audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

H Kennzeichen ja oder Nein?

Allgemeines aus den Bereichen: Auto, Verkehr, Recht, Szene usw... was nicht direkt mit Audi zu tun hat.

H Kennzeichen ja oder Nein?

Beitragvon noidem » Mo 6. Mai 2019, 19:18

Heute mal den Audi 100 Quattro gewaschen und Poliert, die neu Pulverbeschichteten Felgen sind ebenfalls montiert. Ich wollte die tage zum TÜV und theoretisch könnte ich ihn als Oldtimer anmelden (88er Baujahr). Bei der Versicherung würde ich ihn nicht als Oldtimer versichern nur bei der Zulassungsstelle so zu lassen. Hat man dann trotzdem die ganzen Einschränkungen ? Wie z.b. keine Fahrten zur Arbeit oder zum Einkaufen gestattet .... ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alltag: Passat 3C Variant Bj. 2009, 2,0 TDI CR mit 110PS. 1:200 2 Taktöl (Monzol 5C)
Hobby : Audi 100 T44 Quattro, 2,3E mit 136PS, Bj. 1988
Aufbau: Audi 200 T44 Turbo Quattro 1B mit 200PS
Benutzeravatar
noidem
 
Beiträge: 1019
Registriert: 01.06.2010

Re: H Kennzeichen ja oder Nein?

Beitragvon Opaauto » Mo 6. Mai 2019, 20:05

Das H-Kennzeichen unterliegt keinen Nutzungseinschränkungen (die ja z.B. bei 07er Sammlerkennzeichen bestehen).
Bei der Versicherung würde ich aber nicht pauschal eine Oldtimerversicherung ablehnen. Mein Audi hat z.B. (noch) kein H-Kennzeichen, da er mit 26 Jahren noch zu jung dafür ist. Außerdem wäre die pauschalisierte Steuer 45 Euro teurer als die normale (Euro 2-)Steuer, die ich zahle.
Eine Oldtimerversicherung habe ich aber trotzdem und da spare ich deutlich mehr.
Hier hat jede Gesellschaft eigene Vorgaben, welche Bedingungen erfüllt sein müssen.
Das kann z.B. sein:
-keine Fahrten zur Arbeit (so eine Versicherung scheidet für mich aus)
-Alltagsfahrzeug vorhanden (verlangen alle Versicherungen)
-Nutzung maximal x-tausend Kilometer im Jahr
-Mindestalter des Fahrzeugs (große Unterschiede)
-Mindestwert des Fahrzeugs (mal 3000, mal 50.000 Euro)
-Mindest-Zustandsnote
-Originalzustand
-je nach Wert Gutachten oder auch nur auszufüllende Selbstbewertung mit eigenen Fotos
-Teilkasko als Voraussetzung

Das hört sich jetzt erst mal schwierig an, tatsächlich habe ich aber eine Versicherung gefunden, bei der auf mich alles zutrifft und so den Audi 80 spottbillig versichert. Das kann bei jedem ein anderer Anbieter sein.
In der Oldtimer Markt April 2019 war ein Artikel darüber mit dem Vergleich aller Anbieter und deren Prämien und Bedingungen.
Mit schmuddeligen Fingern grüßend,
Micha

Elektroautos fand ich als Kind schon scheiße...
Opaauto

 
Beiträge: 181
Registriert: 11.05.2017
Wohnort: Wedemark
Fahrzeug: Audi "Digifant" B4

Re: H Kennzeichen ja oder Nein?

Beitragvon 44_TR » Mo 6. Mai 2019, 20:39

Hallo Noidem,
sofern Dein Audi 100 schon Euro 2 hat kannst Du Dir die Mühe mit dem H-Kennzeichen sparen.
Ich zahle jetzt 193€/Jahr, vorher 332€/Jahr für Euro 1 Benziner mit Kat.

Dafür musste ich aber bei der Prüfstelle die H-Abnahme durchführen, neue Kennzeichen machen lassen, zur Zulassungsstelle und die Gebühr bezahlen.
Hab die Zahlen nicht mehr genau im Kopf - aber es waren in Summe fast 300€. Dafür spare ich jetzt 139€ pro Jahr....

Oldtimerversicherung ging bei mir nicht - die machen Auflagen bzgl. Nutzung und Jahresfahrleistung.

Ob ich noch ein Fahrzeug mit "H" zulasse weiß ich noch nicht.

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 2821
Registriert: 04.06.2010

Re: H Kennzeichen ja oder Nein?

Beitragvon Jan867 » Di 7. Mai 2019, 12:58

Hallo,

na, das Dickschiff steht doch gut da...

Im Anbetracht der bestehenden und zukünftig zu erwartenden weiter ausufernden Fahrverbote für Benziner < € 3 stellt sich die Frage nach dem H-Kennzeichen eher nicht. Da in den Gremien scheinbar auch schon darüber diskutiert wird, ob es überhaupt noch Oldiezulassungen geben soll, gibt es für jeden Alteisenliebhaber eigentlich nur noch einen Weg: bei Erreichen des Mindestalters von 30 Jahren sofort zur Oldiezulassung, wenn es das Fahrzeug hergeben sollte.

Die Versicherung ist dabei das kleinste Übel. Einfach die derzeitige Police behalten, wenn die Oldieversicherer zu viele Einschränkungen machen.

Sollte Dein Audiwagen schon auf € 2 umgestellt sein, so würdest Du mit Oldtimerzulassung etwas mehr KFZ-Steuern als mit € 2 bezahlen. Dafür könntest Du Dir aber sicher sein, daß der Wagen weiterfährt und zwar überall, so lange noch Benzin und Öl erhältlich sind.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8559
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: H Kennzeichen ja oder Nein?

Beitragvon noidem » Di 7. Mai 2019, 15:38

Hab für morgen einen Termin ausgemacht zur HU und Oldtimer Abnahme, mal gucken ob das klappt, werde den Wagen dann bei der versicherung ganz normal weiter laufen lassen. Werde berichten!
Meiner hat übrigens nur Euro 1.
Alltag: Passat 3C Variant Bj. 2009, 2,0 TDI CR mit 110PS. 1:200 2 Taktöl (Monzol 5C)
Hobby : Audi 100 T44 Quattro, 2,3E mit 136PS, Bj. 1988
Aufbau: Audi 200 T44 Turbo Quattro 1B mit 200PS
Benutzeravatar
noidem
 
Beiträge: 1019
Registriert: 01.06.2010

Re: H Kennzeichen ja oder Nein?

Beitragvon Opaauto » Mi 8. Mai 2019, 11:30

Jan867 hat geschrieben:Dafür könntest Du Dir aber sicher sein, daß der Wagen weiterfährt und zwar überall, so lange noch Benzin und Öl erhältlich sind.

Gewagte These.
Ich denke mal, die derzeitige Hysterie wird zur baldigen Abschaffung der Sonderrechte für H-Kennzeichen führen.
Mit schmuddeligen Fingern grüßend,
Micha

Elektroautos fand ich als Kind schon scheiße...
Opaauto

 
Beiträge: 181
Registriert: 11.05.2017
Wohnort: Wedemark
Fahrzeug: Audi "Digifant" B4

Re: H Kennzeichen ja oder Nein?

Beitragvon Jan867 » Mi 8. Mai 2019, 13:14

Opaauto hat geschrieben:
Jan867 hat geschrieben:Dafür könntest Du Dir aber sicher sein, daß der Wagen weiterfährt und zwar überall, so lange noch Benzin und Öl erhältlich sind.

Gewagte These.
Ich denke mal, die derzeitige Hysterie wird zur baldigen Abschaffung der Sonderrechte für H-Kennzeichen führen.

...und ich denke, Verbrennungsmotoren mit fossiler Verbrennung werden im allgemeinen bald der Vergangenheit angehören. Auch ein Donald Dump ist nur ein Fliegenschiß in der Geschichte...
Das ist alles Spekulation, ausgehen kann man nur von jetziger Rechtsprechung, welche besagt, daß Oldies in Luftreinhaltezonen fahren dürfen, und viele andere Autos nicht.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8559
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG


Zurück zu off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron