audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[C4 ABH] Audi c4 ABH - springt schlecht an; volle Leistung?

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / Kühlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

[C4 ABH] Audi c4 ABH - springt schlecht an; volle Leistung?

Beitragvon c4ivo » So 21. Apr 2019, 16:18

Hallo zusammen ( und frohe Ostern :-) ),

seit 20 Tagen hat nun die Saison begonnen, aber offenbar möchte mich die Reparaturphase noch nicht ganz in Ruhe lassen.
Über den Winter wurden von mir einige Dinge an meinem C4/ABH ersetzt und überarbeitet. Bis ich ihn im Oktober abgestellt habe lief er soweit sehr gut, allerdings macht mir das Auto nun einige Probleme (über die 70km die ich nun gefahren bin) .

Meine Hoffnung ist nun, dass wenn ich meine Tätigkeiten aufliste, mir ggf. Jemand einen Anstoß geben kann, wo ich denn bestmöglich anfange den Fehler zu suchen.
Wahllos Teile wechseln möchte ich nicht anfangen um einen Fehler nicht erst recht zu verschleppen.

Über den Winter wurde von mir ein neuer Tank eingebaut. Dazu haben wir aber die alte Benzinpumpe verwendet, weil diese bisher immer komplett problemlos lief.
Ich habe eine neue jedoch noch in Reserve. Zum Tank muss ich allerdings sagen, dass er auch von innen behandelt wurde um Korrosion vorzubeugen.
Anschließend habe ich ihn bestmöglich versucht zu reinigen und mit Diesel gespült usw. - Leider sind durch die Behandlung eine gewisse Art "Brösel" entstanden.
Ich gehe davon aus, dass möglicher Weise immer noch einige davon im Tank zu finden sind. Benzinleitungen konnten ebenfalls alle wiederverwendet werden, da der Zustand immer noch in Ordnung ist.
Außerdem wurde von mir eine neue Lambdasonde verbaut, neue Zündkerzen, Thermostat, Visco Kupplung, Benzinfilter und weitere Kleinigkeiten.

Mein Problem ist nun dass das Auto sowohl im kalten, als auch im warmen Zustand wirklich schlecht anspringt. erst nach mehrfachem Versuch springt er irgendwann an. Der angezeigte verbrauch nach KI liegt außerdem bei ca. 18,5l/100km - sonst war dieser immer bei ca 14,5.
Ich bilde mir des Weiteren ein, dass das Auto nicht die volle Leistung bringt. Allerdings habe ich dazu keine richtigen Belege, da ich schon seit über einem halben Jahr nichtmehr damit gefahren bin und auch kein Vergleichsfahrzeug habe. Einfach auf Verdacht möchte ich nun nicht anfangen den OT- und Drehzahlgeber, Hallgeber usw zu wechseln.
Im übrigen geht meine Wassertemperatur nach dem Warmfahren im KI auf etwas über 90°C - mit dem Laserthemometer habe ich kontrolliert, dass der Zylinderkopf eine Temperatur zwischen 97 und 102°C hat- sind die Werte soweit okay?

Zur Sicherheit möchte ich noch nachfragen, ob ich möglicherweise in der Dummheit den Vor- und Rücklauf verkehrt herum angeschlossen habe (siehe Bild). Mich wundert etwas, dass der Benzindruckregler direkt vor der Rücklaufleitung sitzt.
Allerdings würden die 2 Leitungen sonst ja gar nicht richtig zusammen passen.

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

für Ratschläge zur Fehlerbehebung bin ich wirklich dankbar. Nach all der Mühe die mittlerweile in dem Fahrzeug steckt, vergeht mir langsam wirklich die Lust daran.....

Ich wünsche allen noch ein frohes Osterfest.

Ivo

P.S mir fällt noch ein: - Wenn ich die Zündung betätige, hört man nicht das typische surren der Benzinpumpe. Außerdem kommt (nur Zündung an, nicht orgeln) kein Benzin aus der Vorlaufleitung wenn man diese abschraubt.
get a Prius - my car needs your gas
Benutzeravatar
c4ivo
 
Beiträge: 660
Registriert: 09.01.2011
Fahrzeug: 100 c4 AAR Fronti Limo

Re: Audi c4 ABH - springt schlecht an; volle Leistung?

Beitragvon McGunn0r » So 21. Apr 2019, 21:35

Wenns im Tank bröselt, dann ist evtl. das Sieb zum ansaugen dicht... Das die Spritpumpe bei Zündung an nicht läuft ist normal, diese läuft bei der motronic erst ab 26 oder 28 1/min per Anlasser....
92er Audi Coupe AAH (noch 397 zugelassene)
93er Audi S4 ABH Limo (noch 28 zugelassene)

Frauen, die meinen, Männer seien zu keiner innigen und liebevollen Beziehung fähig,
waren noch nie am Samstag in einer Autowaschanlage!
Benutzeravatar
McGunn0r

sponsor
 
Beiträge: 1690
Registriert: 09.05.2010
Wohnort: BaWü

Re: Audi c4 ABH - springt schlecht an; volle Leistung?

Beitragvon Falcon99 » Mo 22. Apr 2019, 00:41

Darf ich fragen, mit welcher Tankversiegelung du den Tank behandelt hast? Ich habe ebenfalls vor, meinen Quattro-Tank innenzuversiegeln mit Kreem. Mir wäre jetzt nur der Pumpenkorb aufgefallen, wenn ich rein schaue, aber kein Sieb, das sich eventuell zusetzen könnte mit der Siegelung. Habe ich das übersehen?
100 2.3E C4 07/92 AAR CEA (1998-2002)
A6A 2.8 C4 07/97 ACK CYR (2009-2012)
A6 2.6 C4 03/96 ABC CRD (seit 2002)
100 2.3E C4 04/92 AAR AXG (seit 2003)
A6A 2.6 C4 01/96 ABC CRD (seit 2012)
S6A 2.2T C4 12/96 AAN DPH CKF (seit 2015)
Benutzeravatar
Falcon99
 
Beiträge: 1129
Registriert: 09.06.2010
Wohnort: Bayern

Re: Audi c4 ABH - springt schlecht an; volle Leistung?

Beitragvon 44_TR » Mo 22. Apr 2019, 11:21

Hallo Ivo,
wenn kein Kraftstoffdruck beim Starten vorhenden ist, dürfte die Ursache doch gefunden sein.

Kauf Dir ein Set mit Manometer zum Kraftstoffdruck messen und schliesse das mal an.

1. Fördermenge der Pumpe ermitteln
2. Haltedruck im System ermitteln.
3. Von vorne nach hinten durcharbeiten.

Eventuell Rückschlagventil undicht oder Leck im System.

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 2821
Registriert: 04.06.2010

Re: Audi c4 ABH - springt schlecht an; volle Leistung?

Beitragvon martind25 » Mo 22. Apr 2019, 13:08

Häng mich an Stefans Gedanken an:
Der höhere Verbrauch kann eine Folge eines zu geringen Kraftstoffdruckes sein, da die Motronik anfetten möchte. Sollte der Verbrauch nach Instandsetzung des Kraftstoffdruckes noch immer zu hoch sein, mal testweise die Lambdasonde abstecken.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB † Sep12
A4 Avant BPW
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 911
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: Audi c4 ABH - springt schlecht an; volle Leistung?

Beitragvon c4ivo » Mo 22. Apr 2019, 18:55

Hallo zusammen,

ganz herzlichen Dank für die Ratschläge !!!
wenn ich das so richtig verstehe, ist die einzig richtige Herangehensweise um den Fehler zu finden wohl ersteinmal den Benzindruck zu prüfen.

Ich gehe davon aus, dass dieser nicht passt. Dann würde ich im Tank nach Verschmutzungen und nach Systemleckagen suchen.
Denke ich werde mir wohl so einen Druckprüfer zulegen. (DA habe ich nun erst einmal wieder etwas zutun).

Habe noch einen Filterkorb in Reserve liegen und mir überlegt, sofern der aktuell verbaute verschmutzt sein sollte, direkt die neue Pumpe inkl. Filterkorb zu verbauen.
Über den neuen Filterkorb würde ich dann unten am Sieb noch eine Filtersocke aus dem Motorsportzubehör ziehen. in der Hoffnung dass sich die restlichen Verschmutzungen im Tank darin festsetzen und durch gelegentliche Reinigung dieser Socke vollends verschwinden.
Meint ihr das könnte so funktionieren?

Darf ich fragen, mit welcher Tankversiegelung du den Tank behandelt hast? Ich habe ebenfalls vor, meinen Quattro-Tank innenzuversiegeln mit Kreem. Mir wäre jetzt nur der Pumpenkorb aufgefallen, wenn ich rein schaue, aber kein Sieb, das sich eventuell zusetzen könnte mit der Siegelung. Habe ich das übersehen?


Als ich feststellte, dass mein bestehender Tank bald gewechselt werden sollte, habe ich mir einen Ersatztank zugelegt. Vermutlich hätte jeder die eigentliche Sanierung des Tanks anders durchgeführt - ich selbst im Nachhinein auch.
Habe den Tank zu einem Pulverbeschichter gegeben. Der hat ihn dann gestrahlt, hartgelötet und neu beschichtet. - Innen meinte er, er hätte ihn kurz mit Phosphorsäure ausgeschwenkt.
Anschließend lag der Tank auf Lager bis ich ihn letztendlich letzten Winter eingebaut habe. - Dabei sind dann denke ich die Krümel entstanden.
Außerdem wurde durch die Phosphorsäure dieser Pumpenkorb komplett zerfressen (siehe Foto) - in dem Pumpenkorb sitzt der besagte Filter. der ist einfach an den grauen Gummis in den Korb gesteckt. In meinem Fall musste der dann getauscht werden.

Vor dem Einbau habe ich den Tank dann zur Dichtheitsprüfung mit Diesel gefüllt und 2 Wochen stehen lassen. - durch die Reinigung mit Diesel konnte ich dann auch einen Großteil der Verschmutzungen herausbekommen. - Habe anschließend noch mit Benzin nachgereinigt und den Tank letztendlich verbaut.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

schönen Abend.

Ivo

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
get a Prius - my car needs your gas
Benutzeravatar
c4ivo
 
Beiträge: 660
Registriert: 09.01.2011
Fahrzeug: 100 c4 AAR Fronti Limo

Re: Audi c4 ABH - springt schlecht an; volle Leistung?

Beitragvon Stefan Wiedemann » Di 23. Apr 2019, 06:26

Moin Moin,

wie springt er denn an? Läuft er sofort auf 8 Töpfen oder versammeln sich die Zylinder alle nacheinander um die Arbeit aufzunehmen?
Bei letzterem Fall geht dein Kraftstoffdruck flöten.

Gruß
... Bodenfreiheit ist Platzverschwendung ...
Benutzeravatar
Stefan Wiedemann
 
Beiträge: 538
Registriert: 15.06.2011
Wohnort: Hasenthal,Thüringer Wald
Fahrzeug: 90 quattro


Zurück zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste