audidrivers

Die Community fĂĽr alle Audi-Fans - mit Forum, Wissensdatenbank, Blog, uvm...


Benutzeravatar
Hynky
 
Beiträge: 1824
Registriert: So 9. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Nordbaden
Blog: Blog lesen (163)
Archiv
- Oktober 2023
Juli: B6 - Austausch RĂĽcksitzbank
   Mi 4. Okt 2023, 22:23
Juli: B6 - Austausch Fahrersitz
   Mi 4. Okt 2023, 22:08
August: B4 - Wackelsitz beseitigen
   Mi 4. Okt 2023, 21:41

+ August 2023
+ Juni 2023
+ März 2023
+ Februar 2023
+ Dezember 2022
+ Juli 2022
+ Juni 2022
+ April 2022
+ Dezember 2021
+ August 2021
+ Juli 2021
+ Mai 2021
+ Dezember 2020
+ Oktober 2020
+ August 2020
+ März 2020
+ Oktober 2019
+ Juni 2019
+ Mai 2019
+ März 2019
+ November 2018
+ Oktober 2018
+ September 2018
+ August 2018
+ Juli 2018
+ Juni 2018
+ Mai 2018
+ April 2018
+ März 2018
+ Januar 2018
+ Dezember 2017
+ November 2017
+ September 2017
+ Juli 2017
+ Mai 2017
+ Januar 2017
+ November 2016
+ Oktober 2016
+ Juli 2016
+ Juni 2016
+ Mai 2016
+ März 2016
+ Mai 2015
+ Dezember 2014
+ November 2014
+ September 2014
+ Juli 2014
+ Juni 2014
+ Mai 2014
+ März 2014
+ November 2013
+ September 2013
+ Juli 2013
+ Juni 2013
+ Mai 2013
+ November 2012
+ Oktober 2012
+ September 2012
+ August 2012
Blogs durchsuchen

1 von 52 von 53 von 54 von 55 von 5

D2: Endspurt mit dem F125

permanenter Linkvon Hynky am Mi 8. Feb 2023, 23:36

Endlich war der F125 eingebaut und das Getriebe wieder sicher verankert. Es stand nun noch an: Abdichten des Steckverbinders für das Getriebesteuergerät und Montage des neuen 10poligen Steckers am Kabelbaum.

In Sachen ATF-Wechsel sind wir routiniert, die Arbeit dazu war problemlos. Warum es überhaupt aus dem Anschluss herausgesuppt hat, war schnell erkannt: er saß um 180 Grad verdreht im Gehäuse, da gibt es im Reparaturleitfaden eine deutliche Abbildung. Mit neuen O-Ringen versehen und korrekt eingesetzt, wurde - Spoileralarm! - das Ganze wieder dicht.

Nun zum Steckverbinder. Die Arbeitsbedingungen zeigt folgendes Bild.
07_Arbeitsbedingungen.jpg

An diese Stelle musste er drauf, der neue Stecker.
13_Gewurschtel.jpg

Es sei erwähnt, dass die Belegung des 10poligen Steckers eine zusätzliche Brücke erfordert. Im Detail ist das aus dem RLF herleitbar.

Das Ergebnis ĂĽberzeugt. In Bildmitte ist der Anschluss zu sehen, den wir neu eingedichtet haben.
14_Gesteckt.jpg

Der Halter fĂĽr den Steckverbinder passt natĂĽrlich nicht mehr, er wurde durch einen Kabelbinder ersetzt, Bei Gelegenheit besorge ich mal den richtigen Halter, der ist wohl noch zu bekommen.

Zum Abschluss der Test: Jawohl, alles wieder wie es sein soll. Die Probefahrt verlief ohne jedes Vorkommnis. Es ist immer wieder ein gutes GefĂĽhl, wenn man solche Reparaturen erfolgreich abschlieĂźen kann.

Und was war denn nun eigentlich? Ganz im Sinne von "Jugend forscht" zerlegten wir den alten F125, um im Innern nach Ursachen zu forschen. Das Ergebnis war erwartungsgemäß...
F125_alt.jpg

G12 war durch die Gehäusedichtung gedrungen und machte den Schaltern im Innern den Garaus.
Insgesamt halten wir die Konstruktion für durchaus problematisch - denn die Gefahr besteht ja immer mal, dass größere Mengen von G12-Gemisch den Motor hinunter laufen und sich den Weg zu Stellen suchen, wo das Zeug nix verloren hat.
Dateianhänge
Zuletzt geändert von Hynky am Mi 8. Feb 2023, 23:51, insgesamt 1-mal geändert.

A8 2.8 TT5 EZ 06/99 0588/631 -seit 2010 | einer von 399
A4 2.4 MT6 EZ 02/02 0588/784 -seit 2009 | einer von 1400
80 2.8E 4A EZ 06/92 0588/520 -seit 2002 | einer von 263
quattro 2.1 5S EZ 03/83 0591/403 -seit 2022 | einer von 288
0 Kommentare 5137 mal betrachtet

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot], kaputtmach