audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[C4 AAN] Kühlkreislaufdichtmittel BARS Leaks Liquid -> Erfahrungen

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / Kühlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

Re: Kühlkreislaufdichtmittel BARS Leaks Liquid -> Erfahrunge

Beitragvon 44_TR » Mi 20. Mär 2019, 15:28

Hallo Holger,
bei meinem Vater kam es damals (durch das Kühlerdichtmittel) zu dauernden Überhitzungen des Motors mit Kopfdichtungsschäden. Kühler musste neu, weil der auch zugesetzt war.

Bei mir war es am Cabrio - ich hatte Kühlsystemreiniger eingefüllt bevor ich den neuen Zusatzwasserkühler einbauen wollte. Leider hat der Reiniger das Kühlerdichtmittel angelöst und dieses hat die Wasserkanäle der Zylinderkopfdichtung förmlich zubetoniert. Hat mich in Summe 1700€ gekostet.
Zylinderkopfüberholung, nochmal beide Kühler neu ...

Mir kommt sowas nicht in einen Kühlkreislauf.

Aber entscheide selbst.

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3096
Registriert: 04.06.2010

Kühlkreislaufdichtmittel BARS Leaks Liquid -> Erfahrungen

Beitragvon b300 » Mi 20. Mär 2019, 15:37

Hi Stefan

Das ist ja heftig. Ich schaue mir in wenigen Tagen das noch einmal an. Stand jetzt nehme ich aber erst einmal Abstand von den Mitteln. Nach einer erfolglosen Sichtung würde ich dann wohl einen Drucktest machen wollen, um eventuell dann die Schadstelle finden zu können.

Kannst du noch etwas sagen zu ...
Da ja außerhalb des Motors und der Kühlkomponenten nichts zu erkennen ist, müsste ja etwas im Brennraum zu finden sein, wenn ein Druckverlust vorliegt. In den Berichten wird von einem Druck mit ca. 1 – 1,5 bar gesprochen. Bei der Zeit des Haltedrucks streiten sich ein wenig die gelehrten. Eventuell kann hier jemand aus Erfahrungen berichten, welcher Druck aufgegeben werden sollte und wie lange dieser ungefähr halten muss.
...

Gruß Holger
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 619
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Brietlingen
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: Kühlkreislaufdichtmittel BARS Leaks Liquid -> Erfahrunge

Beitragvon NCC » Mi 20. Mär 2019, 16:38

b300 hat geschrieben:...
Da ja außerhalb des Motors und der Kühlkomponenten nichts zu erkennen ist, müsste ja etwas im Brennraum zu finden sein, wenn ein Druckverlust vorliegt. In den Berichten wird von einem Druck mit ca. 1 – 1,5 bar gesprochen. Bei der Zeit des Haltedrucks streiten sich ein wenig die gelehrten. Eventuell kann hier jemand aus Erfahrungen berichten, welcher Druck aufgegeben werden sollte und wie lange dieser ungefähr halten muss.

Hi,

Das Kühlsystem ist normal zu 100% ein geschloßener Kreislauf. D.h. da darf auch über 2-3 Stunden kein Druck verloren gehen.
Alternativ kann man das Kühlwasser auch auf Abgasgeruch prüfen bzw. prüfen lassen oder via Endoskop sich die einzelnen Brennräume
anschauen. Sofern da ein Zylinder Wassereintrag bekommt sieht man den Unterschied im vgl. zu den anderen.

Das Gefährliche ist halt wenn sich nach abstellen des Motors Wasser im Zylinder ansammelt und im Moment des Anlassens es zum Wasserschlag
kommt. Für sowas reichen Teilweise schon kleinste Mengen je nachdem wie hoch der Motor verdichtet ist.
Lg Janine

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
NCC

ncc

sponsor
 
Beiträge: 2219
Registriert: 30.07.2010
Wohnort: Dithmarschen
Fahrzeug: Audi A4

Re: Kühlkreislaufdichtmittel BARS Leaks Liquid -> Erfahrunge

Beitragvon 44_TR » Mi 20. Mär 2019, 16:56

Hallo Holger,
und beim Abdrücken "behutsam" vorgehen - bei mir hatte eine Werkstatt am 944 auch den Kühlkreislauf abgedrückt - bei 3 Bar kam dann der Simmerring der Wasserpumpe. Das war auch ein teurer Spaß.

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3096
Registriert: 04.06.2010

Re: Kühlkreislaufdichtmittel BARS Leaks Liquid -> Erfahrunge

Beitragvon b300 » Do 21. Mär 2019, 09:07

Hallo Stefan

3 bar? Was ich so lesen konnte lag immer so bei 1 – 1,5 bar. Klasse wenn man dann auch noch Lehrgeld für andere bezahlen darf.

Ein Druckmanometer habe ich noch über. Ich werde mir bei Gelegenheit einen neuen Deckel für den Ausgleichsbehälter holen und den ‚alten‘ umbauen für eine Druckaufgabe.

Gruß Holger
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 619
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Brietlingen
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: Kühlkreislaufdichtmittel BARS Leaks Liquid -> Erfahrunge

Beitragvon b300 » Do 21. Mär 2019, 11:14

Ich habe gerade nach einem neuen Verschlussdeckel für den Kühlwasserausgleichsbehälter gesucht. Die Wahl geht Richtung Febi mit der Artikelnummer 02269. Der Öffnungsdruck liegt bei 1,2 bar. In einer online Teilebeschreibung stand '...für Audi ohne Klimaanlage...' 8O Mein S6 hat eine Klimaanlage und bei Daparto wurde dieser Artikel ausgeworfen. Da ein Unterschied, wenn überhaupt, im Bereich des Arbeitsdrucks liegen kann ändert sich dieser wirklich, wenn eine Klimanlage verbaut ist?

Gruß
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 619
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Brietlingen
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: Kühlkreislaufdichtmittel BARS Leaks Liquid -> Erfahrunge

Beitragvon KHMenzel » Do 21. Mär 2019, 14:23

Hallo b300

zu Dichtmitteln habe ich keine Aussage, aber ein Tip zur Ursache für geringe Leckage am AAN : bitte mal den
Kühlmittschlauch direkt unter der Ansaugbrücke innen am Motor samt Schellen prüfen. Dieser Schlauch
verhärtet im Lauf der Jahre und wird undicht. Ich hatte ebenfalls nach dem Wechsel vermeintlich sämtlicher
Kühlmittelschläuche noch sehr geringen Kühlmittelverlust am Motor. Ursache war dieser nicht direkt
sichtbare Schlauch. Er dient der Kühlung des Laders und schließt an seinem vorderen Ende an das
Stahlrohr an welches zwischen Zahnriemen und Motorblock von der Laderseite kommt.
Im Fall meines S4 war der Schlauch direkt an einer Schelle durchgegammelt und undicht.
Zur Lokalisierung sh. ETKA Bildtafel Turbolader/Ladedruckregelung Pos. 27 (ohne ET-Nr. , Meterware).

mfG K-H Menzel
KHMenzel
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.01.2017
Wohnort: Laasow am Gräbendorfer See
Fahrzeug: C4 10q AAN Limo A6q AEL Avant

Re: Kühlkreislaufdichtmittel BARS Leaks Liquid -> Erfahrunge

Beitragvon Jan867 » Do 21. Mär 2019, 14:28

b300 hat geschrieben:Ich habe gerade nach einem neuen Verschlussdeckel für den Kühlwasserausgleichsbehälter gesucht. Die Wahl geht Richtung Febi mit der Artikelnummer 02269. Der Öffnungsdruck liegt bei 1,2 bar. In einer online Teilebeschreibung stand '...für Audi ohne Klimaanlage...' 8O Mein S6 hat eine Klimaanlage und bei Daparto wurde dieser Artikel ausgeworfen. Da ein Unterschied, wenn überhaupt, im Bereich des Arbeitsdrucks liegen kann ändert sich dieser wirklich, wenn eine Klimanlage verbaut ist?

wo liegt denn der Öffnungsdruck bei Audis ohne Klima? Vermutlich kaum niedriger.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8878
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Kühlkreislaufdichtmittel BARS Leaks Liquid -> Erfahrunge

Beitragvon Opaauto » Do 21. Mär 2019, 16:25

Hallo Holger,

was ich nicht ganz verstehe, ist die Aussage
Es muss somit wohl über die Verbrennung gehen.

und daraus folgend den Gedanken an Kühlerdichtmittel.
Wenn Du Recht hättest mit der Vermutung, würde kein Dichtmittel helfen, ganz im Gegenteil.
Mit schmuddeligen Fingern grüßend,
Micha

Elektroautos fand ich als Kind schon scheiße...
Opaauto

 
Beiträge: 193
Registriert: 11.05.2017
Wohnort: Wedemark
Fahrzeug: Audi "Digifant" B4

Re: Kühlkreislaufdichtmittel BARS Leaks Liquid -> Erfahrunge

Beitragvon b300 » Fr 22. Mär 2019, 08:51

Hallo Micha

Diese Mittel finden den Beschreibungen und Bewertungen nach nicht nur Erfolg als Kühlerdichtmittel. Es dichtet auch sämtlich andere Stellen im Kühlmittelkreislauf ab, auch im ZK Bereich. Natürlich dürfen sich die Leckagen wohl nur im Kleinstbereich aufhalten. Ja, solche Mittel sind nicht optimal, aber für viele halt doch eine Lösung. Es kommt halt auf den Anwendungsfall an. Weiter oben hatte ich ja schon geschrieben, dass ich erst einmal Abstand vom Einsatz eines solchen Mittels nehme.

Gruß Holger
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 619
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Brietlingen
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

VorherigeNächste

Zurück zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste