audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[B4] lässt sich die Sitzwange reparieren

Ausstattung / Sitze / Leder / Pappen / Himmel / Holz / Carbon / usw...

[B4] lässt sich die Sitzwange reparieren

Beitragvon TomTom » So 18. Okt 2020, 10:51

Der Stoff von der Wange des Fahreresitzes in meinem Audi 80 Avant BJ 94 wird gerade merklich dünner.
Ist natürlich auch kein Wunder, denn das Fahrzeug wird nach wie vor zwar nicht täglich, aber dennoch als
Altagsauto bewegt.
Der Rest der Innenausstattung ist aber in einem sehr gutem Zustand.
Nun frage ich mich, ob es Möglichkeiten gibt, das zu reparieren.
( Noch ist der Stoff ja nicht durch)
Ein gebrauchter Ersatz Fahrersitz wäre sicher eine Möglichkeit, aber erstens dürften
die dann alle auch schon ähnlich viel benutzt worden sein und zweitens schwer zu finden,
denn bei mir ist alles elektrisch verstellbar und auch noch Sitzheizung verbaut.

Gibt es also eine praktikable Lösung, ohne gleich den ganzen Innenraum neu beziehen zu müssen?

So sieht das Ganze aus.

IMG_8014.jpg

IMG_8013.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TomTom
 
Beiträge: 409
Registriert: 27.09.2010

Re: lässt sich die Sitzwange reparieren

Beitragvon ACQ92 » So 18. Okt 2020, 11:58

Da könntest du dir einen passenden Beifahrersitz besorgen und mit dessen Stoff deinen Sitz entweder komplett neu beziehen, oder zum Sattler gehen und die Innenwange auf den Bezug von deinem Sitz sattlern lassen - viele andere Möglichkeiten wirst da nicht haben, weil es den Stoff nicht mehr gibt. DAS ist das Problem...

Zum Glück war dieser helle "Cord"-Bezug damals recht häufig in den B4 und C4 anzutreffen. Mein Bruder hatte den in seinem B4 Quattro auch gehabt.


Gruß Torsten
'92er Audi Coupe Quattro AAH

"Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!"
Rainer Günzler (1975)
Benutzeravatar
ACQ92

sponsor

 
Beiträge: 1429
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: lässt sich die Sitzwange reparieren

Beitragvon martind25 » So 18. Okt 2020, 14:32

Torstens Vorschlag mit dem Beifahrersitz finde ich am Besten.....nur würde ich den aktuellen noch länger drauf lassen, bis der wirklich erste "durch" Stellen aufweist. In der Zwischenzeit kannst dich auf die Suche nach einem sehr guten Bezug der Beifahrerlehne machen. Nur bedenke, die Lehne hat auf der anderen Seite das Loch für die Lehnenneigung.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1129
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: lässt sich die Sitzwange reparieren

Beitragvon TomTom » So 18. Okt 2020, 16:51

Vielen Dank.
Das ist vieleicht echt eine gute Idee, den weniger genutzten Beifahrer Sitz zu nehmen.

Kann man den Bezug relativ einfach vom Sitz abziehen?
Dann könnte man den auch mit einem passenden Stück Stoff nur für die Wange aus
irgendeinem Teil einer identischen Innenausstattung zum Ändereungsschneider geben.
Oder muss das zwangsläufig ein Sattler machen?
TomTom
 
Beiträge: 409
Registriert: 27.09.2010

Re: lässt sich die Sitzwange reparieren

Beitragvon martind25 » So 18. Okt 2020, 17:38

Such mal hier in der FAQ oder im Netz nach der Sitzheizungsrep der 80er Sitze........da findest du dann die Vorgehensweise wie der Bezug abgenommen werden kann.
Auszug vom RLF hätt' ich, wenn benötigt.........aber such zuerst mal.
......muss kein Sattler machen, das Einsetzten von dem Stück Stoff.....
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1129
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: lässt sich die Sitzwange reparieren

Beitragvon ParadoX » Mo 19. Okt 2020, 13:55

... oder halt die Sitzbezüge vom Fahrer und Beifahrersitz tauschen.
Denn die jetzt äussere Sitzwange wird dann am Beifahrersitz ja zur innenren Wange. Und die nutzt ja quasi kaum noch ab.
Dafür wäre jetzt noch der passende Zeitpunkt, BEVOR der Stoff zu dünn ist oder ganz aufgeschubbert.
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
2x Hercules Prima 5 '91 '93
Tabbert Comtesse 490 '91
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2650
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: lässt sich die Sitzwange reparieren

Beitragvon TomTom » Mo 19. Okt 2020, 18:19

Auch keine schlechte Idee.
Lassen sich die beiden Bezügen denn wirklich einfach tauschen?
Passt das?
Hat das schon mal jemand gemacht?
TomTom
 
Beiträge: 409
Registriert: 27.09.2010

Re: lässt sich die Sitzwange reparieren

Beitragvon martind25 » Mo 19. Okt 2020, 20:48

TomTom hat geschrieben:Auch keine schlechte Idee.
Lassen sich die beiden Bezügen denn wirklich einfach tauschen?
Passt das?
Hat das schon mal jemand gemacht?

Also im Ersatzteilekatalog finde ich keinen Hinweis bei den Stoffsitzen das es einen Unterschied zwischen dem Fahrer- und Beifahrerlehnenbezug gibt. Sollten somit 1zu1 tauschbar sein.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1129
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: lässt sich die Sitzwange reparieren

Beitragvon 44_TR » Mo 19. Okt 2020, 22:42

Hallo,
die Bezüge sind „neu“ gleich. Verwendet man einen Beifahrersitz (habe ich schon häufiger gemacht), dann sind in der Spenderlehne die „Schnitte“ für die Lehnenverstellung und bei Cabrio und Coupe noch vom Hebel des Klappmechanismus.

Wenn man es original möchte, benötigt man eine Zange für die Ösen.
Einfacher (und nicht schlechter) sind kurze Kabelbinder.

Sofern der Schaum beim Fahrersitz gebrochen ist, kann man auch hier den vom Beifahrersitz übernehmen.

Am schlimmsten (finde ich) sind die beiden eingeklebten Kreuzschlitzschrauben welche das Gelenk zwischen Sitzfläche und Lehne.
Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3228
Registriert: 04.06.2010

Re: lässt sich die Sitzwange reparieren

Beitragvon Sepp » Di 20. Okt 2020, 11:10

Hallo,
TomTom hat geschrieben:Auch keine schlechte Idee.
Lassen sich die beiden Bezügen denn wirklich einfach tauschen?
Passt das?
Hat das schon mal jemand gemacht?

hab das vor vielen Jahren mit den Ledersitzen von meinem C4 so gemacht, hat problemlos funktioniert, und die Sitzwangen sehen immer noch gut aus.
Sollte beim B4 genau so einfach gehen.

mfG Sepp
Benutzeravatar
Sepp
 
Beiträge: 326
Registriert: 03.06.2010

Nächste

Zurück zu Innen / Interieur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast