audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[Typ89] Einstellbarer Panhardstab für Typ89?

(LM-) Räder / Reifen / Fahrwerk / Federn / Dämpfer / Lenkung / TÜV & ABE hierzu / usw...

Moderator: quattro-sa

[Typ89] Einstellbarer Panhardstab für Typ89?

Beitragvon ParadoX » Mo 20. Mai 2019, 19:21

Hallo zusammen.

Weiß jemand wo man einen einstellbaren / verstellbaren Panhardstab für die Typ89 Limo bekommen kann?

Problem:
An meinem 90er Typ89 ist ein H&R 60/40 Fahrwerk verbaut.
Ich habe die Hinterachslager neu gemacht. Alles war gut. (Lager neu und stramm)
Jetzt, nach ca 2 Jahren, ist leider meine Hinterachse um ca 10mm versetzt.
Das würde ich gerne korrigieren.
Und alle 2 Jahre neue Lager pressen ist auch eher... nicht so mein Ziel ;-)

Gruß
Alex
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
2x Hercules Prima 5 '91 '93
Tabbert Comtesse 490 '91
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2599
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Einstellbarer Panhardstab für Typ89?

Beitragvon 5-ender » Di 21. Mai 2019, 09:10

Ich habe die gleiche Konstelation, in meinem B3
und das gleiche Problem. Selbst mit neuen Superpro-
Achslagern ist der Versatz da. Einen einstellbaren
Panharbstab steht auf meiner Todo.Liste, allerdings
DIYS. Ob ich einen originalen umbaue, oder gleich
selber entwerfe, steht allerdings noch nicht fest.
Wahrscheinlich eher letzteres....

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2618
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Re: Einstellbarer Panhardstab für Typ89?

Beitragvon ParadoX » Di 21. Mai 2019, 10:55

5-ender hat geschrieben:Einen einstellbaren
Panharbstab steht auf meiner Todo.Liste, allerdings
DIYS. Ob ich einen originalen umbaue, oder gleich
selber entwerfe, steht allerdings noch nicht fest.
Wahrscheinlich eher letzteres....


Wenn du dazu eher kommst als ich, dann sag mir Bescheid, dann kannste gleich zwei machen :lol: ;-)
Oder umgekehrt! :thumb:
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
2x Hercules Prima 5 '91 '93
Tabbert Comtesse 490 '91
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2599
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Einstellbarer Panhardstab für Typ89?

Beitragvon Andreas » Di 21. Mai 2019, 12:30

Interessantes Thema!

Ich hatte ja mal 5 Stück konstruiert und auch gefertigt. Einsatzzweck war der B2, aber B3 ist identisch. Einen habe ich noch, aber den wollt ich mal selber fahren an meinem 90er Fronti.

Ich habe einige Versuche verstellbarer Pannis gesehen, jedesmal standen mir die Haare zu Berge!!

Bei Chris sehe ich das aber in guten Händen, man könnte sich auch über PN austauschen.

Voraussetzung ist natürlich, daß die Achskonstruktion durchschaut ist, man also nicht etwa an Seitenversatz beim Einfedern glaubt! Dann weiß man auch, daß der Serienpanhard aus gutem Grund ein offenes C-Profil ist - nämlich weil er sich beim Ein-/Ausfedern tordiert.

Wichtig ist auch, daß die größte Belastung des Panhard in Rechtskurven auftritt... da gehts um "Knickbiegung", einen der bekannten "labilen Lastfälle". Deshalb darf ein "Verstellschloß" niemals in die Mitte des Panhardstabs gelegt werden. Und einen originalen Panni kann man nicht umbauen.


Andreas ;)
Andreas
 
Beiträge: 748
Registriert: 09.06.2010

Re: Einstellbarer Panhardstab für Typ89?

Beitragvon ParadoX » Di 21. Mai 2019, 13:46

Wenn man den neu Konstruiert aus nem Stück Rohr und den mit Uniball Gelenken beidseitig lagert, dann sollte das mit dem tordieren am Ende sein. Dann kann er sich ja an den Befestigungspunkten verdrehen.
Das wird so z.B. in der Opel-Scene scheinbar viel gemacht.
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
2x Hercules Prima 5 '91 '93
Tabbert Comtesse 490 '91
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2599
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Einstellbarer Panhardstab für Typ89?

Beitragvon Andreas » Di 21. Mai 2019, 15:40

Korrekt!

Anfang 2011 habe ich damit angefangen:

110523 014-95.jpg


110525 004-96.jpg


110605 005-95.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Andreas
 
Beiträge: 748
Registriert: 09.06.2010

Re: Einstellbarer Panhardstab für Typ89?

Beitragvon ParadoX » Di 21. Mai 2019, 16:51

Das sieht doch schonmal sahnig aus! :thumb:
So in der Art hatte ich mir das vorgestellt.
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
2x Hercules Prima 5 '91 '93
Tabbert Comtesse 490 '91
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2599
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Einstellbarer Panhardstab für Typ89?

Beitragvon 5-ender » Do 23. Mai 2019, 17:09

@Andreas:
War dein Stab gerade, oder auch
gewinkelt, wie der Originale.
Deine Stäbe sehen nach Kupfer aus???

Mfg Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2618
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Re: Einstellbarer Panhardstab für Typ89?

Beitragvon Andreas » Do 23. Mai 2019, 22:18

Moin Chris!

Abgewinkelter Panhardstab?? - das wäre extrem selten! Wegen der Gefahr der Knickbiegung normalerweise No-Go. Gibts auch am Audi B1 - B3 nicht.

Und Kupfer... nana ;) Das ließe sich doch nicht so gut schweißen :mrgreen:

Ich habe Hydraulikrohr nach DIN 2391 verwendet, dia 28 x 22 mm. Stahlrohr verzinkt und gelb passiviert, im Bereich des Schweißens muß das Zink natürlich vorher weg. Das Rohr ist mit den Gewindebuchsen etwas zu aufwendig verschweißt, die Langlöcher sind dreimal auf dem Umfang vorhanden. Die umlaufende Naht ist eigentlich nur zum Abdichten gegen Wasser.

So sieht es montiert aus:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Andreas
 
Beiträge: 748
Registriert: 09.06.2010

Re: Einstellbarer Panhardstab für Typ89?

Beitragvon 5-ender » Fr 24. Mai 2019, 07:44

Deshalb auch die ???, da mich das doch sehr gewundert hätte.
Ich schaue gerade nach dem passenden Material, und muss dabei
feststellen, daß Einschweißgewinde, mit Sechskant, oder mit zwei
Flächen, für einen Gabelschlüssel, kaum zu finden sind.
Sind bei deinen Gelenken Links- und Rechtsgewinde verwendet
worden, oder nur Rechtsgewinde? Eine Kombi hätte halt den Vorteil,
daß im eingebauten Zustand verstellt werden könnte.

MfG Chris

P.S.: Kupfer kann schon geschweißt werden, mit WIG und Wechselstrom,
geht z.B. mit meinem Stahlwerkbruzzler... :mrgreen:
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2618
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Nächste

Zurück zu Fahrwerk / Räder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste