audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[C4 AAN] CRG Automatikgetriebe undicht Ausgang Verteilergetriebe

Kupplung / Getriebe / Wellen / Differenzial

[C4 AAN] CRG Automatikgetriebe undicht Ausgang Verteilergetriebe

Beitragvon b300 » Mo 12. Aug 2019, 08:14

Guten Morgen Forum

Das CRG Automatikgetriebe in meinem S6 ist am hinteren Abgang zur Kardanwelle (Verteilergetriebe) nass vom Öl und dieses verteilt sich z.T. auch über die KAT's. Man kann es leider nicht genau sehen, aber vermutlich ist dort der Simmerring undicht. Dieser wurde schon einmal von einer VAG Werkstatt vor ca. 60 TKM gewechselt. Liegt aber schon ein paar Jahre zurück. Ziemlich ärgerlich. Das was mir auffiel ist, dass das Öl recht klar (nicht so richtig honigfarbend) und dünn aussieht und nur leicht diesen typischen Geruch besitzt. Ich kann mir gut vorstellen, das damals ein abwärtskompatibles Öl eingefüllt wurde. Kenne ich leider schon aus anderen Segmenten, da z.B. einige Schmierstoffe auf vollsynthetisches Öl umgestellt wurden. Ich selber verwende für die Achsantriebe das G 052 145 S2. Kann mir jemand mal sagen, ob nur die KAT's entfernt werden müssen, damit man sich mal die Sache genauer anschauen kann? Hierbei ist speziell gemeint die Ölstandkontrollschraube, bzw. die Ablassschraube.

Gruß Holger
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 559
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Nähe LG
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: CRG Automatikgetriebe undicht Ausgang Verteilergetriebe

Beitragvon b300 » Do 15. Aug 2019, 09:59

Kurzes Feedback. Die Arbeiten scheinen sich in einem relativ kleinen Rahmen zu bewegen:

• Querträger unterhalb der Abgasanlage ausbauen (Querträger an Aufbau später mit 23 Nm anziehen).
• Abgasrohre Mitte links und rechts ausbauen.
• Wärmeschutzblech für Kardanwelle vom Gehäuseabschlußdeckel abschrauben.
• Eventuell noch die Antriebswelle am Verteilergetriebe lösen, um an die Schrauben besser heranzukommen. Bitte die Position merken. Kardanwelle an Getriebe (M8) mit 55 Nm.

Hinweis:
Kardanwelle nicht knicken, maximal zulässiger Beugewinkel 25°. Das Kreuzgelenk könnte andernfalls beschädigt werden.

Jetzt sollte man an die beiden Schrauben für eine Prüfung (1), für einen Wechsel (2) herankommen.
• Öleinfüllschraube M16 mit 30 Nm anziehen (Dichtring generell ersetzen)
• Ölablaßschraube M18 mit 40 Nm anziehen (Dichtring generell ersetzen)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 559
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Nähe LG
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: CRG Automatikgetriebe undicht Ausgang Verteilergetriebe

Beitragvon Jan867 » Do 15. Aug 2019, 13:46

Die Arbeiten scheinen sich in einem relativ kleinen Rahmen zu bewegen:

jupp, da hast Du Recht ;) . Unglaublich, was alles weggebaut werden muß, um die Öleinfüllschraube zu öffnen. Und scheinbar muß auch der Kardanflansch heraus, oder sehe ich das falsch? Da kann man gleich bei jedem Ölwechsel den Simmering mittauschen...
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8645
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: CRG Automatikgetriebe undicht Ausgang Verteilergetriebe

Beitragvon b300 » Do 15. Aug 2019, 13:52

Hi Jan

Kann ich (noch) nicht sagen. Man muss sehen wieviel Platz hinter dem Flansch ist, ob man dann die Schraube vollständig herausgedreht bekommt. In meinem Fall werde ich aber auch gleich den Simmerring mitttauschen, da eh schon alles frei ist und ja schon leichte Undichtigkeiten bestehen.

Gruß
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 559
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Nähe LG
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo


Zurück zu Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste