audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[Typ89 NG] Interne Versionen KE3 Steuergerät NF, NG und AAR

[Typ89 NG] Interne Versionen KE3 Steuergerät NF, NG und AAR

Beitragvon 44_TR » Mi 27. Mai 2020, 18:58

Hallo,
durch die Fehlersuche am NG bin habe ich mir verschiedene Steuergeräte zugelegt.
443 906 464 C
443 906 464 CA
443 906 464 F
4A0 906 464

Anscheinend funktioniert bei manchen (auch bei einem der obigen) die Schubabschaltung zum Beispiel nicht immer.
Bei einem habe ich einen Bereich mit einer verfärbten Leiterbahn unter einem SMD Widerstand und in diesem Bereich kalte Lötstellen. (Bilder folgen)

Hat sich (vielleicht von Euch) schon mal jemand die Mühe gemacht, die Funktionseinheiten und Leistungsbauteile unserer KE3 Steuergeräte zu analysieren, um die Steuergeräte ggf. auch zu reparieren?

Bei den Klimasteuergeräten und den Motronic Steuergeräten funktioniert das ja recht gut.

Danke und Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3124
Registriert: 04.06.2010

Re: Interne Versionen KE3 Steuergerät NF, NG und AAR

Beitragvon Jan867 » Fr 29. Mai 2020, 13:42

Hi Stefan,

über die VEZ-Steuergeräte habe ich mir mal sagen lassen, daß den unterschiedlichen Versionen unterschiedliche Softwarestände auf dem Eprom zuzuordnen sind. Wenn es also in einem bestimmten Beobachtungszeitraum an Kundenfahrzeugen zu einer Häufung an technischen Problemen kam, hat man den Softwarestand verändert, und das Gerät bekam eine neue Endungsnummer. Onlineupdate war damals noch nicht möglich :mrgreen: ...

Ich könnte mir vorstellen, daß das auch auf das KE III-Jetronicgerät zutrifft.

Die Steuergeräte können auch über einen Defekt verfügen. Entweder durch Unfall, Kurzschluß beider Stellerstromkabel oder einfach nur so. Fehlende Schubabschaltung, erhöhte Leerlaufdrehzahl oder total fritte sind mir bekannte Fehler. Zum Glück kommen sie nicht so oft vor, so daß eine Rep Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. auch aus finanziellen Gründen eher nicht in Frage kommt. Ich kenne auch niemanden, der über die Hinterlegung der Hexzahlen beim Motorsteuergerät etwas weiß.

Was ich Dir schreiben kann ist, daß die 4A0-Steuergeräte (letzte Generation) über eine polumkehrte Steuerung des LL-Regelventils im Vergleich zu den 443 verfügen. Man könnte also zu dem Schluß gelangen, bei den VEZ- und Motorsteuergeräten besser nur einen 443 oder 4A0-Paarung zu verbauen.

Allerdings kann ich nicht bestätigen, daß es deswegen zu Probs kommen muß, an meinem Wagen habe ich alle Varianten wild quergetauscht und sogar mit einem ABK-LLRV betrieben, ohne daß es zu Probs kam.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8909
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Interne Versionen KE3 Steuergerät NF, NG und AAR

Beitragvon audiavus » So 31. Mai 2020, 14:49

Das einzigste was ich bisher an einem KE Steuergerät hatte war dass der Kontakt vom Kraftstoffpumpenrelais nimmer durchgeschaltet und so kein Motorstart mehr möglich war. Ursache war dann zum Glück ein einfacher Transistor, ausgetauscht und der Kahn lief wieder. Bemerkenswert war eben das das nur der pin war, hatte als Übergangslösung damals den Pin vom Kraftstoffpumpenrelais einfach auf Zündungsplus gelegt, das Auto lief Problemlos. (nur eben das bei nem Unfall die Kraftstoffzufuhr net abgestellt worden wäre, sondern erst nach Ausschalten der Zündung)
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 3275
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v


Zurück zu Elektrik / Elektronik / Licht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste