audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[C4] clash´s S4 C4 Restauration

Karosse / Blech / Lack / Dächer / Scheiben / Stangen / Schürzen / Spoiler / usw...

Re: clash´s S4 C4 Restauration

Beitragvon ACQ92 » Di 5. Jul 2022, 17:20

@Sepp:

DAS kenn ich zu gut! Ich schieb auch nur alles vor mir her, bin aber jeden Tag am Werkeln... Heute hab ich - oh WUNDER - mal einen Ölwechsel und Allgemein-Check am Quattro hinbekommen. Tatsächlich!! Man glaubt es kaum!! :mrgreen: :mrgreen:


Gruß Torsten
1992er Audi Coupe Quattro AAH - Das Bubenspielzeug
1999er A4 Avant AHL - Die Wanderdüne
2000er MB C200 Limo M111 LPG - Die Sparbüx
Benutzeravatar
ACQ92

sponsor

 
Beiträge: 1810
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: clash´s S4 C4 Restauration

Beitragvon clash » Fr 8. Jul 2022, 11:22

Servus Torsten, danke dir....

ACQ92 hat geschrieben:@Sepp:

DAS kenn ich zu gut! Ich schieb auch nur alles vor mir her, bin aber jeden Tag am Werkeln... Heute hab ich - oh WUNDER - mal einen Ölwechsel und Allgemein-Check am Quattro hinbekommen. Tatsächlich!! Man glaubt es kaum!! :mrgreen: :mrgreen:


Gruß Torsten


:mrgreen: :thumb:


Oh ja, ich werkel auch die ganze Zeit irgendwas, von einem zum nächsten. Und immer wenn man meint, man hat jetzt mal zeit für sein (Audi)projekt dann kommt garantiert das nächste was zu erledigen ist. Ist aber schön zu wissen, dass es einem nicht alleine so geht.

Schönes Wochenende
Gruß Sepp
Benutzeravatar
clash
 
Beiträge: 126
Registriert: 02.08.2020
Wohnort: Nähe Garmisch-Partenkirchen
Fahrzeug: S4 AAN Avant

Re: clash´s S4 C4 Restauration

Beitragvon 44_TR » Do 25. Aug 2022, 22:06

Hallo,
ich habe den A6 diese Woche in Angriff genommen.
Nach mehreren Rückfragen bei verschiedenen Prüforganisationen ist nieten am Schweller erlaubt.
Kurzer Schmunzler: Das fand ich über die g o o g l e Suche zu diesem Thema:
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Also - es hilft nix, es muss geschweißt werden.
Da ich ja schon mehrfach den Hinweis bekam die hinteren Kunststoffecken zu entfernen und darunter zu schauen, habe ich auch das gemacht. Vorweg -> ganz großer Fehler.
an beiden Seiten sind die "unteren Ecken" durch.
Endstück rechts nach dem Entfernen der Plastikabdeckung:
IMG_0165.jpg


Endstück linkss nach dem Entfernen der Plastikabdeckung:
IMG_0167.jpg


Bleche ausgeschnitten und gestanzt:
IMG_0160.jpg


Sicke geformt:
IMG_0161.jpg


Kante gebördelt:
IMG_0163.jpg


Das waren nur die beiden ersten Bleche - jeweils noch eines für den Bereich Wagenheberaufnahme und das untere Endstück von außen. (Bilder folgen).
Nachdem die Bleche fertig waren habe ich mir dann die Bereiche angezeichnet bis zu denen ich den Rost herausschneide (mit genügend "Überlappung"
Es hat sich gezeigt, dass gerade dieser Bereich von innen extrem mit Wachs geflutet wurde.
Also die Öffnungen auch so groß gemacht, dass ich mit der Hand und Reiniger das Wachs komplett im Bereich des Schweißens entfernen konnte.

Glücklicherweise gibt es auch genügend "Stopfen" im äußeren und inneren Schweller, so dass man während des Schweißens "hineinschauen" kann.

Ich habe mich dann auch entschieden die Kunststoffendstücke komplett wegzulassen. Da sich auch unter der angepunkten und genieteten Laschen (rechte Seite) Rost befand, habe ich diese auch entfernt.
Der Bereich wird geschweißt, 2K EP grundiert, dann mit Karosseriedichtmasse angeglichen, Steinschlagschutz und fertig.
Durch die Stopfen kommt man gut rein, um alles mit Hohlraumkonservierung von innen zu behandeln.

Ich werde berichten!
Gruß Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3828
Registriert: 04.06.2010

Re: clash´s S4 C4 Restauration

Beitragvon clash » Fr 26. Aug 2022, 12:07

Servus Stefan,

danke schon mal für deinen Bericht.

44_TR hat geschrieben:Nach mehreren Rückfragen bei verschiedenen Prüforganisationen ist nieten am Schweller erlaubt.
Kurzer Schmunzler: Das fand ich über die g o o g l e Suche zu diesem Thema:
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.



Oh man, das ist ja super wenn man denen glaubt und dann nietet und später, bei einem anderen Prüfer, hat man dann die Probleme, wenn der sagt dass es nicht zulässig ist!



44_TR hat geschrieben:Da ich ja schon mehrfach den Hinweis bekam die hinteren Kunststoffecken zu entfernen und darunter zu schauen, habe ich auch das gemacht. Vorweg -> ganz großer Fehler.
an beiden Seiten sind die "unteren Ecken" durch.


Meinst du mit dem Ganz großen Fehler, dass du die Kunststoffecken entfernt hast?
Schaut ja auf den ersten Blick übel aus. 8O Ich will garnicht wissen wie der Zustand da bei meinem ist.


Viel Glück weiterhin mit deiner Reparatur! Drück die Daumen dass alles zu deiner Zufriedenheit hin haut. BItte weiter berichten!!!

Viele Grüße und schönes Wochenende

Sepp
Benutzeravatar
clash
 
Beiträge: 126
Registriert: 02.08.2020
Wohnort: Nähe Garmisch-Partenkirchen
Fahrzeug: S4 AAN Avant

Re: clash´s S4 C4 Restauration

Beitragvon 44_TR » Sa 27. Aug 2022, 19:08

Hallo,
wir haben heute eine Seite geschweißt.
Obwohl ich alles Wachs entfernt hatte wo ich durch die Öffnungen hin kam, kam trotzdem Wachs gelaufen.

Sicherheitsmaßnahmen:
- Wassereimer mit nassem Lappen,
- Druckluftpistole
- CO2 Feuerlöscher

Vorsichtsmaßnahmen:
- drei Personen. (Einer schweißt, einer drückt an und kühlt und einer bläst Druckluft.
- jeden Schweißpunkte gekühlt und durch die Öffnung nach innen Druckluft geblasen.
- immer nur einen Schweißpunkt in einem Bereich.
- Öffnungen in den Blechen, um immer den anderen Bereich im Blick zu haben.
- erst den hinteren steil, weil man dann durch die Wagenheberaufnahme rein schauen kann,
- dann die Wagenheberaufnahme, weil man dann durch das Loch im hinteren Blech reinschauen kann.

Und trotzdem kam noch reichlich Wachs gelaufen. Die Temperatur bei der es flüssig wird scheint nicht sonderlich hoch zu sein.
Bei einigen Schweißpunkten knisterte es und es war sofortiges Handeln angesagt.

Ich hab ja schon einige Bleche eingeschweißt - aber bei einem solch Wachs-gefluteten Modell macht das gar keinen Spaß.
1,5h mit drei Mann für eine Seite. Musste dann aufhören weil ein Helfer weg musste.

Wie weiter vorn geschrieben - ist einem Bekannten kürzlich ein Fahrzeug bei einer ähnlichen Arbeit abgefackelt.

Ergebnis wird aber gut - auch ohne die Plastkendkappen.

Gruß Stefan .
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3828
Registriert: 04.06.2010

Re: clash´s S4 C4 Restauration

Beitragvon manfred5 » Sa 27. Aug 2022, 19:44

@44_TR Stefan,

der kleine Druckfehler bei den Vorsichtsmaßnahmen "- drei Personen. (Einer"... brachte mich doch zum Schmunzeln :-)

Aber im Ernst: Das war m.E. kein Fehler, die Gummi-Endstücke zu entfernen. Was nützt es, wenn es darunter schön weiter brodelt und vor sich hinrostet. Es ist bekannt, daß dies eine Schwachstelle "ab Werk" ist. Ich habe meine Endstücke noch rechtzeitig entfernt, konserviert und anschließend vollflächig mit SikaFlex verklebt. Das hält schon Jahre und ich mußte nicht schweißen (ein Glück - wenn ich das lese bei Dir.)

Zu Deiner Reparatur: Wie immer, eine hervorragende Arbeit. Die gestanzten Bleche sehen sehr gut aus, incl. Sicke. Das macht richtig Spaß, solche Teilersatz-Blech einzuschweißen. Ich hoffe, daß Du anschließend die "Ecke" wieder genauso flutest, wie sie ab Werk vollgestopft war.

Bilder der anderen Bleche wäre schön und natürlich von der erfolgten Instandsetzung insgesamt.

Netten Gruß
Manni
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 2284
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: clash´s S4 C4 Restauration

Beitragvon 44_TR » Mi 7. Sep 2022, 22:23

Hallo,
heute Abend habe ich Steinschlagschutz und Hohlraumwachs gespritzt.
Gestern hatte ich mit einer Mini-HVLP 200ml Epoxy-Grundierung durch die Öffnungen „gespritzt“.
Heute dann mit dem Endoskop geschaut und echt begeistert wie gut das doch die meisten Bereiche erreicht hat.
Heute dann die Klötze der Wagenheberaufnahmen montiert und alles mit Teroson WX 400 „geflutet“.

Das war schon eine Menge Aufwand.
Bilder folgen - aber man sieht eh nur schwarz…
Optisch nicht ganz perfekt - aber es wird einige Jahre halten.

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3828
Registriert: 04.06.2010

Vorherige

Zurück zu Außen / Exterieur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste