audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[B4] Lautsprecher rauscht

Re: Lautsprecher rauscht

Beitragvon TomTom » Do 2. Apr 2020, 16:15

Ich bin nun mal den Weg mit Messgerät gegangen bei den drei Lautsprechern aus dem Ersatzteillager.

image2.jpeg


image1.jpeg


Ist das so richtig gemessen?
Das abgelesene Ergebnis ist bei allen drei Lautsprechern gleich.

Zum Austesten an der Heimanlage hatte ich den Lautsprecher auch je an den Stellen angeschlossen.
Ohne das sich was tat.
Kann natürlich bedeuten, das alle drei Lautsprecher kaputt sind.
Das halte ich aber für unwarscheinlich.
Denke eher, das ich was verkehrt mache.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TomTom
 
Beiträge: 389
Registriert: 27.09.2010

Re: Lautsprecher rauscht

Beitragvon Jan867 » Fr 3. Apr 2020, 14:14

Zumal der Klang der werkseitig verbauten Lautsprecher vorn allein auch nicht so doll ist.

das ist natürlich immer geschmacksache, aber ich finde die Serien-LS fürchterlich, das genügt gerade mal für Nachrichtensendungen.




Ist das so richtig gemessen?
Das abgelesene Ergebnis ist bei allen drei Lautsprechern gleich.

Zum Austesten an der Heimanlage hatte ich den Lautsprecher auch je an den Stellen angeschlossen.
Ohne das sich was tat.

was für einen Widerstand die Spule haben soll, kann ich nicht sagen, allerdings misst man auf diese Weise nicht nur die Spule, sondern evtl. auch die Verstärkerelektronik. Das Ergebnis ist der kleinste Widerstand.

Auf dem Foto schaut es so aus, als wenn die beiden Pins tatsächlich den Drahtanschluß zur Spule darstellen. Damit würde ein intakter LS einen Ton von sich geben, wenn man ein LS-Verstärkerausgangskabel dort anschließt. Allerdings wird sich an der Anschlußbrücke auch der Verstärkerausgang des Aktiv-Verstärkers befinden, und könnte das Signal fressen.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8878
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Lautsprecher rauscht

Beitragvon kai 1 » Fr 3. Apr 2020, 14:37

hallo

160 ohm ist aber sehr hoch :gruebel:

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 1952
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Lautsprecher rauscht

Beitragvon TomTom » Fr 3. Apr 2020, 14:48

Da habe ich leider keine Ahnung von, ob 160 Ohm sehr hoch ist.

Gibt es denn einen Tipp, wie ich mit meinen Mitteln nun weiter vor gehen kann?
TomTom
 
Beiträge: 389
Registriert: 27.09.2010

Re: Lautsprecher rauscht

Beitragvon kai 1 » Fr 3. Apr 2020, 18:22

hallo

hast du irgendeinen anderen lautsprecher ohne endstufe drauf für eine vergleichsmessung , um das multimeter mal als fehlerquelle auszuschliessen

wenn die batterien da drinn müde werden kommen da teilweise unsinnige werte raus

desweiteren könnte man noch die litzen auslöten und dann da nur die spule ohne die stufe drann messen

aber die stufe sollte die messung nicht verfälschen , ausserdem ist der wiederstand der endstufe immer sehr niedrig , so passen die 160 ohm schonmal garnicht

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 1952
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Lautsprecher rauscht

Beitragvon TomTom » Fr 3. Apr 2020, 19:57

Hm.
Einen anderen Lautsprecher habe ich leider nicht.

Was den Lautsprecher im Auto betrifft, so ist das kein dauerhaftes Rauschen.
Teilweise funktioniert er ganz normal, dann setzt er komplett aus und dann rauscht er auch mal.
TomTom
 
Beiträge: 389
Registriert: 27.09.2010

Re: Lautsprecher rauscht

Beitragvon kai 1 » Fr 3. Apr 2020, 20:30

hallo

messe bitte mal den widerstand am hochtöner > direkt an den anschlüssen und nicht am kabel denn da ist ein kondensator drinn

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 1952
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Lautsprecher rauscht

Beitragvon RivaDynamite » Fr 3. Apr 2020, 23:29

Ich habe bei den Audi-Aktivlautsprechern schon öfter Rauschen/Knacken gehabt, welches durch defekte Litzen zur Membrane verursacht wurde. Optisch sahen die gut aus, aber das würde auch den hohen Widerstand erklären. Miss mal weiter "hinten", direkt bevor die Litzen in die Membrane gehen. Falls der Wert da anders ist, einfach neue dünne Litzen anlöten - so habe ich schon einige Original-LS gerettet.
Sommer: Coupe 2.8 AAH MJ 95, (in Gedenken an seinen Vorgänger †09.06.2015)
Winter/Alltag: Renault Megane Grandtour 1.5 dCi (Firmenkarre)
Onlineshop für 3D-Druck Nachfertigungen nicht mehr erhältlicher Teile: Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
RivaDynamite

riva

sponsor

 
Beiträge: 1671
Registriert: 21.04.2010

Re: Lautsprecher rauscht

Beitragvon TomTom » Mi 8. Apr 2020, 11:57

Ich habe nun mal die drei ausgebauten Hochtöner gemessen.
Dabei kamen 2x c.a. 7 Ohm und einmal 5,8 Ohm raus.

Bei den großen Lautsprechern habe ich auch versucht weiter hinten direkt an der Membrane zu messen.
Leider reichen die Spitzen meines Messgerätes nicht ganz bis dahin, daher habe ich es an den Litzen probiert.
Dabei springen allerdings die Werte des Messgerätes wild hin und her bis dann schliesslich 0.L angezeigt wird.

image1.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TomTom
 
Beiträge: 389
Registriert: 27.09.2010

Re: Lautsprecher rauscht

Beitragvon audiavus » Do 9. Apr 2020, 16:53

RivaDynamite hat geschrieben:Ich habe bei den Audi-Aktivlautsprechern schon öfter Rauschen/Knacken gehabt, welches durch defekte Litzen zur Membrane verursacht wurde. Optisch sahen die gut aus, aber das würde auch den hohen Widerstand erklären. Miss mal weiter "hinten", direkt bevor die Litzen in die Membrane gehen. Falls der Wert da anders ist, einfach neue dünne Litzen anlöten - so habe ich schon einige Original-LS gerettet.



genau das ist bei den Dingern zu 90% das Problem, hab ich ausch schon mehrere so gerettet (die dann 1- 2 Jahre Später aufgrund auflösung der Gummisicke reif für die Tonne waren :cry: )
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Projekt: 1993er Audi 100 S4 V8
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 3262
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

VorherigeNächste

Zurück zu Car-Hifi / Navi / GSM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron