audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[Typ44] Audi 100 Typ 44 Wiederbeleben

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / Kühlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

[Typ44] Audi 100 Typ 44 Wiederbeleben

Beitragvon DaBimpf » Sa 5. Jan 2019, 16:00

Hallo liebe Audi-Freunde,
ich bin neu hier und fall gleich mal mit der Tür ins Haus, möchte mich aber noch kurz vorstellen.
Ich bin der Domi, mitlerweile 27 Jahre, schraube seit mehreren Jahren hauptsächlich an Polos und bin plötzlicher Audi Besitzer. :D

Zum Fahrzeug: Es handelt sich um einen Audi 100 C3 Typ 44 in wunderschönem Mandelbeige Metallic aus dem Jahre 1987.
Das Fahrzeug kam über meinen Schwager zu mir und ist jetzt in meinem Besitz. Zustand ist soweit ganz gut und macht einen vernünftigen, nicht runtergerockten Eindruck, soweit ich das beurteilen kann. Motor ist der SH mit HE Getriebe.
Ausstattung gibt es wenig, was aber auch wenig kaputt gehen lässt.

Das Fahrzeug wurde allerdings 2004 abgemeldet und stand seitdem. Ich kann leider nicht sagen ob er bewegt wurde, wann die Batterie den Geist ausfgegeben hatte und ob da in den letzten Jahren irgendwie mit roten Nummern oder sonstigem mal ne Ausfahrt oder Ähnliches gemacht wurde.

Da das Thema Oldtimer oder Motor-Reanimation nach so langer Zeit komplett neu für mich ist, hoffe ich dass einige von Euch das Prozedere (auch den ganzen Spaß mit H-Zulassung usw.) schon durch haben und mir mit Erfahrung und Rat zur Seiten stehen können, um diesen wunderbaren Audi wieder auf die Straße zu bringen.


Die wichtigsten Fragen im Moment sind:
-Öl+Filter-Wechsel direkt machen?
-Was ist mit dem alten Sprit der noch im Tank ist?
-Riemen sicherheitshalber mal vor dem Startversuch wechseln?
-Welche Flüssigkeiten muss ich alle wechseln bevor ich überhaupt an den ersten Startversuch denken kann?
-Wie groß kann der Schaden an Bauteilen nach dieser Standzeit sein? Was ist nach so einer Zeit wie schlimm betroffen? (Lager, Bremsen, Fahrwerk, evtl. Irgendwas das ich nicht aufm Schirm hab)

Ich hoffe ihr könnt mir mit eurer Erfahrung da weiterhelfen.

Grüße Domi
DaBimpf
 
Beiträge: 9
Registriert: 31.12.2018
Wohnort: Nürnberg
Fahrzeug: Audi 100 C3

Re: Audi 100 Typ 44 Wiederbeleben

Beitragvon 44_TR » Sa 5. Jan 2019, 16:17

Hallo Domi,
herzlich willkommen bei den audidrivers.
Ich nutze auch noch zwei Audi 100 aus dem Baujahr 1987 - allerdings 5-Zylinder.

Was an Deinem Neuerwerb alles zu machen ist, hängt stark von der zwischenzeitlichen Unterbringung (Trocken, Feucht oder im Freien, ..) ab.
Der SH ist ein "Freiläufer" - es passiert also auch nichts wenn der Zahnriemen reißen sollte.
Frischer Sprit vor dem ersten Start und frisches Öl können nicht schaden.
Ich würde erst mal nur ein billiges Baumarktöl reinmachen und das - sobald der Rest läuft - wieder wechseln.

Was wahrscheinlich anstehen wird - sofern Du ihn wieder aktivieren willst:
- Hauptbremszylinder, Radbremszylinder, Bremstrommeln mit Backen, Bremsschläuche, Bremskraftregler hinten, Bremssättel vorn, Scheiben und Beläge.
- Stoßdämpfer mit Rillenkugellager

Besonders vorsichtig solltest Du mit den Türgriffen umgehen. - Durch die lange Standzeit werden diese schwer gängig sein.
Das obere Gelenk geht gerne kaputt (spätestens beim wechseln des Griffes) und ist als Ersatzteil NICHT MEHR ZU BEKOMMEN!

Eigentlich ist der SH sehr unproblematisch. Benzinleitungen werden außen vergammelt sein und Benzin-Schläuche porös - also aufpassen.
Da er aber wahrscheinlich keine Servolenkung hat und noch einen Kupplungszug sind diese Sachen schon mal ok.
Hoffentlich ist der Vergaser noch ok - sonst wird es unlustig.

Zündgeschirr könnte auch zu machen sein...
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 2827
Registriert: 04.06.2010

Re: Audi 100 Typ 44 Wiederbeleben

Beitragvon DaBimpf » Sa 5. Jan 2019, 17:09

Danke erstmal für die Info's :)
ich hatte auf 5 Zylinder spekuliert, da ich blind zugesagt hatte, den Wagen zu nehmen. leider keine 5 Zylinder, aber trotzdem ein schöner Wagen.
Er stand tatsächlich, ohne angezogene Bremse in einer trockenen und warmen Garage. Er bremst sich auch sehr gut (wir mussten ihn in die "Tiefgarage" rollen lassen - ging super) und die Gänge schalten auch sehr sauber (definitiv besser als bei meinem 96'er Polo).

Türgriffe sind super, die funktionieren wie am ersten Tag. Sehen mir aber irgendwie den Griffen vom Golf 2 sehr ähnlich? Sind das die gleichen und kann man die Einlage herausnehmen zum polieren?

Servo hat er leider nicht.
Gibt es ne Möglichkeit herauszufinden ob der Vergaser einen weg hat? Was kommt da im schlimmsten Fall auf mich zu?

Zündgeschirr, Flüssigkeitswechsel und Riemen wird er neu Bekommen. Ich hätte gerne einen völlig problemlosen Wagen, der keinen Wartungsstau oder sontiges hat aufm Hof stehen.

Grüße
DaBimpf
 
Beiträge: 9
Registriert: 31.12.2018
Wohnort: Nürnberg
Fahrzeug: Audi 100 C3

Re: Audi 100 Typ 44 Wiederbeleben

Beitragvon manfred5 » Mo 7. Jan 2019, 13:05

Glückwunsch zu dem Auto !
Ein paar Fotos würden die Herzen hier im Forum höher schlagen lassen und sicherlich auf die Wahrnehmung Deiner neuen Errungenschaft erhöhen.

Netten Gruß und viel Spaß bei den Erhaltungs- und Verbesserungsarbeiten rund um den Typ44.
Manni
ps: Es gibt auch eine spezielle sehr gut gepflege Page: Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1759
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: Audi 100 Typ 44 Wiederbeleben

Beitragvon DaBimpf » Mi 9. Jan 2019, 18:29

Danke danke,
ich hoffe den Audi noch länger an meiner Seite haben zu können. :)

Ja Bilder gingen irgendwie unter bei meinem ersten Post. Ich hab dann gleich nochmal welche gemacht und reiche die hiermit mal nach.
Zwecks Verbesserungen hab ich mir auch schon paar feine Dinge angesehen. Da kann ich allerdings den Umfang und Aufwand der verbesserungsarbeiten nicht abschätzen.
Tachoumbau auf tacho mit Drehzahlmesser wäre ne feine Sache, falls das überhaupt möglich ist. Lautsprecher technisch muss ich mir auch nochmal n paar Infos einholen, wie das original so gelöst war, und welche Möglichkeiten es da so gibt, soweit ich das jetzt richtig im Kopf habe, hat der Gute 2 Lautsprecher im Armaturebrett? Da würde mich mal interessieren wie da die Ausstattungsvarianten Original waren.

Grüße Domi

p.s.: scheinbar bin ich für den Dateiupload zu blöd :?
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
DaBimpf
 
Beiträge: 9
Registriert: 31.12.2018
Wohnort: Nürnberg
Fahrzeug: Audi 100 C3

Re: Audi 100 Typ 44 Wiederbeleben

Beitragvon 44_TR » Mi 9. Jan 2019, 19:03

Hallo Domi,

herzlichen Glückwunsch zu dieser Perle und danke für die Bilder! Den hätte ich auch als Vierzylinder genommen - der Zustand ist wirklich ein Traum.
Diese "magere" Austattung hatte mein 1985er Audi 100 auch.

Drehzahlmesser nachrüsten ist eigentlich keine große Sache - aber ich gebe folgendes zu bedenken:
- So ist er im Originalzustand.
- Kombiinstrumente sind beim Vorfacelift rar - mit DZM vom Vierzylinder extrem selten. Umbau der Elektronik geht - aber das ist dann wirklich gebastelt.
- beim Ausbau wird die Tachowelle gerne beschädigt, weil der Plastik sehr spröde ist (die Verriegelung der Welle am Tacho bricht) und es gibt keine Ersatzwellen mehr.

Lautsprecher gab es hinten auch in der Hutablage. Ich habe in dem einen 44er die originalen drin und das klingt gar nicht so schlecht...
In dem anderen 44er habe ich (vor 30 Jahren) Canton Set 400 in die originalen Öffnungen gesetzt, allerdings zwischen Presspappe und Blech einen Abstandsring aus Holz angefertigt, so dass die Lautsprecher auch richtig fest sind.
Mit einem ordentlichen Verstärker klang das sehr gut. Im A6 haben wir die gleiche Kombination noch mit einem Canton Sub280 statt Skisack drin - auch sehr unauffällig, aber dann fehlt mir zuviel Kofferraum.

Die Kombination gold/beige hatte ich bei einem Passat 32B (82er) Schrägheck... das hässliche Entlein (aus 1. Hd. mit wenig km) war das beliebteste Auto in der Familie - unendlich Platz, sparsam und bei allen Reisen durch Europa ein treuer Begleiter...

Pass bitte gut auf den Audi auf. Ich hab mit dem 1,8er mit einer Tankfüllung 1140km geschafft - dann war ich auf Reserve ....
Das lag übrigens daran, dass diese alten Kisten so extrem viel verbrauchen... :D

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 2827
Registriert: 04.06.2010

Re: Audi 100 Typ 44 Wiederbeleben

Beitragvon DaBimpf » Mi 9. Jan 2019, 21:24

Puh, das mit dem DZM klingt erstmal wenig erfreulich, aber sowas in die richtung habe ich schon geahnt.
Aber so ist das eben bei älteren Fahrzeugen, damit muss man sich arrangieren.

Generell bin ich von Subwoofern nicht abgeneigt, aber da ich auch das Radio weitestgehend Original halten möchte wird das wohl eh etwas schwieriger. Gibt es denn ein möglichst an das Originale moderneres Radio? Zwecks der Lautsprecher wird es wohl schwer, die Abdeckungen für die Hutablage neu zu bekommen.
Die Innenausstattung ist der Hingucker schlechthin. Ich freu mich schon jetzt in die Sessel zu steigen und im Sommer eine gemütliche Runde zu drehen.
Selten so bequeme Sitze in einem Auto gehabt.

Pass bitte gut auf den Audi auf.
- Das war das Versprechen, dass ich für das Auto geben musste.

Grüße Domi
DaBimpf
 
Beiträge: 9
Registriert: 31.12.2018
Wohnort: Nürnberg
Fahrzeug: Audi 100 C3

Re: Audi 100 Typ 44 Wiederbeleben

Beitragvon kai 1 » Mi 9. Jan 2019, 22:31

hallo

wenn man es unbedingt will kann man mit dem alten radio auch was anfangen ,wird aber etwas bastelei wenn man da nen fremdsignal reinbekommen will

lautsprecher vorn nen 4 zoll breitbänder und dazu nen kleinen sub unter das a-bret versteckt bauen , das kann klanglich schon mehr als nur verkehrsfunkansagen

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 1797
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: Audi 100 Typ 44 Wiederbeleben

Beitragvon manfred5 » Do 10. Jan 2019, 00:15

DaBimpf hat geschrieben:Danke danke,
ich hoffe den Audi noch länger an meiner Seite haben zu können. :)

Ja Bilder gingen irgendwie unter bei meinem ersten Post.
Grüße Domi


Einfach Klasse - toller Wagen !!!
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1759
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: Audi 100 Typ 44 Wiederbeleben

Beitragvon 5-ender » Mo 14. Jan 2019, 09:43

Glückwunsch zu diesem Garagengold!

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2542
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Nächste

Zurück zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron