audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[Typ89 NG] Audi 90 Fronti überbremst an der Hinterachse

Bremssysteme Serie / Auf- und Umrüstung / ABS, ASR,EDS,EBV / usw...

Moderator: quattro-sa

Re: Audi 90 Fronti überbremst an der Hinterachse

Beitragvon Jan867 » Fr 9. Apr 2021, 12:53

Hallo,

das Thema hattest Du doch schon mal. Guggst Du: :arrow:
viewtopic.php?f=30&t=885&hilit=bkr+einstellen

Da der OE-Tieferlegungssatz 2 cm eher wenig repräsentativ für eine 6 cm-Tieferlegung ist, helfen hier nur Erfahrungswerte, die man vielleicht selbst erfahren muß.
Grüße
Jan
________


#Stop War


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9496
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Audi 90 Fronti überbremst an der Hinterachse

Beitragvon ParadoX » Di 11. Mai 2021, 13:17

Habe jetzt die Kunststoffrolle an der Achse bis ganz nach vorne geschoben.
Die Feder sitzt dann trotzdem noch, eingefedert auf Spannung und zieht natürlich am BKR.
Ergebnis ist so lala... Wenn ich plötzlich hart bremse, ist alles ok, da das Heck ja ausfedert. Bremse ich normal, ist auch alles in Ordnung. Wobei man merkt das er hinten schon recht stark bremst, da das Heck kaum ausfedert.
Wiederhole ich das mehrmals, dann wird es aufgrund des Fadings (oder der Belastung) an der Vorderachse wieder schlechter und er überbremst hinten.
Ich überlege mit noch einen Adapter zu bauen, den ich an den originalen Halter der HA anschraube mit einem verlängerten Loch, sodass ich die Feder nur leicht vorgespannt einhängen kann. Also das man noch etwas mehr Spielraum zur Verfügung hat. Dann sollte es gut sein.

Bremsleistung auf dem Prüfstand sind VA 320kN zu HA 200kN.
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
2x Hercules Prima 5 '91 '93
Knaus Eifelland 560TK '07
Tabbert Comtesse 490 '91 <== ZU VERKAUFEN
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2727
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Audi 90 Fronti überbremst an der Hinterachse

Beitragvon Jan867 » Mi 12. Mai 2021, 13:15

Wiederhole ich das mehrmals, dann wird es aufgrund des Fadings (oder der Belastung) an der Vorderachse wieder schlechter und er überbremst hinten.

durch mehrmaliges Bremsen tritt Fading auf? Da liegt generell ein Prob an der Bremse oder Bremsenmaterial diese Fahrzeuges vor.




Ich überlege mit noch einen Adapter zu bauen, den ich an den originalen Halter der HA anschraube mit einem verlängerten Loch, sodass ich die Feder nur leicht vorgespannt einhängen kann. Also das man noch etwas mehr Spielraum zur Verfügung hat. Dann sollte es gut sein.

nunja, das sollte wohl der unkompliziertere Weg sein, kann aber für weniger technik- und fahrversierte zum Tode führen.




Bremsleistung auf dem Prüfstand sind VA 320kN zu HA 200kN.

meintest Du daN?
Grüße
Jan
________


#Stop War


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9496
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Audi 90 Fronti überbremst an der Hinterachse

Beitragvon ParadoX » Mi 12. Mai 2021, 15:37

Durch mehrmaliges, hartes Bremsen tritt irgendwann Fading auf. Ganz normal. Das hatte ich bei den Typ89/B4 Bremsen bislang bei jedem Fahrzeug. Die Serienbremse ist halt ab Werk schon schei***!

320 zu 200 standen im TÜV Bericht. Keine Ahnung von was.
Unser Prüfstand zeigt auf jeden Fall kN an.
Wahrscheinlich sind es dann eher 3,2 zu 2 kN...
Erbsenzählerei. Das Verhältnis passt zumindest.
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
2x Hercules Prima 5 '91 '93
Knaus Eifelland 560TK '07
Tabbert Comtesse 490 '91 <== ZU VERKAUFEN
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2727
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Audi 90 Fronti überbremst an der Hinterachse

Beitragvon martind25 » Mi 12. Mai 2021, 17:49

ParadoX hat geschrieben:Wahrscheinlich sind es dann eher 3,2 zu 2 kN...

Die Werte sind aber nicht ausreichend...........was hat deiner für ein zulässige Gesamtmasse....... 1500kg? Also brauchst du eine Summe von mind. 7,5kN um die 50% zu erreichen.
Sind das vielleicht Werte von jeweils nur einem Rad pro Achse?
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1551
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: Audi 90 Fronti überbremst an der Hinterachse

Beitragvon ParadoX » Mi 12. Mai 2021, 18:02

Pro Rad.
320 vl
320 vr
200 hl
200 hr

Sonst hätte doch der TÜV wohl kaum seinen Segen dazu gegeben.
Zulässig hat er 1570kg.
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
2x Hercules Prima 5 '91 '93
Knaus Eifelland 560TK '07
Tabbert Comtesse 490 '91 <== ZU VERKAUFEN
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2727
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Audi 90 Fronti überbremst an der Hinterachse

Beitragvon quattro-sa » Mi 12. Mai 2021, 19:57

ParadoX hat geschrieben:Pro Rad.
320 vl
320 vr
200 hl
200 hr

Sonst hätte doch der TÜV wohl kaum seinen Segen dazu gegeben.
Zulässig hat er 1570kg.


Das sind wirklich super gleichmäßige Werte - 3-stellig [320 / 200] entspricht daN = 3,2 / 2 kN. Die Prüfstände zeigen i.d.R. kN an, Messprotokoll weist aber daN aus.
Da das ABS defekt ist und somit auch keine Bremslastverteilung erfolgt, sind die Werte auch so gleichmäßig - bei intaktem System sind die Werte achsweise nicht derartig gleich.
Gruß
Marcus

Audi 100 C4 2.6 ABC frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 92
Audi A4 B5 1.9 TDI 1Z, Schaltgetriebe MJ 96
Audi A4 B6 2.0 ALT, Schaltgetriebe MJ 02
Audi A2 8Z 1.4 TDI AMF, Schaltgetriebe MJ 01
MB V221 350 BlueTEC 4MATIC AMG

Bild
quattro-sa
** Moderator **

sponsor
 
Beiträge: 4627
Registriert: 10.05.2010
Wohnort: Südraum Leipzig
Fahrzeug: Audi 100 C4 2.6 Fronti/Schaltg

Re: Audi 90 Fronti überbremst an der Hinterachse

Beitragvon ParadoX » Mi 12. Mai 2021, 20:38

War auch überrascht das es so gleichmäßig war.
Selbst die Handbremse 2kN gleichmäßig!

Muss auch dazu sagen das ich noch nie SO gute Sättel an der HA hatte wie Sie im 90er sind.
Und die Sättel waren schon beim Kauf drauf. Mit denen stand die Kiste vorher 10 Jahre unbewegt!
Läuft alles sauber und "saugend schmatzend" würde man beim Ventileinstellen dazu sagen. :D
Man merkt am Handbremshebel im Auto wie gut die sind und wie fest die Handbremse zieht. So richtig mit Gefühl und nicht nur "bis zum Anschlag reissen und fest". Fein dosierbar. Echt schön.

Zumindest funktioniert es jetzt ordentlich.
Aber zur feinjustierung des BKR werde ich früher oder später nen Halter bauen.

Eine Bremslastverteilung dürfte der doch noch garnicht haben.
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
2x Hercules Prima 5 '91 '93
Knaus Eifelland 560TK '07
Tabbert Comtesse 490 '91 <== ZU VERKAUFEN
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2727
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Audi 90 Fronti überbremst an der Hinterachse

Beitragvon Jan867 » Mo 17. Mai 2021, 14:19

ParadoX hat geschrieben:Durch mehrmaliges, hartes Bremsen tritt irgendwann Fading auf. Ganz normal. Das hatte ich bei den Typ89/B4 Bremsen bislang bei jedem Fahrzeug. Die Serienbremse ist halt ab Werk schon schei***.

das kann ich nicht bestätigen, auch wenn ich noch nie OE gefahren bin. Zubehör, bei dem Fading auftritt, landet auf der roten Liste.




Sonst hätte doch der TÜV wohl kaum seinen Segen dazu gegeben.

toll, dann funzt das ABS jetzt auch wieder.
Grüße
Jan
________


#Stop War


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9496
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Audi 90 Fronti überbremst an der Hinterachse

Beitragvon quattro-sa » Mo 17. Mai 2021, 17:02

Also Jan, jetzt mal ehrlich - hab' ich ein Glück volle Taschen zu haben, die Du vollzusacken versuchst. ;)
Jede noch so gute Bremsanlage gelangt bei entsprechender Beanspruchung irgendwann in den Fading-Bereich - mach' einfach mal direkt hintereinander 10 Vollbremsungen aus 100 km/h mit einem Dir zur Verfügung stehenden Fahrzeug - wahrscheinlich brauchst Du nicht einmal die 10 Durchgänge, um zur Einsicht zu gelangen.
Gruß
Marcus

Audi 100 C4 2.6 ABC frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 92
Audi A4 B5 1.9 TDI 1Z, Schaltgetriebe MJ 96
Audi A4 B6 2.0 ALT, Schaltgetriebe MJ 02
Audi A2 8Z 1.4 TDI AMF, Schaltgetriebe MJ 01
MB V221 350 BlueTEC 4MATIC AMG

Bild
quattro-sa
** Moderator **

sponsor
 
Beiträge: 4627
Registriert: 10.05.2010
Wohnort: Südraum Leipzig
Fahrzeug: Audi 100 C4 2.6 Fronti/Schaltg

VorherigeNächste

Zurück zu Bremsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast