audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[A6] Dieselskandal Motoren 3.0l und 4.2l Abgasskandal Update 23x6

alles, was mit Audi zu tun hat und nicht in die anderen Rubriken passt...

[A6] Dieselskandal Motoren 3.0l und 4.2l Abgasskandal Update 23x6

Beitragvon Moscher » Mi 4. Aug 2021, 12:45

Liebe Gemeinde,

da ich selber betroffen war vom berüchtigtem 23x6 Update wollte ich euch mal von meinen Erfahrungen berichten.
Nach einem Schreiben vom KBA wurde mir mitgeteilt das mein Auto stillgelegt wird, wenn ich dieses Update nicht raufspielen lasse.

Ich war sowas von Baff und hab mich natürlich dann umgehend belesen und herausgestellt, das ich vom Dieselskandal betroffen bin.
Darauf hin habe ich mir einen Anwalt genommen, der Audi verklagt hat und mir dann einen Vergleich in Höhe von 15 % rausgeholt hat.
Dies geht wohl immer bei folgenden Kriterien:

1. Es muss sich um einen 3 und 4.2 -Liter Motor von Audi handeln (Ausnahme Q7 4M, A8 184 KW und 258 KW).
2. Der Wagen muss vom Software Update 23x6 betroffen sein.
3. Der Wagen muss bei Euro 6 im Januar 2018 (Ausnahme 155, 160 und
200 KW) oder früher gekauft sein und bei Euro 5 November 2019 oder früher.

Da nun die E6 Modelle dieses Jahr verjähren wollte ich die Community darauf hinweisen.

Schreibt gerne wenn ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt oder sogar komplett wandeln konntet. Ich hätte ja versucht den
ganzen Kaufpreis erstattet zu bekommen, aber lieber habe ich den 100 % sicheren Vergleich genommen und suche nun eine Möglichkeit das Update
zu downgraden, legal wenns irgendwie möglich ist.

Ich liebe ja meinen A6, aber nach dem Update hab ich ein völlig anderes Auto:-(
Moscher
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.08.2021

Re: Dieselskandal Motoren 3.0l und 4.2l Abgasskandal Update

Beitragvon Jan867 » Mi 4. Aug 2021, 13:34

Herzlich willkommen im Forum,

sorry, aber diese Frage kannst Du Dir selbst beantworten:
Möglichkeit das Update
zu downgraden, legal wenns irgendwie möglich ist.

Natürlich ist das nicht legal. Ist kein Hacker bekannt, der die Softwareroutine überlisten und einen anderen Softwarestand aufspielen kann, könnte man ein anderes Steuergerät ohne Update verbauen. Aber vermutlich würde Dein Tracker das dann auch gleich nach Ingolstadt melden, wodurch auffliegen würde, daß Dein Audiwagen illegal unterwegs ist.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9284
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Dieselskandal Motoren 3.0l und 4.2l Abgasskandal Update

Beitragvon kai 1 » Mi 4. Aug 2021, 16:21

hallo

die FIN ist doch auch im steuergerät hinterlegt :?: , das würde dann auch sicher auffallen

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 2140
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Dieselskandal Motoren 3.0l und 4.2l Abgasskandal Update

Beitragvon quattro-sa » Mi 4. Aug 2021, 20:39

Legal? Du glaubst wohl nicht nur an den Weihnachtsmann, sondern bringst auch gleich Möhren für dessen Rentiere mit. ;)

Heutzutage geht selbst Steuergerätetausch nicht ohne online-Anbindung an den Server vom Autohersteller. :roll: Und selbst wenn man das mit viel Aufwand irgendwie auf den Vorzustand hinbekäme, wäre das nach'm Vertragswerkstattaufenthalt hinfällig.

Was hier lief, heiße ich nicht gut, aber dafür Steuerhinterziehung begehen und schwebend ohne Betriebserlaubnis rumgurken? Das ist's echt nicht wert.
Gruß
Marcus

Audi 100 C4 2.6 ABC frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 92
Audi A4 B5 1.9 TDI 1Z, Schaltgetriebe MJ 96
Audi A4 B6 2.0 ALT, Schaltgetriebe MJ 02
Audi A2 8Z 1.4 TDI AMF, Schaltgetriebe MJ 01
MB V221 350 BlueTEC 4MATIC AMG

Bild
quattro-sa
** Moderator **

sponsor
 
Beiträge: 4586
Registriert: 10.05.2010
Wohnort: Südraum Leipzig
Fahrzeug: Audi 100 C4 2.6 Fronti/Schaltg

Re: Dieselskandal Motoren 3.0l und 4.2l Abgasskandal Update

Beitragvon Moscher » Fr 6. Aug 2021, 13:09

Natürlich werde ich nicht was illegales tun.
Deswegen habe ich ja auch den Vergleich genommen, trotzdem hoffe ich das Audi was einfällt und das 23x6 Update
verbessern könnte, sozusagen ein Update für ein Update, das gibts doch bei jedem Handy:-)

Wünsche euch ein schönes WE
Moscher
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.08.2021

Re: Dieselskandal Motoren 3.0l und 4.2l Abgasskandal Update

Beitragvon kaputtmach » Fr 6. Aug 2021, 20:10

Moscher hat geschrieben:Natürlich werde ich nicht was illegales tun.


Investiere doch einen Teil der Vergleichssumme in eine moderate Kennfeldoptimierung durch ABT o.Ä. Das sollte einige der Problemchen ausbügeln. Sagt ja keiner, dass das Update fürs Update von Audi selbst sein müsste. :biggrinjester:
Das Autoschrauben ist mein einziger Ausgleich zum stressigen Job in der Autowerkstatt! :mrgreen:
kaputtmach
 
Beiträge: 180
Registriert: 08.09.2020
Fahrzeug: C4 ABC

Re: Dieselskandal Motoren 3.0l und 4.2l Abgasskandal Update

Beitragvon Moscher » Sa 14. Aug 2021, 11:53

Also ich hab mir erstmal einen E-Scooter gegönnt von dem Gutschein und guck mal was ich so gebrauchen könnte noch für meinen "Kleinen Boliden", hab ja 5 Jahre Zeit mir was zu überlegen. :D

Das mit der Erfahrung nach dem Update kann man hier am besten nachlesen, da gibts viele User die Legal oder anders das "flashen" Upgraden oder Downgraden lassen.
Da bin ich noch am hadern.

3.0 TDI Abgassoftware, Erfahrung nach dem Update
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Moscher
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.08.2021

Re: Dieselskandal Motoren 3.0l und 4.2l Abgasskandal Update

Beitragvon Harlekin » So 12. Sep 2021, 20:37

Ich glaube ich habe denselben Anwalt wie Du, ist es der Herr Sommerfeld aus Berlin?
Wenn ja, dann kann ich nur Bestens berichten, innerhalb von kürzester Zeit ist die Klage eingereicht und wenn die Kriterien stimmen (Motor und Kaufjahr), dann bekommt man in kürzester Zeit einen Vergleich, der immer bei 15 % des Kaufpreises liegt. Super Sache.

Nun kommt ja noch neue Informationen dazu, einmal das auch die Entschädigt werden, die Ihr Auto schon verkauft haben, die vom Dieselskandal betroffen waren. Und dann auch noch das neueste BGH Urteil , dass die Widerrufsbelehrungen der Kreditverträge zur Autofinanzierung jahrelang unzureichend waren. Das bedeutet, dass auch alle Darlehen von der Audibank widerrufbar sind.

Euer Wagen kann auch nach Jahren der Nutzung zurückgegeben werden gegen eine Nutzungspauschale oder man wird mit ein paar tausend Euro von der Audibank entschädigt und fährt den Wagen einfach weiter.
Harlekin
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.08.2021


Zurück zu Audi allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste