audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[C4] Anleitung Umbau Zusatzinstrumente für Ladedruckanzeige

Re: Anleitung Umbau Zusatzinstrumente für Ladedruckanzeige

Beitragvon Falcon99 » Mi 1. Mai 2019, 22:26

Jan867 hat geschrieben:Hallo,

voll cool... Wenn mein Mantor Überdruck produzieren würde (nicht der am Auspuff), wäre ich sofort inspiriert.
Toll gemacht!


Danke! In diesem Zusammenhang finde ich eine Überlegung interessant, und zwar die von Philipp Kaess: Er meinte kürzlich in einem Video, wo er die RAM-Air-Luftführung für seinen RS4 B7 einbaut, dass er in diesem Auto eine Ladedruckanzeige verbauen will, weil er sich durch die Luftführung bei hoher Autobahngeschwindigkeit Überdruck erhofft im Bereich von ca. 0,1-0,2 bar... bei einem Sauger. Mal sehen :)

Hier das Video:
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
100 2.3E C4 07/92 AAR CEA (1998-2002)
A6A 2.8 C4 07/97 ACK CYR (2009-2012)
A6 2.6 C4 03/96 ABC CRD (seit 2002)
100 2.3E C4 04/92 AAR AXG (seit 2003)
A6A 2.6 C4 01/96 ABC CRD (seit 2012)
S6A 2.2T C4 12/96 AAN DPH CKF (seit 2015)
Benutzeravatar
Falcon99
 
Beiträge: 1132
Registriert: 09.06.2010
Wohnort: Bayern

Re: Anleitung Umbau Zusatzinstrumente für Ladedruckanzeige

Beitragvon kuenzelde » Di 23. Jul 2019, 17:35

Hallo, sehr schöne Sache.
Seit ein paar Wochen habe ich auch so eine Idee, allerdings für die ZI's im B4.
Würdest du verraten wer dir die Ziffernblätter hergestellt hat und was diese kosten würden?

Mfg kuenzelde
The sound of 5 cylinders 8O

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
kuenzelde
 
Beiträge: 79
Registriert: 13.02.2013
Wohnort: Baden-Württemberg
Fahrzeug: Coupé 2,3E

Re: Anleitung Umbau Zusatzinstrumente für Ladedruckanzeige

Beitragvon Jan867 » Mi 24. Jul 2019, 13:17

Falcon99 hat geschrieben:In diesem Zusammenhang finde ich eine Überlegung interessant, und zwar die von Philipp Kaess: Er meinte kürzlich in einem Video, wo er die RAM-Air-Luftführung für seinen RS4 B7 einbaut, dass er in diesem Auto eine Ladedruckanzeige verbauen will, weil er sich durch die Luftführung bei hoher Autobahngeschwindigkeit Überdruck erhofft im Bereich von ca. 0,1-0,2 bar... bei einem Sauger. Mal sehen :)

ich habe das mal an einem Typ 85 mit KV versucht, und einen Lufttrichter gebaut, der das halbe Kühlergrill einnahm. Und dann direkt mit einem 80er Schlauch in den Luftfilterkasten. Die Ausbeute war gleich null.

Mag sein, daß das funzt, wenn der Trichter so groß ist, das man darin stehen kann... ;)
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8881
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Anleitung Umbau Zusatzinstrumente für Ladedruckanzeige

Beitragvon audiavus » Mi 24. Jul 2019, 15:17

Ich hatte die letzten 10 Jahre ein Manometer in der MiKo verbaut, eine reine Saugrohrunterdruckanzeige quasi. Das gute daran war, Falschluft hat man "gesehen" da der unterdruck im LL weniger war als sonst :mrgreen:
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Projekt: 1993er Audi 100 S4 V8
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 3265
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Vorherige

Zurück zu Elektrik / Elektronik / Licht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast