audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[Typ89 PM] "KLACK!" bei erstmaligem bremsen aber woher?

(LM-) Räder / Reifen / Fahrwerk / Federn / Dämpfer / Lenkung / TÜV & ABE hierzu / usw...

Moderator: quattro-sa

Re: "KLACK!" bei erstmaligem bremsen aber woher?

Beitragvon ACQ92 » Do 8. Aug 2019, 07:22

Das hatte ich auch, bei mir waren's die Bremsklötze in den Sätteln. Die haben soviel Spiel in den "Führungen" des Sattelträgers, daß sie hochspringen beim Vorwärtsbremsen und auch erstmal oben bleiben, bis rückwärts gebremst wird. Beim Rückwärtsbremsen springen sie dann wieder runter, bis wieder vorwärts gebremst wird: "Klack - Klack - Klack - Klack"

Das Wort "Führungen" habe ich extra in Anführungszeichen gesetzt, weil bei unseren uralten Bremssätteln Selbige keine mehr ist, dazu kommen noch Fertigungsungenauigkeiten der heutigen Ersatzteile "ausnahmslos Made in China". Das in Summe führt dazu, daß der Bremsklotz gerne mal bis zu 1mm Luft hat und dann eben springt - vor Allem wenn die schon ab Werk vergratete "Gleitfläche" sich dann schöööön eingeschliffen hat...


Gruß Torsten
'92er Audi Coupe Quattro AAH
"Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!" Rainer Günzler über den Scirocco GT (1975)
ACQ92

sponsor

 
Beiträge: 1184
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: "KLACK!" bei erstmaligem bremsen aber woher?

Beitragvon Wutz » Mo 12. Aug 2019, 07:11

ACQ92 hat geschrieben:Das hatte ich auch, bei mir waren's die Bremsklötze in den Sätteln. Die haben soviel Spiel in den "Führungen" des Sattelträgers, daß sie hochspringen beim Vorwärtsbremsen und auch erstmal oben bleiben, bis rückwärts gebremst wird. Beim Rückwärtsbremsen springen sie dann wieder runter, bis wieder vorwärts gebremst wird: "Klack - Klack - Klack - Klack"


Jepp es is genau einer, Beifahrerseite innen.
Das ganze wurde gestern nochmal begutachtet, in dem Zuge auch die "entsorgten" Bleche wieder angebracht.
Die sind wohl "unnütz" aber der Komplettierung wegen hatte unser "3. Mechaniker" Sören sie bei VW aufgetrieben, da gibt es die wohl noch original von einem Golf Sattel zu kaufen.

Vom Bild nicht verwirrden lassen, bei den inzwischen entsorgten waren echt so "Nietpunkte" sodass sie aussahen als wären sie mal auf einem Belag aufgenietet gewesen.
Das sieht man bei den neuen nicht.

20190811_121256.jpg

Das Klack ist erst einmal weg, mal sehen ob es nach ein paar Tagen wieder auftaucht. Bei der Erstmontage dieser Textar Beläge war ja auch einige Wochen nichts zu hören.

Vielen Dank für Eure Hinweise und Tipps!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild '90er B3 PM Special
Bild '17er Logan II Stepway TCe90

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Wutz

wutz

sponsor

 
Beiträge: 908
Registriert: 13.07.2012
Wohnort: Bruchsal
Blog: Blog lesen (33)
Fahrzeug: B3 1.8S Special 9/90

Re: "KLACK!" bei erstmaligem bremsen aber woher?

Beitragvon b300 » Mo 12. Aug 2019, 08:27

Hi Wutz

Interessanter Beitrag. Genau dieses Problem habe ich auch in einem anderen Fahrzeug, anderen Hersteller. Es wurden die VA Bremsen gemacht und erst einmal war alles i.O. Nach einigen Wochen stellte sich dann dieses Geräusch ein. Bei Nässe hört man dieses Problem deutlicher und häufiger. Bisher wurde aber nichts auffälliges festgestellt, wie z.B. Aufhängungsteile, Rahmen, usw. In deinem Fall hast du ja durch die Bremsenüberarbeitung das Problem abstellen können und somit die Bestätigung erhalten, dass das der Geräuschverursacher war. Dieses werde ich bei unserem Fahrzeug auch einmal bewerten. Möglicherweise ist das auch die Problemquelle.

Gruß
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 559
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Nähe LG
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: "KLACK!" bei erstmaligem bremsen aber woher?

Beitragvon Andreas » Mo 12. Aug 2019, 18:41

Wenn der Hobel schon mal auf der Bühne steht, kann man ja den Lastwechsel-Test machen:

Andreas hat geschrieben:...und Lastwechsel lassen sich auf der Bühne nur reproduzieren, wenn jemand im Auto sitzt, V- und R-Gang einlegt und mit leichtem Bremsen die Kupplung kommen läßt.
Andreas
 
Beiträge: 712
Registriert: 09.06.2010

Vorherige

Zurück zu Fahrwerk / Räder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste