audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[B4 ABC] 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Bremssysteme Serie / Auf- und Umrüstung / ABS, ASR,EDS,EBV / usw...

Moderator: quattro-sa

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon martind25 » Mo 31. Mai 2021, 16:40

Jan867 hat geschrieben:Hallo,

ich weiß jetzt nicht, was in der PN steht, aber für die Nachwelt:



Kann man da dann die Seile unabhängig voneinander einstellen oder quasi nur beide zusammen?

bis zu einem gewissen Maß unabhängig voneinander.


Hab ihm die Seite aus dem orig. RLF gesendet, wo das Einstellen beschrieben ist.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1287
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Mo 31. Mai 2021, 18:59

Also, hab heute das Hitzeschutblech demontiert.

War wohl ganz gut den im Mitteltunnel ober der Kardanwelle rostet es ganz gut - würde man so nie erwarten wenn man sich den Unterboden ansieht.

Nunja also in jeder Stellung also egal ob die Handbremse gezogen ist oder nicht - ist dieser "Verteiler" immer schief.

Es sieht optisch auch so aus, als ob der Versteller schon am Anschlag ist - sprich mehr spannen geht glaube ich nicht.

Da ich leider keine flexible Verlängerung in meinem Werkzeugsortiment habe, konnte ich die Mutter am "Verteiler" (10er Mutter) leider nicht verstellen.
Habs zwar mit nem Schlüssel versucht - nicht machbar.
10er Langnuss drauf und von Hand versucht zu drehen - nicht machbar.

Sprich ich muss mir morgen erstmal eine flexible Verlängerung besorgen - gar nicht so einfach am Land - glaubt es mir.

Ich glaub aber trotzdem das wenn ich die Seile über die 10ner Mutter spanne dann würde die Schiefstellung bleiben.

Hab dann als Test mal Beilagscheiben genommen - eine Öffnung rein gemacht mit der Zange sodass ich das Seil durch die Beilagscheibe führen kann und dann die Beilagscheiben zwischen Bremsseil und Handbremsbetätigung am Sattel "eingebaut" sodass das Seil quasi verkürzt wird...

Resultat waren am Ende 4 Beilagscheiben am linken Sattel und 2 Beilagscheiben am rechten Sattel.

Mit dieser Konstruktion ist der Versteller im Mitteltunnel dann gerade und nicht mehr schief und der Handbremsmechanismus an den Sätteln wird ziemlich gleichmäßig betätigt.

Natürlich bleibt das nicht so!

Hab dann noch die Führung vom Handbremsseil geprüft da ich auch die Tankfangbänder ab hatte zum aufbereiten - da sieht alles gut aus sprich das Seil geht durch die Führung vom Tankfangband so wie es sein soll.

Werd mir morgen (hoffentlich) eine flexible Verlängerung organisieren und dann weiter schauen.

Ich versteh wenn Ihr denkt "was macht der da mit U Scheiben" - das denk ich mir grade auch...

wie wäre es mit einem hydraulischen Wagenheber?


Hab ich, auch Unterstellböcke.
Bin halt die letzten Monate so oft unterm Audi rumgekrochen...
Garage ist zudem sehr klein - sprich 0,5M Platz zu jeder Seite.

Bin auch schon am überlegen neue Seile zu verbauen aber die werden ja nicht genau in dem Moment wo ich die neuen Sättel verbaut hab kaputt gegangen sein.

Ich berichte dann morgen - oder sobald ich das nötige Werkzeug habe und mich nochmal dran versucht hab :)
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 63
Registriert: 17.04.2021

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon Jan867 » Di 1. Jun 2021, 13:46

Nunja also in jeder Stellung also egal ob die Handbremse gezogen ist oder nicht - ist dieser "Verteiler" immer schief.

das stimmt, so richtig gerade wird der meistens nicht. Aber das ist doch nicht wichtig, das Bremsseil wird doch über die Gleitsichel geführt, das ruckelt sich so hin. Oder ist das beim Quattro anders? Eben nicht wie beim Golf...




Es sieht optisch auch so aus, als ob der Versteller schon am Anschlag ist - sprich mehr spannen geht glaube ich nicht.

merkwürdig, hat sich das Seil gelängt? Sonst müssen da wirklich Scheiben unter die Mutter...




Sprich ich muss mir morgen erstmal eine flexible Verlängerung besorgen - gar nicht so einfach am Land - glaubt es mir.

was meinst Du mit dem Land?
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9200
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Di 1. Jun 2021, 20:23

Tja, manchmal gewinnt man und manchmal verliert man...

Das Teil ist sofort ohne viel Kraftaufwand abgerissen -.-

IMG_20210601_192156 (1).jpg

IMG_20210601_192122 (1).jpg


"Glück im Unglück" - etwas Gewinde ist noch vorhanden am "Versteller" - sprich ich konnte eine Mutter da drauf drehen wo das Teil abgebrochen ist sodass die Handbremse immerhin betätigt werden kann.

IMG_20210601_192241.jpg


So sieht der Pfusch mit den Unterlegscheiben aus....

Ebene 1 (3).jpg


Am anderen Sattel sind es "nur" 2 Unterlegscheiben ^^

Problem: Montag ist der Letzt mögliche Termin für die Nachuntersuchung.
Sprich wenn ich den nicht wahrnehmen kann oder ich nicht bestehe muss ich den ganzen "Tüv" nochmal komplett neu machen.

Das einzige was mir auf die schnelle einfällt - sodass ich wenigstens die Nachuntersuchung schaffe wäre die Unterlegscheiben an den Sättel wieder zu entfernen und stattdessen hier mit Unterlegscheiben zu arbeiten:

img121.PNG


Sprich die Federklammer müsste ab - zwischen Seil und Halter müsste ich dann Unterlegscheiben packen.
Nachteil - die Federklammer kann ich dann aber nicht mehr anbringen.
Vorteil im Gegensatz zu den Unterlegscheiben am Sattel - man sieht es nicht (Prüfer).

Das soll keine Dauerlösung sein - wie gesagt hab echt schon viel am Audi gemacht sprich es ist schon einiges an Geld reingeflossen.
Natürlich besorge ich neue Seile + den "Verstellmechanismus" neu der kaputt gegangen ist - bis Montag ist das aber einfach nicht machbar.

Richtig blöde Sache....

merkwürdig, hat sich das Seil gelängt? Sonst müssen da wirklich Scheiben unter die Mutter...

Glaube ich nicht wirklich denn das Seil war auf einmal "zu lange" nachdem ich die neuen Sättel verbaut habe.
Mit den alten Sätteln hat die Seillänge gepasst.
Sprich ich denke es liegt einfach am neuen Sattel - Abstand Bremsseilhalter zum Hebelmechanismus etc.

was meinst Du mit dem Land?

Ländlich, Dorf.
War heute bei Obi, Zgonz, Lagerhaus - nirgends gab es eine flexible Verlängerung zu kaufen.
Hab dann in mehreren Werkstätten nachgefragt ob ich mir so eine Verlängerung für nen Tag leihen kann - keine Werkstatt wollte was verleihen (versteh ich ja auch).
Hab mir nun von Kollegen insgesamt 2 Werkzeugkoffer geliehen.
Da war dann auch nirgends eine flexible Verlängerung enthalten aber "Kardangelenke".
Mit dem Kardangelenk und viel fummeln geht das schon aber nicht wirklich gut.
Resultat sieht man ja...

Diese Handbremse macht mich fertig.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 63
Registriert: 17.04.2021

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon martind25 » Di 1. Jun 2021, 20:57

Entweder Handbremshebel tauschen (die Gewindestange ist ein Teil davon) oder wie im Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. ersichtlich, instand setzten.

Wennst es richtig machst, kannst das Gewinde weiter vorne enden lassen und hast damit mehr Verstellweg. Damit kannst die Beilagscheiben entfallen lassen.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1287
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon Jan867 » Mi 2. Jun 2021, 13:31

AUD80AQ2.6 hat geschrieben:Tja, manchmal gewinnt man und manchmal verliert man...

Das Teil ist sofort ohne viel Kraftaufwand abgerissen -.-

das ist Pech, normalerweise ist der nicht festgerostet und einfach mit dem Schlüssel zu lösen.




merkwürdig, hat sich das Seil gelängt? Sonst müssen da wirklich Scheiben unter die Mutter...

Glaube ich nicht wirklich denn das Seil war auf einmal "zu lange" nachdem ich die neuen Sättel verbaut habe.
Mit den alten Sätteln hat die Seillänge gepasst.
Sprich ich denke es liegt einfach am neuen Sattel - Abstand Bremsseilhalter zum Hebelmechanismus etc.

dann scheinen die Sättel nicht gut zu sein. Die Klammer paßt nicht, die Hebel in unterschiedlichen Stellungen...
Wurde die Handbremse schon betätigt? Nicht das sich die Selbstnachstellung im Sattel noch nicht gelegt hat.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9200
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Mi 2. Jun 2021, 14:50

dann scheinen die Sättel nicht gut zu sein. Die Klammer paßt nicht, die Hebel in unterschiedlichen Stellungen...
Wurde die Handbremse schon betätigt? Nicht das sich die Selbstnachstellung im Sattel noch nicht gelegt hat.


Also die Ori Sättel haben einen Abstand von 7cm von Hebel für den Handbremsmechanismus bis zum Halter vom Handbremsseil und die billig ABS Sättel haben einen Abstand von 6,5cm...
Ich denke das ist nicht wirklich ideal.

Wie gesagt ist der Halter selbst - wo man das Handbremsseil am Sattel befestigt auch minimal dicker gefertigt als beim Original - echt ne blöde Sache.

Ja die Handbremse wurde schon sehr oft betätigt.
Sieht dann so aus - ich löse die Handbremse - Mechanismus am Sattel geht bis auf den Anschlag zurück so wie es sein soll.
Ziehe ich dann aber am Seil am Sattel direkt - kann ich das Seil noch gut 1cm weit rausziehen am rechten Sattel....

Werde wohl einfach beide Seile wechseln + eben den "Versteller" (das Teil was mit abgebrochen ist) instandsetzen.

Für die Nachüberprüfung am Montag muss aber ein Provisorium ausreichen - leider.
Montag zeigt sich dann auch ob die Werte der Betriebsbremse hinten nun durch die neuen Sättel in Ordnung sind.

Grüße
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 63
Registriert: 17.04.2021

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Mo 7. Jun 2021, 11:10

So , kurze Rückmeldung :)

Heute ging es zuerst auf den Bremsenprüfstand - links und rechts nur 1kn an der HA Bremskraft....

Ich schon so, och nein , Sättel umsonst gewechselt und weiter Fehler suchen.

Der sehr bemühte Prüfer meinte dann ob es ok ist wenn er mal schnell ne Bergige Strecke fährt und die Bremse mal "einbremst"....
Er war ca. 10 Minuten mit dem KFZ unterwegs - kam zurück - auf auf den Bremsenprüfstand und siehe da:

Vorderachse:
Links 3,2KN - Rechts 3,1KN

Hinterachse:
Links 2,1KN - Rechts 1,9KN

Handbremse:
Links 2,2KN - Rechts 2,2KN :D

Also "Tüv erhalten" :)
Am Ende meinte der Prüfer dann in 2 Jahren kann ich ja ein H Kennzeichen machen.

Ich lachte Ihn und seine Kollegen in der Werkstatt nur an und sagte "in dem Zustand wohl nicht machbar".

Er meinte dann , klar ich muss ein paar Sachen an der Karosse machen - kleine Lackschäden und Beulen aber er sieht einem H Kennzeichen relativ positiv entgegen.

Klarer Vorteil für mich als Österreicher wäre: nur alle 2 Jahre "Tüv Prüfung" und nicht jedes Jahr.
Das wäre echt eine Überlegung Wert!

Yes, nun kann ich mich um optische Dinge kümmern wie, Himmel, alle schwarzen Plastik Teile aufarbeiten, Lackschäden usw. :)

Ich danke euch vielmals für eure Geduld und eure Unterstützung!
Wirklich ein Top Forum und eine spitzen Community mit viel Wissen.

Besonders ein dickes danke an Martin, du weist schon warum :)

Achja, falls jemand einen neuen Bremskraftregler von ATE für den 80er Avant Quattro braucht, ich hab einen abzugeben.

Grüße und eine schöne Woche wünsch ich euch,
Michael
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 63
Registriert: 17.04.2021

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon martind25 » Mo 7. Jun 2021, 16:48

Na ist doch schön zu hören. Neue Bremsen immer konditionieren vor der Überprüfung ;-) Eigentlich alles (Kat, Bremsen, Motor) vorkonditionieren......

Aber das mit dem (deutschen) H-Kennzeichen hat dir dieser Prüfer aber nicht gerade sauber erklärt.
1) In Österreich muss das Fahrzeug dafür in die "Liste erhaltenswerter Fahrzeuge" aufgenommen werden ==> das macht ein Gremium aus alten weißen Männern in Wien ;-)
2) Aufgenommen werden nur Fahrzeuge welche älter als 30 Jahre oder Exoten (wie mein S2) auch schon früher UND eben "erhaltenswert" sind. Das wording "Oldtimer" gibt es nur im Sprachgebrauch, nicht jedoch im Beamtenösterreichisch.
3) Zwar nur alle 2 Jahre §57a Überprüfung, aber mit der Auflage ein Fahrtenbuch zu führen, welches der Prüfer überprüfen und bestätigen muss (deshalb machen es auch nicht alle Prüfstellen) UND (wenn ich's noch korrekt im Kopf habe) max 4 Monate und 6.000 km Betrieb/Jahr.
4) Versicherungstechnisch nur ein Vorteil wenn es die Versicherung anerkennt (Wertgutachten obligatorisch).
5) Versicherungssteuer bleibt gleich ==> kein Vorteil.
6) Angedacht ist, wenn irgendwann unsere alten Stinker wirklich nicht mehr in (Groß-)Städte rein dürfen, bei Fahrzeugen aus der Liste eine Ausnahme zu machen ABER auch nur dann, wenn im Zuge einer Vereinsverastaltung bewegt wird.

Daher, wenn du alle Vor- (alle 2 Jahre §57a & ROTE Plakete (Pickerl)) und Nachteile (s.o.) abwiegst, in Ö kein wirklicher Vorteil. Aus diesem Grund habe ich das Thema auch nicht weiter verfolgt für meinen S.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1287
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Mo 7. Jun 2021, 19:01

Hey Martin,

ja diese Infos sind mir durchaus bekannt - auch mit der Liste für erhaltungswürdige Fahrzeuge.
Hab gerade aus Spaß mal nachgeschaut - meiner ist da wirklich nicht dabei in der Liste :)

Ob ich es gemacht hätte wenn möglich das weiß ich auch nicht.
Fand es nur gut, dass der Mechaniker meinte vom Zustand her wäre es wohl machbar :)
Hab das Fahrzeug ja "günstig" gekauft (650 Euro).
Für das Geld ist der gut in Schuss im großen und ganzen.

Grüße
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 63
Registriert: 17.04.2021

Vorherige

Zurück zu Bremsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast