audidrivers

Die Community für alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...

[Typ89 NG] Audi Cabrio Achse krumm / Unfallschaden

(LM-) Räder / Reifen / Fahrwerk / Federn / Dämpfer / Lenkung / TÜV & ABE hierzu / usw...

Moderator: quattro-sa

[Typ89 NG] Audi Cabrio Achse krumm / Unfallschaden

Beitragvon snolting » Sa 20. Jun 2020, 10:51

MOIN zusammen!

Momentan steht ein 5 Zylinder Cabrio (260TKM) bei mir.

Das Rad der Beifahrerseite steht gut 2,5cm weiter nach hinten als das der Fahrerseite.

Beifahrerseite.jpg


Aggregateträger habe ich mal entfernt. Längsträger sieht soweit Okay aus. Querlenker und Traggelenke sehen frischer aus als die Fahrerseite weniger Korrosion. Querlenker sieht optisch erstmal gerade aus wenn ich ihn mit der Fahrerseite vergleiche.

Ebenso hat das Federbein Beifahrerseite wesentlich weniger Korrosion.
Keine offensichtlichen Überdehnungen oder Lackabplatzer an Schweißnächten Sichtbar.

Spaltmaße im Frontbereich sehen auch gut aus.
M10er Schrauben des Träger waren etwas Krumm. Ich frage mich wo der Verzug herkommt. 25mm sind ja schon nicht wenig. Einzige Stelle die mir einfach Merkwürdig vorkommt ist die Aggragteträger aufnahme hinten auf der Beifahrerseite.

Beifahrerseite unklar.jpg


Türen hängen nicht sonderlich und gehen vernünftig zu. Auch wenn der aufgebockt da steht.

Sagt mir mal eure Meinung dazu

Grüße

Sno
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Typ89 Coupé 2.0 / A2 1.4 / Caddy MAXI 2.0tdi
snolting
 
Beiträge: 78
Registriert: 08.06.2010
Fahrzeug: Coupe Typ89

Re: Audi Cabrio Achse krumm / Unfallschaden

Beitragvon Kai » Sa 20. Jun 2020, 11:07

Hallo

Da gibt es meiner Meinung nach nur 2 Ursachen.

Entweder der ist mal hart an einen bordstein gefahren und irgendwas ist krumm. Zb. der Querlenker oder der Aggregateträger. Das muß mit bloßem Auge nicht gleich offensichtlich sein.
Vielleicht mal ein paar Punkte links und rechts vergleichen und messen.

Oder es wurde auf der Beifahrerseite ein falsches Traggelenk verbaut. Es gibt verschiedene Versionen. Es gibt gerade Traggelenke und welche die abgewinkelt sind. Mal links und rechts vergleichen und nachschauen ob die für das Modell richtigen eingebaut sind.

Mfg Kai
Das Maß der Dinge: 5 Zylinder und 4 Ringe!
Audi 90 2.3 20V Typ81 - 1986 - Tizianrot
Audi 90 2.0 Typ89 - 1987 - Tornadorot
Dacia Dokker 1.5dci - 2015 - Marineblau
Simson S50
Zündapp M25 Bergsteiger
Benutzeravatar
Kai
 
Beiträge: 755
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: 32584 Löhne

Re: Audi Cabrio Achse krumm / Unfallschaden

Beitragvon snolting » Sa 20. Jun 2020, 11:14

HI!
Gemessen habe ich schon viel ;-)

Traggelenk ist gekröpft nach hinten eingebaut. Das würde ich erstmal ausschließen.

Die Querlenker für Fahrer und Beifahrerseite haben ja verschieden Artikelnummern. Sind diese denn absolut identisch was form und Geometrie angeht? Nicht das mein einfach die Fahrerseite genommen hat und auf dem Kopf montiert hat....

Grüße Sno
Typ89 Coupé 2.0 / A2 1.4 / Caddy MAXI 2.0tdi
snolting
 
Beiträge: 78
Registriert: 08.06.2010
Fahrzeug: Coupe Typ89

Re: Audi Cabrio Achse krumm / Unfallschaden

Beitragvon martind25 » Sa 20. Jun 2020, 12:03

Gekröpft nach hinten wäre ja gerade in die Richtung welche du beanstandest....... also vergleich' das nochmal mit der Fahrerseite.

Ich habe eben in meinen Unterlagen zum Fahrwerk nachgesehen....... Standard ist ein Nachlauf von rund 1,5°. 25mm bei einer Schenkellänge von rund 700mm (=Domlager zu Traggelenk) sind 2,5°.
Bedeutet: Wenn der Wagen am Boden steht, muss das korrekte Federbein (Fahrerseite) etwas (~1,5°) schräg nach vorne stehen...... das von dir als inkorrekte (Beifahrer) bezeichnete, aber gut 1° nach hinten. Is klar das du die nicht erkennen werde wirst ob es nun 1 oder 1,5 oder 2 Grad sind. Aber du wirst erkennen ob das Federbein schräg nach vorne oder gerade oder schräg nach hinten steht.

Sollten die Traggelenke jedoch gleich sein und die Federbeine optisch nach vorne stehen, so gibt es für dieses Fahrwerk eine Spezialwerkzeug (VAG3196) um das Traggelenk beim Wechsel (oder auch lösen) oder beim Festziehen und Einstellen nach vorne zu drücken. Denn dort muss es hin. Wenn nun das Traggelenk gewechselt wurde und eben nicht nach vorne gedrückt wurde, kann es zu einer Fehlstellung von ~2cm kommen. Hatte ich bei mir auch erst am S. Dort war der Radstand dann gut 1,5cm unterschiedlich zwischen den beiden Seiten. Hatte direkte Auswirkung auf den Nachlauf, also auf die wieder-geradestellung der Lenkung nach einer Kurve. Erst durch Recherche des RLF habe ich erkannt das das Ding nach vorne gedrückt gehört. Mach mal ne Probefahrt auf einer recht ebenen Straße und schau ob sich nach dem Lenken links/rechts, das Lenkrad wieder gleichermassen (gleich schnell und gleich weit) zurückstellt.

So das wären die Dinge die mir auf die schnelle einfallen......
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1053
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: Audi Cabrio Achse krumm / Unfallschaden

Beitragvon snolting » Sa 20. Jun 2020, 13:21

Danke für die Antwort.
Traggelenk Fahrerseite ist vom Winkel Optisch identisch und auch nach hinten gekröpft.

Federbein5.jpg


Wenn ich Hintere Außenkante Querlenker zum Schweller messe dann habe ich auf der Beifahrerseite auch schon 25mm weniger als auf der Fahrerseite. Die optisch mittig steht.

Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Typ89 Coupé 2.0 / A2 1.4 / Caddy MAXI 2.0tdi
snolting
 
Beiträge: 78
Registriert: 08.06.2010
Fahrzeug: Coupe Typ89

Re: Audi Cabrio Achse krumm / Unfallschaden

Beitragvon martind25 » Sa 20. Jun 2020, 14:36

Wie sehen die Federbeine als eine gedachte Achse von oben bis unten für dich aus? Beide Seiten ungefähr gleich unten nach vorne stehend? Eventuell hast ne kurze Wasserwaage um eine vergleichende "Messung" durch zu führen.

Wenn, wie von dir geschrieben, der Querlenker einen Unterschied aufweist, MUSS auch der Nachlauf, also der Winkel des Federbeins niO sein. Sollte am Nachlauf alles iO sein, dann ist das eben so bei dem Fahrzeug (was aber extremst eigenartig wäre für mich).

Kannst mal den Radstand messen? Einfach ein Brett vor die Vorderräder und eines vor die Hinterräder. Dann mit nem Rollmeter den Abstand messen (Reifendruck zuvor prüfen und gleich einstellen). Wenn du hier auch die 25mm Unterschied findest dann ist ein Fehler im Fahrwerk, wenn nicht müssen Cabrio Besitzer mal ihre Werte als Vergleich hier angeben.
mfg Martin
________________________
80 LIMO PM † Feb11(danke für die gute Zeit)
A4 LIMO AEB quattro † Sep12
A4 Avant quattro BPW (414tkm verkauft)
A4 Avant quattro DEUA
S2 LIMO ABY
Benutzeravatar
martind25
 
Beiträge: 1053
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Kindberg-Stmk-Österreich
Fahrzeug: S2-Limo

Re: Audi Cabrio Achse krumm / Unfallschaden

Beitragvon RivaDynamite » Sa 20. Jun 2020, 15:03

Miss mal die Abstände von jeweils 2 diagonal gegenüberliegenden Schrauben des Aggegateträgers, die sollten ja identisch sein - wenn nicht, ist da was krumm. Das Rad sieht schon sehr seltsam nach hinten verschoben aus.
Wenn du sagst, dass ne Schraube vom Träger krumm war, ist das auch seltsam - die verbiegt sich ja nicht mal eben von selbst...
Sommer: Coupe 2.8 AAH MJ 95, (in Gedenken an seinen Vorgänger †09.06.2015)
Winter/Alltag: Renault Megane Grandtour 1.5 dCi (Firmenkarre)
Onlineshop für 3D-Druck Nachfertigungen nicht mehr erhältlicher Teile: Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
RivaDynamite

riva

sponsor

 
Beiträge: 1677
Registriert: 21.04.2010

Re: Audi Cabrio Achse krumm / Unfallschaden

Beitragvon 44_TR » Sa 20. Jun 2020, 17:20

Hallo,
Hatte mir so einen B4 als Teilespender zugelegt.
Eigentlich zu schade zum Schlachten, (2.Hd, kein Wartungsstau).
Ich war der Meinung, er ist „krumm“ zwei Karosseriebauer meinten es wäre nur der Aggregateträger...
Habe dann einen anderen Aggregateträger besorgt, diesen komplett gestrahlt, neu lackiert und alle Lager neu eingepresst.
Dazu noch neue Querlenker und Traggelenke.

Als der alte Aggregateträger draußen war, hatte ich dann Gewissheit - es fehlten 15mm an einem Aufnahmepunkt.
-Schrott bzw. Teilespender.

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 3124
Registriert: 04.06.2010

Re: Audi Cabrio Achse krumm / Unfallschaden

Beitragvon snolting » Sa 20. Jun 2020, 21:20

MOIN zusammen!

@riva
Also die diagonalen Maße sind schonmal unterschiedlich und um 6-7mm versetzt. Habe mit meinem Coupe verglichen dort ist beides gleich.
HintereLager.jpg


@martind25 Das mit den Holzbrettern mache ich die Woche gleich einmal....

Folgendes ist noch aufgefallen: Querlenker Beifahrerseite geht nach lösen der Schrauben nur unter massivem Hammer Einsatz raus und auch wieder rein. Fahrerseite wie sonst gewohnt...
Alle Schrauben waren mehr oder Weniger krumm.
Schraube.jpg


Achsträger hat die Teilenummer 8A0199315 H, etwas komisch hätte eine andere Nummer vermutet (8A0199313 F)
Aggregateträger Lager sind wohl noch die Originalen von BOGE von 91 nach Prägung im Gummi.

Teilnummer am Federbein abgelesen 893412023 AS, ist das wohl richtig? Das Internet bringt das wohl in Verbindung mit einem Audi 80 1,6l....

Ich denke ich baue einmal aus meinem Coupe 4 Zylinder die Achse aus und Stecke die mal drunter. Sind bei beiden M10 Schrauben. Da kann ich mich drauf verlassen das Achse Lenker und Lager nicht krumm sind. :D

Einzigste Problem könnte sein das ich mit den Motorhalterungen an der 5Zylinder Gedöns an Ecke.... Aber das sollte man vorher erkennen können.

Ich berichte dann

Grüße

Sno
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Typ89 Coupé 2.0 / A2 1.4 / Caddy MAXI 2.0tdi
snolting
 
Beiträge: 78
Registriert: 08.06.2010
Fahrzeug: Coupe Typ89

Re: Audi Cabrio Achse krumm / Unfallschaden

Beitragvon kai 1 » Sa 20. Jun 2020, 23:31

hallo

wenn der Querlenker schon nur mit kraft raus und rein will könnte der scho verbogen sein , das braucht nicht mal viel sein durch die länge vom lenker


umsonst sind da auch die schrauben nicht krum , da passt schonmal was nicht , da bist du schon auf der richtigen Spur

Mfg Kai
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 1958
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Nächste

Zurück zu Fahrwerk / Räder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste