audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[B4 ABC] 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Bremssysteme Serie / Auf- und Umrüstung / ABS, ASR,EDS,EBV / usw...

Moderator: quattro-sa

[B4 ABC] 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Di 20. Apr 2021, 10:22

Hallo Leute,

ich war vor kurzem beim TÜV und es wurden insgesamt 8 Schwere Mängel festgestellt.
Vieles davon nur "Kleinkram" wie Tankfangband rostig, eine Heckleuchte ohne Funktion, Kofferraumdämpfer ohne Funktion jedoch ist ein Mangel davon wohl etwas komplizierter - denke ich.

Hier die Bremswerte:
Bremse vorne - pro Rad 2,2KN Bremsleistung
Bremse hinten - pro Rad 1,0KN Bremsleistung

Handbremse quasi ohne Funktion wobei das eher ein kleines Problem ist - die geringen Werte der Betriebsbremse an der HA sind da tragischer.

Es sind rundum alle Scheiben + Beläge neu.
Die Sättel wurden "saniert" sprich die Gleitstifte gereinigt und neu gefettet - neue Manschetten - Rost beseitigt usw.

Die Bremskolben an der HA gingen problemlos zum rückstellen (drehen + drücken).

Natürlich sind alle Bremsleitungen dicht.
Flüssigkeitstand der Bremsflüssigkeit ist auch in Ordnung.

Die Bremsen wurden ca. 50km eingebremst vor der Prüfung.

Der Prüfer glaubte zuerst es liegt am Bremskraftregler an der Hinterachse.
Da aber keiner verbaut ist war der Prüfer etwas verwirrt und meinte da stimmt was "gröberes" nicht.
Er ging davon aus, dass an der HA ein Bremskraftregler verbaut ist.

Es ist aber beim Quattro so (danke für die Info :)) das nur ein Bremskraftregler im Motorraum vor dem ABS Block gibt.

Ich würde nun gerne mal eure Meinung hören was Ihr glaubt was defekt ist.

Eventuell hatte dieses Problem auch schon jemand.

P.S.: Sollten die Werte an der VA nicht auch etwas höher sein?
Laut Tüv sind die Werte der VA in Ordnung.
Aus dem Bericht 2016 geht aber hervor, dass die VA pro Rad um die 2.6KN an Bremsleitung geliefert hat.

Grüße, Michael
Daily: Renault Megane 2 Grand Tour 1.5DCI "Sportway Edition" (106ps - 240nm) inkl. Webasto Standheizung <3 / Laufleistung 234.000
Freizeit: Audi 80 Avant Quattro 2.6 (150ps - 225nm) inkl. Webasto BW50 / Laufleistung 210.000
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 346
Registriert: 17.04.2021
Wohnort: Köflach
Fahrzeug: 80 (B4) Avant Quattro 2.6

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon ACQ92 » Di 20. Apr 2021, 12:23

Kurz und knapp: Neue Bremssättel!

Also ob die 1KN für die Hinterachse ok sind oder nicht, weiß ich nicht. Aber die kaum noch funzende Handbremse deutet auf festgegangene Bremssättel hin. Und die sind beim Audi und anderen Autos, die auch dieses System verwenden, ohnehin ständig kaputt. Und wenn du schon dabei bist und das System auf hast: Gleich neue Bremsschläuche und am Besten auch vorne neu. Sowas trägt zu deiner Sicherheit bei und stimmt den "Herrn Inscheniööör" milde... ;)


Gruß Torsten
1992er Audi Coupe Quattro AAH - Das Bubenspielzeug
1999er A4 Avant AHL - Die Wanderdüne
2000er MB C200 Limo M111 LPG - Die Sparbüx
Benutzeravatar
ACQ92

sponsor

 
Beiträge: 1769
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Di 20. Apr 2021, 12:35

Hey,

also das mit der Handbremse glaube ich eher hat mit dem "Hebelmechanismus zu tun".
Habe den gestern in WD 40 getränkt - schon hat sich die Handbremse selbst nachgestellt und sie hat schon ne gute wirkung bei 3 Rasten.
Davor konnte ich die gefühlt 20 Rasten hoch ziehen und nix passierte.

2016 hatte das KFZ beim TÜV hinten pro Rad wie gesagt 2Kn - daher ist 1KN auf jedenfall zu wenig = schwerer Mangel.

Sattel denke ich ist es nicht wirklich.

Wie gesagt das Problem mit der Handbremse ist zu vernachlässigen weil ich da die Lösung meine zu kennen - einfach die Hebel am Sattel gängig machen sodass diese wieder ganz in die Ausgangsposition zurückgehen.
Das taten sie vor der WD40 Behandlung nämlich nicht.

EDIT: Milde stimmen muss ich keinen - die Bremsschläuche sowie die Leitungen sind tip top :)
Spich da gabs seitens des Prüfers nix zu meckern.
Nur die Bremsleistung der Betriebsbremse an der HA muss höher sein.

Denke kaum das da die Sättel schuld sind.
Denn wie gesagt beidseitig hinten EXAKT die selbe Bremsleistung an beiden Rädern.
Das wäre ein schöner Zufall wenn da die Sättel schuld wären und exakt die gleiche Bremsleistung erzielt wird.

Grüße
Daily: Renault Megane 2 Grand Tour 1.5DCI "Sportway Edition" (106ps - 240nm) inkl. Webasto Standheizung <3 / Laufleistung 234.000
Freizeit: Audi 80 Avant Quattro 2.6 (150ps - 225nm) inkl. Webasto BW50 / Laufleistung 210.000
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 346
Registriert: 17.04.2021
Wohnort: Köflach
Fahrzeug: 80 (B4) Avant Quattro 2.6

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon kai 1 » Di 20. Apr 2021, 13:13

AUD80AQ2.6 hat geschrieben:Hey,

also das mit der Handbremse glaube ich eher hat mit dem "Hebelmechanismus zu tun".
Habe den gestern in WD 40 getränkt - schon hat sich die Handbremse selbst nachgestellt und sie hat schon ne gute wirkung bei 3 Rasten.
Davor konnte ich die gefühlt 20 Rasten hoch ziehen und nix passierte.


für "übern tüv" wird das zumindest erstmal reichen , aber langfristig kannst dich da schonmal auf neue sättel einstellen

eigene erfahrung :!:

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 2248
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon ACQ92 » Di 20. Apr 2021, 14:19

Und das "langfristig" kommt schneller als man denkt. Die sind noch vor'm Sommer wieder fest... :mrgreen:
Bremssättel und Domlager hat man am Besten als Zehnerpack daheim liegen bei der lausigen Qualität, die es heute gibt. Nicht mehr lange und ein typischer Tankvorgang sie so aus: "Einmal volltanken, nach dem Öl gucken, Bremse gangbar machen und Domlager wechseln bitte!" :evil:


Gruß Torsten
1992er Audi Coupe Quattro AAH - Das Bubenspielzeug
1999er A4 Avant AHL - Die Wanderdüne
2000er MB C200 Limo M111 LPG - Die Sparbüx
Benutzeravatar
ACQ92

sponsor

 
Beiträge: 1769
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Di 20. Apr 2021, 15:18

Ja klar das ist mir durchaus bewusst.

Es soll dann eh auch mehr erneuert werden - sobald er Tüv hat.
Bringt mir nix jetzt Geld reinzustecken ohne das der Tüv hat - und dann vl. auch keinen bekommt so schnell weil ich das Problem nicht finde oder so :)

Wie gesagt wenn er dann Tüv hat - überhaupt kein Thema - dann investiere ich da gerne (noch mehr) Geld rein.

Hat keiner ein Bauteil der Bremsanlage im Kopf das für das Problem zuständig sein könnte (angesehen von den Sätteln)?

Wie gesagt, hinten beidseitig exakt die selben Werte - genau 1,0KN pro Rad.

Grüße, Michael
Daily: Renault Megane 2 Grand Tour 1.5DCI "Sportway Edition" (106ps - 240nm) inkl. Webasto Standheizung <3 / Laufleistung 234.000
Freizeit: Audi 80 Avant Quattro 2.6 (150ps - 225nm) inkl. Webasto BW50 / Laufleistung 210.000
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 346
Registriert: 17.04.2021
Wohnort: Köflach
Fahrzeug: 80 (B4) Avant Quattro 2.6

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon kai 1 » Di 20. Apr 2021, 15:40

Hallo

dass die bremsleistung so mau ist kann auch an der langen Standleitung liegen , wer rastet der rostet

haben die Beläge Verglasungen ?

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 2248
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon 5-ender » Di 20. Apr 2021, 17:38

kai 1 hat geschrieben:haben die Beläge Verglasungen ?

Hat er neu gemacht :D
Die Frage ist, kommt hinten überhaupt Bremsflüßigkeit/-druck an,
oder ist ein haufen Luft drinnen.
Achtung: nicht mit dem Pedal entlüften, sonst ist der alte
Hauptbremszylinder am Arsch! Am Besten mit Druck und
eingeschalteter Zündung, sonst wird das nichts. Ich spreche
aus eigener Erfahrung. Nach dem Entlüften nicht wundern,
daß kein richtiger Druck da ist, es muss erst eine Vollbremsung
mit ABS-Eingriff erfolgen. Am besten auf Schotter, oder Sand.
Dann wird auch das Pedal wieder fest.

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Bild
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2858
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon AUD80AQ2.6 » Di 20. Apr 2021, 20:27

Hey,

genau - Beläge und Scheibe sind neu und wurden 50km lang eingebremst vor der Überprüfung.

Die Werte der VA sind ok - könnten aber wohl auch noch ein bisschen besser sein.

Im "Tüv" Bericht von 2016 steht eine Bremsleistung pro Rad an der VA von 2,6KN.

Entlüften kann ich machen - hab aber lediglich so Unterdruck Entlüftungsset mit einer Unterdruck Pumpe.

Das mit dem nicht über das Pedal entlüften habe ich schon gelesen.

War da nicht nochwas mit Pedal LEICHT durchdrücken und festklemmen sodass das Bremspedal beim entlüften minimal dauerhaft gedrückt ist?

Dann würde ich vor der Nachuntersuchung noch entlüften.

Druck kommt hinten sicher an da ja 1KN gemessen wurden.

Die Frage wäre dann wohl wie viel Druck hinten ankommt.

Wenn zu wenig dann - Leitung verstopft, Bremskraftregler im Motorraum defekt?

Hab schon mal als Vorsorge so einen Bremskraftregler bestellt (kaum noch zu bekommen das Teil).

Sollte es nur mit entlüften getan sein (glaube ich eher nicht) wäre das natürlich super.

Sprich ich werde mal entlüften - dann zur Nachuntersuchung.
Ich habe eh die Möglichkeit am selben Tag vor der Nachuntersuchung ohne Prüfer schnell den Bremsenprüfstand zu nutzen.
Wenn die Bremsleistung immer noch mies ist an der HA dann baut mir die Werkstatt den mitgebrachten neuen Bremskraftregler ein und entlüftet das System komplett.
Dann gehts nochmal auf den Bremsenprüfstand.

Ich selbst hab vor Luft im ABS Block ziemlich schiss - sprich das Teil mal eben selbst wechseln - eher nicht.

Grüße
Daily: Renault Megane 2 Grand Tour 1.5DCI "Sportway Edition" (106ps - 240nm) inkl. Webasto Standheizung <3 / Laufleistung 234.000
Freizeit: Audi 80 Avant Quattro 2.6 (150ps - 225nm) inkl. Webasto BW50 / Laufleistung 210.000
Benutzeravatar
AUD80AQ2.6
 
Beiträge: 346
Registriert: 17.04.2021
Wohnort: Köflach
Fahrzeug: 80 (B4) Avant Quattro 2.6

Re: 80 Avant Quattro - Bremsleistung Hinterachse zu gering

Beitragvon 44_TR » Di 20. Apr 2021, 20:35

Hallo,
ich kann Dir nur raten, die Sättel lieber gleich neu zu machen.
Ich hatte damals auch nur Scheiben und Beläge gewechselt.
Erst ist mir an einem Sattel der Hebel vom Handbremsseil hängen geblieben und die linke Scheibe war ruiniert...
dann hat der rechte Sattel Bremsflüssigkeit verloren und die neuen Scheiben und Beläge mussten wieder ersetzt werden, weil die Reibwerte nicht mehr gleich waren...

Also besser gleich zwei mal neue Sättel und Du hast wieder für Jahre Ruhe...
Wenn schon so viel Mühe drinsteckt, dann bekommt der auch die HU!

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3769
Registriert: 04.06.2010

Nächste

Zurück zu Bremsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast