audidrivers

Die Community fĂĽr alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[B4 ABC] Frage bzgl. Lackierung

Karosse / Blech / Lack / Dächer / Scheiben / Stangen / Schürzen / Spoiler / usw...

[B4 ABC] Frage bzgl. Lackierung

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Mo 10. Jul 2023, 20:23

Hallo,
wusste nicht wie ich den Titel nennen soll - sorry dafĂĽr.

Also ich lackiere grade einiges am Audi.

Basislack ist LY7T.

Hab die Haube kurz gesagt mit EP grundiert - gespachtelt was zum spachteln war nochmal EP drüber und dann gefüllert da ich Vertiefungen in den Oberfläche hatte vom Steinschläge ausschleifen.

Ich hab also die ganze Fläche nach Füller Auftrag mit nem grossen Klotz Plan geschliffen.

"Leider" Musste ich vom FĂĽller so viel abtragen bis alles ein Niveau hatte das an manchen Stellen nun die graue epoxy Grundierung durch schimmert.

Das epoxy Zeug ist eigentlich ein GrundierfĂĽller.

Mir wurde gesagt kaum ein Lackierer würde deswegen die Haube nochmal Füllern und technisch auch nicht nötig.

Gut... Eigentlich...

Problem ist nun aber die Farbe vom Basis Lack - Silber Met.

Ich hab bissl Angst das sich die dunklen stellen im basislack abzeichnen.

Aufgrund der VOC Norm sind die Lacke ja generell immer weniger deckend...

Ist jemand da der vl. Als Lackierer arbeitet und mir ziemlich sicher was dazu sagen kann ob ich nochmal FĂĽllern mĂĽsste oder ob das wie es jetzt ist so schon in Ordnung geht?

20160826030845_IMG_0070.JPG


GrĂĽĂźe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Daily: Renault Megane 2 Grand Tour 1.5DCI "Sportway Edition" (106ps - 240nm) inkl. Webasto Standheizung <3 / Laufleistung 234.000
Freizeit: Audi 80 Avant Quattro 2.6 (150ps - 225nm) inkl. Webasto BW50 / Laufleistung 210.000
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 701
Registriert: 17.04.2021
Wohnort: Köflach
Fahrzeug: 80 (B4) Avant Quattro 2.6

Re: Frage bzgl. Lackierung

Beitragvon 44_TR » Di 11. Jul 2023, 00:22

Na, wer kennt sich den hier mit Lackierungen aus ;)
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 4301
Registriert: 04.06.2010

Re: Frage bzgl. Lackierung

Beitragvon Jan867 » Di 11. Jul 2023, 13:21

Hallo,

na Stefan, wo steckt er denn? Möchte er vielleicht dazu was schreiben? :mrgreen:

Man könnte den Basislack doppelt auftragen, dann deckt er besser. Oder die Grundierung nochmal auftragen. Dann würde man auch mögliche Lackreaktionen an den durchgeschliffenen Stellen vermeiden.
GrĂĽĂźe
Jan
________


#Stop War


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiĂź warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiĂź warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 10070
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Frage bzgl. Lackierung

Beitragvon 44_TR » Di 11. Jul 2023, 13:40

Hallo Jan,
ich glaube der junge Mann wird in einem Forum sehr gut beraten ;)

Wäre es mein Projekt, gäbe es zwei Möglichkeiten:
1. Es soll nur gut aussehen und fĂĽr zwei Jahre HU halten, dann wĂĽrde ich es so lackieren.
Kann man machen, ist aber eher nicht meine Art.

2. Es ist ein Restaurationsprojekt (wie beim TE), dann würde ich jetzt zwei Spritzgänge mit einem Nass-in-Nass Füller spritzen und lackieren. Selbst das problematische LA7W Reflexsilber sah super aus.

EP als Rostschutz, NIN als Untergrund fĂĽr den Lack.

Ich setze den MIPA PU 150-30 ein und komme damit sehr gut klar.

Aber es gibt viele Wege ans Ziel.
Eine ordentliche Lackierpistole, richtige Viskosität und eine ruhige Hand - dann wird das schon.

GruĂź Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 4301
Registriert: 04.06.2010

Re: Frage bzgl. Lackierung

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Di 12. Sep 2023, 12:57

Wurde ganz OK fĂĽr ben Noob.
IMG-20230724-WA0003(1).jpg
IMG-20230616-WA0011(2).jpg
IMG-20230721-WA0016(1).jpg


GrĂĽĂźe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Daily: Renault Megane 2 Grand Tour 1.5DCI "Sportway Edition" (106ps - 240nm) inkl. Webasto Standheizung <3 / Laufleistung 234.000
Freizeit: Audi 80 Avant Quattro 2.6 (150ps - 225nm) inkl. Webasto BW50 / Laufleistung 210.000
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 701
Registriert: 17.04.2021
Wohnort: Köflach
Fahrzeug: 80 (B4) Avant Quattro 2.6

Re: Frage bzgl. Lackierung

Beitragvon kai 1 » Sa 16. Sep 2023, 17:14

:sensationell:
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 2547
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Frage bzgl. Lackierung

Beitragvon ACQ92 » So 17. Sep 2023, 06:55

Alter Schwede, das sieht mal gut aus. Respekt! :thumb:
Haube und Dach, da trau ich mich nicht nicht ran, obwohl ich inzwischen relativ unerschrocken bin beim selbern Lacken. Denn eine Lackiererweisheit sagt: "Ist die Haube nix, ist das ganze Auto nix!"


GruĂź Torsten
1992er Audi Coupe Quattro AAH - Das Bubenspielzeug
1999er A4 Avant AHL - Die WanderdĂĽne
2000er MB C200 Limo M111 LPG - Die SparbĂĽx
Benutzeravatar
ACQ92

sponsor

 
Beiträge: 2022
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: Frage bzgl. Lackierung

Beitragvon AUD80AQ2.6 » So 17. Sep 2023, 12:59

Joa man lernt halt dazu ne :)

Ich sag mal so, perfekt war es direkt nach dem lackieren nicht (mein größtes Problem - Orangenhaut / Stuktur im Klarlack).
Aber nach nass schleifen mit 2000/2500/3000 und polieren ist die Oberfläche echt spitze.

Aber ja bis zu dem brauchbaren Ergebnis war es ein "langer Weg".

Schon alleine die ganzen Steinschläge ausschleifen ist so eine Sache.
Die "Täler" zeichnen sich extrem lange ab - sprich immer wieder Füllern und alles glatt schleifen bis die Täler weg sind.
Klar - man könnte auch Spachtelmasse drüber hauen aber das wollte ich vermeiden denn ich bin echt ein feind von Spachtelmasse da das Zeug gerne einsackt etc.

Im Vergleich zu vorher ist das Endergebnis aber mega.

Kostentechnisch ist das ganze leider ausgeartet - man glaubt gar nicht wie sich das dann alles zusammen läppert + die Sata Pistole in neu (X 5500 RP Digital).

Dach stelle ich mir sogar "einfacher" vor - klar liegende Fläche und so aber zumindest hab ich am Dach keine einzige Delle und auch keinen Steinschlag.

Ich poste dann noch ein paar vorher nachher Bilder wenn ich mit den TĂĽren und den KotflĂĽgeln durch bin.

GrĂĽĂźe
Daily: Renault Megane 2 Grand Tour 1.5DCI "Sportway Edition" (106ps - 240nm) inkl. Webasto Standheizung <3 / Laufleistung 234.000
Freizeit: Audi 80 Avant Quattro 2.6 (150ps - 225nm) inkl. Webasto BW50 / Laufleistung 210.000
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 701
Registriert: 17.04.2021
Wohnort: Köflach
Fahrzeug: 80 (B4) Avant Quattro 2.6

Re: Frage bzgl. Lackierung

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Di 19. Sep 2023, 15:37

Bevor ich was kaputt mache und mich extrem ärgere...

IMG-20230919-WA0002.jpg


Schon mal jemand nur das GriffstĂĽck dementiert (silber)?

Wirkt wie rauf geclipst nur lassen sich die schwarzen Nasen nicht rein drĂĽcken - die sind starr/fest.

GrĂĽĂźe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Daily: Renault Megane 2 Grand Tour 1.5DCI "Sportway Edition" (106ps - 240nm) inkl. Webasto Standheizung <3 / Laufleistung 234.000
Freizeit: Audi 80 Avant Quattro 2.6 (150ps - 225nm) inkl. Webasto BW50 / Laufleistung 210.000
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 701
Registriert: 17.04.2021
Wohnort: Köflach
Fahrzeug: 80 (B4) Avant Quattro 2.6

Re: Frage bzgl. Lackierung

Beitragvon 44_TR » Di 19. Sep 2023, 21:58

Hallo,
warum möchtest Du es weiter zerlegen? Einfach sauber abkleben und nicht weiter zerlegen!

GruĂź Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 4301
Registriert: 04.06.2010

Nächste

ZurĂĽck zu AuĂźen / Exterieur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast