audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[B4 ABC] Poltern Vorderachse... Ursache kann nicht gefunden werden

(LM-) Räder / Reifen / Fahrwerk / Federn / Dämpfer / Lenkung / TÜV & ABE hierzu / usw...

Moderator: quattro-sa

Re: Poltern Vorderachse... Ursache kann nicht gefunden werde

Beitragvon 44_TR » Sa 14. Mai 2022, 07:49

Hallo Torsten,
hinzu kommt, dass selbst viele VW/Audi-Werkstätten NICHT wissen, wie diese Lager „eingezogen“ werden, ohne diese gleich zu beschädigen.

Reichlich Reifenmontagepaste und ein Dorn der nur auf die „Mitte“ des Lagers drückt. Damit drückt („zieht“) man das Innenteil so in die Länge, dass der Wulst schmal wird und durch die eigentlich zu kleine Öffnung passt.

Zwei Meister wollten mir zeigen, dass sie es besser wissen - 2x neue Lager Schrott…

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3720
Registriert: 04.06.2010

Re: Poltern Vorderachse... Ursache kann nicht gefunden werde

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Sa 14. Mai 2022, 10:44

Oh, das hört sich ja "spannend" an :D

Dachte das wären ganz "normale" Gummi Metall Lager die man relativ einfach einpressen kann.

Hab zwar schon mal Achsträger Lager gewechselt jedoch waren das halt normale Gummi Metalllager und nicht so spezielle wie vom Audi.

Also um die Sache mal komplett zusammenzufassen:

Gekauft habe ich den Audi als Unfaller - der Einschlag war vorne links (Fahrerseite).

Defekt war offensichtlich - Scheinwerfer, Stoßstange, Halter der Stoßstange.

Als das KFZ dann gekauft war stellte ich fest, dass das KFZ rechts vorne tiefer war als links.

Nach genauem schauen viel dann das hier auf:

WhatsApp Image 2021-04-23 at 19.03.59.jpeg


Querlenker war verbogen.

Komisch denn der Einschlag und der Schaden war wie gesagt auf der Fahrerseite - komisch das der Querlenker auf der Beifahrerseite verbogen war.
Jedenfalls ist auch das die Seite (Beifahrerseite) wo es schon immer poltert...

Vl. ist der Schaden ja auch getrennt vom Unfall entstanden - eventuell durch nen Bordstein Schaden oder sowas - wer weiß.

Was dann noch aufgefallen ist - ist die Spurstange an der Fahrerseite:
WhatsApp Image 2020-12-23 at 17.34.30.jpeg


Jup, komplett Irre.
Zum einen wurde die Mutter verschweißt (fragt mich nicht warum man sowas macht) und zum anderen war unter der Mutter eine Beilagscheibe vorhanden...

Wie gesagt, Spurstangen wurden dann von mir komplett erneuert - also nicht nur die Köpfe sondern komplett.

Ich denke mal bei dem Ereignis wo der Querlenker verbogen wurde - hat es auch noch was anderes zerstört das nun das poltern verursacht.

Die Aufnahmen für den Querlenker am Achsträger sind in Ordnung.
Verschraubung Traggelenk / Achsschenkel hab ich auch kontrolliert - alles fest und nichts ist gebrochen oder so.

Ich denke ja entweder wurde bei dem Ereignis wo der Querlenker verbogen wurde der Konus am Federbein beschädigt für die Spurstange oder der Konus wurde beschädigt weil jemand meinte er müsse den Spurstangenkopf aus dem Konus lösen indem er mit dem Hammer drauf schlug...

Echt ne blöde Sache wenn es der Konus ist denn das entrosten und lackieren vom Federbein hat sehr viel Zeit gekostet.

Naja ich denke ich lass nächste Woche mal den "Tüv" Prüfer drüber schauen und schaue mal was der sagt.

Was mir noch in den Sinn kam (nur als Test) ist: Was ist wenn ich unter die Mutter vom Spurstangenkopf eine U-Scheibe packe sodass der Konus der Spurstange weiter in den Konus am Federbein gezogen wird?
Vl. ist das poltern dann weg - dann hätte ich Gewissheit, dass der Konus schuld am poltern ist.

Wie gesagt wenn ich die Mutter vom Spurstangenkopf löse - bekomme ich den Spurstangenkopf via Handkraft ohne Abzieher nicht gelöst.
Sprich der Spurstangenkopf sitzt meiner Meinung nach stramm im Konus.
Daher denke ich eigentlich nicht das es am Konus liegt.

Würde ja gerne ein Video machen - ist aber nicht so einfach ohne Stativ (ohne Wackeln).

Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Daily: Renault Megane 2 Grand Tour 1.5DCI "Sportway Edition" (106ps - 240nm) inkl. Webasto Standheizung <3 / Laufleistung 234.000
Freizeit: Audi 80 Avant Quattro 2.6 (150ps - 225nm) inkl. Webasto BW50 / Laufleistung 210.000
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 319
Registriert: 17.04.2021
Wohnort: Köflach
Fahrzeug: 80 (B4) Avant Quattro 2.6

Re: Poltern Vorderachse... Ursache kann nicht gefunden werde

Beitragvon martind25 » Sa 14. Mai 2022, 16:37

44_TR hat geschrieben:Hallo Torsten,
hinzu kommt, dass selbst viele VW/Audi-Werkstätten NICHT wissen, wie diese Lager „eingezogen“ werden, ohne diese gleich zu beschädigen.

Reichlich Reifenmontagepaste und ein Dorn der nur auf die „Mitte“ des Lagers drückt. Damit drückt („zieht“) man das Innenteil so in die Länge, dass der Wulst schmal wird und durch die eigentlich zu kleine Öffnung passt.

Zwei Meister wollten mir zeigen, dass sie es besser wissen - 2x neue Lager Schrott…

Gruß Stefan


Wenn die mal wieder in den RLF nach gucken würden wären diese "Meister" auch mal wieder deren Geld wert. Denn auch dort steht beschrieben, dass die Lager mittels Ziehammer eingezogen werden müssen.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1494
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: Poltern Vorderachse... Ursache kann nicht gefunden werde

Beitragvon martind25 » Sa 14. Mai 2022, 16:43

Michael, wenn du es tatsächlich beheben willst; ruf bei deiner BH an; frage nach der nächsten Prüfstelle für eine §56 (nicht §57a) Prüfung; frag an ob du kurz auf die Prüfplatte darft's und kannst das ganze von unten beobachten. Der Prüfer dort wird dir recht schnell sagen können, wenn's ein alter Hase ist, woher es kommt.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1494
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: Poltern Vorderachse... Ursache kann nicht gefunden werde

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Sa 14. Mai 2022, 18:26

§56 ... Todesurteil für Autos über 10 Jahre - da muß wirklich alles tip top sein sonst kannst den karren gleich zum Schrott bringen :D

Jo viele Mechaniker haben halt keinen Bock bzw sind schon "blind"...

Unwichtige Dinge wie das die Verkleidung untem Lenkrad fehlt werden bemängelt (man könnte ja in ne Tunnel auf ein Kabel treten, alles klar) aber Bremsbeläge die fast runter sind werden übersehen :Die
Komisch manchmal....

Ich hab heute das gefunden...

Das Trag Gelenk ist ausgeschlagen ;)
Quer Lenker mit Trag Gelenk ist genau 1 Jahr alt und von Delphi Technologies...

NUR auf der Seite wo es poltert.

Hab ein Video gemacht - poste ich später hier wenn ich am PC bin.

Nur komisch, dass das poltern auch direkt nach dem Wechsel vom Quer Lenker samt Trag Gelenk noch da war...

Habe ja die Befürchtung das ich das Trag Gelenk Wechsel und man genau null Unterschied merkt und das poltern noch immer da ist...

Das Spiel am Spurstangen Kopf täuscht - das Spiel wird eindeutig durch das Trag Gelenk verursacht.

Trag Gelenk wurde beim TÜV natürlich auch nicht beanstandet :D

Bis später!
Daily: Renault Megane 2 Grand Tour 1.5DCI "Sportway Edition" (106ps - 240nm) inkl. Webasto Standheizung <3 / Laufleistung 234.000
Freizeit: Audi 80 Avant Quattro 2.6 (150ps - 225nm) inkl. Webasto BW50 / Laufleistung 210.000
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 319
Registriert: 17.04.2021
Wohnort: Köflach
Fahrzeug: 80 (B4) Avant Quattro 2.6

Re: Poltern Vorderachse... Ursache kann nicht gefunden werde

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Sa 14. Mai 2022, 18:48

Hier das Video Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Einfach auf die Video Datei klicken.


Das Teil ist ein Jahr alt...

Sehr komisch ist halt das genau an dieser Seite auch nach nem Jahr die Spurstange KOMPLETT ausgeschlagen ist (da habe ich auch ein Video davon falls es jemanden interessiert).

Ich bin nirgends gegen gefahren oder so - auch keinen Bordstein hoch oder so Späße...

Ich wechsel das Traggelenk mal - bin gespannt ob dann Ruhe ist ( ich glaube ja nicht).

Das Traggelenk würde aber schon dazu passen das es poltert wenn das Rad wo "runter fällt"...

Grüße
Daily: Renault Megane 2 Grand Tour 1.5DCI "Sportway Edition" (106ps - 240nm) inkl. Webasto Standheizung <3 / Laufleistung 234.000
Freizeit: Audi 80 Avant Quattro 2.6 (150ps - 225nm) inkl. Webasto BW50 / Laufleistung 210.000
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 319
Registriert: 17.04.2021
Wohnort: Köflach
Fahrzeug: 80 (B4) Avant Quattro 2.6

Re: Poltern Vorderachse... Ursache kann nicht gefunden werde

Beitragvon martind25 » Sa 14. Mai 2022, 21:13

AUD80AQ2.6 hat geschrieben:§56 ... Todesurteil für Autos über 10 Jahre - da muß wirklich alles tip top sein sonst kannst den karren gleich zum Schrott bringen :D



Ab 12 Jahren wirst per Zufallsgenerator eingeladen. Hab's beim S schon hinter mir, der Prüfer meinte nur was er denn eintragen soll, da er nichts findet ;-)
Hab dann den letzte §57a Bericht raus gezogen und zu ihm gesagt er soll einfach dasselbe rein schreiben was dort steht. Also nur keine Angst vor dieser Prüfung.

Geht ja bei dir auch gar nicht um die Prüfung selbst, sondern das dort das Equipment steht um deinem Poltern rascher auf die Spur zu kommen.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1494
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: Poltern Vorderachse... Ursache kann nicht gefunden werde

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Sa 14. Mai 2022, 22:21

Alles klar, gut zu wissen :)

Werde trotzdem mal das Traggelenk wechseln und dann mal weiter schauen.

Frage zum Traggelenk, welche Teilenummer brauche ich?
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Passt die 8A0407366 (Beifahrerseite).

Die Schraube für die Klemmung sollte ich wohl diesmal auch gleich neu machen.

Empfehlung bzgl. Marke?
Hab da aktuell schlechte Erfahrungen - sowohl mit Meyle als auch mit SKF...


Wenn ich das poltern echt mal komplett weg bekommen würde - das wär eine sehr feine Sache :)

Grüße
Daily: Renault Megane 2 Grand Tour 1.5DCI "Sportway Edition" (106ps - 240nm) inkl. Webasto Standheizung <3 / Laufleistung 234.000
Freizeit: Audi 80 Avant Quattro 2.6 (150ps - 225nm) inkl. Webasto BW50 / Laufleistung 210.000
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 319
Registriert: 17.04.2021
Wohnort: Köflach
Fahrzeug: 80 (B4) Avant Quattro 2.6

Re: Poltern Vorderachse... Ursache kann nicht gefunden werde

Beitragvon martind25 » Sa 14. Mai 2022, 22:37

Sollte passen, bei Blechlenkern.

Pos 4, 5 & 7 sollten immer gewechselt werden lt. RLF. Anzuziehen mit 65Nm.

Ps: jetzt hast die €8,xx noch immer nicht investiert für die RLF aus ERWIN? ;-)
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1494
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: Poltern Vorderachse... Ursache kann nicht gefunden werde

Beitragvon kai 1 » So 15. Mai 2022, 04:32

AUD80AQ2.6 hat geschrieben:Wenn ich das poltern echt mal komplett weg bekommen würde - das wär eine sehr feine Sache :)


nicht aufgeben , klar dauerts manchmal etwas länger , aber das bekommst alles aussortiert :D

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 2226
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrwerk / Räder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste