audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[C4 AAN] Einbau hintere Querlenker am S6 / C4

(LM-) Räder / Reifen / Fahrwerk / Federn / Dämpfer / Lenkung / TÜV & ABE hierzu / usw...

Moderator: quattro-sa

[C4 AAN] Einbau hintere Querlenker am S6 / C4

Beitragvon b300 » Do 2. Apr 2015, 10:54

Hallo Forum

Ich bin über die Suche leider nicht fündig geworden.
An meinem S6/C4 muss ich die hinteren Querlenker tauschen. Die Gummis am unteren Ende des Lenkers (Buchsenseite) sind vollkommen hart und gebrochen. Fett dürfte wohl so gut wie keins mehr drin sein. Meine Frage für den Tausch ist, wie die untere Seite des Lenkers mit der Schraube korrekt fixiert wird? Muss vor dem anziehen der durchgehenden Schraube wieder Last auf die Achse, oder kann dieses auch im ausgefederten Zustand erfolgen? Ich frage deswegen, weil ich das Gummi nicht gleich wieder zerstören möchte. Mit welchem Drehmoment wird eigentlich die größere Querschraube angezogen?
Ich danke Euch im voraus für mögliche Informationen.

Gruß Holger
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 521
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Nähe LG
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: Einbau hintere Querlenker am S6 / C4

Beitragvon [Dirk] » Fr 3. Apr 2015, 14:36

Laut RLF kann die Achse entlastet bleiben, wenn man den hinteren Querlenker wechselt, bzw. wieder einbaut.

Anzugsmomente sind:
Mutter für Kugelkopf am Querträger - 40NM
Mutter für Kugelgelenk am Radlagergehäuse - 200NM
Gruß
Dirk
[Administrator]

Audi 90 quattro Sport Exclusive Typ89Q [MJ 89]
Audi S4 Cabrio quattro GmbH Typ 8H B6 [MJ 04]
Audi A6 Allroad quattro Typ 4F C6 [MJ B]

Bild
Benutzeravatar
[Dirk]
ADMINISTRATOR

 
Beiträge: 6488
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: Lüneburg
Blog: Blog lesen (1)
Fahrzeug: Audi

Re: Einbau hintere Querlenker am S6 / C4

Beitragvon b300 » So 5. Apr 2015, 12:09

@ All
Frohe Ostern!!!


Hallo Dirk

Danke! Dann werde ich nächste Woche loslegen, muss aber erst einmal schauen, welche ich nehme. Habe bei Daparto schon einige gesehen. Die Preisspannen sind aber schon recht deutlich. Kann man welche von Sidem, oder Mapco nehmen? Die Preisspannen sind doch schon recht deutlich bei diesen Teilen.

Gruß Holger
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 521
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Nähe LG
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: Einbau hintere Querlenker am S6 / C4

Beitragvon GOTTLIKE » So 5. Apr 2015, 17:25

Habe meine hinten auch tauschen müssen, hatten Spiel.
Jedoch habe ich nur das äußere Stück mit der Buchse neu gemacht, nennt sich Hebelauge und ist erschwinglicher.
Bei mir kommt nur Lemförder in Frage, habe keine Lust nach 2 Jahren wieder zu tauschen. Schau mal bei wagner-autoteile und suche nach der Lemförder Nummer 14429 01. Schöner ist natürlich komplett zu tauschen, aber das muss jeder selber entscheiden.
ICH habe die äußere Mutter im eingefederten Zustand festgezogen!
Gruß Mario
Benutzeravatar
GOTTLIKE
 
Beiträge: 262
Registriert: 13.06.2010
Fahrzeug: S6 Avant 20VT

Re: Einbau hintere Querlenker am S6 / C4

Beitragvon quattro-sa » Mo 6. Apr 2015, 12:34

Querlenker links oben 443505351P
Querlenker rechts oben 443505352P

2 x Sechskantschraube N0401814 M16x1,5x105
2 x Sechskantmutter N0411817 M16x1,5

bzw.

2 x Kugelkopf aussen re/li 443505153B

mMn. muß hier anschließend eine Achsvermessung ausgeführt werden, da der Querlenker ja eher eine Spurstange ist.

siehe auch Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Ich kann nur OE-Teile, TRW oder Lemförder empfehlen - bei den restlichen Möglichkeiten zahlt man Lehrgeld.
MfG Marcus

Bild

Audi 100 C4 2.6 ABC frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 92
Audi A4 B5 1.9 1Z frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 96
quattro-sa
** Moderator **

sponsor
 
Beiträge: 4404
Registriert: 10.05.2010
Wohnort: Südraum Leipzig
Fahrzeug: Audi 100 C4 2.6 Fronti/Schaltg

Re: Einbau hintere Querlenker am S6 / C4

Beitragvon b300 » Mo 6. Apr 2015, 20:21

Hallo @ all

Danke für Eure Beiträge! Mit diesen Infos werde ich morgen einmal los und mir Preise einholen,
bzw, die Teile gleich mitnehmen.

Gruß Holger
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 521
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Nähe LG
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: Einbau hintere Querlenker am S6 / C4

Beitragvon manfred5 » Mo 20. Mai 2019, 15:48

Hallo zusammen,

es geht um den Kugelkopf Hinterachse Quattro. Beim TÜV wurde Fettaustritt aus dem Gummi bemängelt, Spiel hat der Kugelkopf nicht.
Hier Bilder von welchem Teil ich spreche.
C4_Q_TDI_Kugelkopf_Hinten.jpg

Das Teil hat 150 TKM runter, das Gummi ist weich, es tritt halt etwas Fett aus aber wie gesagt, Null Spiel.
C4_Q_TDI_Kugelkopf_Hinten_443505153D.jpg


Gibt es das Gummi einzeln? Nicht wegen der Kosten aber um eine Spureinstellung zu vermeiden.


Bin mir nicht sicher, aber evtl. wurde hier etwas zu genau "geprüft".

Und wie alle 2 Jahre - die Bremsschläuche. Das scheint Standard zu sein.

Netten Gruß
Manni
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1759
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: Einbau hintere Querlenker am S6 / C4

Beitragvon ParadoX » Mo 20. Mai 2019, 19:49

manfred5 hat geschrieben:

Bin mir nicht sicher, aber evtl. wurde hier etwas zu genau "geprüft".

Und wie alle 2 Jahre - die Bremsschläuche. Das scheint Standard zu sein.

Netten Gruß
Manni



Zu dem Querlenker:
Sauber wischen, Nachprüfung und gut ist. Falls er fragt: Du hattest noch ein gutes Gebrauchtteil liegen und hast das eingebaut.

Zu den Bremsschläuchen:
Die haben sich viele Prüfer auf die Kappe geschrieben. Die bemängeln die dann immer!
Habe am Ibiza meiner Mutter Bremsschläuche raus geschmissen die aussahen wie neu.
Und an meinem E46 hat er (selber Prüfer!!!) die Schläuche vorne bemängelt, als ich DABEI war, und gesagt: "Die sind porös und haben Blasen!"
Habe ihn dann gefragt WO die Bremsschläuche Blasen hätten, denn ich hätte die neulich nicht entdeckt als ich den Wagen kurz durchgeschaut habe für den TÜV. Er solle mir die Blasen doch mal bitte zeigen.
Und trotz MEHRFACHER Aufforderung das zu tun, lief er ab dann nur noch stumm unter meinem Auto rum (obwohl er vorher durchaus Sprechen konnte), fuhr irgendwann die Bühne runter und verchwand im Büro um den Mängelbericht zu drucken. Inkl defekter Bremsschläuche, ist ja klar.
Der Affenprinz!
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
2x Hercules Prima 5 '91 '93
Tabbert Comtesse 490 '91
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2575
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Einbau hintere Querlenker am S6 / C4

Beitragvon manfred5 » Di 21. Mai 2019, 00:12

Dann gucke ich mir das mal genau an ...
t1.gif


So, wie versprochen , genauer angeguckt.

In der Tat ist ein Gummi erheblich defekt. Aber es ist keine Feuchtigkeit in das Gelenk gedrungen und das Hebelauge hat kein Spiel.
Hebelauge_01.jpg

Ich habe die Manschetten demontiert. Eine Seite war noch intakt und hat die Lemförder Nummer: 030060046012
Hebelauge_03.jpg

Ich habe im Netz trotz viel Mühe kein entsprechendes Ersatzteilgummi gefunden. Eigentlich ärgert das schon, wegen einem Pfennigartikel gleich ein neues Gelenk kaufen zu müssen.
Na ja, ich schau mal was Lemförder sagt. Da steht ohnehin noch eine Stellungnahme aus wegen C4-Querlenkern vorne mit 30 TKM und abgelößter Gummi-Metall-Verbindung.
Ich bin gespannt, ob es sich hier um einen Standschaden handeln kann.

Netten Gruß Manni
ps: Anfrage an Lemförder, ob man die Gummi Manschetten einzeln bekommen kann ist raus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1759
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: Einbau hintere Querlenker am S6 / C4

Beitragvon manfred5 » Mo 10. Jun 2019, 00:30

Hebelauge eingebaut :-)
Anfangs hatte ich Sorge, den Sturz einstellen lassen zu müssen. Bei uns kostet eine Achsvermessung und Einstellung 170 Euro für einen Quattro.
Zumal meine zuletzt gemachten Erfahrungen in zwei Werkstätten eher einer Katastrophe glichen als einer Fachgerechten Einstellung.

Letztendlich war der Tausch des Hebelauges jedoch simpel. Die Sturzeinstellung konnte beibehalten werden, sprich, der Sturz ist auf den 1/4 mm genauso eingestellt, wie es zuvor war.

Mit einem Laser habe ich vorher die Sturz-Maße genommen, dabei ist es wichtig, den Querlenker mit einem kleinen zusätzlichen Wagenheber zu fixieren / zu unterstützen.

Maße an der Brems-Scheibe oben und unten nehmen.

Hebelauge wechseln.

Nach dem Wechsel den Sturz genauso wieder einstellen.
Laser_Hebelauge_00.jpg

Laser_Hebelauge_01.jpg

Hebelauge_Sturz_genau.jpg


Netten Gruß
Manni
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1759
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder


Zurück zu Fahrwerk / Räder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron