audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

Audi Q5 3.0 TDI, BJ. 2010

für Audi-Fahrzeuge (Neu-/Gebraucht -Wagen)

Audi Q5 3.0 TDI, BJ. 2010

Beitragvon Hesse90 » Mo 27. Apr 2020, 18:34

Moin moin,
da ich neu hier bin erstmal nen Hallo in die Runde und schon mal nen danke für eure Antworten.

Jetzt zu meinem Anliegen.

Ich muss mir leider ein neues (gebrauchtes) Auto kaufen, da mein A6 Avant 1.8t mittlerweile 21 Jahre alt ist 300.000 km auf der Uhr hat und irgend so ein Clown mir heftig in die weite gefahren ist aufm Parkplatz und abgehauen ist. Bis auf das große Loch im Kotflügel und die komplett eingedrückte Seite läuft er noch wie am ersten Tag (auch mit Gasanlage. ).

Jetzt schaue ich mich gerade um und bin auf nen echt schickes Auro gestoßen. Es ist ein Q5 aus dem Jahr 2010 mit dem 3.0 TDI Motor (Automatik) . Gelaufen ist der gute 90tkm. An Ausstattung hat er alles. Und wenn ich meine alles dann meine ich wirklich alles. Von S Line innen wie außen (s line plus) hin zum Schalthebel mit Naht in sonderfarbe und das ganze endet mit schaltwippen. Also er hat wirklich alles was man 2010 an Ausstattung bestellen könnte (sogar die Gepäckabtrennung ist noch original verpackt). HU ist neu und alle Inspektionen wurden bei Audi direkt gemacht.
Der Wagen soll knapp 15.000€ kosten.
Ich finde preislich und von der Ausstattung her keinen Wagen der auch nur nah an den ran kommt.

Meine Frage an euch ist nun.....

Habt ihr Erfahrung mit Q5 aus dem Jahr oder generell? Auf was sollte ich bei der Probefahrt achten? Was ist wichtig zu wissen?

Ich bin für alle Ratschläge und Tipps dankbar.


Danke
Hesse90
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.04.2020

Re: Audi Q5 3.0 TDI, BJ. 2010

Beitragvon 44_TR » Mo 27. Apr 2020, 19:13

Hallo und herzlich Willkommen bei den Audidrivers.
Bei der Laufleistung wurde der Audi wohl nur zum Brötchenholen genutzt.
Kurzstreckenbetrieb mag der 3,0tdi nicht so gerne.
Auf die niedrige Laufleistung würde ich deshalb nicht so viel geben. Wenn er dann noch mit Longlife gefahren wurde ...
Was ich gelegentlich mitbekomme sind undichte Injektoren und defekte Abgaskühler mit AGR - welcher ziemlich bescheiden zu wechseln ist - so mitten im "V".

Es werden sich aber sicherlich noch ein paar mehr melden.

Teile für den A6 dürfte es günstig geben - eventuell auch in der passenden Farbe.

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3292
Registriert: 04.06.2010

Re: Audi Q5 3.0 TDI, BJ. 2010

Beitragvon kai 1 » Mo 27. Apr 2020, 19:15

hallo

willst du dir wirklich so einen klotz umbinden lassen :?:

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 2003
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Audi Q5 3.0 TDI, BJ. 2010

Beitragvon Hesse90 » Mo 27. Apr 2020, 19:24

kai 1 hat geschrieben:hallo

willst du dir wirklich so einen klotz umbinden lassen :?:

Mfg Kai



Wieso Klotz?
Hesse90
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.04.2020

Re: Audi Q5 3.0 TDI, BJ. 2010

Beitragvon 44_TR » Mo 27. Apr 2020, 19:39

Hesse90 hat geschrieben:
kai 1 hat geschrieben:hallo

willst du dir wirklich so einen klotz umbinden lassen :?:

Mfg Kai



Wieso Klotz?


Der Q5 ist schon ein ziemlich unübersichtliches Auto.
Ich war mit einem bei uns in den nicht so ganz modernen Tiefgaragen - das ist keine Freude. Dagegen ist ein A6 C5 ein zierliches Auto...


Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3292
Registriert: 04.06.2010

Re: Audi Q5 3.0 TDI, BJ. 2010

Beitragvon Hesse90 » Mo 27. Apr 2020, 19:56

44_TR hat geschrieben:
Hesse90 hat geschrieben:
kai 1 hat geschrieben:hallo

willst du dir wirklich so einen klotz umbinden lassen :?:

Mfg Kai



Wieso Klotz?


Der Q5 ist schon ein ziemlich unübersichtliches Auto.
Ich war mit einem bei uns in den nicht so ganz modernen Tiefgaragen - das ist keine Freude. Dagegen ist ein A6 C5 ein zierliches Auto...


Gruß Stefan



Das kann ich so nicht bestätigen. Ich bin schon welche Probe gefahren und ja auch in Parkhäuser. Und kam mit dem Q5 super zurecht. Er ist ja auch kürzer als mein jetziger nur halt höher. Ich habe erst überlegt nen Q7 zu kaufen aber das mir dann doch zu groß. Der Q5 ist meiner Meinung nsch nen nettes zwischen Ding. Nicht zu groß aber auch nicht so klein das man keine 4 Küsten Bier mehr in den Kofferraum bekommt. Also genau richtig.
Hesse90
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.04.2020

Re: Audi Q5 3.0 TDI, BJ. 2010

Beitragvon kai 1 » Mo 27. Apr 2020, 20:05

Hesse90 hat geschrieben:Nicht zu groß aber auch nicht so klein das man keine 4 Küsten Bier mehr in den Kofferraum bekommt. Also genau richtig.


also wenn`s darum geht würde nen golf 2 da auch reichen ;)

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

an dem kann durchaus auch viel drann defekt gehen , da solltest butget in der hinterhand zur verfügung haben

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 2003
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Audi Q5 3.0 TDI, BJ. 2010

Beitragvon [Dirk] » Mo 27. Apr 2020, 23:44

Ist der Q5 von privat oder vom Händler?
Bedenke, dass das Auto 10 Jahre alt ist. Auch wenn der nur 90tkm gelaufen ist, so sind andere Teile sicher bald fällig. Der 3.0 TDI ist zwar ein unauffälliger Motor, aber wie schon erwähnt, ist überwiegend Kurzstrecke nicht gut. Daher solltest Du auch mal dein Fahrprofil analysieren.
Wenn Du die Möglichkeit hast, dann unbedingt mal die Fehlerspeicher abfragen. Das AGR-System macht gerne mal Probleme, insbesondere der AGR-Kühler.

Des Weiteren ist es ein Euro5 Diesel, somit kann es sein, dass du dann von Fahrverboten in bestimmten Zonen betroffen bist. Ob Du deswegen und wegen Diesel-Gate allgemein bereit bist 15000 Euro zu zahlen, bleibt Deine Entscheidung.
Gruß
Dirk
[Administrator]

Audi 90 quattro Sport Exclusive Typ89Q [MJ 89]
Audi S4 Cabrio quattro GmbH Typ 8H B6 [MJ 04]
Audi A6 Allroad quattro Typ 4F C6 [MJ B]

Bild
Benutzeravatar
[Dirk]
ADMINISTRATOR

 
Beiträge: 6616
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: Lüneburg
Blog: Blog lesen (1)
Fahrzeug: Audi

Re: Audi Q5 3.0 TDI, BJ. 2010

Beitragvon Hesse90 » Di 28. Apr 2020, 06:03

Moin,

Der Q5 ist vom Händler hat vor 2000km neue Bremsbeläge und Scheiben bekommen, die HU wird bei Kauf neu gemacht und er bekommt nen Dekra Gebrauchtwagensiegel.

Ja das wäre das nächste was ich gerade überdenken mit dem Fahrprofil. Ich fahre momentan ca 200 - 300 km mit dem Auto, da ich mit der Bahn zur Arbeit komme. Die Strecken sind dann immer so ca. 20 km. Wenn ich mir nen Diesel anschaffen würde, würde ich natürlich auch ab und zu den weg zur arbeit (120 km eine Strecke) mit dem Auto fahren.

Fahrverbote treffen auf mich nicht zu. Ich wohne aufm Land, arbeite zwar in einer größeren Stadt aber von Fahrverboten wird hier nicht die Rede sein. Selbst wenn steht mir der Zug noch immer zur Verfügung.

Wäre aber natürlich auch eine verhandlungsgrundlage. Wobei wenn man im Internet schaut, kaum Q5 unter 100.000 km findet mit der Ausstattung für unter 18.000€.
Hesse90
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.04.2020

Re: Audi Q5 3.0 TDI, BJ. 2010

Beitragvon Mad Dog » Di 28. Apr 2020, 07:54

Moin!

Hesse90 hat geschrieben:... Ich fahre momentan ca 200 - 300 km mit dem Auto, da ich mit der Bahn zur Arbeit komme. Die Strecken sind dann immer so ca. 20 km. Wenn ich mir nen Diesel anschaffen würde, würde ich natürlich auch ab und zu den weg zur arbeit (120 km eine Strecke) mit dem Auto fahren...

Mit den „200 - 300 km“ sind also derzeit wöchentliche Kilometer gemeint?
Selbst die 20 Kilometer zum Bahnhof sind jetzt keine Kurzstrecke, da kommt der Motor durchaus auf Betriebstemperatur.
Ja, der 3-Liter-TDI mag keine Kurzstrecken - aber das gilt für die Benzin-Alternativen (das ganze verkokende (T)FSI-Geraffel) leider ebenfalls. Nur halt aus anderen technischen Gründen...

Grundsätzlich würde ich (worauf ja schon hingewiesen wurde) bei 200...300km pro Woche (=> ca. 13.000 km pro Jahr) überlegen, ob ein Diesel das Richtige ist. Wenn Du allerdings tatsächlich vorhast, dann häufiger mit dem Auto zu fahren als mit der Bahn und die Jahresfahrleistung somit einiges höher liegt, dann macht ein Diesel durchaus Sinn.

Der 2010er Q5-3.0TDI hat keine Automatik (im Sinne einer Wandlerautomatik) sondern die S-Tronic, also das Doppelkupplungsgetriebe. Grundsätzlich ein schönes Getriebe ... leider aber auch nicht immer unproblematisch. Und Reparaturen sind aufwändig und teuer. Achte also bei der Probefahrt ganz genau auf eventuelles Rupfen oder Vibrationen bei Teillast.

Und ganz wichtig (wie von Dirk schon geschrieben): Fehlerspeicher auslesen - und zwar NACH einer ausgiebigen Probefahrt.

Gruß

Christian

P.s.: Ein paar Worte noch zum Thema Q5 an sich: MIR persönlich würde so ein Koffer auch nicht auf den Hof kommen. Im Vergleich beispielsweise zu nem A4-B8-Avant aus der gleichen Bauzeit fahrdynamisch deutlich schlechter (Gewicht, Schwerpunkt, Aerodynamik) - speziell die Kurvendynamik wäre wegen des hohen Schwerpunkts nix für mich, die Physik lässt sich nicht wegdiskutieren. Der Bremsweg ist übrigens auch länger.
Verbrauch ist höher (Gewicht, Aerodynamik), einige Verschleißteilkosten sind höher (Reifen,..), Kofferraum ist nur unwesentlich größer (höher, etwas breiter, dafür kürzer) und logischerweise wegen der höheren Ladekante schwerer zu beladen.
Abgesehen davon gefallen mir die Dinger nicht mal - DAS ist aber natürlich ne subjektive Meinung.
Auch wenn 98% aller SUV nie etwas anderes als Asphalt unter die Räder bekommen und insofern kein objektiver praktischer Vorteil gegenüber einem „normalen“ Auto vorhanden ist, so scheinen die Dinger aktuell dem Zeitgeist zu entsprechen.
Letztlich musst natürlich Du ganz allein selbst entscheiden, ob Du sowas fahren willst.
;)
D2 AQH 6-Gang, Ebonyschwarz
89Q Limo 7A, div. Optimierungen, Panthero
B9 Avant Sport quattro DCPE, Brillantschwarz
Typ85 Coupé KV, Perlmuttweiß
C6-Z06 LS7, HPE650 Upgrade, Machine Silver
Volvo V50 D5204T5, Black Sapphire
GSX-R1000

Downsizing sucks!!!!
Benutzeravatar
Mad Dog

maddog

sponsor
 
Beiträge: 2778
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: 31xxx

Nächste

Zurück zu Kaufberatung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste