audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[B4] Gebläse und Standheizung

Moderator: quattro-sa

[B4] Gebläse und Standheizung

Beitragvon TomTom » Mi 5. Dez 2018, 16:02

Hallo zusammen,

das Gebläse an meinem Audi 80 TDI 1,9 ( bj 94) hat sich glaube ich heute verabschiedet.
Es geht gar nix mehr.
Sicherung müsste Nr.17 sein mit 30AH.
Scheibenwischer läuft
Ich habe eine simple Klima verbaut. Also nur an/aus.
Nach welchen Gebläse muss ich nun schauen?
Hat jemand eventuell eine Teilenummer.

Außerdem habe ich noch eine Webasto Standheizung drin.
Modell weiss ich jetzt nicht.
Müsste aber auch von 1994 sein.
Die geht seit ein paar Tagen auch nicht mehr.
Kann das zusammen hängen?
Und wie finde ich raus, wo das Problem liegt?
TomTom
 
Beiträge: 335
Registriert: 27.09.2010

Re: Gebläse und Standheizung

Beitragvon Jan867 » Mi 5. Dez 2018, 18:08

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Nr. 16 ist das Gebläse.
Nr. 20 ist der Vorwiderstand für das Gebläse, um die Stufen 1-3 zu schalten. Wäre dieser defekt, müßte das Gebläse immer noch auf Stufe 4 laufen.




Außerdem habe ich noch eine Webasto Standheizung drin.
Modell weiss ich jetzt nicht.
Müsste aber auch von 1994 sein.
Die geht seit ein paar Tagen auch nicht mehr.
Kann das zusammen hängen?

vielleicht. Ohne Wind auch keine Heizung...



Und wie finde ich raus, wo das Problem liegt?

Sicherung defekt? Messen, ob Spannung 12 V am Gebläse ankommt. Wenn ja, dann messen, ob die Masseverbindung nach dem Stufenschalter intakt ist.
Um an das Gebläse/Vorwiderstand heranzukommen, muß die Beifahrerfußraumabdeckung, besser sogar das ganze Handschuhfach ausgebaut werden.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8444
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Gebläse und Standheizung

Beitragvon TomTom » Mi 5. Dez 2018, 18:47

Hallo Jan,

dann habe ich mir wohl die falsche Sicherung angeschaut.
Wenn bei intakter Sicherung noch die Scheibenwischer laufen, liegt es nicht
am X-Kontakt Entladungsrelais laut meinem Selbsthilfebuch.
Also prüfe ich morgen noch mal die Sicherungen, aber der Scheibenwischer
läuft auf alle Fälle.
Die Funktion des Gebläses lässt sich wohl durch überbrücken direkt zur Batterie
überprüfen, wenn man freien Zugang dazu hat.
( laut Selbsthilfebuch)

Die Standheizung funktioniert schon seit ein paar Tagen nicht mehr.
Da ging das Gebläse noch.
Aber auch wenn es nicht läuft hört man ob die Standheizung geht
außen am Wagen.
Außerdem ist es dann nicht nötig vor zu glühen, wenn sie eine Weile
vor dem Start gelaufen ist, denn die Standheizung
wärmt in erster Linie den Motor vor.
TomTom
 
Beiträge: 335
Registriert: 27.09.2010

Re: Gebläse und Standheizung

Beitragvon kamikaze180 » Do 6. Dez 2018, 07:41

Wird die Standheizung über ein Relais geschaltet?
Bei meinem Bekannten hing das nämlich und da war auch der Rest der Klimatisierung ausgefallen.
Seid leise, S schläft...
daily: A4 B6 Avant 2.5 TDI quattroBild
weekend: S4 B6 Avant 4.2Bild
reserve: S4 C4 Avant 2.2 T RevoBild
Benutzeravatar
kamikaze180

kami

sponsor

 
Beiträge: 3077
Registriert: 02.06.2010
Wohnort: Lichte
Blog: Blog lesen (1)
Fahrzeug: A4, S4, Revo

Re: Gebläse und Standheizung

Beitragvon DailyDriver » Do 6. Dez 2018, 07:43

Die Leitung zwischen Lüfterschalter und Gebläse ist bei nachgerüsteter Webasto Standheizung aufgetrennt und wird über zwei Kabel in den Motorraum geführt.
Im Motorraum müsste ein Relais verbaut sein, das diese 2 Kabel schließt oder wenn die Standheizung läuft auf +12V setzt über die 25A Sicherung im SH Kabelbaum.
Schau dir dieses Relais mal an (Kabel von Standheizung verfolgen). Bei mir hatte das schon geschmort und hat die Zuleitung zum Lüfter damit unterbrochen.
Hoffe das hilft dir.

Grüße, Ingo
Benutzeravatar
DailyDriver

sponsor
 
Beiträge: 176
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: Bernau bei Berlin
Fahrzeug: Typ89

Re: Gebläse und Standheizung

Beitragvon TomTom » Do 6. Dez 2018, 09:11

Habe mir die Sicherungsbelegung gerade noch mal angeschaut.
Sowohl am Auto als auch in dem entsprechenden Buch für Audi 80 1,9 TDI ist

-Nr.16 Heckscheibenheizung, Spiegelheizung
-Nr.17 Luftgebläse
-Nr.20 Kühlerventilator Stufe 1

Somit hatte ich wohl schon die richtige Sicherung in der Hand, die aber in Ordnung war.
Damit verdichtet sich die Vermutung das es das Gebläse selbst ist.
Werde mal versuchen da ran zu kommen
( Handschufach ausbauen)

An einen Zusammernhang von Gebläse Ausfall und nicht funktionierender Standheizung glaube ich
eigentlich nicht so richtig und werde mich nun zu erst mal an die Fehlersuche zum Gebläse machen.
Wer eine Teilenummer für ein Gebläse ( B4 TDI 1,9 BJ 94 mit einfacher Klima) hat immer gerne her damit.
TomTom
 
Beiträge: 335
Registriert: 27.09.2010

Re: Gebläse und Standheizung

Beitragvon TomTom » Do 6. Dez 2018, 12:15

Habe nun das Handschufach ausgebaut, was erfreulich einfach war.
Dann an den Anschlussen zum Gebläse gemessen.
Es kommen 12 V an, wenn es angeschaltet ist.
Dann habe ich das Gebläse ausgebaut, was nicht ganz so einfach war.
Die obere Schraube ist bei mir schwer ereichbar gewesen und als alle Schrauben raus sind,
ist es noch etwas fumelig den Gebläsekörper da raus zu ziehen.
Ersatz ist nun nach Sicht und den technischen Angaben die ich habe bestellt.
Ich hoffe damit dann wieder ein funktionierendes Gebläse zu haben.
Im Winter sonst echt blöd.
Wie im Käfer früher, nur ohne Dreiecksfenster und großerer Frontscheibe.

Standheizung schaue ich dann noch mal.
TomTom
 
Beiträge: 335
Registriert: 27.09.2010

Re: Gebläse und Standheizung

Beitragvon Jan867 » Do 6. Dez 2018, 13:14

DailyDriver hat geschrieben:Die Leitung zwischen Lüfterschalter und Gebläse ist bei nachgerüsteter Webasto Standheizung aufgetrennt und wird über zwei Kabel in den Motorraum geführt.
Im Motorraum müsste ein Relais verbaut sein, das diese 2 Kabel schließt oder wenn die Standheizung läuft auf +12V setzt über die 25A Sicherung im SH Kabelbaum.

...womit es sehr gut nachvollziehbar wäre, warum der Lüfter nicht läuft. Eine Standheizung erwärmt ja nicht nur den Motor, sondern auch den Innenraum. Aber nur, wenn der Lüfter auch von ihr angesteuert wird.

Daß ein Lüfter defekt ist, oder quietscht habe ich noch nie gehört. Ich denke, daß der fast unkaputtbar ist.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8444
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Gebläse und Standheizung

Beitragvon TomTom » Do 6. Dez 2018, 14:38

Aber es kommt ja Strom an beim Lüfter, er müsste doch dann laufen.
Die Gegeprobe ( Lüfter mit zwei Kabeln direkt an die Batterie) habe ich jetzt nicht probiert.
TomTom
 
Beiträge: 335
Registriert: 27.09.2010

Re: Gebläse und Standheizung

Beitragvon 44_TR » Do 6. Dez 2018, 15:50

TomTom hat geschrieben:Aber es kommt ja Strom an beim Lüfter, er müsste doch dann laufen.
Die Gegeprobe ( Lüfter mit zwei Kabeln direkt an die Batterie) habe ich jetzt nicht probiert.


Hallo Tom,
Du solltest das Gebläse unbedingt im ausgebauten Zustand testen - ist ja bei ausgebautem Handschuhfach eine Sache von wenigen Minuten.
Manchmal sind die Kohlen des Motors verschlissen und dann läuft der Lüfter nur manchmal oder gar nicht.

Bei der Standheizung wäre es ganz gut zu wissen, welche Webasto verbaut ist.

Ist die Bauform eher Kastenartig (Größe von einem kleinen Schuhkarton), dann dürfte es sich um eine ThermoTOP mit integriertem Steuergerät handeln.
ThermoTOP E bei Motoren bis 1,9 Liter
ThermoTOP C bei Motoren ab 2 Liter Hubraum oder großem Innenraum
ThermoTOP T ist mit integriertem Tank ohne eigene Benzinpumpe (wird über den Tankrücklauf befüllt.

ist es dagegen eine BBW 46 (Benzin) oder DBW 46 (Diesel), dann ist die Bauform eher zylindrisch und man sieht von außen Umwälzpumpe, Brennluftgebläse usw. - hier gibt es ein externes Steuergerät.

Allen diesen Geräten ist gemeinsam, dass diese nach drei erfolglosen Startversuchen eine sogenannte Sicherheitsverriegelung vornehmen.
Diese muss man erst löschen bevor man die Heizung erneut Starten kann.
Dazu kommt, dass die ThermoTOP und die späten xBW 46 auch eine Standlüftungsfunktion haben und dann nicht anlaufen, weil zum Lüften nur der Innenraumlüfter aktiviert wird (der ja bei Dir nicht funktioniert.

Hauptproblem der xBW 46 sind Kontaktkorrossion an den Steckern und der Masseverbindung.
Bei den ThermoTOP Geräten geht auch schon mal ein Steuergerät kaputt.

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 2751
Registriert: 04.06.2010

Nächste

Zurück zu Klima / Heizung / Lüftung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste