audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

Auto wochenlang auf der Bühne - und die Fahrwerkgummis?

Allgemeines aus den Bereichen: Auto, Verkehr, Recht, Szene usw... was nicht direkt mit Audi zu tun hat.

Auto wochenlang auf der Bühne - und die Fahrwerkgummis?

Beitragvon ACQ92 » Mi 14. Okt 2020, 07:43

Hallo

Hatte es ja vor einem Jahr beim Quattro und gerade aktuell beim Benz: das Auto hängt wochenlang auf der Bühne rum, weil's "untenrum" irgendwas langwieriges zu tun gibt - und man hat ja noch so nebenbei einen oder zwei "kleine Nebenjobs" :mrgreen:

Und da hab ich mich gefragt, wie ist das mit den Fahrwerkgummis? Weil die ja so nicht in ihrer natürlichen Haltung stehen. Man weiß ja, was mit Gummibuchsen passiert, die auf der Bühne eingebaut und festgeschraubt werden und die Karre dann wieder auf ihre Räder gestellt wird: sie sind in sich verdreht, verspannt und reißen dann binnen kürzester Zeit... Man soll deswegen ja die Querlenker bei auf den Räder stehendem Fahrzeug endfest anziehen.

Jetzt hätte ich sozusagen den umgekehrten Zustand: Macht das den Buchsen nix aus? Oder mach ich mir umsonst nen Kopf?


Gruß Torsten
'92er Audi Coupe Quattro AAH

"Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!"
Rainer Günzler (1975)
Benutzeravatar
ACQ92

sponsor

 
Beiträge: 1432
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: Auto wochenlang auf der Bühne - und die Fahrwerkgummis?

Beitragvon Stefan Wiedemann » Mi 14. Okt 2020, 08:11

Diener!

Ich hätte eher Angst, dass sich die Federn längen und die Karre dann höher dasteht als vorher.... :mrgreen: :undwech:

Meine Kiste war den ganzen Winter aufgebockt und nichts ist passiert.

Gruß Stefan
... Bodenfreiheit ist Platzverschwendung ...
Benutzeravatar
Stefan Wiedemann
 
Beiträge: 579
Registriert: 15.06.2011
Wohnort: Hasenthal,Thüringer Wald
Fahrzeug: 100 CS quattro

Re: Auto wochenlang auf der Bühne - und die Fahrwerkgummis?

Beitragvon Jan867 » Mi 14. Okt 2020, 12:40

Hallo,

das größere Prob scheint wohl eher die Nichtnutzung eines Autos zu sein. Die Gummilager sollen bei Fahrzeugen die in Benutzung sind länger halten, als bei denen, die nur stehen.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9011
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Auto wochenlang auf der Bühne - und die Fahrwerkgummis?

Beitragvon ACQ92 » Mi 14. Okt 2020, 12:56

Najaaaaaa, Gummi gehört aber auch zu den Materialien, die auch zeitlich und umweltbedingt altern, genau wie Kunststoff. Die Weichmacher gehen flöten und dann bröselt's - oder wird hart. Kann aber in jedem Falle seine Aufgabe nicht mehr gescheit wahrnehmen. Wenn ein Gummiteil nach 20 Jahren kaputt sein will, dann ist es das, ob das dazugehörende Auto in der Zeit nun 50tkm oder 200tkm gelaufen ist. Aber man sagt dann halt gerne mal "Nach 50tkm schon im Arsch! Gibt's das? Mein Nachbar hat 200tkm auf seiner Karre und da ist noch nix!"


Gruß Torsten
'92er Audi Coupe Quattro AAH

"Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!"
Rainer Günzler (1975)
Benutzeravatar
ACQ92

sponsor

 
Beiträge: 1432
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: Auto wochenlang auf der Bühne - und die Fahrwerkgummis?

Beitragvon Jan867 » Mi 14. Okt 2020, 13:31

das einfache Durchwalken des Gummis sollte die Lebenszeit verlängern.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9011
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Auto wochenlang auf der Bühne - und die Fahrwerkgummis?

Beitragvon kaputtmach » Mi 14. Okt 2020, 17:11

Von "paar Wochen auf der Hebebühne" verrecken die aber nicht, eher von "paar Jahre unter der Laterne kaputtgestanden." :mrgreen:
Sammler lagern ihre Wagen zum Teil auch jahrelang aufgebockt zur Schonung von Reifen und Fahrwerk.
kaputtmach
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.09.2020
Fahrzeug: C4 ABC

Re: Auto wochenlang auf der Bühne - und die Fahrwerkgummis?

Beitragvon ParadoX » Do 15. Okt 2020, 10:03

kaputtmach hat geschrieben:Sammler lagern ihre Wagen zum Teil auch jahrelang aufgebockt zur Schonung von Reifen und Fahrwerk.

Genau das sollte man ja nicht machen, bei einer selbsttragenden Karosserie!
Bei nem alten Ami, mit Leiterrahmen wäre das ok.

@Torsten
Mach dir keine Sorgen. Das ist nicht so schlimm. Ansonsten, wenn es dich beruhigt, lasse einfach abends nach beendeter Arbeit, das Auto soweit runter das die Gummis wieder in korrekter Lage sind.
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
2x Hercules Prima 5 '91 '93
Tabbert Comtesse 490 '91
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2653
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Auto wochenlang auf der Bühne - und die Fahrwerkgummis?

Beitragvon ACQ92 » Do 15. Okt 2020, 11:05

Na dann ist ja alles gut. Aber lieber dreimal zuviel gefragt als einmal zu wenig und aus Unwissenheit was kaputt gemacht... 8)

Ich weiß ja, daß Werkstätten z.B. sowas auch machen, und die müßten ihr Handwerk ja verstehen. Aber so gewisse Erfahrungswerte in all den Jahren haben mich gelehrt, daß denen Vieles schlichtweg scheißegal ist und man da Vorsicht walten lassen muß mit dem, was die Herren so zu tun pflegen...



Gruß Torsten
'92er Audi Coupe Quattro AAH

"Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!"
Rainer Günzler (1975)
Benutzeravatar
ACQ92

sponsor

 
Beiträge: 1432
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: Auto wochenlang auf der Bühne - und die Fahrwerkgummis?

Beitragvon Jan867 » Do 15. Okt 2020, 12:31

ParadoX hat geschrieben:
kaputtmach hat geschrieben:Sammler lagern ihre Wagen zum Teil auch jahrelang aufgebockt zur Schonung von Reifen und Fahrwerk.

Genau das sollte man ja nicht machen, bei einer selbsttragenden Karosserie!
Bei nem alten Ami, mit Leiterrahmen wäre das ok.

naja, hängt ja auch davon ab, wo aufgebockt wird. Sonst müßte man ständig die Reifen drehen, wenn man keine Standplatte riskieren will.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 9011
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Auto wochenlang auf der Bühne - und die Fahrwerkgummis?

Beitragvon ParadoX » Fr 16. Okt 2020, 08:32

Jan867 hat geschrieben:
ParadoX hat geschrieben:
kaputtmach hat geschrieben:Sammler lagern ihre Wagen zum Teil auch jahrelang aufgebockt zur Schonung von Reifen und Fahrwerk.

Genau das sollte man ja nicht machen, bei einer selbsttragenden Karosserie!
Bei nem alten Ami, mit Leiterrahmen wäre das ok.

naja, hängt ja auch davon ab, wo aufgebockt wird. Sonst müßte man ständig die Reifen drehen, wenn man keine Standplatte riskieren will.

Korrekt.
Oder halt vorher den Luftdruck erhöhen.
Wobei ich mit Standplatten noch nie Probleme hatte, wenn der Luftdruck passte.
Mein 90er hatte welche, nach 10 Jahren Standzeit. Verständlich.
Aber der Derby meines Bruders nicht. Der stand 6 Jahre.
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
2x Hercules Prima 5 '91 '93
Tabbert Comtesse 490 '91
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2653
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89


Zurück zu off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste