audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[A8 D2] Wischergestänge: Zeitwertgerechte Reparatur

Karosse / Blech / Lack / Dächer / Scheiben / Stangen / Schürzen / Spoiler / usw...

[A8 D2] Wischergestänge: Zeitwertgerechte Reparatur

Beitragvon Hynky » Di 29. Okt 2019, 20:52

Da es mich kürzlich beim A8 traf, möchte ich eine Reparaturmöglichkeit vorstellen. Ich habe diese grundlegend aus dem SGAF-Forum, das sind die Sharan-/Galaxyschrauber. Meine Vorgehensweise möchte ich hier kurz erläutern, da diese Reparatur sich anbietet, wenn die Beschaffung eines gebrauchten oder neuen Wischergestänges problematisch oder einfach nur exorbitant teuer ist.

Ich habe auch einen etwas ausführlicheren und launigeren Eintrag in meinem Blog erstellt. Dort sind die Bilder auch in etwas größer aufrufbar.

Nach Abnehmen der Abdeckung bekomme ich Sicht auf das Malheur, das Gestänge hat sich zerlegt.
Bild
Ein Stück Gewindestange, ein Kugelgelenk, eine Mutter, etwas Schweißarbeiten. Damit entsteht eine Reparatur des Gestänges. Im Folgenden ein Ablauf meiner Vorgehensweise:
Für den Ausbau sollte man unbedingt den Gaslift der Motorhaube abnehmen. der ist beim Hebeln und Wuchten im Weg. Zum Abnehmen der Wischer unbedingt einen Abzieher verwenden, sonst riskiert man mögicherweise die Zapfen.
1. Abbau des Hebels, der das am Motor befestigte Flacheisen mit dem Gestänge verbindet. Man nehme Maß, an welcher Stelle das Zentrum des Gelenks sitzt, an der selben Stelle muss das Zentrum des neuen Gelenks ja auch hin.
2. Absägen des flachen Teils mit dem schadhaften Gelenkdeckel.
Bild
3. Einsetzen der Teile und Verschweißen. Als Maß dient das abgenommene Maß des Originalgelenks. Das Graue ist Säuregrundierung. Mein Dank geht an Alex. Das Funktionsprinzip gleicht nun dem einer Spurstange. Man bedenke, beim maßhaltigen Eindrehen den Gelenkkopf in etwa Mitte seiner Gewindehülse zu schrauben, dann hat man in beide Richtungen bequem Korrekturspiel.
Bild
4. Ausbohren des Gelenks aus dem Flacheisen und Aufbohren auf das zur Gewindestange des Gelenkkopfs passende Maß. Nun kann montiert werden. In das Gelenk kam eine Ladung Langzeitfett. An die Mutter mit Verrippung habe ich zusätzlich etwas Schraubensicherung gegeben.
Bild
5. Wiedereinbau. Zunächst ohne Wischer, anschließen und 2x laufen lassen. So ist sichergestelt, dass der Motor am Endanschlag ist.
Bild
Mein ursprünglicher Plan, den Gelenkkopf von oben zu montieren, ging nicht auf, zuwenig Platz: der leicht schräg laufende Arm blieb am Motor hängen und hob ihn etwas an. Also musste der Kopf nach unten. Im Wasserkasten ist ausreichend Platz, lediglich so ein kleiner geriffelter Montagebolzen musste weichen, der wird eh nicht genutzt. Die Montage der Wischer ist höhere Kunst, das Ausrichten Fummelarbeit. Ich musste die Wischer so 4-5x abnehmen und aufsetzen. Übrigens sollen auf der Scheibe Nullstellungsmarker angebracht sein, so sagt es der Reparaturleitfaden. Bei einer Audischeibe mag dies zutreffen, nicht aber bei einer Carglass-Scheibe...

Gruß
Christian
A8 2.8 TT5 EZ 06/99 0588/631 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2010
A4 2.4 MT6 EZ 02/02 0588/784 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2009
80 2.8E 4A EZ 06/92 0588/520 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2002
Benutzeravatar
Hynky

hynky

sponsor

 
Beiträge: 1562
Registriert: 09.05.2010
Wohnort: Nordbaden
Blog: Blog lesen (98)
Fahrzeug: B4/D2/B6

Re: Wischergestänge: Zeitwertgerechte Reparatur

Beitragvon manfred5 » Di 29. Okt 2019, 23:49

Christian,

tolle und inspirierende Reparatur-Anleitung. Solche Beiträge sind einfach Gold wert und sollten öfter erstellt werden.
Danke :-)
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1824
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: Wischergestänge: Zeitwertgerechte Reparatur

Beitragvon Jan867 » Mi 30. Okt 2019, 14:09

Hallo,

gute Lösung, man muß sich zu helfen wissen. In einer Zeit, wo kaum noch vernünftige Normalwischer angeboten werden, rüsten einige auf Flachbalkenwischer um. Aber auch bei den Normalwischern werden riesige Gerippe angeboten. Das Prob ist der viel größere Windwiderstand bei der Benutzung, der dann das Gestänge oder die Lager zerstört. Man kann ja mal bei 180 die Scheibenwischer einschalten, die Abwärtsbewegung ist langsamer als aufwärts.

Seit Jahren sammle ich die alten SWF-Wischer, die verfügen bei gleicher Länge über ein filigraneres Gehäuse. Aus neu erworbenen Wischern nimmt man die Blätter heraus und setzt sie in die alten Wischer ein. Trotzdem wird man sich irgendwann wegen Rost davon verabschieden müssen, ich glaube, SWF hat die Produktion eingestellt.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8695
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Wischergestänge: Zeitwertgerechte Reparatur

Beitragvon Hynky » Mi 30. Okt 2019, 18:05

Kleiner Nachtrag, weil man den verwendeten Kugelkopf auf den Bildern ja gar nicht richtig sieht.
Die Dichtung kommt natürlich auf den Kopf, nachdem er mit etwas Lagerfett versehen wurde.
Kugelköpple2.jpg

Kugelköpple.jpg

Gruß
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
A8 2.8 TT5 EZ 06/99 0588/631 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2010
A4 2.4 MT6 EZ 02/02 0588/784 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2009
80 2.8E 4A EZ 06/92 0588/520 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. -seit 2002
Benutzeravatar
Hynky

hynky

sponsor

 
Beiträge: 1562
Registriert: 09.05.2010
Wohnort: Nordbaden
Blog: Blog lesen (98)
Fahrzeug: B4/D2/B6

Re: Wischergestänge: Zeitwertgerechte Reparatur

Beitragvon 5-ender » Do 31. Okt 2019, 06:49

Ich finde den Fredtitel etwas unpassend. Das
ist keine zeitwertgerechte Reparatur, sondern
besser als neu. :thumb:

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2599
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2


Zurück zu Außen / Exterieur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast