audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[S2 ABY] Vibrationen ab 61km/h

Kupplung / Getriebe / Wellen / Differenzial

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Mihi » Mo 21. Mai 2018, 20:39

@Teddysixtynine
Die Reifen habe ich selber gewechselt. Einen Höhenschlag der Felgen kann ich nicht ausschliessen, hab da nicht so darauf geachtet :oops: . Aber und jetzt das Aber, wenn ein Höhenschlag vorhanden ist und sich dieser auswirken würde, wäre dann ab 61km/h ein so hochfrequentes Vibrieren zu vernehmen? Das Rad dreht sich doch dann viel zu langsam, dass es eine solche Vibration geben könnte (meine Logik, welche nicht stimmen muss!).

Aber, nochmals ein Aber, was ich testen kann, ist ja auf dem Lift, alle Räder ab und dann auf Geschwindigkeit über 61km/h bringen. Wenn dann eine Vibration spürbar ist, dann können wir ja die Räder ausschliessen?! Sollte doch funktionieren? Oder vergesse ich da was?
Coupé S2 ABY
Benutzeravatar
Mihi
 
Beiträge: 157
Registriert: 07.06.2010
Wohnort: Cham (CH)
Fahrzeug: Coupé S2 ABY

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Jan867 » Mi 23. Mai 2018, 12:50

Aber und jetzt das Aber, wenn ein Höhenschlag vorhanden ist und sich dieser auswirken würde, wäre dann ab 61km/h ein so hochfrequentes Vibrieren zu vernehmen?

eine Radunwucht verspürt man i. d. Regel erst ab 80 kmh, es sei denn, das Rad ist total und irregulär aus der Wucht heraus. Bei Deinem Wagen hat die Vibration erst nach dem Umbau begonnen, deshalb würde ich schauen, welche drehenden Umbauteile dafür in Frage kommen könnten.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8516
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Mihi » Di 8. Jan 2019, 12:10

Nun kann ich endlich berichten, was der Fehler war.

Kurz um, es war die neu gewuchtete Kardanwelle! WTF :evil:

Da ich nicht mehr weiter gekommen bin, habe ich den Audi zu einem Spezi gebracht. Der hat zuerst mal das Diff als Verdächtigen ausgemacht. Neues hochgeschraubt, nein es war es nicht. Gleiches Verhalten. Dann hat der Spezi einen anderes ABY Coupé aufgetrieben und Teile mal quergetauscht. Also die hinteren Antriebswellen waren es auch nicht. Zum Schluss dann die Kardanwelle, welche ja vermeintlich neu gewuchtet wurde. Diese war vollkommen Unwucht und musste ein weiteres mal gewuchtet werden. Nun ist es gut.
Echt doof, wie das ganze passiert ist. Auch ich hätte gleich gehandelt, und mich auf das verlassen, dass die Welle gewuchtet und vor allem dann OK ist. So wurde vieles zuerst getauscht, obwohl es "nur" die Kardan war. Kostet jetzt zwar ne Stange Geld, aber ich kann dafür meinen Audi wieder fahren und vor allem Freude daran haben ohne Vibrationen :D
Coupé S2 ABY
Benutzeravatar
Mihi
 
Beiträge: 157
Registriert: 07.06.2010
Wohnort: Cham (CH)
Fahrzeug: Coupé S2 ABY

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Jan867 » Di 8. Jan 2019, 14:09

Unglaublich!
Und danke für die Rückmeldung.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8516
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Stefan Wiedemann » Mi 9. Jan 2019, 06:36

.... des kann dir mit deinem Frontkratzer nee passier'.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :undwech:
... Bodenfreiheit ist Platzverschwendung ...
Benutzeravatar
Stefan Wiedemann
 
Beiträge: 529
Registriert: 15.06.2011
Wohnort: Hasenthal,Thüringer Wald
Fahrzeug: 90 quattro

Re: Vibrationen ab 61km/h

Beitragvon Jan867 » Mi 9. Jan 2019, 13:44

.... des kann dir mit deinem Frontkratzer nee passier'.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :undwech:

neee, jedes überschüssige Gewicht ab von Hoff. Dat brukt keen Mensch :lol: .

Man kann aber auch nie wissen, was einem nochmal auf den Hof rollt. Außerdem finde ich das Spiel "finde den Fehler" gut.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8516
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Vorherige

Zurück zu Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste