audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[C4 AAN] Batterietrennschalter an einer S6 C4 Limo

Re: Batterietrennschalter an einer S6 C4 Limo

Beitragvon kai 1 » Mo 17. Sep 2018, 12:47

Jan867 hat geschrieben:
Dirk hat geschrieben:
denn am Relais kann die Spule durchbrennen.
Das während der Fahrt, nicht gut.
Dann fehlt der Lima die Batterie als Kondensator!

dann würde auch der Motor ausgehen, deshalb wäre es egal.


motor geht nicht unbedingt aus , ausserdem kann es dabei spannungspitzen bis ~70 volt geben was diverse elektronik killt / killen kann

das mit den 400 A ist auch durchaus richtig gerade grössere motoren mit gut kompression ziehen impulsweise richtig strom

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 1786
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Batterietrennschalter an einer S6 C4 Limo

Beitragvon Jan867 » Mo 17. Sep 2018, 13:16

der Killschalter macht nur Sinn, wenn das komplette Bordnetz getrennt wird. Inkl. Zündung usw., dann stirbt bei einem möglichen Tod des Relais auch der Motor ab.

Grundsätzlich sollte man nur taugliches Material verwenden, um die Spannungsspitzen und ärgerliche Ausfälle zu vermeiden.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8516
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Batterietrennschalter an einer S6 C4 Limo

Beitragvon LY9A » Mo 17. Sep 2018, 13:54

Jan867 hat geschrieben:
denn am Relais kann die Spule durchbrennen.
Das während der Fahrt, nicht gut.
Dann fehlt der Lima die Batterie als Kondensator!

dann würde auch der Motor ausgehen, deshalb wäre es egal.

Trennt er direkt an der Batterie ab, geht der Motor nicht aus!
Jedoch wird die Ladespannung der Lima nicht mehr geglättet und das mögen nicht alle Elektronik Bauteile.
Und während der Fahrt ein Motor der ausgeht, kein Warnblinklicht funktioniert, kein Bremslicht…
Was ist umständlicher?
Schalter einbauen oder wenn es hart kommt in einen Sarg eingebaut werden?


Aber wenn es ein Relais sein soll:
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. mit zwei Tastern und funktioniert auch, denn da brennt keine Spule durch. Und wenn dann ist entweder AUS oder EIN ;)
Typ 81 GL, 2.144l , 62,5KW FIN, Motor und Schlossträger durften bleiben, der Rest?…weg :-(
Typ 81 (80) 4000 SC, mit Spochtlenkrad, Spochtsitzen und mehr Licht :!:
A4 8E - modernes Teufelszeug
und noch mehr Teufelszeug:
Transit Connect 1,6 DIESEL :hmm:
Benutzeravatar
LY9A

ly9a

sponsor

 
Beiträge: 3264
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: in der Garage
Blog: Blog lesen (31)
Fahrzeug: Audi 80 2,2 (62KW)/ Audi A4 8E

Re: Batterietrennschalter an einer S6 C4 Limo

Beitragvon Jan867 » Mo 17. Sep 2018, 16:56

Trennt er direkt an der Batterie ab, geht der Motor nicht aus!

ja, Du hast recht, die Lima liefert ja noch den Strom für die Zündung.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8516
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Batterietrennschalter an einer S6 C4 Limo

Beitragvon Peter08 » Fr 11. Jan 2019, 21:26

LY9A hat geschrieben:
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. als Beispiel.
Billig, einfach, schnell und funktionssicher!
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. , den kannst auch im Motorraum einbauen!
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. , dann kannst sogar bis 315A schalten...


Hab seit kurzem das noch nicht gelöste Problem, dass irgend ein Verbraucher Strom bei meinem S6 4.2 Avant Quattro "zieht" (ca. 0,092 Ah) und darum die Batterie (rund 14 Monate alt) nach relativ kurzer Standzeit leer ist. Toll... : ( und ein Fall für das Dino Kraftpaket. Aber natürlich nicht akzeptabel und auch für die Batterie sehr schlecht.

Ebenso habe ich die Situation, dass das Auto in einer Tiefgarage (zur Miete) steht und ich zum nächsten Stromanschluss für ein CTEK MXS 5.0 über zwei Einstellplätze hinweg müsste mit dem Kabel. Also leider nicht praktikabel.

Frage 1:
Ich habe an anderen Wagen ohne gross Elektronik praktische Batterietrennschalter (mit dem grünen Rädchen), aber Bedenken, ob ein solcher beim C4 wegen der vielen Elektronik (Steuergerät, Original-Radio / TB mit Code, Alarmanlage, Laufleistungsanzeige etc.) auch wirklich problemlos einsetzbar ist?

Frage 2:
Wie / wo baue ich einen Batterietrennschalter ein (der mit dem grünen Rädchen kommt ja direkt an die Batterie, aber ich will ja nicht jedes Mal die Rücksitzbank demontieren, um die Batterie abzuhängen...). Gibt's da noch andere Varianten / Produkte, irgendwie mit Kabel, das unter der Rücksitzbank raus in den hinteren Fussraum geführt werden könnte, wie auch das CTEK-Batterieladekabel (fragt, sorry, der Bürolist und nicht KFZ-Sachverständige... ; )

Mit Gruss und Dank aus der Schweiz, Peter
Peter08
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.01.2013

Vorherige

Zurück zu Elektrik / Elektronik / Licht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste