă–ldruckschalter mit 0,3Bar bei Motorlauf (damit war die LL-Drehzahl gemeint) und die 1,8Bar bei (denke ich) 1800U/Min.
3) Deine Werte sehen ALLE Top aus, kein einziger Wert UNTER 1 Bar
4) Es ist eine geregelte Ölpumpe, welche bei Lastanforderung (auch schon bei niedriegen Drehzahlen) hochregelt (was physikalisch eben möglich ist); denn ohne Regelung arbeitet sie wie eine Normale Ölpumpe; geregelt wird nur mittels Spannung am Druckventil; wenn dies Defekt (oder Notlauf) ist es wieder eine "normal-geregelte" Ölpumpe.

Jetzt könnte man noch so Sachen wie Überdrücken der Hydros; Druckreduktion in den Köpfen (was alles Themen in den 90ern und 2000ern waren) mit in solch eine Diskussion einbringen. Aber auch nicht nötig, wenn man sich die Technik dahinter ansieht. Problematischer sehe ich eher das Thema "verschlißener" ANtrieb der Ölpumpe Ende der 2000er bis so 2015. Jedoch wirkt eine geregelte Ölpumpe dem auch positiv gegenüber.

Wenn sich hier auch noch einige Motorenbauer/-tuner/-instandsetzer melden, werden sie dir sicher auch noch den Unterschied und Wichtigkeit von dynamischen und statischen Öldruck im Motorenbau erklären.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
A7 quattro DTPA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1982
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Ă–sterreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: 55TFSI auch von niedrigen Ă–ldruck betroffen wie 3.0TDI?

Beitragvon Artur2002 » Mi 10. Jul 2024, 10:49

martind25 hat geschrieben:1) Lass dich von den MEINUNGEN in Foren nicht verunsichern. Sie werden nie technisch untermauert, daher Nonsens aus Technikersicht.
2) Da wir hier im Forum vorallem ältere Audis behandeln, werden die Rückmeldungen auch aus dieser Ecke kommen, daher:
2a) AUdi gab frĂĽher min 2Bar bei 2.000U/min an. Weitere Werte waren noch der Ă–ldruckschalter mit 0,3Bar bei Motorlauf (damit war die LL-Drehzahl gemeint) und die 1,8Bar bei (denke ich) 1800U/Min.
3) Deine Werte sehen ALLE Top aus, kein einziger Wert UNTER 1 Bar
4) Es ist eine geregelte Ölpumpe, welche bei Lastanforderung (auch schon bei niedriegen Drehzahlen) hochregelt (was physikalisch eben möglich ist); denn ohne Regelung arbeitet sie wie eine Normale Ölpumpe; geregelt wird nur mittels Spannung am Druckventil; wenn dies Defekt (oder Notlauf) ist es wieder eine "normal-geregelte" Ölpumpe.

Jetzt könnte man noch so Sachen wie Überdrücken der Hydros; Druckreduktion in den Köpfen (was alles Themen in den 90ern und 2000ern waren) mit in solch eine Diskussion einbringen. Aber auch nicht nötig, wenn man sich die Technik dahinter ansieht. Problematischer sehe ich eher das Thema "verschlißener" ANtrieb der Ölpumpe Ende der 2000er bis so 2015. Jedoch wirkt eine geregelte Ölpumpe dem auch positiv gegenüber.

Wenn sich hier auch noch einige Motorenbauer/-tuner/-instandsetzer melden, werden sie dir sicher auch noch den Unterschied und Wichtigkeit von dynamischen und statischen Öldruck im Motorenbau erklären.



Zu deinem Punkt 3: Ich hab extra nochmal Bild 1 hinzugefügt, damit ich zeigen kann, daß man 1Bar bei jeder Messung abziehen muss, da der Sensor ja schon den atmosphärischen Druck misst. Würden das die tatsächlichen Werte sein, würde ich mir garkeine Gedanken auch machen :D Auf Bild 5 siehst du 193.7kpa, ziehst du 1Bar ab, so hast du weniger als 1Bar bei der Messung. Und das ist so bei allen Messungen, was mir halt Sorgen macht, seitdem ich dieses Öldruck Thema mitbekommen. Und bei den TDIs sind die Anzahl der Motorschäden auch nicht wenig, wenn ich mich so in Foren und Gruppen reinlese. Oft sind es Schäden an den Nockenwellen, Pleullager, Kolben etc, wegen mangelnder Schmierung.

Und ja, wäre gut, wenn sich ein Motorenbauer hier melden würde, der deutlich mehr Ahnung von dem Motor hat, als wir alle. Ich hab mir den A6 auf lange Zeit gekauft, und finde ihn echt mega, auch wenn man Dinge wie Knarzen beseitigen muss, Schaltpunkte ändern, Segelmodus raus usw. Mega schön das Auto. Ich werde die Woche in den Urlaub fahren und habe 1000Km vor mir. Bin echt gespannt :mrgreen:
Artur2002
 
Beiträge: 17
Registriert: 30.06.2024

Re: 55TFSI auch von niedrigen Ă–ldruck betroffen wie 3.0TDI?

Beitragvon kai 1 » Mi 10. Jul 2024, 14:02

Artur2002 hat geschrieben:Der einzige, der das auch so stark thematisiert, ist MIK Motoren mit seinem Upgrade Pumpen.


der verkauft auch fĂĽrn Mini Upgradepumpen , rein aus neugier hab ich mir dann mal die funktion der Mini Ă–lpumpe angeschaut

in der Mini pumpe reicht ne unterlegscheibe um den öldruck zu erhöhen , da ist ne gewisse finanzielle differenz zu dem was der MiK da sicher haben will für seine pumpen

von der Audi pumpe hab ich keine info wie diese aufgebaut ist und funktioniert

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 2553
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: 55TFSI auch von niedrigen Ă–ldruck betroffen wie 3.0TDI?

Beitragvon martind25 » Mi 10. Jul 2024, 14:51

Dann sind's eben "nur" knapp ein Bar. Guck dir die Videos von 5-zylinder Turbo Motoren an und schau auf den Ă–ldruck im LL. Ist auch nicht anders, wenn das Ă–l gut warm ist.
Ich könnte dir erst in ein paar Wochen bei meinem S nachsehen. Auch die "gemachten" haben nicht mehr Druck im LL.

Halte dich an die allgemein geltenden Vorgaben, wie; gut additiviertes Öl; immer warm und kalt fahren; nicht länger als 200-250 Betriebsstunden das Öl benutzen.
Da du eh die Möglichkeit hast die Werte live auszulesen; probiere mit verschiedenen Ölen bis du eines findest welches dich ruhiger schlafen lässt.

Ps: wie viele Betriebsstunden hatte das Ă–l bei den von dir geposteten Messwerten?

Pps: das mit der Scheibe ist einfach nur eine Erhöhung der Vorspannung am Öldruckregelventil;

Das Thema Mangelschmierung ist OHNE die zugehörigen Bedingungen nicht zu beantworten. Keiner Fragt warum. Auch sagt dir kaum jemad die Wahrheit wie er den Motor behandelt hat; welches Öl; Ölverdünnung und, und und,......
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
A7 quattro DTPA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1982
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Ă–sterreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: 55TFSI auch von niedrigen Ă–ldruck betroffen wie 3.0TDI?

Beitragvon kai 1 » Mi 10. Jul 2024, 15:16

martind25 hat geschrieben:Pps: das mit der Scheibe ist einfach nur eine Erhöhung der Vorspannung am Öldruckregelventil;

genau

das ist ne zahnradpumpe wie beim 827er motor , das ein zahnrad ist in der Minipumpe verschiebbar , druckabhängig > mehr federvorspannung > mehr druck

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 2553
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: 55TFSI auch von niedrigen Ă–ldruck betroffen wie 3.0TDI?

Beitragvon Artur2002 » Sa 13. Jul 2024, 19:36

martind25 hat geschrieben:Dann sind's eben "nur" knapp ein Bar. Guck dir die Videos von 5-zylinder Turbo Motoren an und schau auf den Ă–ldruck im LL. Ist auch nicht anders, wenn das Ă–l gut warm ist.
Ich könnte dir erst in ein paar Wochen bei meinem S nachsehen. Auch die "gemachten" haben nicht mehr Druck im LL.

Halte dich an die allgemein geltenden Vorgaben, wie; gut additiviertes Öl; immer warm und kalt fahren; nicht länger als 200-250 Betriebsstunden das Öl benutzen.
Da du eh die Möglichkeit hast die Werte live auszulesen; probiere mit verschiedenen Ölen bis du eines findest welches dich ruhiger schlafen lässt.

Ps: wie viele Betriebsstunden hatte das Ă–l bei den von dir geposteten Messwerten?

Pps: das mit der Scheibe ist einfach nur eine Erhöhung der Vorspannung am Öldruckregelventil;

Das Thema Mangelschmierung ist OHNE die zugehörigen Bedingungen nicht zu beantworten. Keiner Fragt warum. Auch sagt dir kaum jemad die Wahrheit wie er den Motor behandelt hat; welches Öl; Ölverdünnung und, und und,......


Sorry das ich so spät antworte. Das Öl hat 7000km schon hinter sich. Ich hab hier auch das ganze aufgezeichnet vom Kaltstart bis hin zum warmfahren und volllast, falls dich das interessiert. Außerdem hab ich noch ein tickern im Leerlauf aufgenommen, was auch mit dem Öldruck zu tun haben könnte. Oder sind dass die Injektoren?

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Artur2002
 
Beiträge: 17
Registriert: 30.06.2024

Re: 55TFSI auch von niedrigen Ă–ldruck betroffen wie 3.0TDI?

Beitragvon martind25 » So 14. Jul 2024, 19:21

Erstes Video ist am Stand, oder? Da wird der Öldruck nicht höher geregelt. Er würde aber, mit diesen Werten, unter Last auch schon passen.
Zweites Video tippe ich auch auf Injektoren, da in dem Moment wenn er abtourt (=keine Einspritzung mehr) das Tickern weg ist.

7000km bei, sagen wir mal, ner Durchschnittsgeschwindigkeit von 90km/h (meist eh weniger), wären das knapp 80 Betriebsstunden. Auch ein aktuelles 08/15 Öl (mit entsprechender Freigabe) sollte 200 Stunden bei normaler Fahrweise immer aushalten.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
A7 quattro DTPA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1982
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Ă–sterreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: 55TFSI auch von niedrigen Ă–ldruck betroffen wie 3.0TDI?

Beitragvon Artur2002 » Mo 15. Jul 2024, 17:31

martind25 hat geschrieben:Erstes Video ist am Stand, oder? Da wird der Öldruck nicht höher geregelt. Er würde aber, mit diesen Werten, unter Last auch schon passen.
Zweites Video tippe ich auch auf Injektoren, da in dem Moment wenn er abtourt (=keine Einspritzung mehr) das Tickern weg ist.

7000km bei, sagen wir mal, ner Durchschnittsgeschwindigkeit von 90km/h (meist eh weniger), wären das knapp 80 Betriebsstunden. Auch ein aktuelles 08/15 Öl (mit entsprechender Freigabe) sollte 200 Stunden bei normaler Fahrweise immer aushalten.


Der lief erstmal im Stand etwas. Nach einpaar Minuten bin ich losgefahren. Da bin ich noch ne Zeitlang 30 im Dorf gefahren. Hab leider vergessen noch Geschwindigkeit hinzufügen. Und ich finde es halt komisch, daß er nach dem abtouren so lange braucht, bis er wieder tickert. Ohne dieses tickern hört er sich eigentlich viel schöner an. Kann man da was gegen machen? Hab auch noch bemerkt, daß er nach dem Kaltstart ab und zu komische klack Geräusche macht, sporadisch, als ob das die Kolben wärem. Im warmen macht er das nicht. Vielleicht hängt das mit dem Öl zusammen? :| Davon mach ich auch nochmal ne Aufnahme. Den Wagen hab ich erst 2 Monate und weiß halt noch nicht, was alles normal ist, und was nicht normal sein könnte.
Artur2002
 
Beiträge: 17
Registriert: 30.06.2024

Re: 55TFSI auch von niedrigen Ă–ldruck betroffen wie 3.0TDI?

Beitragvon Artur2002 » Mo 15. Jul 2024, 17:35

martind25 hat geschrieben:Erstes Video ist am Stand, oder? Da wird der Öldruck nicht höher geregelt. Er würde aber, mit diesen Werten, unter Last auch schon passen.
Zweites Video tippe ich auch auf Injektoren, da in dem Moment wenn er abtourt (=keine Einspritzung mehr) das Tickern weg ist.

7000km bei, sagen wir mal, ner Durchschnittsgeschwindigkeit von 90km/h (meist eh weniger), wären das knapp 80 Betriebsstunden. Auch ein aktuelles 08/15 Öl (mit entsprechender Freigabe) sollte 200 Stunden bei normaler Fahrweise immer aushalten.


Da mir von 5w40 abgeraten wurde, da ich so ein Fan von Ravenol RUP 5w40 bin, wurde mir Ravenol REP 5w30 empfohlen. Ich hoffe, das der Motor in Zukunft schöner läuft. Dann hab ich auch immer gutes gewissen beim Fahren. :lol:
Artur2002
 
Beiträge: 17
Registriert: 30.06.2024

Nächste

ZurĂĽck zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste