audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

Untergang der Automobilkultur - im Namen des Klimaschutzes

Allgemeines aus den Bereichen: Auto, Verkehr, Recht, Szene usw... was nicht direkt mit Audi zu tun hat.

Re: Untergang der Automobilkultur - im Namen des Klimaschutz

Beitragvon audi_jr » Do 18. Jun 2020, 14:49

Jan867 hat geschrieben:
qdriver hat geschrieben:Umgekehrt haben viele Leute aber kein Problem damit dich wegen eines Fahrzeugs als Klimakiller abzustempeln. Ohne die ganze Wahrheit zu kennen. Und das is es was mir auf den Sack geht.

einfach locker bleiben, die Leute gehen Dir doch am Hintern vorbei. Außerdem hast Du die besseren Argumente: für jede stornierte Flugreise fährst Du ein Jahr Auto oder noch mehr...


Und jeder Kilometer, den dein Alt-Eisen noch fährt spart auch deutlich mehr CO2 als er in die Luft haut......

Denn soviel CO2 kann dein Alt-Eisen nicht erzeugen, wie die Herstellung eines neuen Autos erzeugt.....
Gruß Jürgen

Bild
Benutzeravatar
audi_jr

audi_jr
 
Beiträge: 1364
Registriert: 26.05.2010
Wohnort: 92637 Weiden
Fahrzeug: Audi A8 D2 4.2q FL

Re: Untergang der Automobilkultur - im Namen des Klimaschutz

Beitragvon audiavus » Do 18. Jun 2020, 15:18

Jan867 hat geschrieben:der Klimawandel ist keine Erfindung der Chinesen. Er ist real existent, das zweifelt noch nicht mal die AFD an. Wenn er menschengemacht ist, ist es ja gut, wenn nicht, vermisse ich Maßnahmen, um zukünftig noch auf diesem Planeten leben zu können.


naja, egal ob das Klima sich ändert, ob wir 5 Gard wärmer oder 10 Grad Kälter werden, die Menscheit wird desswegen sicher nicht aussterben, wir haben solche Zeiten schon überlebt als Speerschleuder oder Feuersteinklingen als moderne Technologieen in Gebrauch kamen....
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 3275
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Re: Untergang der Automobilkultur - im Namen des Klimaschutz

Beitragvon Jan867 » Mo 22. Jun 2020, 13:26

wir haben solche Zeiten schon überlebt als Speerschleuder oder Feuersteinklingen als moderne Technologieen in Gebrauch kamen....

klaro, daß ich das vergessen habe... ;) . Ich persönlich möchte aber nicht in die Steinzeit zurückgebombt werden. Die verfügten nicht über Audiwagen, noch nicht mal eine Dampfmaschine... Voll langweilig damals...
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8909
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Untergang der Automobilkultur - im Namen des Klimaschutz

Beitragvon audiavus » Di 23. Jun 2020, 06:50

mal abgesehen vom medizinsichen Fortschritt den wir heute haben, hätt ich persönlich nix dagegen :mrgreen:
:arrow: man jagt nicht mehr sein ganzes Leben dem Geld hinterher sondern "nur" dem nächsten Braten um seine Familie satt zu kriegen :lol:
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 3275
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Vorherige

Zurück zu off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste