audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

Audi A4 1.9 tdi oder 2.0 tdi

für Audi-Fahrzeuge (Neu-/Gebraucht -Wagen)

Re: Audi A4 1.9 tdi oder 2.0 tdi

Beitragvon Destructor » Do 1. Feb 2018, 18:17

Ne die sind nicht wirklich betroffen.
In die Städte welche die NOx Grenzwerte reissen dürfen heute schon nur Diesel mit Partikelfilter rein.
Welcher 1.9TDI oder 2.5TDI bekommt denn eine grüne Plakette?
Mehr als draussen bleiben gibts halt nicht.

Interessant wird die Diskussion erst ab dem B7 mit 2.0TDI und 2.7/3.0TDI, wobei auch dort nur ein Teil der Fahrzeuge ne grüne Plakette hat.
Und die sind auch schon so günstig das der Preis nicht mehr weit fällt.
Es gibt genug Leute die nicht nach München oder Stuttgart müssen die noch Interesse an den Autos haben.

Verkaufsdruck spüren aber diejenigen welche sich für 50t€+ vor 3 Jahren einen Neuwagen gekauft haben mit EU5 Diesel und eben schon in diese Städte müssen.
Dort merkt man schon das mehr das sich das Verhältnis von Angebot und Nachfrage verändert hat.
Audi A4 Limo B9 Bj.17 3.0TDI Quattro TipTronic
Suzuki Grand Vitara 2.5V6 FT MJ99 -TrailMaster-
verkauft:
BMW 520d E60 MJ2007
Audi A4 Avant B5 Bj.01 1.8T -Prins VSI-
Audi 100 Avant C4 Bj. 93 2.5TDI
Benutzeravatar
Destructor
 
Beiträge: 965
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: Ingolstadt

Re: Audi A4 1.9 tdi oder 2.0 tdi

Beitragvon NCC » Do 1. Feb 2018, 18:35

Destructor hat geschrieben:Ne die sind nicht wirklich betroffen.
In die Städte welche die NOx Grenzwerte reissen dürfen heute schon nur Diesel mit Partikelfilter rein.
Welcher 1.9TDI oder 2.5TDI bekommt denn eine grüne Plakette?
....

Mehrere 1.9er 130 PS PD Diesel und beim 2.5er der BDH als Schalter. Das ganze im übrigen ohne DPF ;)
Lg Janine
Benutzeravatar
NCC

ncc

sponsor
 
Beiträge: 2237
Registriert: 30.07.2010
Fahrzeug: Audi A4

Re: Audi A4 1.9 tdi oder 2.0 tdi

Beitragvon Kai » Do 1. Feb 2018, 19:13

Jan867 hat geschrieben:Fuze könnte beim Typ 89 bleiben, dort kennt er sich aus, die Rep geht ihm leicht und schnell von der Hand. Ein Benziner sollte nur die Hälfte von seinem Burner verbrauchen, so daß die KM-Kosten mehr als halbiert werden. Billige Teile, billiger als beim Diesel. Insgesamt gesehen, ist das die preiswerteste Art Auto zu fahren. Wofür man sein Talent einsetzen kann, muß man nichts bezahlen.


Wenn man beim Typ89 bleiben will, warum nicht gleich einen Turbodiesel?

Hab ich bzw. Meine bessere Hälfte lange gehabt. Bestimmt von 2005 bis 2010 und über 100tkm.
Billiger bin ich noch nie Auto gefahren.
Verbrauch gute 5 Liter und mit 80 PS ausreichend flott.

Sowas wird heute wieder richtig interessant weil sparsam und mit H-kennzeichen keinen Stress mit Umweltzonen.

Mfg kai
Das Maß der Dinge: 5 Zylinder und 4 Ringe!
Audi 90 2.3 20V Typ81 - 1986 - Tizianrot
Audi 90 2.0 Typ89 - 1987 - Tornadorot
Audi A4 1.9TDI B5 - 1996 - Amazonasgrün
Audi A6 Avant 1.9TDI 4B - 2004 - Ebonyschwarz
Simson S50
Zündapp M25 Bergsteiger
Benutzeravatar
Kai
 
Beiträge: 767
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: 32584 Löhne

Re: Audi A4 1.9 tdi oder 2.0 tdi

Beitragvon Dirk » Do 1. Feb 2018, 20:46

Destructor hat geschrieben:Welcher 1.9TDI oder 2.5TDI bekommt denn eine grüne Plakette?
mein Golf (Signatur) hat eine grüne Plakette ohne DPF, diverse 1.9 TDI haben das.
Bild
Benutzeravatar
Dirk
ADMINISTRATOR

 
Beiträge: 4334
Registriert: 19.04.2010
Wohnort: Lkr. Nienburg/Weser
Blog: Blog lesen (1)

Re: Audi A4 1.9 tdi oder 2.0 tdi

Beitragvon kamikaze180 » Do 1. Feb 2018, 20:50

Destructor hat geschrieben:Welcher 1.9TDI oder 2.5TDI bekommt denn eine grüne Plakette?

Der BDH im A4 B6 hat Grün ohne Filter. Mein seliger A3 mit 2.0 TDI-PD hätte auch Grün bekommen.
Seid leise, S schläft...
A4 B6 Avant 2.5 TDI quattroBild
A4 B6 Avant 2,5 TDI quattroBild
reserve: S4 C4 Avant 2.2 T RevoBild
Benutzeravatar
kamikaze180

kami

sponsor

 
Beiträge: 3128
Registriert: 02.06.2010
Wohnort: Neuhaus, OT Lichte
Blog: Blog lesen (1)
Fahrzeug: A4, S4, Revo

Re: Audi A4 1.9 tdi oder 2.0 tdi

Beitragvon Mad Dog » Do 1. Feb 2018, 21:31

Hi!

Kai hat geschrieben:...Wenn man beim Typ89 bleiben will, warum nicht gleich einen Turbodiesel?

Hab ich bzw. Meine bessere Hälfte lange gehabt. Bestimmt von 2005 bis 2010 und über 100tkm.
Billiger bin ich noch nie Auto gefahren...

Ja, bezüglich der laufenden Kosten (besonders auch in Hinblick auf Ersatzteile) sicher interessant.

Aber:
Kai hat geschrieben:...Verbrauch gute 5 Liter und mit 80 PS ausreichend flott.

=> Das ist halt so ne Sache... Erstens sind die Ansprüche bzw. die persönliche Definition von "ausreichend flott" durchaus unterschiedlich, und zweitens verändern sich die Ansprüche im Laufe der Jahre ja auch. Kai, ich glaube, wenn Du heute (nach D11, C4-AAH und D2-4.2) mal wieder in nen Typ89-TD steigen würdest, dann würdest Du den auch anders wahrnehmen als vor acht Jahren.
Mal als Beispiel: Ich bin von 2005 bis 2007 als Alltagshobel nen B4-ABK (=> 0-100 = 11,8 Sekunden, Vmax = 190 km/h) gefahren und fand den damals eigentlich auch "ausreichend flott". Heute empfinde ich meinen Alltags-Passat (=> 0-100 = 8,9 Sekunden, Vmax = 218 km/h) oft schon als grenzwertig, speziell auf der Autobahn (für "mal eben kurz zum Vorbeiziehen von 150 auf 190") hätte ich gern 40 oder 50 Pferdchen mehr.
Ob man heutzutage einen Typ89-TD mit (je nach EZ/Motorkennbuchstaben, SB oder RA) 14,0 oder 14,6 Sekunden bzw. 172 oder 174 km/h Vmax als "ausreichend flott" bezeichnen mag, hängt wohl sehr davon ab, was man sonst so gewohnt ist und was für Strecken man fährt. Und da Andy ja sonst 20V-Turbo-Fahrer ist, habe ich zumindest leichte Zweifel, dass er mit einem 80-PS-Diesel ernsthaft glücklich wird...
;)

Gruß

Christian
D2 AQH 6-Gang, Ebonyschwarz
89Q Limo 7A, div. Optimierungen, Panthero
B9 Avant Sport quattro DCPE, Brillantschwarz
Typ85 Coupé KV, Perlmuttweiß
C6-Z06 LS7, HPE650 Upgrade, Machine Silver
Volvo V50 D5204T5, Black Sapphire
GSX-R1000

Downsizing sucks!!!!
Benutzeravatar
Mad Dog

maddog

sponsor
 
Beiträge: 2778
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: 31xxx

Re: Audi A4 1.9 tdi oder 2.0 tdi

Beitragvon 44_TR » Do 1. Feb 2018, 21:56

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Mit H-Kennzeichen 193€, sparsam und ... alt
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3282
Registriert: 04.06.2010

Re: Audi A4 1.9 tdi oder 2.0 tdi

Beitragvon quattro-fuze » Fr 2. Feb 2018, 00:43

hi ,

also das mit dem H-kennzeichen ist grundsätzlich ne super idee , bei mir aber eig. jetz ned sooooo zutreffend da ich in niederbayern wohne und münchen etwa 2-3h entfernt ist.

hab auch schon bei denn b4´s avant geschaut , leider gibts da auch nur was mit nen haufen km oben , gegen nen v6 hab ich grundsätzlich auch nichts , nur die 2.7er z.b gibts nur mit multitronic oder tiptronic wie das ding heisst .... und hätte gern ein 6.gang , bzw ein 01E da weis ich das die dinger halten und keine faxxen machen da wäre dann der 2.5er wieder gefragt :mrgreen:

also mein favorit wäre jetz der A4 b6 pd mit 131ps , robuster unstressiger , spritsparender - durchzugsstarker motor was man so liest , als avant ..... nen avant solls schon sein , quattro wird schwierig , notfalls gibts nen fronti ....

ein bisschen hab ich noch zeit , mal sehen was die zeit bringt , danke für die mithilfe ... weitere ideen sind willkommen :mrgreen: :lol:

gruss andy
Gruss andy
- 90er typ89 quattro limousine <----20v mit ner Bild
- Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. :)
- s6 c4 20v turbo mit chip

Bildler und spass dabei!
Benutzeravatar
quattro-fuze
 
Beiträge: 186
Registriert: 06.05.2010
Wohnort: niederbayern /passauer gegend

Re: Audi A4 1.9 tdi oder 2.0 tdi

Beitragvon Jan867 » Fr 2. Feb 2018, 13:59

hab auch schon bei denn b4´s avant geschaut , leider gibts da auch nur was mit nen haufen km oben

logisch, die sind ja auch schon alt. Etwas Anderes wäre vermutlich ein Tachodreher. Aber das stört Dich doch nicht. Den fährst Du so lange, bis es nicht mehr geht, und dann baust Du eben einen anderen Motor ein.

Na und? Das kannst Du doch... :mrgreen:
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9030
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Audi A4 1.9 tdi oder 2.0 tdi

Beitragvon Kai » Fr 2. Feb 2018, 17:05

44_TR hat geschrieben:Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Mit H-Kennzeichen 193€, sparsam und ... alt


Hi

Ja, ein Typ44 TD...
Finde ich total gut die Dinger, auch wenn die kein Leistungswunder sind.
Dafür haben die einen schönen klang, die nageln nicht so hart wie die TDI.

Leider taugen die Autos überhaupt nicht mehr als Alltagsoldie... Für diese Motoren bekommt man äußerst bescheiden Ersatzteile.
Bei allem was nicht vom 5zylinder TDI oder den alten 4 Zylinder Diesel passt gibt es quasi keinen Ersatz mehr und wird wohl auch nie nachgefertigt aufgrund der minimalen Stückzahlen die es noch von diesen Autos gibt.
Ich hab schon von Leuten gehört die deswegen auf den TDI Block oder gleich den ganzen Motor umgebaut haben, nur weil sich ganz banale Sachen wie Dichtungen, umlenkrollen oder Riemenscheiben nicht mehr auftreiben lassen.
Das ist schon traurig...

Mad Dog hat geschrieben:Hi!

Kai hat geschrieben:...Wenn man beim Typ89 bleiben will, warum nicht gleich einen Turbodiesel?

Hab ich bzw. Meine bessere Hälfte lange gehabt. Bestimmt von 2005 bis 2010 und über 100tkm.
Billiger bin ich noch nie Auto gefahren...

Ja, bezüglich der laufenden Kosten (besonders auch in Hinblick auf Ersatzteile) sicher interessant.

Aber:
Kai hat geschrieben:...Verbrauch gute 5 Liter und mit 80 PS ausreichend flott.

=> Das ist halt so ne Sache... Erstens sind die Ansprüche bzw. die persönliche Definition von "ausreichend flott" durchaus unterschiedlich, und zweitens verändern sich die Ansprüche im Laufe der Jahre ja auch. Kai, ich glaube, wenn Du heute (nach D11, C4-AAH und D2-4.2) mal wieder in nen Typ89-TD steigen würdest, dann würdest Du den auch anders wahrnehmen als vor acht Jahren.


Ja, das ist vielleicht wirklich so.
Als ich 2004 oder 2005 den 7a in meinen Typ81 eingebaut habe, hat sich das Ding angefühlt wie ein über-Auto für mich.
Gut, im Prinzip gab es damals auch kaum andere Autos unter den "normalen" Fahrzeugen die deutlich schneller in Beschleunigung oder Durchzug waren. An einem damals neuen Golf gti oder anderen damals schnellen Fahrzeugen konnte man eigentlich immer dran bleiben...
Wenn ich heute damit fahre kommt mir der zwar auch noch flott vor, aber nach ein paar Autos mit V8 oder neuen größeren Dieseln ist das alles relativ.
Auch mein Alltags Typ89 2.0 kommt mir gerade so ausreichend schnell vor, weniger Leistung wollte ich wohl auch nicht haben.

Aber um mal wieder zum Thema zu kommen, einen B6 PD halte ich bei den Anforderungen wohl auch für den besten Kompromiss wenn man keinen vp-Tdi mehr haben will und einem unfugzonen egal sind...

Gruß kai
Das Maß der Dinge: 5 Zylinder und 4 Ringe!
Audi 90 2.3 20V Typ81 - 1986 - Tizianrot
Audi 90 2.0 Typ89 - 1987 - Tornadorot
Audi A4 1.9TDI B5 - 1996 - Amazonasgrün
Audi A6 Avant 1.9TDI 4B - 2004 - Ebonyschwarz
Simson S50
Zündapp M25 Bergsteiger
Benutzeravatar
Kai
 
Beiträge: 767
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: 32584 Löhne

VorherigeNächste

Zurück zu Kaufberatung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast