audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[C4 AEL] K14 schafft soll Ladedruck nicht rechtzeitig. Idee gesucht.

alle Audi Turbo-Motoren: Turbolader, Wastegate, N75, Ladeluftkühler, Serie / Aufrüstung / (Chip-) Tuning, usw...

[C4 AEL] K14 schafft soll Ladedruck nicht rechtzeitig. Idee gesucht.

Beitragvon V8-D11 » Di 27. Sep 2011, 01:24

Hi Leute, ich bin langsam am verzweifeln mit unserem AEL TDI mit KKK - K14 Lader.
Für die die den K14 nicht kennen: Wastegate Lader mit internem Wastegate, doppelt überdruckgesteuert.

Problem:
Ladedruck aufbau sehr schleppend, der Sollladedruck von 0,95 Bar wird erst bei 2300upm statt 1900upm erreicht.
Ohne N75 schafft er aber 1,3 Bar bei 2700upm.

Geprüft:
- Luftmasse immer 40-80mg/r über dem Sollwert (Vollast über 1100mg/r)
- ohne Kats gefahren (Ladedruck dann 0,05-0,1 Bar höher)
- AGR ist dicht
- Krümmer am Motor dicht
- Ladeluftsystem 100% dicht
- Grundeinstellung passt (Spritzbeginn "60" / Leerlaufmenge 4,7-5,0mg/h)
- Lader demontiert, Wastegate abgebaut - iss 100% leichtgängig

Rohrleitung von Verdichterseite zum Wastegate durchtrennt (WG Öffnungsleitung), Dampfrad drauf montiert, N75 überbrückt:
Bei 1500upm 0,3 Bar Ladedruck, bei 1900upm 0,6-0,7 Bar Ladedruck, bei 2300upm 0,95 Bar Ladedruck bei 2700upm 1,3 Bar Ladedruck.

Mit angeschlossener Rohrleitung und angeschlossenem N75:
Selber Ladedruckaufbau wie ohne Rohr, ab 2200upm kurzer überschwinger auf 1,05 Bar dann eingeregelt auf 0,95 Bar Haltedruck bis 3700upm, dann fallend auf 0,8 Bar.

Warum zum Henker erreicht der seinen Solldruck von 0,9 Bar bei 1900upm nicht ?
Langsam gehen uns die Ideen aus. Das kann doch alles nich wahr sein. Seit ewig suchen wir für den Grund.
Könnte der Lader platt sein ?
Welle hat minimal spiel und dreht sich sehr leicht. Öl spuckt er keins. Geräusche ausser ein leichtes heulen bei 2000upm macht er keine. :cry:
Was könnte da noch los sein ?
V8-D11
 
Beiträge: 338
Registriert: 07.08.2011
Fahrzeug: S8 32V

Re: K14 schafft soll Ladedruck nicht rechtzeitig. Idee gesuc

Beitragvon steftn » Di 27. Sep 2011, 22:21

Sprit bekommt er aber schon genug, oder?
Suche: Motorsteuergerät vom TDI (EDC16), auch defekt! Zum Ausschlachten....

Suche: Schaltplan Motorkabelbaum vom Volvo D5244t Motor

Suche Crafter Dichtflansch 076 103 171
steftn
 
Beiträge: 1730
Registriert: 26.05.2010
Fahrzeug: B4Q R5 mTDI 6-Gang

Re: K14 schafft soll Ladedruck nicht rechtzeitig. Idee gesuc

Beitragvon V8-D11 » Di 27. Sep 2011, 22:38

Nunja, kenn die genauen Sollmengen bei <2000upm und Volllast nicht.
Ich weiss nur das die Rauch und Drehmomentbegrenzung ihn bei 30mg/h halten.
Obenraus so ab 2500 sagt die Drehmomentbegrenzung dann 42 mg/h und die Russbegrenzung 46mg/h

Hab dann nochma an der LMM Einstellung gespielt.
Ausgangswert waren 460mg/r bei Leerlaufdrehzahl. (AGR inaktiv)
Federspannung verändert > 550mg/r er rußt bissle mehr aber das war es auch
Federspannung nochma geändert < 450mg/r keine Leistung .
Aktuell stehts wieder so bei 500mg/r weil er da am besten lief. Nur Ladedruck iss immernoch nich richtig da, ruß aber schon !
V8-D11
 
Beiträge: 338
Registriert: 07.08.2011
Fahrzeug: S8 32V

Re: K14 schafft soll Ladedruck nicht rechtzeitig. Idee gesuc

Beitragvon manfred5 » Mi 14. Apr 2021, 01:09

Hallo zusammen,

@V8-D11 hat den letzten Beitrag in 2014 geschrieben - also sehr unwahrscheinlich, daß die Lösung des Problems mit dem fehlenden Ladedruck beim K14 bekannt wird.

Hat jemand von der mager vertretenen TDI Liga ähliche Erfahrungen gemacht und auch Lösungen dazu?

Netten Gruß Manni
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 2093
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder


Zurück zu Turbo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste