audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[C4] Schlosssatz austauschen vs. Wegfahrsperre

[C4] Schlosssatz austauschen vs. Wegfahrsperre

Beitragvon Kai aus B. » Do 16. Mai 2019, 15:09

Hallo,

nach langer Zeit mal wieder eine Frage von mir: Ich habe mir einen angeschossenen S6 Avant V8, Baujahr 1995, angelacht, bei dem die Schlüssel-Schloss-Situation kurios ist. Zündschloss ist ein Außenbartschloss, zu dem nur noch ein Schlüssel vorhanden ist. Dagegen sind die Schlössel in Türen und Heckklappe augenscheinlich Innenbahn-Schlösser, zu denen aber nur noch der Werkstattschlüssel existiert (der auf den Kofferdeckel nicht passt...)

Vermutlich wäre es also das beste, einfach alle Schlösser zu tauschen. Die Frage ist aber, wie ich das mit dem geringsten Aufwand hinkriege, gerade beim Zündschloss. Mir war so, als müsse man da irgendwas ausbohren, außerdem - wie läuft das dann mit der Wegfahrsperre? Und bei dem Rest - Zylinder raus und fertig? Oder lauern da auch Fallen?

Funk- beziehungweise Infrarot-Funktion sind mir ziemlich wurscht, zur Not könnte ich auch damit leben, weiterhin zwei Schlüssel am Bund zu haben. Stören tut mich nur das mit der Kofferklappe und die Tatsache, dass ich jeden Schlüssel nur einmal besitze. Das heißt, für alternative Ideen wäre ich ebenfalls dankbar.

Und auch die Wegfahrsperre stillzulegen fände ich nicht so schlimm. Falls das sinnvoll ist und mit jemand dabei helfen kann, können wir das gerne per PN machen und ich kann vorab auch gerne beweisen, dass der Wagen wirklich meiner ist :)

Schöne Grüße

-kai-
Kai aus B.
 
Beiträge: 20
Registriert: 19.08.2013

Re: Schlosssatz austauschen vs. Wegfahrsperre

Beitragvon Kai » Do 16. Mai 2019, 21:15

Hallo

Das beste wird wohl sein nach einem kompletten Schloßsatz ausschau zu halten.
95er hatten meine ich alle aussenbahnschlüssel.

Um die wfs zu "verarschen" gibt es 2 möglichkeiten. Entweder die Lesespule mit dem passenden Schlüssel irgendwo unter die verkleidung hängen oder so einen wfs simulator kaufen. Die gaukeln dem Steuergerät eine offene wfs vor.

Das zündschloss kann man glaube ich beim C4 so tauschen, ohne Bohren. Man braucht nur einen Torx oder vielzahnaufsatz mit Bohrung in der Mitte.


Mfg Kai
Das Maß der Dinge: 5 Zylinder und 4 Ringe!
Audi 90 2.3 20V Typ81 - 1986 - Tizianrot
Audi 90 2.0 Typ89 - 1987 - Tornadorot
Dacia Dokker 1.5dci - 2015
Simson S50
Zündapp M25 Bergsteiger
Benutzeravatar
Kai
 
Beiträge: 720
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: 32584 Löhne

Re: Schlosssatz austauschen vs. Wegfahrsperre

Beitragvon Dirk » Fr 17. Mai 2019, 07:43

"Um die wfs zu "verarschen" gibt es 2 möglichkeiten..."

man kann doch einfach den Transponder vom alten Schlüssel in den neuen Schlüssel bauen,
oder sind das bei der o.g. Schlüssel-Generation nicht mehr diese kleinen Glaskapseln ?
Audi A6 C5 Limo V6 2.4 30V (ALF) Euro3 [MJ.98]
Audi A4 B5 Avant 1.8 20V (ADR) Euro3 [MJ.98]
Audi A2 1.4 16V (AUA) Euro4 [MJ.01]
Golf IV Variant 1.9 TDI PD (AXR) Euro4 [MJ.06]

Bild
Benutzeravatar
Dirk
ADMINISTRATOR

 
Beiträge: 4273
Registriert: 19.04.2010
Wohnort: Lkr. Nienburg/Weser
Blog: Blog lesen (1)

Re: Schlosssatz austauschen vs. Wegfahrsperre

Beitragvon Kai aus B. » Mo 20. Mai 2019, 14:21

Hey,

dank euch und entschuldigt die späte Antwort - vor allem für die Info mit der WFS.

Das mit dem Transponderumbau ist bei mir nicht praktikabel, weil ich nur noch einen einzigen Schlüssel für das aktuelle Zündschloss habe. Unter anderem das würde ich gern ändern, weil ich sonst so richtig gekniffen wäre, wenn der Schlüssel mal verloren geht.

Aber eure beiden Posts kombiniert... Könnte man auch nur den Transponder irgendwo in der Nähe der Lesespule fest verbauen?

Schöne Grüße

-kai-
Kai aus B.
 
Beiträge: 20
Registriert: 19.08.2013


Zurück zu Elektrik / Elektronik / Licht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron