audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[C4 AAN] Alterungsprozess Rückleuchtenbänder (Risse, blinde Stellen)

[C4 AAN] Alterungsprozess Rückleuchtenbänder (Risse, blinde Stellen)

Beitragvon b300 » Di 23. Apr 2019, 08:22

Guten Morgen Forum

Ich verfolge ab und zu den Teilemarkt und deren Preisentwicklung für den C4, speziell die S6 20VT Version. Alleine das Rückleuchtenband muss man ja schon fast mit Gold bezahlen. In einer Anzeige konnte man lesen, dass das angebotene Leuchtenband regelmäßig mit Silikonöl geflegt wurde, um den Verwitterungsprozess zu strotzen.

Bei meinem damaligen 90'er Typ 89 wurden die kleinen Rückfahrlichtfenster im Schlussband richtig blind und rissig. Auch um das Schloss herum bildeten sich Kleinstrisse. Vermutlich ein Alterungsprozess in Kombination mit der Sonneneinstrahlung (UV-Strahlung + Sauerstoff = Radikale). Gibt es wirklich die Möglichkeit Kunststoffe dieser Art zu pflegen, um die Oxidation zu verlangsamen und somit länger Freude an den Bauteilen zu haben?

Gruß Holger
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 613
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Brietlingen
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: Alterungsprozess Rückleuchtenbänder (Risse, blinde Stell

Beitragvon Kai » Di 23. Apr 2019, 16:28

Hallo

Ich fürchte das wird noch ein großes Problem werden auf lange sicht gesehen.

Es ist ja jetzt schon so das es für manche Modelle kaum noch Rückleuchten gibt. Versuch mal für einen Audi 90 Typ81 ein mittelteil zu finden oder für den V8 D11 die Ecken oder das Mittelteil.... viel Spaß.

Da bleibt dann im schlimmsten Fall nur auf die am meisten verbreitete Standardversion umzurüsten.

Die matten Rückfahrleuchten beim Typ89 oder C4 Mittelteil kann man mit polierpaste wieder zum glänzen bringen.

Das beste zum "konservieren" wird wohl sein die Rückleuchten mit 2K Klarlack zu lackieren. Dann wird die oberfläche nicht mehr angegriffen.
Und dann so parken das die Sonne nicht stark auf das Auto scheint.

Ich poliere und versiegele die Rückleuchten auch einfach mit Lackpflegeprodukten. Ich bilde mir zumindest ein das die Treser Rückleuchten an meinen beiden 90er nicht mehr wesentlich weiter altern...

Mfg Kai
Das Maß der Dinge: 5 Zylinder und 4 Ringe!
Audi 90 2.3 20V Typ81 - 1986 - Tizianrot
Audi 90 2.0 Typ89 - 1987 - Tornadorot
Dacia Dokker 1.5dci - 2015 - Marineblau
Simson S50
Zündapp M25 Bergsteiger
Benutzeravatar
Kai
 
Beiträge: 750
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: 32584 Löhne

Re: Alterungsprozess Rückleuchtenbänder (Risse, blinde Stell

Beitragvon Jan867 » Mi 24. Apr 2019, 13:19

Ich bilde mir zumindest ein das die Treser Rückleuchten an meinen beiden 90er nicht mehr wesentlich weiter altern...

sie bleichen aus. Wenn man Neuteile mit Altteilen vergleicht, sieht man, daß die Farbintensität nachgelassen hat. Besonders intensiv fällt das bei Treser auf.

Deshalb auch immer einen kompletten Satz kaufen, sonst ist das linke Auge dunkler aus das rechte.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8871
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Alterungsprozess Rückleuchtenbänder (Risse, blinde Stell

Beitragvon Falcon99 » Do 25. Apr 2019, 22:18

Puh, eure Aussagen bringen mich ins Schwitzen. Ich habe zwei bisher rissfreie S6-Blenden! Eine am S6 selbst, und eine erst 2005 gekaufte von Hella am Alltags-A6. Damals 150 €... Ich denke, ich sollte zumindest die am Alltags-A6 ausbauen, gut lagern und durch die normalen Rücklichter ersetzen... Sie hat zwar die letzten knapp 14 Jahre gut überstanden, aber es kann immer was passieren.
100 2.3E C4 07/92 AAR CEA (1998-2002)
A6A 2.8 C4 07/97 ACK CYR (2009-2012)
A6 2.6 C4 03/96 ABC CRD (seit 2002)
100 2.3E C4 04/92 AAR AXG (seit 2003)
A6A 2.6 C4 01/96 ABC CRD (seit 2012)
S6A 2.2T C4 12/96 AAN DPH CKF (seit 2015)
Benutzeravatar
Falcon99
 
Beiträge: 1132
Registriert: 09.06.2010
Wohnort: Bayern

Re: Alterungsprozess Rückleuchtenbänder (Risse, blinde Stell

Beitragvon manfred5 » Sa 14. Sep 2019, 00:51

Ich möchte mich hier mal einklinken.

Es geht um ein Rückleuchtenbank vom Audi 100 S4 - das mit dem in der oberen Kante integrierten Griff.
Um den Ausschnitt, in dem das Heckklappenschloss sitzt, sind Risse entstanden - vermutlich Spannungsrisse und an einer weiteren Stelle ist ein 5 cm langer Riss, wahrscheinlich ebenfalls ein Spannungsriss.

Rückleuchtenband S4.jpg

Grundsätzlich ist das Band stark "verwittert", sprich stumpf, insbesondere die normaler Weise klaren Ausschnitte der viereckigen Rückfahrlichter.

Das Rückleuchtenband soll aufbereitet werden.

Bevor ich mit dem Polieren beginne und eine anschließende Versiegelung (wahrscheinlich CX4 Klarlack von Mipa) aufbringe, möchte ich die Risse kleben, evtl. vorhandene Spalte füllen.
Weiß jemand, aus welchem Material dieser Kunststoff ist? Im BMW Forum wird davon gesprochen, daß Rücklichter der Jahre 1990 bis 1999 aus ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer) bestehen.

Mit welchem Klebstoff würdet ihr das Rückleuchtenband kleben?
Ist ein anschließendes Polieren mit bis Körnung 2000 ein sinnvolles Verfahren?
Gibt es einen besonders zu empfehlenden Klarlack?
Habt Ihr Erfahrungen mit Reparaturen dieser Art gemacht?

Danke vorab und einen netten Gruß
Manni
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1894
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: Alterungsprozess Rückleuchtenbänder (Risse, blinde Stell

Beitragvon audiavus » Mo 16. Sep 2019, 12:34

ich meine diese Kunsttoffe besten aus Polycarbonat.
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Projekt: 1993er Audi 100 S4 V8
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 3257
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Re: Alterungsprozess Rückleuchtenbänder (Risse, blinde Stell

Beitragvon manfred5 » Di 17. Sep 2019, 00:35

Danke für den Tipp.
Aber mit was klebt man den Kunststoff, insbesondere wenn es gilt kleine Spalten zu füllen?
Gruß Manni
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1894
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: Alterungsprozess Rückleuchtenbänder (Risse, blinde Stell

Beitragvon audiavus » Di 17. Sep 2019, 09:07

Das einzigste was eigentlich in dem Bereich dauerhaft hält ist Cyanacrylat (Sekundenkleber), allerdings ist das problematisch wenn die Spalten bereits mit Drech und Staub voll sind...
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Projekt: 1993er Audi 100 S4 V8
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 3257
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Re: Alterungsprozess Rückleuchtenbänder (Risse, blinde Stell

Beitragvon manfred5 » Di 17. Sep 2019, 17:46

Danke - Verunreinigungen sind kein Problem, wie stellen Cyanacrylat her, da werde ich entsprechenden Reiniger im Labor bekommen.
Ich schaue mir mal die Loctite Produktpalette an.

Werde berichten - netten Gruß
Manni
ps:
loctite.jpg


hier noch ein lesenswerter Link
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1894
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: Alterungsprozess Rückleuchtenbänder (Risse, blinde Stell

Beitragvon Dirk » Di 17. Sep 2019, 20:46

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
dort etwas weiter unten der Absatz "Klebstoffarten zum Kleben von Polycarbonat"
Bild
Benutzeravatar
Dirk
ADMINISTRATOR

 
Beiträge: 4305
Registriert: 19.04.2010
Wohnort: Lkr. Nienburg/Weser
Blog: Blog lesen (1)

Nächste

Zurück zu Elektrik / Elektronik / Licht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron